Zugvogel

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Zugvogel (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Produkt: Roman von 2006.
Romane (Kurzübersicht)

RanglisteRomanserienTitelbilder
Automatische Listen:  RomaneKurzgeschichten


Kurzgeschichtenbände:
Aufruhr in AventurienDas Echo der Tiefe
Der GöttergleicheEin Hauch von Untergang
GassengeschichtenMagische ZeitenMond über Phexcaer
Netz der Intrige (Myranor) • SchattenlichterSternenleere
Unter Aves' SchwingenVon Menschen und Monstern


Biographische Romanserien:
AnswinDajinGalottaThalionmelRaidriRhiana

[?] 092 " 92 Zugvogel
Zugvogel-Roman092.jpg
Roman (Softcover)
Derisches Datum 1021 BF
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 335 (Erstauflage)
Mitwirkende
Autoren André Fomferek
Cover Ciruelo (Agentur Schlück)
Illustrationen
Pläne
Spielwelt-Informationen
Ort Weiden
Hauptpersonen
(Liste)
Verfügbarkeit
Erschienen bei FanPro
Erscheinungs­datum 2006/05/17 " 17. Mai 2006
Preis 9,00 € (Erstauflage)
Preis pro Seite 2.69 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 11.19 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 3-89064-468-6
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen dooyoo.de
SpielxPress
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Geron der Einhändige, Harika von Bethana, Phileasson Foggwulf – die aventurische Geschichte kennt eine Vielzahl großer Helden. Doch auch auf dem Kontinent des Aves wird kaum jemand zum Helden geboren. Die Mehrzahl der Menschen geht ganz gewöhnlichen Berufen nach und hört nur in den Geschichten der Barden von großen Abenteuern und Heldentaten. Aber seit der Entstehung der 'Schwarzen Lande' zerfallen in ganz Aventurien die Mauern und Türme, die Schutz vor der Finsternis boten. Immer wieder müssen auch einfache Menschen den Schritt aus der Sicherheit des eigenen Heimes in die Dunkelheit des Waldes wagen.

So erfährt im Weiden des Jahres 1021 n.BF eine zusammengewürfelte Reisegruppe, dass es Abenteuer in vielerlei Gestalten und Größen gibt – und man nicht immer ein mächtiger Magier oder ein großer Krieger sein muss, um einen Drachen zu bezwingen ...

Klappentext von Zugvogel; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Roman: Zugvogel (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Callidor
gut  (2) Marius, Durenwald, Thorjolf, Derograph, Fingayn, Lucian, Torjin
zufriedenstellend  (3) Draconius Iridias Castellani, Theaitetos, Crysis, Quandt, Tiyadan
geht so  (4)
schlecht  (5) Nottr, Xarfaidon
Durchschnitt 2.7
Median 2
Stimmen 15

Kommentare[Bearbeiten]

Durenwald:

Gute Abenteurvorlage für Einsteiger, teilweise recht viele Rechtschreibfehler, aber trotzdem schön zu lesen.

Marius:

Eine humorvolle Erinnerung an alte Zeiten, als Alriks noch Alriks waren und Plotlöcher so groß wie Kaiserdrachen überspielt wurden, als wären sie die frisch gepflasterte Reichsstraße 1.

Nottr:

Der Held des Romans hört sich leider sehr gerne reden und der Humor des Ganzen ging irgendwie an mir komplett vorbei.

Callidor:

Eine nette kleine Geschichte, die nicht gleich die aventurische Geschichte neu schreibt. Ich kann den Roman nur empfehlen.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen