Zwerg/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
ZwergBücherChronikAutomatische Liste 
Zeitleisten - Völker und Staaten Aventuriens

Achaz - Drachen - Elfen - Fjarninger - Goblins - Grolme - Nivesen - Norbarden - Orks - Trolle - Utulus - Waldmenschen - Zwerge


Al'Anfa - Andergast - Aranien - Bornland - Brabak - Fürstkomturei - Gjalskerland - Horasreich - Kalifat - Khunchom - Maraskan - Mengbilla - Mittelreich - Nördliche Siedlerstädte - Nostria - Paavi - Shîkanydad - Südliche Stadtstaaten - Svelltland - Thorwal - Trahelien - Transysilien - Tulamidenlande - Wahjad - Warunkei


Ehemalige Staaten: Bosparanisches Reich - Oron - Xeraanien

Datum Ereignis Kurztext Quelle
11. Zeitalter
11. Zeitalter Elftes Zeitalter Zeitalter der Elfen und Zwerge. Menschen entstehen. Zweiter Drachenkrieg. Rückkehr Borbarads. Endet mit der Dritten Dämonenschlacht. WdG S. 10-11
bearbeiten
0000990983006501559017 v. BF 9017 v. BF
0000990983006501559017 v. BF 9017 v. BF Erste Zwerge Erstes Auftreten der Zwerge im Eisenwald in Form der acht Stammväter und acht Stammmütter. AK S.7,25,
WSA S. 10,
ALuT S. 27,
HA S.78-79,
WdG S.15
bearbeiten
0000992000006501558000 v. BF 8000 v. BF
0000992000006501558000 v. BF 8000 v. BF Aufteilung der Zwerge in 8 Stämme Aufgrund ihrer großen Zahl teilen sich die Zwerge in 8 Stämme, benannt nach den 8 Urvätern. HA S.84
bearbeiten
0000992449006501557551 v. BF 7551 v. BF
0000992449006501557551 v. BF 7551 v. BF Gründung Xorloschs Xorlosch und zwei weitere Zwergenstädte entstehen. AK S.8,25,
HA S.84,
weitere
bearbeiten
0000992468006501557532 v. BF 7532 v. BF
0000992468006501557532 v. BF 7532 v. BF Gründung Angoloschs Die Zwerge gründen die Stadt Angolosch. HA S.84
bearbeiten
0000992489006501557511 v. BF 7511 v. BF
0000992489006501557511 v. BF 7511 v. BF Zwerge gründen Axolox Die Zwerge gründen die Stadt Axolox. HA S.84
bearbeiten
0000992557006501557443 v. BF 7443 v. BF
0000992557006501557443 v. BF 7443 v. BF Bruderrat in Xorlosch Die 8 Stammväter versammeln sich in Xorlosch zum ersten Bruderrat. HA S. 84
bearbeiten
0000992776006501557224 v. BF 7224 v. BF
0000992776006501557224 v. BF 7224 v. BF Ordamons Reise zu Pyrdacors Hort Der Zwerg Ordamon der Kühne bricht aus Xorlosch auf, um aus dem Hort Pyrdacors zu stehlen. HA S.85,
AK S.8
bearbeiten
0000992778006501557222 v. BF 7222 v. BF
0000992778006501557222 v. BF 7222 v. BF Ordamon scheitert beim Einbruch in Pyrdacors Hort Der Zwerg Ordamon versucht in den Hort Pyrdacors einzubrechen, um dort eine Krone zu stehlen. Er wird jedoch entdeckt, gefoltert und als er den genauen Ort Xorloschs nicht herausgeben will, lässt Pyrdacor ihn frei, jedoch mit einem magischen Mal auf der Stirn. AK S.8,25,
GA S. 151,
HA S.85
bearbeiten
0000992781006501557219 v. BF 7219 v. BF
0000992781006501557219 v. BF 7219 v. BF Beginn der Drachenkriege Ordamon erreicht Xorlosch, führt dadurch jedoch Agenten Pyrdacors zu der Zwergenstadt. Er versucht noch seine Brüder zu warnen, geht jedoch durch einen Zauber in Flammen auf. Dieser Mord an einem Zwerg läutet die Drachenkriege ein. AK S. 8,
HA S.86
bearbeiten
0000992781006501557219 v. BF 7219-4221 v. BF
0000992781006501557219 v. BF 7219-4221 v. BF Drachenkriege Pyrdacors Drachen versuchen, die Zwerge zu vernichten. AK S. 8-10, 25,
HA S.85-93,
weitere
bearbeiten
0000992783006501557217 v. BF 7217 v. BF
0000992783006501557217 v. BF 7217 v. BF Schlacht des Himmelsfeuers Ausgelöst durch den Fund Xorloschs durch Pyrdacor ziehen die Drachen gegen die Zwerge. Die Schlacht des Himmelsfeuers folgt, bei der die Zwergenstädte Angolosch und Axolox zerstört werden, nur Xorlosch hält Stand. AK S. 8,
HA S.86,
weitere
bearbeiten
0000992787006501557213 v. BF 7213 v. BF
0000992787006501557213 v. BF 7213 v. BF Ancarion der Rote stirbt In den Drachenkriegen gelingt es Organa als letzte Überlebende von Ordamons Stamm den Echsen einen schweren Schlag zuzufügen, indem sie Ancarion den Roten tötet. AK S.8,
HA S.86,
RA S.16
bearbeiten
0000992999006501557001 v. BF 7001 v. BF
0000992999006501557001 v. BF 7001 v. BF Gründung Tolshidurs Die Zwerge errichten die Festung Tolshidur im Eisenwald. AK S. 8,
HA S.87,
weitere
bearbeiten
0000993008006501556992 v. BF 6992 v. BF
0000993008006501556992 v. BF 6992 v. BF Erfindung der Armbrust Im Kampf gegen die Drachen erfinden die Zwerge die Armbrust. Die 6992 v. BF erfundenen Exemplare sind noch stationär, 6978 v. BF werden auch tragbare Versionen entwickelt. AK S.9, 25,
HA S.87
bearbeiten
0000993048006501556952 v. BF 6952 v. BF
0000993048006501556952 v. BF 6952 v. BF Zwerge errichten Festung am Amboss Die Zwerge bauen eine Festung am Rande des Ambossgebirges. HA S.87,
GA S.151
bearbeiten
0000994878006501555122 v. BF 5122 v. BF
0000994878006501555122 v. BF 5122 v. BF Letzter Stammvater der Zwerge stirbt Mit Furalm stirbt der letzte der Stammväter der Zwerge an Altersschwäche. HA S.89
bearbeiten
0000994979006501555021 v. BF 5021 v. BF
0000994979006501555021 v. BF 5021 v. BF Zwerge siedeln im Ambossgebirge Die Zwerge beginnen damit, das Ambossgebirge zu besiedeln. AK S. 9,
ZA S.8,
GA S.56,151,
HA S.89-90
Die GA S.151 nennt bereits 7000 v. BF bearbeiten
0000995022006501554978 v. BF 4978 v. BF
0000995022006501554978 v. BF 4978 v. BF Zwerge besiedeln Höhlen unter dem Amboss Nachdem die Zwerge unter dem Amboss große Höhlensysteme entdeckt haben, beginnen sie diese zu besiedeln. AK S.9,25,
HA S.90
bearbeiten
0000995034006501554966 v. BF 4966 v. BF
0000995034006501554966 v. BF 4966 v. BF Zwerge stoßen im Amboss auf Grolme Bei der Erkundung der Höhlen des Amboss stoßen die Zwerge auf Grolme, die dort bereits wohnen. AK S.9,25,
HA S.90
bearbeiten
0000995066006501554934 v. BF 4934 v. BF
0000995066006501554934 v. BF 4934 v. BF Beginn der zwergischen Besiedelung von Windhag Die Zwerge stoßen in die Windhag-Berge vor und gründen dort erste Bingen. HA S.90
bearbeiten
0000995168006501554832 v. BF 4832 v. BF
0000995168006501554832 v. BF 4832 v. BF Großer Angriff der Drachen Pyrdacor sendet eine große Streitmacht gegen die Zwerge, diese bemerken diese jedoch frühzeitig und schaffen es die Drachen in der Klamm Borgasim mit einem Überraschungsangriff zu schlagen. HA S.90
bearbeiten
0000995171006501554829 v. BF 4829 v. BF
0000995171006501554829 v. BF 4829 v. BF Gründung Tosch Murs Athax Stahlauge aus dem Amboss bezwingt ein ganzes Drachenheer. Das Zwergen-Königreich Tosch Mur (später: Waldwacht) im Amboss wird gegründet. AK S.9,25,
GA S. 151,
HA S.90,
HdR S.120,210,
ZA S.8
bearbeiten
0000995488006501554512 v. BF 4512 v. BF
0000995488006501554512 v. BF 4512 v. BF Windhag-Zwerge werden von Westwinddrachen angegriffen Pyrdacor vertreibt mit einigen Westwinddrachen die Zwerge aus den Windhagbergen. HA S.92
bearbeiten
0000995488006501554512 v. BF 4512-4221 v. BF
0000995488006501554512 v. BF 4512-4221 v. BF Elementarkrieg Pyrdacor bekämpft die Zwerge mit Elementarwesen. Die Geoden entstehen. Brandan Sohn des Brodosch stiehlt den Elementaren Schlüssel des Erzes aus Tie'Shianna. Der Krieg endet mit einem Friedensvertrag, ausgehandelt von Brandan Sohn des Brodosch. AK S. 10,
GA S. 151,
HA S.92-93,
weitere
bearbeiten
0000995576006501554424 v. BF 4424 v. BF
0000995576006501554424 v. BF 4424 v. BF Das Geodentum wird gegründet Nach Visionen verlassen einige Zwerge unter Brandan Sohn des Brodosch Xorlosch, um die Kräfte der lebenden Natur im Kampf gegen Pyrdacors Elementarwesen zu nutzen. Die Lehre des Geodentums entsteht. AK S.10,25,
HA S.92,
WdZ S.252,
GA S.151,
ALuT S.17,
ZA S.9
bearbeiten
0000995602006501554398 v. BF 4398 v. BF
0000995602006501554398 v. BF 4398 v. BF Brandans Pakt mit Elementarherr des Erzes Nachdem Brandan Sohn des Brodosch den Elementaren Schlüssel des Erzes aus Tie'Shianna gestohlen hat, geht er einen Pakt mit dem Elementarherrn des Erzes ein und beendet dadurch die Elementarkriege. AK S. 10,
HA S.92,
ALuT S.17,
RA S.17,
ZA S.10
bearbeiten
0000995773006501554227 v. BF 4227 v. BF
0000995773006501554227 v. BF 4227 v. BF Untergang von Pyrdacors Erzarmee Mithilfe des Erz-Schlüssels gelingt es Brandan Pyrdacors Erzarmee nach knapp 250 Jahren zu besiegen. AK S.10,
HA S.93
bearbeiten
0000995779006501554221 v. BF 4221 v. BF
0000995779006501554221 v. BF 4221 v. BF Brandans List, Ende der Drachenkriege Vertreter von Zwergen und Pyrdacor treffen sich mit Brandan auf einer Yaquirinsel, um Friedensverhandlungen zu führen. Brandan verlässt kurz die Höhle und verlangt von allen ein Versprechen, dass sie den Frieden bis zu seiner Rückkehr wahren. Er lässt sich jedoch zu der Zitadelle des Erzes bringen und schafft somit einen dauerhaften Frieden. HA S.93,
AK S.10-11,
weitere
Drachenkriege bearbeiten
0000995916006501554084 v. BF 4084 v. BF
0000995916006501554084 v. BF 4084 v. BF Auftreten der ersten Angrosch-Priester Die ersten Angrosch-Priester tauchen auf. AK S.11,25,
HA S.95,
WdG S.15,
GA S.56,151,
ZA S.10
bearbeiten
0000995925006501554075 v. BF 4075 v. BF
0000995925006501554075 v. BF 4075 v. BF Spaltung der Geoden Die Geoden spalten sich wegen Uneinigkeit in die Herren der Erde und Diener Sumus auf. AK S.11,25,
HA S.97,
WdZ S.252,
ZA S.12
bearbeiten
0000996067006501553933 v. BF 3933 v. BF
0000996067006501553933 v. BF 3933 v. BF Xagul Sohn des Xorax wird erster Hochkönig Xagul Sohn des Xorax ist erster Hochkönig der Zwerge, steht aber unter dem Einfluss des Geoden Abatrox, einem Herren der Erde. AK S.11,25,
HA S.97,
GA S.151,
ZA S.11
bearbeiten
0000996100006501553900 v. BF 3900 v. BF
0000996100006501553900 v. BF 3900 v. BF Schrift des Angram entsteht Angrosch-Priester verschriftlichen Angram, es entsteht Barobarabba. AK S.12,25,
HA S.97
bearbeiten
0000996189006501553811 v. BF 3811 v. BF
0000996189006501553811 v. BF 3811 v. BF Lagorax wird geistlicher Führer der Zwerge Lagorax wird zum obersten aller Angroschpriester, dem Bewahrer der Kraft, ernannt. AK S.12,
HA S.97,
WdG S.16
Laut WdG wird er 3807 v. BF Bewahrer der Kraft bearbeiten
0000996467006501553533 v. BF 3533 v. BF
0000996467006501553533 v. BF 3533 v. BF Rogolan entsteht Rogolan wird als neue Schrift der Zwerge eingeführt. AK S.12,25,
HA S.97,
GA S.56,151
bearbeiten
0000996567006501553433 v. BF 3433 v. BF
0000996567006501553433 v. BF 3433 v. BF Binge in den Nebelzinnen wird gegründet Die Zwerge gürnden in den Nebelzinnen eine neue Binge. HA S.98,
WdG S.16
bearbeiten
0000996648006501553352 v. BF 3352 v. BF
0000996648006501553352 v. BF 3352 v. BF Zwerge besiedeln die Eiszinnen Die Zwerge errichten ihre erste Siedlung in den Eiszinnen. HA S.198,
WdG S.16
bearbeiten
0000996803006501553197 v. BF 3197 v. BF
0000996803006501553197 v. BF 3197 v. BF Curthag schmiedet die Mondsilberne Rüstung Der Meisterschmied Curthag fertigt die Mondsilberne Rüstung an. HA S.98
bearbeiten
000099692000100155PRA 3080 v. BF 3080 v. BF
000099692000100155PRA 3080 v. BF 3080 v. BF Calaman bricht aus Xorlosch auf Der Zwerg Calaman Sohn des Curthag bricht aus Xorlosch auf mit dem Ziel, etwas aus Pyrdacors Hort zu stehlen. AK S.13,
HA S.98
bearbeiten
000099692000200155RON 3080 v. BF 3080 v. BF
000099692000200155RON 3080 v. BF 3080 v. BF Queste des Calaman Erste Begegnung der Zwerge mit den Urtulamiden im Raschtulswall während der Queste des Zwergenprinzen Calaman. Einer der "Kinder von Tulam", Assaf ibn Kasim, beschließt Calaman zu begleiten. AK S.13,25,
HA S. 98,
LdES S. 15,
RA S. 17
HA nennt 3078 v. BF, alle anderen nennen 3080 v. BF bearbeiten
0000996925006501553075 v. BF 3075 v. BF
0000996925006501553075 v. BF 3075 v. BF Calaman bestiehlt Pyrdacor Calaman stiehlt mit Hilfe des Menschen Assaf ibn Kasim einen Stirnreif (Ordamons Kronreif) vom Hort Pyrdacors. AK S.13,25,
RA S.17,29,
HA S.98,
GA S.151,
LdeS S.15
bearbeiten
0000996927006501553073 v. BF 3073 v. BF
0000996927006501553073 v. BF 3073 v. BF Calamans Geschenk für seine Braut Calamans übergibt die gestohlene Krone seiner Braut Aghira. Sie planen für das nächste Jahr eine große Hochzeit. AK S.13,
HA S.98
bearbeiten
0000996928006501553072 v. BF 3072 v. BF
0000996928006501553072 v. BF 3072 v. BF Tag des Zorns Der Angrosch-Geweihte Xuragosch fordert von Aghira Tochter der Hescha die Krone aus Pyrdacors Hort. Diese steht jedoch unter dem Zauber der Krone und verteidigt diese. Als er zu Aghira kommt, um die Krone zu erhalten, erschlagen Verwandte Aghiras den Zwerg. Der Stamm Aboralms muss Xorlosch verlassen und auch Calamans Sippe wird ins Exil geschickt. Angroschs Zorn erschüttert Xorlosch in Form eines Erdbebens. AK S.13-14,25,
ALuT S.18,
HA S.99-100,
WdG S.16,
GA S.56,151
bearbeiten
0000996929006501553071 v. BF 3071 v. BF
0000996929006501553071 v. BF 3071 v. BF Zwerge treffen am Neunaugensee auf Elfen Bei ihrer Flucht aus Xorlosch treffen die Zwerge aus Aboralms Stamm am Neunaugensee auf dort lebende Elfen. AK S.14,
ALuT S.19,
HA S.100
bearbeiten
0000996930006501553070 v. BF 3070 v. BF
0000996930006501553070 v. BF 3070 v. BF Gründung von Dumron Okosch Eine Gruppe von Zwergen, die aus Xorlosch ausgezogen sind, gründen mit einigen Geoden das Königreich Dumron Okosch in den Koschbergen. AK S.14,
HA S.99
bearbeiten
0000996930006501553070 v. BF 3070 v. BF
0000996930006501553070 v. BF 3070 v. BF Auszug der Zwerge Nach der Verbannung Calamans Sippe verlassen weitere Zwergensippen (Aboralm, Brogar) Xorlosch. Es kommt zu ersten Begegnungen mit Elfen. AK S.15,25,
ALuT S. 19,28,
HA S.99-100
bearbeiten
0000996931006501553069 v. BF 3069 v. BF
0000996931006501553069 v. BF 3069 v. BF Brogars Stamm greift Ambosszwerge an Brogars Stamm versucht in die Hallen der Ambosszwerge einzudringen, wird jedoch aufgehalten. AK S.15,
HA S.99
bearbeiten
0000996931006501553069 v. BF 3069 v. BF
0000996931006501553069 v. BF 3069 v. BF Aboralms Stamm erreicht das Orkland Die Zwerge aus Aboralms Stamm erreichen das Orkland, wo sie auf Orks treffen. HA S.100
bearbeiten
0000996940006501553060 v. BF 3060 v. BF
0000996940006501553060 v. BF 3060 v. BF Gründung Umrazims Die Zwerge gründen im Norden des Orklands unter der Führung von Alberik Sohn des Arthag die legendäre Binge Umrazim. Von ihnen stammt der erste überlieferte Bericht über die Orks. DvV S. 70,
HA S.100,
weitere
bearbeiten
0000996953006501553047 v. BF 3047 v. BF
0000996953006501553047 v. BF 3047 v. BF Ambosszwerge lösen sich von Xorlosch Ambosszwerge beschließen, sich von Xorlosch loszulösen und König Schoraxan übernimmt die Zeremonien, welche vorher vom Xorloscher Hochkönig durchgeführt wurden. HA S.100
bearbeiten
0000996960006501553040 v. BF 3040 v. BF
0000996960006501553040 v. BF 3040 v. BF Calamans Volk im Mittwald Im Mittwald entdecken die Zwerge Curobans einen großen Höhlenkomplex, in dem sie eine neue Binge mit dem Namen Kar Biadosch gründen. HA S.99
bearbeiten
0000996991006501553009 v. BF 3009 v. BF
0000996991006501553009 v. BF 3009 v. BF Calaman kehrt zu den Menschen im Raschtulswall zurück Der Zwerg Calaman besucht die Menschen im Raschtulswall erneut, in der Hoffnung seine alten Freunde wiederzusehen. AK S.15-16,
HA S.100
bearbeiten
0000996995006501553005 v. BF 3005 v. BF
0000996995006501553005 v. BF 3005 v. BF Simias Stein wird an Calamans Volk gegeben Als sich Calamans Stamm in der Nähe Simyalas befindet, übergeben die Elfen den Zwergen aufgrund einer Vision den Stein der Simia. ALuT S.19,
HA S.99,
IHM S.22
bearbeiten
0000997001006501552999 v. BF 2999 v. BF
0000997001006501552999 v. BF 2999 v. BF Calamans Volk im Raschtulswall Einige der Zwerge aus Calamans Volk brechen in den Raschtulswall auf, wo sie auf freundlich gesinnte Menschen treffen. HA S.99
bearbeiten
0000997006006501552994 v. BF 2994 v. BF
0000997006006501552994 v. BF 2994 v. BF Erste Druiden Die Zwerge aus Calamans Volk im Rashtulswall geben ihr magisches Wissen an die Menschen weiter und daraus enstehen die ersten Druiden. AK S.17,
HA S.99,
LdeS S.15
bearbeiten
0000997029006501552971 v. BF 2971 v. BF
0000997029006501552971 v. BF 2971 v. BF Calmans Volk erreicht die Trollzacken Nach ersten kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Trollen kommt Calmans Volk mit den Trollen zu einer Übereinkunft und die Zwerge dürfen sich in den Trollzacken niederlassen. Sie gründen dort die Binge Aradolosch. AK S.13,16,
HA S.102
bearbeiten
0000997185006501552815 v. BF 2815 v. BF
0000997185006501552815 v. BF 2815 v. BF Calaman wird Bergkönig in den Trollzacken Als Calaman auch die Trollzacken erreicht, wird er nach dem Tod seines Vater Bergkönig HA S.98
bearbeiten
0000997212006501552788 v. BF 2788 v. BF
0000997212006501552788 v. BF 2788 v. BF Entdeckung von reichen Metallvorkommen in Umrazim Als die Zwerge Umrazims auf reiche Metallvorkommen stoßen, beginnt die Stadt schnell zu wachsen. HA S.102
bearbeiten
0000997308006501552692 v. BF 2692 v. BF
0000997308006501552692 v. BF 2692 v. BF Goldauge wird geschaffen Das Goldauge wird von einem Geoden in Umrazim aus dem Smaragd aus Ordamons Krone geschliffen AK S.16,
HA S.102
bearbeiten
0000997377006501552623 v. BF 2623 v. BF
0000997377006501552623 v. BF 2623 v. BF Goblins werden aus dem nördlichen Kosch vertrieben Die Koschzwerge vertreiben die Goblins unter König Bordrasch II. aus den Koschbergen. HA S.103
bearbeiten
0000997587006501552413 v. BF 2413 v. BF
0000997587006501552413 v. BF 2413 v. BF Zwerge besiedeln die Ogerzähne Eine Gruppe von Zwergen aus Umrazim zieht in die Ogerzähne. Aus ihnen entstehen die Roten Zwerge. HA S.102
bearbeiten
0000997700006501552300 v. BF 2300 v. BF
0000997700006501552300 v. BF 2300 v. BF Vorkriege des Zweiten Darchekrieges Die Vorkriege zum zweiten Drachenkrieg beginnen. AK S.15-16,25,
ALuT S.19,
LdeS S.15
bearbeiten
0000997739006501552261 v. BF 2261 v. BF
0000997739006501552261 v. BF 2261 v. BF Zweiter Drachenkrieg Nachdem Famerlor von einigen Alveraniaren befreit wurde, beginnt der zweite Drachenkrieg zwischen Pyrdacors und Famerlors Armeen. AK S.16,
HA S.104,
weitere
bearbeiten
