1024 BF

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt Meisterinformationen.svg Spoilerwarnung: Folgende Abenteuer spielen im Jahr 1024 BF:
An den Quellen des Harotrud • Echsenbrut • Für die Ewigkeit • Pfade der Geister: Der Jadeberg • Zeit der Ritter
Projekt Meisterinformationen.svg
Geschichte in Jahren BF

Übersichten: Zeitalterübersicht - Epochenübersicht - Kriege - Schlachten


-100
-10
-1

Vorzeit bis 10001 v. BF - 10000 bis 2001 v. BF - 2000 bis 1001 v. BF - 1000 bis 501 v. BF - 500 bis 1 v. BF
1. Jhd - 2. Jhd - 3. Jhd - 4. Jhd - 5. Jhd - 6. Jhd - 7. Jhd - 8. Jhd - 9. Jhd
900 bis 909 - 910 bis 919 - 920 bis 929 - 930 bis 939 - 940 bis 949 - 950 bis 959 - 960 bis 969 - 970 bis 979 - 980 bis 989 - 990 bis 999
1000 - 1001 - 1002 - 1003 - 1004 - 1005 - 1006 - 1007 - 1008 - 1009 - 1010 - 1011 - 1012 - 1013 - 1014 - 1015 - 1016 - 1017 - 1018 - 1019
1020 - 1021 - 1022 - 1023 - 1024 - 1025 - 1026 - 1027 - 1028 - 1029 - 1030 - 1031 - 1032 - 1033 - 1034 - 1035 - 1036 - 1037 - 1038 - 1039
1040 - 1041 - 1042 - Zukunft

+100
+10
+1

Kampagnen: Phileasson-Saga - Khômkrieg - Jahr des Greifen - Borbaradkrieg - Jahr des Feuers - Horasischer Thronfolgekrieg


Anleitung zur Seitenerstellung für die Chronologica

Ereignisse[Bearbeiten]

Datum Ereignis Kurztext Quelle
0001001024001000101. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 1
0001001024001000101. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 1 Eslam von Eslamsbad wird in Garether Haus aufgenommen In Gareth wird feierlich der Edle Eslam von Eslamsbad und Punin, ein direkter Nachfahre der Eslamiden, in die Ahnenreihe des Hauses Gareth aufgenommen. AB88 S.3-4
bearbeiten
0001001024001000101. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 1
0001001024001000101. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 1 Gründung der HPNC In Grangor wird die Horaskaiserlich Privilegierte Nordmeer-Compagnie gegründet. AB89 S.4,
UdW S.14,
A122 S.83,
A102 S.100
bearbeiten
00010010240010013013. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 13
00010010240010013013. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 13 Versorgungskonvoi gelangt nach Firunsmeer Thorwaler greifen den ersten Versorgungskonvoi der HPNC für die horasische Besitzung Firunsmeer an und können einige der Begleitschiffe entern und versenken, die Versorgungsschiffe gelangen trotzdem nach Firunsmeer. UdW S. 14-15,
A122 S.84
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA Erste Opfer in den Echsensümpfen In den östlichen Echsensümpfen werden die ersten Fischer Opfer der Daimoniden der Skrechu. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA Truppen am Arvepass Nordmärkische Truppen, Flussgarde, Riedenburger Ritter, Zornesritter, garethische Gebirgsjäger und Freiwillige unterstützen die am Arvepass stationierte darpatische Grenzgarde und bereiten sich auf den Vormarsch vor. A116 S. 87
bearbeiten
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA Dürrejahr prophezeit Sternenkonstellation, Traumdeutungen und Prophezeiungen sprechen von einem Dürrejahr, wie es sich zuletzt vor zwei Generationen, im Jahr 966 BF, ereignete. Rafik Listhelm Maldonado von Taladur, der Kanzler des Königreichs Almada, ermahnt die Bevölkerung zur Sparsamkeit. AB 88 S. 26
bearbeiten
00010010240010027027. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 27
00010010240010027027. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 27 Jurga Trondesdottir kapert horasische Schivone Unter der Führung von Jurga Trondesdottir, der Tochter von Hetmann Tronde Torbenson, gelingt es den Thorwalern die Schivone Admiral Sanin zu kapern und die horasische Insel Neu-Bosparan im Südmeer einzunehmen. Unterstützung erhalten sie von thorwaler Piraten aus Brabak. A122 S.84,
AB92 S.23,
GA S.30,
HA S.306,
UdW S.15
bearbeiten
0001001024002000101. RON 1024 BF 1024 BF RON 1
