Wiki Aventurica:Veraltete DSA-Publikationen

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Veraltete DSA-Publikationen[Bearbeiten]

Hiermit ist offizielles (also Publikationen von den jeweiligen Lizenzträgern von DSA/Aventurien und Myranor) DSA-Material gemeint, dessen Inhalte entweder veraltet sind (z.B. DSA3-Regelbände) oder überwiegend nicht mehr zum Kanon gehören. Diese Liste wurde hier deshalb nochmals zusammengestellt, damit der Meister für seine Spielrunde entsprechende Lösungen erarbeiten kann, damit das Abenteuer doch im offiziellen Aventurien stattfinden kann:

Abenteuer mit nicht mehr kanonischem Inhalt[Bearbeiten]

Aufgrund der Verwandtschaftsverhältnisse des Königs von Nostria mit dem Fürsten von Andergast und der vollständigen Zerstörung von Burg Andergast durch den Schwarzmagier Murgol passt dieses Abenteuer so wie beschrieben nicht in allen Einzelheiten in das später beschriebene Aventurien. Die Hauptinhalte des Abenteuers sind jedoch nach Unter dem Westwind Seite 191 u.a. wohl als kanonisch anzusehen.
Wegen der massiven Präsenz von SciFi-Elementen.
Alle im Abenteuer vorhandenen SciFi-Elemente sind nicht kanonisch, der 'Teleporter' wurde zu einer Dunklen Pforte erklärt, der Wald mit den Riesenbäumen, in dem sich der größte Teil des Abenteuers abspielt, befinden sich nicht auf einem anderen Planeten, sondern in Myranor (dies wurde im Roman Erde und Eis so festgelegt).
Im Keller des Phextempels zu Tiefhusen befinden sich nicht nur Untote, sondern auch zahlreiche (irdische) Werbetafeln für Die Schicksalsklinge (1992), den ersten Teil der Nordland-Trilogie.

Alte Brettspiele[Bearbeiten]

Die alten Brettspiele sollten sich an den Erfolg von Hero Quest anhängen, und waren deshalb wenig bis garnicht mit dem restlichen DSA-Hintergrund abgestimmt.

Romane[Bearbeiten]

  • Das eherne Schwert - Der erste DSA-Roman hatte mit dem Rest der Spielwelt nicht viel zu tun.