0000997743006501552257 v. BF 2257 v. BF
0000997743006501552257 v. BF 2257 v. BF Untergang Umrazims Untergang der Zwergenbinge Umrazim im Orkland durch einen Aufstand der versklavten Orks. AK S. 16,
HA S.102,
weitere
bearbeiten
0000997744006501552256 v. BF 2256 v. BF
0000997744006501552256 v. BF 2256 v. BF Pyrdacors Hilfegesuch an den Goldenen Gott Pyrdacor sucht Hilfe bei seinem Schöpfer, dem Namenlosen. Von diesem erhält er Unterstützung durch die Völker, die vom Namelosen unterworfen worden. So dringen Oger, Trolle, Zwerge, Menschen, Nachtalben und Riesen unter der Führung der riesenhaften, daimoniden Kreatur Kazak watet-in-Blut über das Eherne Schwert nach Aventurien. AK S.16,
HA S.105
bearbeiten
0000997801006501552199 v. BF 2199 v. BF
0000997801006501552199 v. BF 2199 v. BF Gründung von Tjorlmarsch Eine kleine Gruppe von Zwergen, die aus Umrazim geflohen sind, gründen die Stadt Tjorlmarsch. HA S.103,
weitere
bearbeiten
0000997854006501552146 v. BF 2146 v. BF
0000997854006501552146 v. BF 2146 v. BF Feracinors Tod Der Kaiserdrache Feracinor wird von zwergischen Drachtötern unter Argloscha Tochter der Angrescha in eine Falle gelockt und umgebracht. HA S.107
bearbeiten
0000997887006501552113 v. BF 2113 v. BF
0000997887006501552113 v. BF 2113 v. BF Koschzwerge verlegen ihre Hauptstadt Die Koschzwerge verlegen ihrer Hauptstadt aufgrund von Angriffen von Lindwürmern in den nördlichen Teil der Koschberge. HA S.107
bearbeiten
0000997899006501552101 v. BF 2101 v. BF
0000997899006501552101 v. BF 2101 v. BF Das Ende Kar Biadoschs Die Zwerge müssen Kar Biadosch wegen Angriffen von dämonischen Wesen aufgeben und flüchten zu ihren Verwandten in die Trollzacken. HA S.107
bearbeiten
0000997901006501552099 v. BF 2099 v. BF
0000997901006501552099 v. BF 2099 v. BF Ende des Zweiten Drachenkrieges Pyrdacor wird vernichtet und das Echsenreich Zze Tha in eine Globule entrückt. AK S. 17,
HA S.108,
weitere
bearbeiten
0000997948006501552052 v. BF 2052 v. BF
0000997948006501552052 v. BF 2052 v. BF Curobans Sippe verlässt die Trollzacken Die Zwerge aus Curobans Sippe verlassen nach einem Streit mit den Trollen die Trollzacken. AK S.17,
HA S.111
bearbeiten
0000997950006501552050 v. BF 2050 v. BF
0000997950006501552050 v. BF 2050 v. BF Erste Brillantzwerge Die Kinder Curobans lassen sich in den Beilunker Bergen nieder, wo sie zu den Brillantzwergen werden. AK S.17,25
HA S.111
bearbeiten
0000997952006501552048 v. BF 2048 v. BF
0000997952006501552048 v. BF 2048 v. BF Gründung Lorgoloschs Nachdem die Zwerge aus Curobans Sippe die Trollzacken wegen eines Streits mit den Trollen 2052 v. BF verlassen müssen, gründen sie die Hallen von Lorgolosch. HA S.111
bearbeiten
0000997979006501552021 v. BF 2021 v. BF
0000997979006501552021 v. BF 2021 v. BF Gründung Schatodors Die Zwerge aus Curobans Sippe gründen die prächtige Stadt Schatodor. HA S.111
bearbeiten
0000998011006501551989 v. BF 1989 v. BF
0000998011006501551989 v. BF 1989 v. BF Ambosszwerge besiedeln den Finsterkamm Die Ambosszwerge besiedeln den Finsterkamm und gründen dort die Binge Dorzromlosch. AK S.17,25,
HA S.116
bearbeiten
0000998733006501551267 v. BF 1267 v. BF
0000998733006501551267 v. BF 1267 v. BF Vertrag zwischen Zwergen und Tulamiden Sultan Omar Shadif und Bergkönig Onogar Sohn des Orchop schließen einen Vertrag, der den Zwergen das Yaquirtal zuspricht und den Tulamiden das Land südlich des Raschtulswalls. HA S.131
bearbeiten
0000998991006501551009 v. BF 1009 v. BF
0000998991006501551009 v. BF 1009 v. BF Goblins vertreiben Zwerge aus Roter Sichel Zwerge, die sich in der Roten Sichel niedergelassen haben, werden von Goblins vertrieben. AK S.18,
HA S.136
bearbeiten
0000999000006501551000 v. BF 1000 v. BF
0000999000006501551000 v. BF 1000 v. BF Krieg gegen die Goblins Die Ambosszwerge geraten in kriegerische Auseinandersetzungen mit den sich ausbreitenden Goblins, die sich im Amboss ansiedeln wollen. Nach kleineren Scharmützeln gelingt es die Goblins 998 v. BF in der Schlacht vom Yaquirquell zu schlagen und zu vertreiben. AK S.17,25,
HA S.134, 136
bearbeiten
000099908700650155913 v. BF 913 v. BF
000099908700650155913 v. BF 913 v. BF Siebentageschlacht zwischen Orks und Zwergen Orks dringen in die oberen Ebenen von Xorlosch ein, können jedoch von den Zwergen zurückgeschlagen werden. AK S.17,
HA S.140
bearbeiten
000099911700200155RON 883 v. BF 883 v. BF
000099911700200155RON 883 v. BF 883 v. BF Zerstörung Yaquirquells Die bosparanische Feste Yaquirquell wird von Ambosszwergen zerstört. AK S.18,25,
GA S.56,
HA S.139,
HdR S.120,140, 210
bearbeiten
000099911901000155PER 881 v. BF 881 v. BF PER
000099911901000155PER 881 v. BF 881 v. BF PER Kampf gegen Bosparan Der Khunchomer Sultan Mordai ibn Duris kommt den Zwergen im Kampf gegen die Bosparaner vor Puninum zur Hilfe. AK S.18,25,
HA S.139,
weitere
bearbeiten
000099911901000155PER 881 v. BF 881 v. BF PER
000099911901000155PER 881 v. BF 881 v. BF PER Sieg der Bosparaner über Zwerge und Tulamiden Die Truppen der Bosparaner können das vereinte Heer aus Tulamiden und Zwergen südlich von Puninum schlagen. AK S.18,
HA S.139,
GA S.156,158,
HdR S.120,210,
RA S.19,
LdeS S.20
bearbeiten
000099912800650155872 v. BF 872 v. BF
000099912800650155872 v. BF 872 v. BF Sanin der Ältere befährt Großen Fluss Sanin der Ältere unternimmt seine längste Fahrt auf dem Großen Fluss und dringt bis zum heutigen Ferdok vor, wo er den Vorposten Vadocia hinterlässt. Als erster bosparanischer Siedler beschreibt er den späteren Angbarer See und die Hügelzwerge. AGF S. 11,
HA S.141
bearbeiten
000099913500650155865 v. BF 865 v. BF
000099913500650155865 v. BF 865 v. BF Erste Begegnung zwischen Menschen und Koschzwergen Erstmal treffen Menschen in den Koschbergen auf die dort lebenden Zwerge. Das Zusammentreffen endet in einem großen Festessen, welches die Grundlage für eine gute Beziehung zwischen Zwergen und Menschen bildet. AK S.18,
HA S.147
bearbeiten
000099924400650155756 v. BF 756 v. BF
000099924400650155756 v. BF 756 v. BF Angbarosch Sohn des Asmond neuer Hochkönig Nachdem es für über 2000 Jahre keinen Hochkönig der Zwerge gab, wird Angbarosch vom Kosch Rogmarok. AK S.18,25,
HA S.147
bearbeiten
000099924800650155752 v. BF 752 v. BF
000099924800650155752 v. BF 752 v. BF Friedensverhandlungen zwischen Zwergen und Menschen Der Hochkönig der Zwerge handelt mit Graf Broderic von Ferdok und später dem Kaiser Arn-Horas einen Frieden zwischen den Zwergen und den menschlichen Siedlern aus. AK S.18,
HA S.147
bearbeiten
000099927300100155PRA 727 v. BF 727 v. BF
000099927300100155PRA 727 v. BF 727 v. BF Gründung der Wergenburg Im Kosch wird am Greifenpass von Menschen und Zwergen die Wergenburg errichtet. AK S. 18,
HA S.150
bearbeiten
000099927300200155RON 727 v. BF 727 v. BF
000099927300200155RON 727 v. BF 727 v. BF Das Wergenburgmassaker Das Massaker an der Wergenburg findet statt. Die Zwerge erschlagen alle menschlichen Bewohner. AK S. 18-19,25,
HA S.150
bearbeiten
000099936700650155633 v. BF 633 v. BF
000099936700650155633 v. BF 633 v. BF Schandbartkrise Vor den Toren Xorloschs versucht ein menschlicher Händler den Zwergen Bier zu verkaufen. Diese halten ihr jedoch wegen seines rasierten Bartes für einen Betrüger, da dies bei ihnen ein Zeichen der Schande ist. Nachdem sich dieses Missverständnis jedoch aufklärt, wird ihm erlaubt einen Laden außerhalb von Xorlosch zu eröffnen. AK S.18 ,
HA S.154
bearbeiten
000099942600650155574 v. BF 574 v. BF
000099942600650155574 v. BF 574 v. BF Bergkönig Awadoschs Rettung durch Graf Hlûthar Als der Bergkönig und seine Reisegruppe von einem Lindwurm angegriffen werden, kommt ihnen Graf Hlûthar von Gratenfels zur Hilfe. Der Zwerg verspricht dem Grafen aus Dankbarkeit eine Rüstung, die jedoch nicht mehr vor dem Tod von Hlûthar fertiggestellt wird. HA S.157
bearbeiten
000099943000650155570 v. BF 570 v. BF
000099943000650155570 v. BF 570 v. BF Verdrängung der Elfen Die Zwerge siedeln in Taladur und verdrängen die letzten Elfen von dort. AK S.19,25,
ALuT S.23,
HA S.157,
HdR S.210
bearbeiten
000099943600650155564 v. BF 564 v. BF
000099943600650155564 v. BF 564 v. BF Dunkle Zeiten in Bosparan Nach dem Tod des Dämonenkaisers Fran-Horas brechen die dunklen Zeiten des Bosparanischen Reiches an. Olruk I., Wahrer der Ordnung, wird neuer Herrscher. AK S.19,25,
AluT S.23,28,
EW S.53,
GA S.158,
HA S.160-161,321,
LdeS S.20,
UdW S.9,
WdZ S.254
bearbeiten
000099947600650155524 v. BF 524 v. BF
000099947600650155524 v. BF 524 v. BF Bund auf Ewig Der Wengenholmer Bund auf Ewig wird geschlossen. Die Zwerge im Kosch schließen einen Vertrag mit Koscher Siedlern. AK S.19,25,
HA S.162
bearbeiten
000099968800650155312 v. BF 312 v. BF
000099968800650155312 v. BF 312 v. BF Koschwacht wird gegründet Die Zwerge errichten die Feste Koschwacht zum Schutz gegen das Bosparanische Reich und sichern damit Wengenholm die Unabhängigkeit. AK S. 19,
HA S.171,
weitere
bearbeiten
000099973300650155267 v. BF 267 v. BF - 212 v. BF
000099973300650155267 v. BF 267 v. BF - 212 v. BF Elfenkriege In den Elfenkriegen wird Swerka vom Amboss Hochkönig der Zwerge. Gleichzeitig dringen die Schwarzpelze über die nördlichen Grenzen in das Bosparanische Reich ein. AK S. 19,
HA S.173,
weitere
bearbeiten
000099976700650155233 v. BF 233 v. BF
000099976700650155233 v. BF 233 v. BF Swerka vom Amboss wird Hochkönig der Zwerge Der streitlustige König von Waldwacht Swerka vom Amboss wird von den Zwergen zum Rogmarok und Heermeister bestimmt, um gegen die Elfen vorzugehen. AK S.19,
HA S.173
bearbeiten
000099978800650155212 v. BF 212 v. BF
000099978800650155212 v. BF 212 v. BF Swerkas Tod Swerka vom Amboss stirbt bei einem tragischen Unfall und die Streitigkeiten zwischen Elfen und Zwergen komen zum Erliegen. HA S.173
bearbeiten
000099982800650155172 v. BF 172 v. BF
000099982800650155172 v. BF 172 v. BF Ramoxosch wird Hochkönig Ramoxosch III. von Lorgolosch wird zum Hochkönig der Zwerge bestimmt, um die Orks zurückzutreiben. AK S.19,25,
ALuT S.24,
weitere
bearbeiten
000099983800650155162 v. BF 162 v. BF
000099983800650155162 v. BF 162 v. BF Brigon-Horas besteigt den Thron Die dunklen Zeiten des Bosparanischen Reiches enden mit der Thronbesteigung von Brigon-Horas, nachdem dieser sich gegen einen Aufstand unter der Führung von Dalek-Horas IV. durchsetzt. AK S.19,20,25,
GA S.251,
HA S.177,179, 321,
ALuT S.28,
HdR S.210,
IdDM S.23
bearbeiten
000099985901200155RAH 141 v. BF 141 v. BF RAH
000099985901200155RAH 141 v. BF 141 v. BF RAH Schlacht von Saljeth Den versklavten Menschen in Saljeth erscheint der Greif Scraan und durch ihn beginnen sie einen Aufstand. Um ihnen beizustehen verbünden sich der Auelf Tasilla Abendglanz und die Weidener Gräfin Dyrada von Trallop. Der Hochkönig Ramoxosch schließt sich diesem Bündnis auch an und gemeinsam nehmen 200 Elfen und 500 Zwerge mit einigen weiteren menschlichen Kämpfern die Stadt Saljeth ein. HA S.178,
RdRM S.11,
weitere
Erster Orkensturm bearbeiten
000099985901200155RAH 141 v. BF 141 v. BF RAH
000099985901200155RAH 141 v. BF 141 v. BF RAH Pakt von Saljeth Nach der Befreiung Saljeths (des späteren Greifenfurts) schließen Zwerge und Elfen den Saljeth-Pakt. Das Königreich des Nordens geht unter. A117 S.71,
AK S.20,25,
ALuT S.24,28,
GA S.33,56,158,
HA S.178,
RdRM S.11
Erster Orkensturm bearbeiten
00009999360065015564 v. BF 64 v. BF
00009999360065015564 v. BF 64 v. BF Brogars Volk zieht aus der Schwarzen Sichel Eine Ogersippe greift die Zwerge aus Brogars Stamm in der Schwarzen Sichel an, wodurch ein Großteil des Stammes getötet wird. Nur wenigen gelingt die Flucht. HA S.183
bearbeiten
00009999410065015559 v. BF 59 v. BF
00009999410065015559 v. BF 59 v. BF Gründung einer Zwergenbinge im Ehernen Schwert Der Stamm Brogars zieht durchs Bornland und gründet schließlich im Ehernen Schwert eine Binge. Durch ihre geringe Anzahl sind die Bauten jedoch sehr primitiv und im Laufe der Zeit entwickeln sich aus ihnen die Wilden Zwerge. HA S.183