0001001024002000101. RON 1024 BF 1024 BF RON 1 Dapifer ter Bredero stirbt Seine Eminenz Dapifer ter Bredero, Meister des Bundes der Senne Altes Reich, Großmeister des Ordens der Heiligen Ardare zu Arivor und Erzherrscher von Arivor, verstirbt auf der Löwenburg, wo er seit dem Vorabend der Schlacht an der Trollpforte weilte. Nepolemo ya Torese tritt die Nachfolge in den Ämtern Dapifers an. AB88 S.19
bearbeiten
0001001024002000303. RON 1024 BF 1024 BF RON 3
0001001024002000303. RON 1024 BF 1024 BF RON 3 Kaiserliche verteidigen Arvepass Nach schweren und blutigen Gefechten können die Kaiserlichen die Stellung am Arvepass verteidigen und festigen. Der Feind wird wieder hinter die Trollzacken zurückgeschlagen. AB91 S.5-6,
A116 S.87
bearbeiten
0001001024002000808. RON 1024 BF 1024 BF RON 8
0001001024002000808. RON 1024 BF 1024 BF RON 8 Dritte Schlacht um den Kleinwardstein Die Festung Kleinwardstein wird von Truppen Galottas angegriffen und großteils zerstört. Die während der Schlacht eintreffende Verstärkung aus nordmärker Freiwilligen unter Marschall Turam Sohn des Fanderasch rettet die tobrisch-weidener Verteidiger vor der Niederlage und schlägt die Angreifer in die Flucht. Der Sichelstieg im Tobrischen ist nun ohne schützende Festung. Landgräfin Yandelind von Spogelsen-Ysilia, Oberkanzleirätin für Reichsangelegenheiten a.D. und herzogliche Drachensteinrätin läßt bei der Verteidigung ihr Leben. AB93 S. 5-8
A116 S. 88
Widersprüchliches bearbeiten
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON Dürre im Mittelreich, Tumult in Meilersgrund Im gesamten Kaiserreich leidet das Land unter der gnadenlos herrschenden Dürre, die Städte des Reiches drohen unterversorgt zu werden, da die Provinzen nicht einmal für sich selbst genug erwirtschaften. Die Armenküchen der Badilakaner im Meilersgrund (Gareth) werden geschlossen. Als Meilersgrunder vor dem Haupthaus der Badilakaner protestieren, kommt es zu Ausschreitungen. Ein junger Meilersgrunder wird dabei niedergestochen. AB90 S.3,
AB91 S.16,
HdR S.212
bearbeiten
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON Dorf von Daimoniden vernichtet Ein Dorf nahe Port Kellis wird von geschuppten Daimoniden vernichtet. A116 S. 87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON Perle der Chalwen geborgen Die Perle der Chalwen wird geborgen und dabei dem Zugriff Azarils entzogen. A116 S. 87,
R54
bearbeiten
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON Anfang
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON Anfang Gefechte am Arvepass Borbaradianische Truppen versuchen den Arvepass zu überqueren, werden aber nach schweren Gefechten von den dort stationierten mittelreichischen Truppen zurückgeschlagen. A116 S. 87
bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF Mordfall Hardenfels abgeschlossen Der Mordfall Hardenfels gilt nach dem Abschlussbericht des Soldgrafen Wallbrord von Löwenhaupt-Berg, der seinen Stellvertreter Fenn Weitenberg von Drôlenhorst mit einer Lanze Rundhelme den weiten Umkreis des Tatorts absuchen ließ, als abgeschlossen. Ein Mörder konnte nicht ausfindig gemacht werden. AB86 S. 2
AB89 S. 7
Nordmärker in Weiden bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Weitere Bluttaten in den Echsensümpfen Am Rande der Echsensümpfe kommt es zu ungeklärten Bluttaten und dem Verschwinden von Menschen. Die syllanische Thalukke Tigerhai verliert ein Beiboot. AB90 S.28,
A116 S.87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Tigerhai verliert Beiboot Ein Beiboot der Thalukke Tigerhai wird auf der Suche nach Trinkwasser südwestlich von Port Kellis von Dienern der Skrechu angegriffen und vernichtet. A116 S. 87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Skrechu festigt Einfluss Die Diener der Skrechu haben die Sumpfgebiete zwischen Tränenbucht und H'Rrudd zum größten Teil unter Kontrolle. Die Skrechu sendet Maru-Söldner zur Unterstützung. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Goblinüberfälle auf Weiden Unter Häuptling Gragh Krigscha häufen sich Goblinüberfälle auf Weiden, wie sie seit der Zeit der Theaterritter nicht mehr bekannt gewesen sind. LdsB S. 23
bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Borbaradianerzirkel in Perricum zerschlagen Ein von Azaril Scharlachkraut initiierter Borbaradianerzirkel in Perricum wird in einer gemeinsamen Aktion von Phex-, Rondra- und Praios-Kirche zerschlagen. A116 S. 87
bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Ende
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Ende Efferdhorn in Vallusa Das Efferdhorn von Rethis wird von Rethis nach Vallusa gebracht. A116 S. 87
bearbeiten
000100102400400155TRA 1024 BF 1024 BF TRA
000100102400400155TRA 1024 BF 1024 BF TRA Schiffe verschwinden im Selem-Grund Die Daimoniden der Skrechu versenken im östlichen Selem-Grund mehrere Schiffe. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR Soldgraf Weidens legt Amt nieder Der Soldgraf Wallbrord von Löwenhaupt-Berg‎ legt nach einer gescheiterten Belagerung der Burg des Barons der Baronie Bollinger Heide, Knorrhold von Harffenberg-Binsböckel, sein Amt nieder. Als neuer Soldgraf wird Linnart von Ruckenau ernannt. AB91 S. 2-3
bearbeiten
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR Skrechu erweitert Einfluss Der Einfluss der Skrechu beginnt bis in die westlichen Echsensümpfe zu reichen. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR Skrechu-Gerüchte in Selem Gerüchte über eine "finstere Herrin" erreichen Selem und verunsichern die dortigen Achaz. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR Belagerung der Burg Baron Knorrholds Der Herzoglich-Weidener Marschall Wallbrord von Löwenhaupt-Berg j.H. läßt die Burg des Barons Knorrhold von Harffenberg-Binsböckel zur Bollinger Heide belagern, weil dieser angeblich gegen die jüngste Heeresreform verstößt. Wallbrords Stellvertreter Fenn Weitenberg von Drôlenhorst läuft währenddessen zu Baron Knorrhold über. Die Krise kann jedoch beigelegt werden, Soldgraf Wallbrord tritt daraufhin von seinem Amt zurück. Sein Nachfolger wird der bisherige herzogliche Fechtmeister Linnart von Ruckenau. AB91 S. 2-3
bearbeiten
00010010240050023023. BOR 1024 BF 1024 BF BOR 23
00010010240050023023. BOR 1024 BF 1024 BF BOR 23 Kalif verkündet Restauration Kalif Malkillah III. verkündet beim novadischen Neujahrstag die Restauration des Kalifats und des Heers. Der Grund für diese Entscheidung sind die Berichte über die echsische Bedrohung aus den Echsensümpfen. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
00010010240050023023. BOR 1024 BF 1024 BF BOR 23
00010010240050023023. BOR 1024 BF 1024 BF BOR 23 Malkillah III. stellt großes Novadiheer auf Kalif Malkillah III. läßt ein Heer aufstellen, wie es eines in solcher Größe seit dem Khômkrieg nicht mehr gegeben hat. Den „unheiligen Feind“, gegen den er rüstet, benennt er nicht näher. Al'Anfa verstärkt seine Grenzen, Almada und Yaquirbruch fordern Unterstützungsgelder von ihren jeweiligen Kaiserkronen an. AB91 S. 21-22,
RA S.26
bearbeiten
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES Massaker in Port Kellis Angreifer aus den Echsensümpfen massakrieren die 350 Einwohner Port Kellis'. Es gibt keine Überlebenden. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES Yamesh-Aqam wird geraubt Unbekannte Diebe rauben das Charyptoroth-Schwert Yamesh-Aqam aus Gareth. HA S.307
bearbeiten
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES Verhandlungen zwischen Weiden und Nordmarken beginnen In Rommilys beginnen unter Leitung von Fürstin Irmegunde von Rabenmund die Verhandlungen zwischen Weiden und Nordmarken, die die Beziehungen der beiden Provinzen zueinander neu regeln sollen. AB91 S.3,
AB92 S.9
bearbeiten
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES Garethischer Adel beschließt Trollpforten-Mahnmal Die Mehrheit des garethischen Adels hat sich hinter die von Parinor von Borstenfeld initiierte Idee eines Mahnmals für den Sieg an der Trollpforte gestellt. Der Siegestempel soll auf dem Gebiet der Kaiserlichen Pfalz Puleth errichtet werden, der Bau im kommenden Frühjahr beginnen. AB91 S.15
bearbeiten
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES Mitte
