Almanach der Wandlungen

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Almanach der Wandlungen
Zauberbuch
Themengebiet Eigenschaften, Form, Objekt, Umwelt
Gattung Fachbuch
Verbreitung gebräuchlich
Entstehung
Autor(en) Mondrazar vom Goldfelsen
Zeitraum ca. 493 BF
(Datierungshinweise) 
Inhalt 
Zauberthesen Psychostabilis, Attributo, Claudibus Clavistibor, Dunkelheit, Accuratum Zaubernadel, Pectetondo Zauberhaar, Sapefacta Zauberschwamm, Paralysis starr wie Stein, Plumbumbarum, Salander Mutander, Visibili Vanitar, erweiterte Variante: Abvenenum reine Speise, Adamantium Erzstruktur, Flim Flam Funkel 
Rekonstruierbare Zauber Aeolitus Windgebraus, Armatrutz, Eisenrost und Patina, Hexenspeichel (nur mit Geheimnisse des Lebens und Druidentum und Hexenkult), Schwarz und Rot, Silentium Schweigekreis 
Rekonstruierbare Zauberzeichen Leuchtendes Zeichen, Siegel der Stille, Sigille der Schatten
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Almanach der Wandlungen befasst sich mit der Verwandlungsmagie und ihren Auswirkungen. Das Buch wurde ca. 493 BF vom Erzmagus Mondrazar vom Goldfelsen verfasst, wurde aber im Laufe der Zeit ergänzt.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Inoffizielle Quellen[Bearbeiten]