bearbeiten
00010000000010030030. PRA 0 BF 0 BF PRA 30
00010000000010030030. PRA 0 BF 0 BF PRA 30 Zweite Dämonenschlacht Die Zweite Dämonenschlacht bei Brig-Lo besiegelt den Untergang des Bosparanischen Reiches. HA S.188,
HdR S.13,
weitere
bearbeiten
00010000180065015518 BF 18 BF
00010000180065015518 BF 18 BF Große Mauer von Vallusa Die Zwerge erbauen die Große Mauer von Vallusa. AK S.20,25,
HA S.193,
LdsB S.103,
Lexikon S.262
bearbeiten
000100010500650155105 BF 105 BF
000100010500650155105 BF 105 BF Greifax Rechtsetzer wird neuer Hochkönig Greifax Rechtsetzer von Xorlosch wird Rogmarok (Hochkönig) der Zwerge. AK S.20,25,
AB52 S.16,
HA S.196,
AGF S.16,
ZA S.17
bearbeiten
000100012700650155127 BF um 127 BF - 129 BF
000100012700650155127 BF um 127 BF - 129 BF Eine Sommerresidenz für Hochkönig Greifax wird in Xorlosch erbaut In Xorlosch wird eine Sommerresidenz für Hochkönig Greifax erbaut AK S.97,
Lexikon S.281
bearbeiten
000100012900650155129 BF 129 BF - 160 BF
000100012900650155129 BF 129 BF - 160 BF Verhandlungen zur Auslegung der Lex Zwergia n der Zitadelle von Angbar beraten Vertreter des Kaisers mit dem Hochkönig der Zwerge, Greifax Rechtsetzer Sohn des Garuban, über eine Regelung zum Zusammenleben beider Völker. HA S.196,
AGF S.16,
AvAlm S.38,
EA S.42,
ZA S.17
bearbeiten
000100015100650155151 BF 151 BF
000100015100650155151 BF 151 BF Bei Zwerch werden Silbervorkommen entdeckt Zwerge stoßen nahe der Siedlung Zwerch auf große Silbervorkommen LdsS S.84,
AvAlm S.17
bearbeiten
000100016000650155160 BF 160 BF
000100016000650155160 BF 160 BF Unterzeichnung der Lex Zwergia Hochkönig Greifax Rechtsetzer und Kaiser Sighelm unterzeichnen die "Lex Zwergia", die die rechtliche Stellung der Zwerge im Mittelreich festlegt. HdR S. 14, 211
AK S. 20,
weitere
Widersprüchliches bearbeiten
000100033500650155335 BF 335 BF
000100033500650155335 BF 335 BF Priesterrat setzt Lex Zwergia ab Der Priesterrat setzt die Lex Zwergia außer Kraft, da die Zwerge sich nicht von ihrem Angrosch-Glauben abwenden wollen. HA S.210,
AK S.20,
AGF S.16
bearbeiten
000100033500650155335 BF 335-465 BF
000100033500650155335 BF 335-465 BF Priesterkaiser Die Praios-Kirche übernimmt die Macht im Neuen Reich, verfolgt den Rondra-Glauben, Hexen, Magier, Zwerge, Norbarden, Elfen und Kemi und führt Kriege gegen Thorwal und die Novadis. AK S.20-21,25,
GA S.25,48,159
HdR S. 15,
HA S.208
bearbeiten
000100033500650155335 BF ab 335 BF
000100033500650155335 BF ab 335 BF Sonnenkulte machen Jagd auf falschgläubige Zwerge Sonnenkulte verfolgen Zwerge in ganz Aventurien, da diese sich nicht von ihrem Angrosch-Glauben abwenden wollen. HA S.210,
AK S.20,
Lexikon S.201
bearbeiten
000100055000650155550 BF um 550 BF
000100055000650155550 BF um 550 BF Geode erschafft silbernen Schlangenreif Der Geode Eschin vom Quell nähert sich dem Hesinde-Glauben an und wählt sie schließlich als "Große Schlange" zu seiner Schutzherrin. Dadurch entwickelt er erstmals Formeln für viele Zaubersprüche der Druiden und Hexen. Enttäuscht über den Machtmissbrauch der Magier zu dieser Zeit wandte er sich jedoch von den Gildenmagiern ab und schuf mit Hesindes Unterstützung einen silbernen Schlangenreif zur Bekämpfung Borbarads. AK S.20
bearbeiten
000100057400650155574 BF 574 BF
000100057400650155574 BF 574 BF Zulipan von Punin wird Archomagus der Academia zu Punin Der Magier Zulipan, ein Schüler Borbarads, wird Archomagus der Academia von Punin. In den folgenden Jahren nutzt er seine Position für grausame Experimente an Zwergen, um ihre hohe Magieresistenz zu erforschen und zu überwinden DKA S. 16
HdR S.122,151, 211,
HA S.226,
AK S.21
bearbeiten
000100059100650155591 BF 591 BF
000100059100650155591 BF 591 BF Ambros Sohn des Aragax wird Hochkönig der Zwerge Ambros Sohn des Aragax wird Hochkönig der Zwerge, um die Angroschim in den Magierkriegen zu schützen und zu einen. Da man ihm in Xorlosch mißtraut, wird er entgegen der Tradition nicht vom Bewahrer der Kraft bestätigt. Dennoch regiert er 17 Jahre lang umsichtig und erfolgreich. AK S. 21,
HA S. 231,
weitere
Magierkriege bearbeiten
000100059600650155596 BF 596 BF
000100059600650155596 BF 596 BF Odila wird Herzogin von Weiden Odila von Weiden wird Herzogin von Weiden; sie erhält von den Angbarer Zwergen das legendäre Horn Fantholi geschenkt AK S.21,
DSdH S. 24-25,
weitere
bearbeiten
000100059800650155598 BF 598 BF
000100059800650155598 BF 598 BF Xorloscher Sippen besetzen Stollen der Hügelzwerge Die Xorloscher Sippen der Gargolax, der Lagosch, der Koronam und der Trufak besetzen ohne Gegenwehr die vernachlässigten Stollen der Hügelzwerge AK S.21,25,
HA S. 231,
LdsS S.108,
Lexikon S.149
bearbeiten
000100059800650155598 BF 598 BF
000100059800650155598 BF 598 BF Heilige Halle wird gestürmt Xorloscher Zwergensippen stürmen die Heilige Halle der Zwerge im Kosch und setzen sich dort fest. AK S. 20,
HA S.231,
LdsS S.108,
Lexikon S.149
bearbeiten
000100060800650155608 BF 608 BF
000100060800650155608 BF 608 BF Schlacht am Stillen Grund Am Stillen Grund südlich des Angbarer Sees besiegt der zwergische Hochkönig Ambros den Magier Zulipan. Beide kommen dabei ums Leben. AK S. 21, 23,
HdR S. 122,
weitere
Magierkriege bearbeiten
000100062300650155623 BF 623 - 628 BF
000100062300650155623 BF 623 - 628 BF Bau des Nachtschattensturm Nachdem der Magier Nachtschatten der Dritte den Riesenlindwurm Bringen aus dem Amboss vertrieben hatte, ließ der Bergkönig Agam ihm zum Dank den Nachtschattensturm in der Baronie Moosgrund bauen. Lex S. 174, A57 S.50, RdF S.159
bearbeiten
000100075200650155752 BF 752 BF
000100075200650155752 BF 752 BF Gründung Bergkönigreich Phecanowald Die Erzzwerge des Phecanowaldes trennen sich während des Unabhängigkeitskampfes des Lieblichen Feldes von ihren Xorloschern Vettern und gründen das Bergkönigreich Angoramtosch. AK S.21,25,108,
HA S.251,
RdH S.25
bearbeiten