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES Mitte Nordmarken und Weiden verhandeln In Rommilys beginnen im Fürstenpalast die Verhandlungen zwischen einer nordmärker Delegation unter Iseweine von Weiseprein und Traviadan von Schwertleihe sowie der weidener Delegation unter Eberwulf von Weißenstein und Fenn Weitenberg von Drôlenhorst. AB91 S. 3
Nordmärker in Weiden bearbeiten
00010010240060021021. HES 1024 BF 1024 BF HES 21
00010010240060021021. HES 1024 BF 1024 BF HES 21 Thorwaler in Zyklopensee geschlagen Eine thorwaler Offensive unter Hetmann Kjaskar Hakonsson wird in der zyklopischen See von der horasischen Flotte vernichtend geschlagen. Eine Flottenparade im Tsa wirft jedoch Fragen auf, ob der Sieg wirklich so überragend war. AB91 S.1-2,
AB92 S.21-22,
HA S.307
bearbeiten
00010010240060027027. HES 1024 BF 1024 BF HES 27
00010010240060027027. HES 1024 BF 1024 BF HES 27 Dürreunruhen in Gareth Die Folgen der sommerlichen Dürre wirken sich aus: Für den einfachen Bürger ist allein schon der Kauf von Brot nahezu unerschwinglich. In Gareth werden die Speicher des Notkorns geöffnet. Doch statt die Unruhe zu besänftigen, kommt es zu erneuten Ausschreitungen, da das verteilte Notkorn verschimmelt ist. Nur ein Eingreifen des garether Helden Alrik vom Blautann verhindert einen großen Aufstand. AB91 S.16,
GA S.50,
HA S.307
bearbeiten
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr Skrechu sammelt Truppen Die Agenten der Skrechu in den Echsensümpfen sammeln ihre Truppen für einen großen Angriff, während die einzelnen Stämme der Achaz sich bekämpfen. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühling
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühling Garderegiment Pandlaril gegründet In Weiden wird das Garderegiment Pandlaril als Nachfolger der Nordweidener Bären gegründet. Leomar vom Berg bestimmt Wallbrord von Löwenhaupt-Berg als Oberst des Regiments. AB92 S. 9
bearbeiten
0001001024007000808. FIR 1024 BF 1024 BF FIR 8 - 9
0001001024007000808. FIR 1024 BF 1024 BF FIR 8 - 9 Festlegung der nächsten Bornlandwahl Bei der Festumer Adelsversammlung kommt es zu Unstimmigkeiten über die Adelsmarschallin Thesia von Ilmenstein und über die Frage, ob sie sich immer noch rechtmäßig im Amt befände. Die Einigungen gehen dahin, daß die nächste Adelsmarschallswahl für den Praios 1026 BF angesetzt wird. Thesia von Ilmenstein läßt verkünden, daß sie nicht wieder antreten wird. AB92 S.4-5,
HA S.307
bearbeiten
00010010240070013013. FIR 1024 BF 1024 BF FIR 13
00010010240070013013. FIR 1024 BF 1024 BF FIR 13 Überfall auf Draconiter Abtprimus Eternenwacht und Wulfhelm Tannhauser, Erzabt des Nordens, werden beide Opfer namenloser bzw. erzdämonischer Übergriffe. Beide können nach Wochen des Bangen vor dem Tod (oder Schlimmeren), sowie die Erzhorte in Khunchom und Festum vor Unterwanderungen bewahrt werden. AB92 S.23
bearbeiten
000100102400700155FIR 1024 BF 1024 BF FIR
000100102400700155FIR 1024 BF 1024 BF FIR Thorwaler Niederlage im Nordmeer Zwei Schiffe unter dem Kommando des horasischen Admirals Ralman Firdayon-Bethana zu Horasia fügen den Thorwalern eine überraschende Niederlage im Nordmeer zu. RdH S.28,
AB92 S.20
bearbeiten
000100102400700155FIR 1024 BF 1024 BF FIR
000100102400700155FIR 1024 BF 1024 BF FIR Achaz-Angriffe im Shadif Achaz-Steppenräuber reißen im östlichen Shadif zahlreiche Pferde. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
00010010240070017017. FIR 1024 BF 1024 BF FIR 17
00010010240070017017. FIR 1024 BF 1024 BF FIR 17 Fürst Ras Kasan hingerichtet Der ehemalige Fürst von Thalusa, Ras Kasan, wird öffentlich von Dolguruk, dem Sultan von Thalusa, hingerichtet. Sein Tod wird jedoch heimlich durch eine Gesandtschaft Khunchoms verhindert, woraufhin Ras Kasan nach Khunchom flieht, offiziell aber als tot gilt. AB93 S. 10-12, 22,
A116 S.87
bearbeiten
0001001024008000404. TSA 1024 BF 1024 BF TSA 4
0001001024008000404. TSA 1024 BF 1024 BF TSA 4 Angriff auf Vallusa durch Dämonenarche Vallusa wird von der Dämonenarche Gezeitenspinne angegriffen. Mit Hilfe des Efferdhorns kann der Angriff zurückgeschlagen werden, die Arche flieht mit einigen Abenteurern an Bord in die Blutige See. A105 S. ?
bearbeiten
0001001024008000707. TSA 1024 BF 1024 BF TSA 7-10
0001001024008000707. TSA 1024 BF 1024 BF TSA 7-10 Neuer Bannerherr der Weidener Leibgarde Baron Fenn Weitenberg von Drôlenhorst-Rabenmund m.H. tritt von seinem Amt als stellvertretender Soldgraf Weidens zurück. Herzogin Walpurga ernennt ihn darauf überraschend zum neuen Bannerherr der Grünröcke, der herzoglichen Leibgarde. bisher keine Quelle.
bearbeiten
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA Echsenangriffe auf Port Zornbrecht Echsen aus fehlgeschlagenen Züchtungen der Skrechu attakieren mehrmals Port Zornbrecht. A116 S. 87,
AB92 S.10,
RA S.27,
A190 S.151
Laut RA bereits Ende Firun Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA HPNC eröffnet Kontor in Neu-Goldenhelm In Neu-Goldenhelm öffnet das Kontor der HPNC. General-Commissario wird Baron Selchion von Garlischgrötz-Trestal. Zusammen mit Baronin Linhild Skrajahand von Sorkten werden auf den Inseln mehrere Minen eröffnet. AB92 S.20-21
bearbeiten
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA Savertin empfiehlt Räumung Salpikon Savertin empfiehlt die Räumung von Selem und Kannemünde. A116 S. 87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA Ende
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA Ende Massaker in Port Zornbrecht Die in Port Zornbrecht lebenden Achaz werden massakriert, der Hafen von Schwarzen Galeeren abgeriegelt. A116 S. 87,
AB92 S.10,
A190 S.151
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
0001001024009000303. PHE 1024 BF 1024 BF PHE
0001001024009000303. PHE 1024 BF 1024 BF PHE Weitere Unruhen in Meilersgrund In Gareth häufen sich die Übergriffe auf Töchter und Söhne der Ratsmitglieder durch Meilersgrunder. Die Spießbürger werden der Tumulte nicht mehr Herr, garethische Truppen werden nach Alt-Gareth gelassen und es herrscht für jedermann Ausgangssperre nach Einbruch der Dunkelheit. AB92 S.6
bearbeiten
0001001024009000909. PHE 1024 BF 1024 BF PHE 9
0001001024009000909. PHE 1024 BF 1024 BF PHE 9 Magische Phänomene in Neuer Residenz Zum Jahrestag der Nacht des Brennenden Himmels kommt es wiederholt zu unerklärlichen magischen Phänomenen in der Neuen Residenz. AB92 S. 1
bearbeiten
000100102400900155PHE 1024 BF 1024 BF PHE
000100102400900155PHE 1024 BF 1024 BF PHE Heirat von Anshold vom Eberstamm und Nanyana von Wengenholm. Der Koscher Erbprinz Anshold vom Eberstamm heiratet Nadyana von Wengenholm. AB91 S.17
bearbeiten
000100102400900155PHE 1024 BF 1024 BF PHE
000100102400900155PHE 1024 BF 1024 BF PHE Angriff auf Abszint Ein aus den westlichen Echsensümpfen entkommener Daimonid überfällt Abszint. A116 S. 87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400900155PHE 1024 BF 1024 BF PHE Ende
000100102400900155PHE 1024 BF 1024 BF PHE Ende Nordmärkisch-Weidener Verhandlungen beendet Die Nordmärkisch-Weidener Verhandlungen in Rommilys werden erfolgreich abgeschlossen. Der aufgesetzte Vertrag soll auf dem Reichskongress zu Gareth unterzeichnet werden. AB92 S. 9
Nordmärker in Weiden bearbeiten
00010010240090020020. PHE 1024 BF 1024 BF PHE 20
00010010240090020020. PHE 1024 BF 1024 BF PHE 20 Straßenkämpfe in Gareth In Gareth wird die Badilakanerin Yadewine Gumbertinger als Rädelsführerin hinter den Aufständen der hungernden Bevölkerung verhaftet. Dies löst mehrere Straßenkämpfe in der Kaiserstadt aus. Hauptmann Alrik vom Blautann sieht sich mit seinen Bemühungen, dem Volk zu helfen, auf verlorenem Posten und sich selbst mit harten Sanktionen des Marschalls Ugo von Mühlingen konfrontiert. AB92 S.7,18
