Zwölf Menschenwunder

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Die Zwölf Menschenwunder sind herausragende Bauwerke, die von Menschenhand geschaffen wurden. Da keine Einigkeit darüber besteht, was als Menschenwunder gelten kann, werden insgesamt mehr als zwölf Bauwerke so bezeichnet.

Folgende Bauwerke werden in verschiedenen Quellen dazu gezählt
  1. Leuchtturm von Sylla
  2. Tempel der Sonne zu Gareth
  3. Zwölfgöttermonument des Klosters Mantrash'Mor
  4. Schwarze Pyramiden von Al'Anfa
  5. Dreitempel der Rondra von Baburin
  6. Hallen der Weisheit zu Kuslik
  7. Labyrinth des Bal Honak
  8. Praios-Sakrale von Beilunk
  9. Koloss von Al'Anfa
  10. Festungsstadt Harben
  11. Reichsgrenzfeste Neu-Süderwacht
  12. König-Therengar-Kanal
  13. Königspalast von Mirham
  14. Horaswall
  15. Bunte Mauern von Methumis
  16. Bastrabuns Bann
  17. Schwimmende Städte des Fran-Horas
  18. Ogermauer
  19. Hängende Gärten von Drol
...

Irdisches[Bearbeiten]

Die Zwölf Menschenwunder stellen eine aventurische Anspielung auf die Sieben Weltwunder der Antike dar.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]