000100091200650155912 BF 912 BF
000100091200650155912 BF 912 BF Oblosch gegründet Nach Goldfunden zwergischer Prospektoren kommt es zum Goldrausch am Oblomon, wobei die Ortschaft Oblosch entsteht und innerhalb weniger Monate auf 350 Einwohner anwächst. RLHN S. 25,
HA S.269,
weitere
bearbeiten
00010009150120013013. RAH 915 BF 915 BF RAH 13
00010009150120013013. RAH 915 BF 915 BF RAH 13 Oblosch vernichtet Die Goldgräbersiedlung Oblosch wird nach nur drei Jahren Bestehen von Nivesen des Stamms der Lieska-Leddu vernichtet. RLHN S. 25,
HA S.269,
weitere
bearbeiten
000100093300650155933 BF 933 BF
000100093300650155933 BF 933 BF Gründung Bergkönigreich Koschim Die Xorloscher Zwerge im Kosch rufen unter Bergkönig Gilemon das unabhängige Bergkönigreich Koschim aus. AK S. 22,
HA S.274,
weitere
bearbeiten
0001001008006501551008 BF 1008 BF
0001001008006501551008 BF 1008 BF Zerstörung des Purpurturms Rote Zwerge versuchen vergeblich, in die Stadt Gh'Orrgelmur einzudringen, um das Gold der Grolme zu stehlen. Um ihr Tal zu schützen, zerstören diese danach den Purpurturm. RdRM S. 48
bearbeiten
0001001010006501551010 BF 1010 BF
0001001010006501551010 BF 1010 BF Umsturzversuch durch Bonderik Ein Umsturzversuch bei den Finsterzwergen durch den Verräter Bonderik wird vereitelt AK S.22, 25
bearbeiten
0001001010012000404. RAH 1010 BF 1010 BF RAH 4
0001001010012000404. RAH 1010 BF 1010 BF RAH 4 Orks erobern Tjolmar Zwerge verraten Tjolmar. Orks unter Führung des Korogai-Häuptlings Mardugh Orkhan können die Stadt nahezu unblutig einnehmen. Das letzte Lied,
AK S.22, 25,
AB37 S.2,
AB45 S.6,
AvArII S.91,
RdRM S.15
Dritter Orkensturm bearbeiten
000100101300100155PRA 1013 BF 1013 BF PRA
000100101300100155PRA 1013 BF 1013 BF PRA Bauernfeldzug gegen Answinisten im Kosch Bauernfeldzug gegen Answinisten im Fürstentum Kosch, der durch die Zwerge unter Bergkönig Gilemon unterstützt wird. Archiv III S.6,
AK S.22,
Lexikon S.149
bearbeiten
000100101500800155TSA 1015 BF 1015 BF TSA
000100101500800155TSA 1015 BF 1015 BF TSA Arombolosch prophezeit Borbarads Rückkehr Den Zwergen kündigt sich in den Träumen des Bergkönigs Arombolosch die Rückkehr Borbarads an. AK S.22,25,
AB51 S.5-9,
MdD S.20
Borbaradkrise bearbeiten
000100101700500155BOR 1017 BF 1017 BF Herbst
000100101700500155BOR 1017 BF 1017 BF Herbst Beginn der Wahl des Hochkönigs der Zwerge Arombolosch ruft die anderen Zwergenkönige zur Wahl eines Hochkönigs der Zwerge auf AK S.23,
AvArIV S.9,
AB55 S.6,
MdD S.20
Borbaradkrise bearbeiten
000100102000100155PRA 1020 BF 1020 BF PRA
000100102000100155PRA 1020 BF 1020 BF PRA Schatodor im Verteidigungszustand Das Bergkönigreich Lorgolosch versetzt Schatodor in den Verteidigungszustand und verschließt fast alle Ausgänge, lässt jedoch Flüchtlinge nach Beilunk hindurch. AK S. 23,
IdV S.272
bearbeiten
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF Beginn der Belagerung von Lorgolosch Die dämonischen Horden beginnen mit der Belagerung des Bergkönigreichs Lorgolosch. AK S.23
bearbeiten
0001001021002000707. RON 1021 BF 1021 BF RON 7
0001001021002000707. RON 1021 BF 1021 BF RON 7 Attentat auf Nirwulf Sohn des Negromon Ein Attentat auf den Obersten Richter der Hügelzwerge, Nirwulf Sohn des Negromon, scheitert; Verdächtigungen gegen die Erzzwerge aus Koschim verschlechtern das Klima zwischen den Stämmen erheblich AvArVII S.103,
AB71 S.6,
AK S.23
bearbeiten
00010010210040010010. TRA 1021 BF 1021 BF TRA 10
00010010210040010010. TRA 1021 BF 1021 BF TRA 10 Hügelzwerge marschieren auf Koschim Hügelzwerge aus dem Angbarer Land sammeln sich zu einem Marsch auf Koschim. AvArVII S.104,
AB72 S.13,
AK S.23,
LdsS S.103
bearbeiten
00010010210060023023. HES 1021 BF 1021 BF HES 23
00010010210060023023. HES 1021 BF 1021 BF HES 23 Heerzug gegen Koschim wird beendet Ein Heerzug der Hügelzwerge gegen ihre Brüder in der Bergfreiheit Koschim kann in letzter Sekunde von Nirwulf Sohn des Negromon, dem Obersten Richter der Hügelzwerge, aufgehalten werden, indem er einen magischen Bann aus der Zeit der Magierkriege bricht. AvArVII S.104,
AB72 S.13,
AK S.23,
LdsS S.103
bearbeiten
000100102100800155TSA 1021 BF 1021 BF TSA
000100102100800155TSA 1021 BF 1021 BF TSA Albrax Sohn des Agam neuer Hochkönig Die Zwerge wählen Albrax Sohn des Agam auf dem Winterjahrmarkt in Waldwacht zum neuen Hochkönig. AK S.24,25,
AB74 S.7,
GA S.56,
HA S.303,
AvArVIII S.95
bearbeiten
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Übergabe der Flammen Simias Der Geode Xenos von den Flammen rettet den Stein der Simia aus dem belagerten Lorgolosch. Der Stein teilt sich in 7 Flammen, die Xenos am Schlund an 4 Zwergen- und 3 Elfenvölker übergibt. A83 S.61-62,
AK S.24
ALuT S.13,27
bearbeiten
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Zwerge verlassen Lorgolosch Es gelingt dem Geoden Xenos und einigen Begleitern, in das belagerte Bergkönigreich Lorgolosch vorzudringern. Die Brillantzwerge verlassen ihre Heimat, große Teile Lorgoloschs werden mit flüssigem Gestein geflutet. A83,
AK S.24,25,
HA S.303,
UDK S.37,
MdS S.286
bearbeiten
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Der Stein der Simia wird gerettet Xenos von den Flammen rettet den Stein der Simia aus Lorgolosch, der Elfen und Zwergen den Weg in ein neues Zeitalter weisen soll. ALuT S.27,28
bearbeiten
0001001022006501551022 BF 1022 BF
0001001022006501551022 BF 1022 BF Einweihung Kurom Lorgolosch Zwerge aller Völker errichten unter Führung Hochkönig Albrax Sohn des Agam nahe der Pfalz Donnerschalck in der Schwarzen Sichel eine Bergfestung wider die Heptarchien. AB81 S. 24
bearbeiten
00010010250080015015. TSA 1025 BF 1025 BF TSA 15
00010010250080015015. TSA 1025 BF 1025 BF TSA 15 Überfall auf einen Goldtransport Xeraans Ein Goldtransport mit Abgaben des Barons Brander von Grünauen an Xeraan wird von einer Gruppe Roter Zwerge überfallen, die sämtliche für Mendena bestimmten Schätze erbeuten können. AB 98, Her mit Xeraans Gold!
bearbeiten
00010010250110027027. ING 1025 BF 1025 BF ING 27
00010010250110027027. ING 1025 BF 1025 BF ING 27 Rettung des Erz-Schlüssels Es kann verhindert werden, daß die Magierin und Tasfarelel-Paktiererin Marmonidas den elementaren Schlüssel des Erzes erobert. Der uralte Zwergengeode Brandan übergibt die Wacht des Schlüssels an das Volk der Brillantzwerge, die zu Füßen des Raschtulswalls eine neue Heimat finden. A121,
AK S.22,24-25,
ALuT S.27
bearbeiten
00010010270100024024. PER 1027 BF 1027 BF PER 24
00010010270100024024. PER 1027 BF 1027 BF PER 24 Befreiung des Alagrimm Rhazzazors Schergin Charissia von Salmingen befreit gemeinsam mit der Räuberbande um Ulfing von Jergenquell den Flammenadler Alagrimm aus seinem Gefängnis in den Hallen von Koschim. Der Elementar zieht, gelenkt von Charissia, in den folgenden Wochen durch das nördliche Fürstentum Kosch. AB110 S.28,
AB111 S. 6,
AK S.24,
HA S.310
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010270110023023. ING 1027 BF 1027 BF ING 23
00010010270110023023. ING 1027 BF 1027 BF ING 23 Schlacht von Angbar Der Flammenadler Alagrimm und die Schergen um Ulfing von Jergenquell greifen Angbar an. Das Elementarwesen kann durch ein vom Hüter der Flamme Hilperton Asgareol eingeleitetes Wunder des Ingerimm bezwungen und gefangen werden. AB111 S. 7,
AK S.24,25,
HA S.310,
PuD S.59,
AGF S.25
Jahr des Feuers bearbeiten
000100102800200155RON 1028 BF 1028 BF RON
000100102800200155RON 1028 BF 1028 BF RON Zwergenrat in Ingrahall In Ingrahall verkündet Hochkönig Albrax Sohn des Agam die Heldenzeit der Angroschim. Außerdem wird der Bund auf Ewig zwischen den Zwergen und dem Fürstentum Kosch erneut bekräftigt. AB112 S. 10
AK S.24,25
bearbeiten
0001001028006501551028 BF 1028 BF Herbst
0001001028006501551028 BF 1028 BF Herbst Hochkönig entdeckt Trollruinen In den Trollzacken entdeckt Hochkönig Albrax Sohn des Agam Trollruinen, auf denen er die Feste Okdrâgosch errichten will. AB116 S. 10
bearbeiten
000100102800900155PHE 1028 BF 1028 BF PHE Ende
000100102800900155PHE 1028 BF 1028 BF PHE Ende Rhazzazors Karfunkel erreicht Okdrâgosch Hochkönig Albrax Sohn des Agam bringt Rhazzazors Karfunkel nach Okdrâgosch, die Bauarbeiten an der Feste beginnen. AB116 S. 10
bearbeiten
000100102900100155PRA 1029 BF 1029 BF PRA
000100102900100155PRA 1029 BF 1029 BF PRA Erzzwerge verlangen Karfunkel Die Erzzwerge verlangen von Albrax Sohn des Agam die Herausgabe von Rhazzazors Karfunkel, um ihn zu vernichten. AB116 S. 10
bearbeiten
000100102900100155PRA 1029 BF 1029 BF PRA
000100102900100155PRA 1029 BF 1029 BF PRA Borondria erklärt Lucardus von Kémet zum Erzfeind der Boron-Kirche Großmeisterin Borondria verlangt von den Zwergen die Herausgabe von Rhazzazors Karfunkel und deklariert Lucardus von Kémet zum Erzfeind des Ordens und der Puniner Boron-Kirche. AB117 S. 10
bearbeiten
000100102900200155RON 1029 BF 1029 BF RON Ende
000100102900200155RON 1029 BF 1029 BF RON Ende Erzzwerge überqueren Großen Fluss Eine Abordnung Zwerge aus Xorlosch überquert zeremoniell den Großen Fluss in Richtung Okdrâgosch. AB119 S. 10
bearbeiten
0001001029003000303. EFF 1029 BF 1029 BF EFF 3
0001001029003000303. EFF 1029 BF 1029 BF EFF 3 Erdbeben im Amboss Ein Erdbeben erschüttert das Ambossgebirge. AB119 S. 10
bearbeiten
0001001029004000101. TRA 1029 BF 1029 BF TRA 1
0001001029004000101. TRA 1029 BF 1029 BF TRA 1 Einweihung Angroschtempel In Okdrâgosch wird der Tempel des Angrosch eingeweiht. AB119 S. 10
bearbeiten
0001001029010000707. PER 1029 BF 1029 BF PER 7
0001001029010000707. PER 1029 BF 1029 BF PER 7 Feuertaufe von Ganbrixa Tochter des Ghambir Graf Ghambir Sohn des Gruin feiert die Feuertaufe seiner Tochter Ganbrixa Tochter des Ghambir. AB123 S. 10
bearbeiten
000100103100500155BOR 1031 BF 1031 BF BOR
000100103100500155BOR 1031 BF 1031 BF BOR Finsterzwerge erobern Mine im Finsterkamm Finsterzwerge unter König Bonderik erobern die Lowangen-Mine im nördlichen Finsterkamm. AB130 S. 14
bearbeiten
0001001034006501551034 BF 1034 BF Winter
0001001034006501551034 BF 1034 BF Winter Bündnis zwischen Tairach und Finsterzwergen Im Auftrag des Aikar Brazoragh Ashim Riak Assai schmiedet der Tairach-Schamane Ursdarak ein Bündnis mit Bonderik, dem König der Finsterzwerge. Diesem wird Hilfe im Kampf gegen die Menschen und reichlich Entlohnung aus den Schatzkammern des Aikar versprochen. AB147 S. 25, 31
bearbeiten
000100103401200155RAH 1034 BF 1034 BF RAH
000100103401200155RAH 1034 BF 1034 BF RAH Graf Jallik von Wengenholm erobert Stolzenburg Graf Jallik von Wengenholm und seinen Männern und Frauen gelingt es die Finsterzwerge aus der Stolzenburg zu vertreiben und so Zugang zu den Albuminer Silberminen zurück zu erlangen. AB149 S. A4, 31
bearbeiten