bearbeiten
00010010240090021021. PHE 1024 BF 1024 BF PHE 21
00010010240090021021. PHE 1024 BF 1024 BF PHE 21 Kämpfe und Brand in Meilersgrund Wagenladungen mit Getreide aus Hartsteen erreichen Meilersgrund nicht. Aufgebrachte Bürger aus den Vorstädten fallen über Händler her und verwüsten Geschäfte. 400 Spießbürger und Pikeniere stellen sich den Horden entgegen, es gibt mehrere Tote. Erst ein Brand in Meilersgrund beendet die Kämpfe, durch das Feuer werden viele Meilersgrunder obdachlos. AB92 S.18
bearbeiten
00010010240090027027. PHE 1024 BF 1024 BF PHE 27
00010010240090027027. PHE 1024 BF 1024 BF PHE 27 Ende der Verhandlungen zwischen Weiden und Nordmarken In Rommilys enden die Verhandlungen zwischen Weiden und Nordmarken, ohne das Näheres über den Vertrag bekannt wird, der auf dem diesjährigen Reichskongress zu Gareth unterzeichnet werden soll. AB92 S.9
bearbeiten
0001001024010000404. PER 1024 BF 1024 BF PER 4
0001001024010000404. PER 1024 BF 1024 BF PER 4 Schwere Verstimmungen in Gareth Im Hintergrund der All-Aventurischen Wagenmeisterschaften in Gareth kommt es aufgrund der Ereignisse vom 9. Phex zu schweren Verstimmungen zwischen der Praioskirche und der Neuen Residenz AB92 S. 1-3
bearbeiten
0001001024010000404. PER 1024 BF 1024 BF PER 4
0001001024010000404. PER 1024 BF 1024 BF PER 4 Zug der Wildgänse beginnt Ein von der Travia-Kirche organisierter Konvoi mit Hilfsgütern und Geweihten für Tobrien bricht unter dem Schutz von Gänserittern in Rommilys Richtung Weiden auf. AB92 S. 20
AB94 S. 8
Zug der Wildgänse bearbeiten
000100102401000155PER 1024 BF 1024 BF EFF - TRA
000100102401000155PER 1024 BF 1024 BF EFF - TRA Ferkinas überfallen Dörfer im Raschtulswall Garethische Prospektoren schänden unwissentlich eine Grabstätte der Ferkinas. Daraufhin kommt es zu brutalen Überfällen der Ferkinas auf die Siedlungen am Raschtulswall. AB94 S.19-21
bearbeiten
000100102401000155PER 1024 BF 1024 BF PER
000100102401000155PER 1024 BF 1024 BF PER Seeschlacht vor Rulat - Darion Paligan gewinnt CPT-Splitter Am Unheiligtum von Rulat brennt eine Schlacht zwischen Xeraans Kultisten, der Seeadler von Beilunk unter Kapitän Rateral Sanin XII., der Dämonenarche Gezeitenspinne und Darion Paligans Plagenbringer. Am Ende kann Darion mit dem Charyptoroth-Splitter der Dämonenkrone entkommen, während ein Perainewunder die Gezeitenspinne in ein Sanktuarium verwandelt. A105,
HA S.307,
EW S.61
bearbeiten
000100102401000155PER 1024 BF 1024 BF PER
000100102401000155PER 1024 BF 1024 BF PER Azaril Scharlachkraut plant Xeraans Sturz Azaril Scharlachkraut benachrichtigt verschiedene Mächte der Blutigen See, dass der Charyptoroth-Splitter Mendena Richtung Rulat verlässt, in der Hoffnung, Xeraans Position zu schwächen und ihn letztendlich zu stürzen. HA S.307,
A105 S.61
bearbeiten
00010010240100018018. PER 1024 BF 1024 BF PER 18
00010010240100018018. PER 1024 BF 1024 BF PER 18 Zug der Wildgänse in Weiden Der Zug der Wildgänse überschreitet die Grenze nach Weiden und zieht Richtung Sichelstieg. AB94 S. 8
Zug der Wildgänse bearbeiten
0001001024011000707. ING 1024 BF 1024 BF ING 7-9
0001001024011000707. ING 1024 BF 1024 BF ING 7-9 Goblinangriffe auf Zug der Wildgänse Im Abstand von zwei Tagen greifen Goblins zweimal den Zug der Wildgänse an, werden aber mit geringen Verlusten zurückgeschlagen. AB94 S. 9
Zug der Wildgänse bearbeiten
00010010240110012012. ING 1024 BF 1024 BF ING 12
00010010240110012012. ING 1024 BF 1024 BF ING 12 Goblinüberfall auf Zug der Wildgänse Bei den Ruinen der Sancta-Thalionmel-Capelle auf der Passhöhe des Sichelstiegs kommt es zu einem großen Angriff der Goblins auf den Zug der Wildgänse, der nur unter schweren Verlusten zurückgeschlagen werden kann. AB94 S. 9
Zug der Wildgänse bearbeiten
00010010240110015015. ING 1024 BF 1024 BF ING 15
00010010240110015015. ING 1024 BF 1024 BF ING 15 Wallbrord von Löwenhaupt-Berg j.H. wird Reichs-Oberst in Weiden Der ehemalige Soldgraf Weidens, Wallbrord von Löwenhaupt-Berg j.H., wird von Reichserzmarschall Leomar vom Berg zum Oberst des neuen Weidener Garderegiments Pandlaril ernannt. AB92 S. 9
bearbeiten
000100102401100155ING 1024 BF 1024 BF ING
000100102401100155ING 1024 BF 1024 BF ING Terkol bedroht Zug der Wildgänse Gefolgsleute des Räuberbarons Terkol von Buchenbruch bedrohen den Zug der Wildgänse in Braunenklamm und pressen ihm einen Wegezoll ab. AB94 S. 9, SG1.1. S. 85
Zug der Wildgänse bearbeiten
00010010240110017017. ING 1024 BF 1024 BF ING 17
00010010240110017017. ING 1024 BF 1024 BF ING 17 Tobrier eskortieren Zug der Wildgänse Ein Trupp herzoglich-tobrischer Soldaten begegnet dem Zug der Wildgänse in den Vorbergen der Schwarzen Sichel und eskortiert ihn zum Kleinwardstein. AB94 S. 9
Zug der Wildgänse bearbeiten
00010010240110023023. ING 1024 BF 1024 BF ING 23
00010010240110023023. ING 1024 BF 1024 BF ING 23 Massaker von Mühlingen Bei Schloss Mühlingen, findet zwei Jahre nach der Dritten Dämonenschlacht ein herrschaftliches Turnier statt, um Spenden für den geplanten Siegestempel in Puleth zu sammeln. Am Nachmittag bewegt sich der Dritte Zug der Hungernden unter den Wortführern Zylva der Großen, Morling Damotil (genannt 'Der Kahtenberger') auf das Fest zu, um gegen den Hunger zu protestieren ("Lieber tot als solcher Leut' Knecht!"). Daraufhin läßt Marschall Ugo von Mühlingen zum Angriff der Schweren Reiterei blasen. Es kommt zum Massaker von Mühlingen, unter den ungezählten Toten auch Damotil. Zylva kann entkommen. Der kaiserliche Marschall trägt fortan den Beinamen "Ugo der Blutige". Die Kirchen verdammen diese Tat des Adels zutiefst, allerdings gilt das Schlachtfeld der Kor-Kirche seither als Pilgerstätte. AB93 S. 1-5,
HdR S.58,
weitere
bearbeiten
00010010240110024024. ING 1024 BF 1024 BF ING 24
00010010240110024024. ING 1024 BF 1024 BF ING 24 Dexter Nemrod wird wegen Hochverrats angeklagt Reichserzgeheimrat Dexter Nemrod wird verhaftet und aller Ämter enthoben. Die Anklage: Hochverrat, Schwerer Hochverrat, Gefangenenbefreiung, schwere Urkundenfälschung, Mißbrauch des kaiserlichen Siegels und Schädlich Hämmern an den Grundfesten von Reich, Dere und Alveran. Aufhänger ist die Befreiung des wahnsinnigen Magiers Aslam Karfenck, ehemaliger Zweiter Hofmagus Kaiser Hals, einen Tag zuvor. Zwietracht in Gareth
bearbeiten
00010010240110027027. ING 1024 BF 1024 BF ING 27
00010010240110027027. ING 1024 BF 1024 BF ING 27 Unruhen in den Echsensümpfen nehmen ab Die Überfälle echsischer Wesenheiten auf die Gebiete um die Echsensümpfe nehmen im Frühjahr ab, während zwischen einzelnen Stämmen der Achaz blutige Kämpfe toben. A116 S.87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
0001001024012000303. RAH 1024 BF 1024 BF RAH 3
0001001024012000303. RAH 1024 BF 1024 BF RAH 3 Zug der Wildgänse erreicht Perainefurten Der Zug der Wildgänse erreicht Perainefurten und wird von Delo von Gernotsborn begrüßt. AB94 S. 9
Zug der Wildgänse bearbeiten
0001001024012000606. RAH 1024 BF 1024 BF RAH 6
0001001024012000606. RAH 1024 BF 1024 BF RAH 6 Zug der Wildgänse tritt Rückreise an Der Zug der Wildgänse reist wieder Richtung Fürstentum Darpatien und nimmt dabei Schwerverletzte und Versehrte mit. Die Rückreise verläuft problemlos, die Verletzten werden in Trallop dem dortigen Therbûnitenspital übergeben. AB94 S. 9-10
Zug der Wildgänse bearbeiten
00010010240120010010. RAH 1024 BF 1024 BF RAH 10
00010010240120010010. RAH 1024 BF 1024 BF RAH 10 Reichskongress in Gareth In Gareth findet der Reichskongress statt. Zentrale Angelegenheit ist die Verhandlung Dexter Nemrods wegen Hochverrats. Im Laufe der Verhandlung wird jedoch seine Unschuld festgestellt. Als wahre Schuldige offenbart sich Prinzessin Yppolita von Gareth, die sich um ihr Erbe betrogen fühlt. Sie wird daraufhin ins Exil verbannt. Am Rande des Kongresses wird auch der Vertrag zwischen den Herzogtümern Weiden und Nordmarken unterzeichnet, der Nordmarken großzügige Handelsprivilegien zuspricht. Der Zwist scheint (vorerst) beendet. Mit seiner Forderung nach neuen Truppen löst der tobrische Marschall Frankwart Gerdenwald einen Streit mit Reichserzmarschall Leomar vom Berg aus. Reichsbehüterin Emer greift ein und entsendet 250 kaiserliche Soldaten aus den Reichsprovinzen nach Tobrien. AB94 S. 1-7,
GA S.48,
HA S.307
bearbeiten
000100102401200155RAH 1024 BF 1024 BF RAH
000100102401200155RAH 1024 BF 1024 BF RAH Nordmärkisch-Weidener Vertrag besiegelt Auf dem Reichskongress unterzeichnen und siegeln Fenn Weitenberg von Drôlenhorst für das Herzogtum Weiden, der Baron von Dohlenfelde für das Herzogtum Nordmarken und Emer von Gareth für das Mittelreich den Vertrag, der den Nordmarken im Gegenzug zum vollständigen Abzug aus Weiden Handelsvorteile einräumt. AB94 S. 23, 26
Nordmärker in Weiden bearbeiten
0001001024013000101. NL 1024 BF 1024 BF NL 1
0001001024013000101. NL 1024 BF 1024 BF NL 1 Stellvertreterkampf im Tal der Dornen Im Tal der Dornen im Süden Almadas findet ein Stellvertreterkampf zwischen Anhängern der Reconquista und Kämpfern des Emirs von Amhallah statt. Als die Almadaner zu verlieren drohen, greifen die untoten Leichen altalmadanischer Soldaten ein und wenden das Blatt. Die Novadis fliehen, die Almadaner können zudem das Schwert der Gräfin Hadjinsunni von Yaquirtal erbeuten, das der Reichsverräter Khorim Uchakbar im Kampf trug. AB94 S.17-19,
HA S.307,
RA S.27
bearbeiten

Kriege und Konflikte[Bearbeiten]

Datum Ereignis Kurztext Quelle
0001001022006501551022 BF 1022-1026 BF Thorwal-Horasreich-Konflikt Nachdem thorwalsche Piraten Timor Firdayon und den Kelch der Rahja entführt haben, brennt das Horasreich Thorwal nieder und besetzt die Nördlichen Olportsteine. Im Gegenzug besetzen Thorwaler Neu-Bosparan auf der Waldinsel Bilku. Ein Friedensvertrag beendet den Konflikt. A122 S.82,84,
UdW S.14-15,
weitere
bearbeiten
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr bis 1025 BF Sommer Blutige Überfälle auf thorwalsche Küste An der Westküste kommt es vermehrt zu blutigen Überfälle auf thorwalsche Dörfer und auf Niederlassungen der Nordmeer-Compagnie. Thorwaler und Horasier geben sich gegenseitig die Schuld. UdW S. 15
bearbeiten