Wiedererstandenes Reich des Horas/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitleisten - Völker und Staaten Aventuriens

Achaz - Drachen - Elfen - Fjarninger - Goblins - Grolme - Nivesen - Norbarden - Orks - Trolle - Utulus - Waldmenschen - Zwerge


Al'Anfa - Andergast - Aranien - Bornland - Brabak - Fürstkomturei - Gjalskerland - Horasreich - Kalifat - Khunchom - Maraskan - Mengbilla - Mittelreich - Nördliche Siedlerstädte - Nostria - Paavi - Shîkanydad - Südliche Stadtstaaten - Svelltland - Thorwal - Trahelien - Transysilien - Tulamidenlande - Wahjad - Warunkei


Ehemalige Staaten: Bosparanisches Reich - Oron - Xeraanien

Zeitleisten - Städte des Horasreichs

Arivor - Belhanka - Bethana - Bomed - Drôl - Grangor - Horasia - Kuslik - Methumis - Neetha - Pertakis - Rethis - Silas - Teremon - Unterfels - Vinsalt

Zeittafel Horasreich[Bearbeiten]

Datum Ereignis Kurztext Quelle
0000998857006501551143 v. BF 1143 v. BF
0000998857006501551143 v. BF 1143 v. BF Gründung Sidor Yaquiris Die Güldenländer, die das Horasiat Yaquiro gegründet haben, machen die neu erbaute Stadt Sidor Yaquiris zur Hauptstadt. HA S.133
bearbeiten
000099905000650155950 v. BF 950 v. BF
000099905000650155950 v. BF 950 v. BF Entrückung von Horas Horas verschwindet von Aventurien. GA S.158,251
HA S.126,
weitere
bearbeiten
0001000000006501550 v. BF 0 BF
0001000000006501550 v. BF 0 BF Gründung der Geheimgesellschaft vom Heiligen Blute Im Lieblichen Feld bildet sich eine Geheimgesellschaft, die versucht die Blutlinien der Horaskaiser zu verfolgen und Informationen darüber zu sammeln und aufzubewahren. OuB S. 101
bearbeiten
00010000110065015511 BF 11 BF
00010000110065015511 BF 11 BF Mengbilla und Chorhop werden vom Mittelreich annektiert Kaiser Raul annektiert Mengbilla und Chorhop, die noch zum besetzten Bosparanischen Reich gehören. IdDM S. 24,
HA S.193
bearbeiten
000100019800650155198 BF 198 BF
000100019800650155198 BF 198 BF Theaterorden verlegt seinen Hauptsitz Der Theaterorden verlegt seinen Hauptsitz nach Pilkamm. Der Hochmeister bleibt in Arivor und die Senne Bornland unter Marschallin Leonia von Gareth ist faktisch unabhängig. DLBW S. 26,
HA S.200,
DRdH S.24,
LdsB S.16
bearbeiten
000100034900650155349 BF 349 BF
000100034900650155349 BF 349 BF Absetzung des letzten Erzherzogs, Priesterkaiserzeit Priesterkaiser Noralec setzt Curon von Gareth, den letzten Erzherzog von Kuslik ab und überträgt die Herrschaft seinem Statthalter Berdin von Havena. DRdH S. 25,
DKaY S.8,
RdH S.23,30,
HA S.210,322
bearbeiten
000100046600650155466 BF 466 BF
000100046600650155466 BF 466 BF Ende der Priesterkaiserherrschaft Rohal der Weise setzt den Baron von Hussbek Yumin Galahan als Herrscher im Herzogtum Kuslik ein. Das Reich des Horas S. 25
bearbeiten
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22 Schlacht in der Gorischen Wüste Rohal und Borbarad verschwinden in der Schlacht in der Gorischen Wüste, woraufhin für mehrere Jahre die Magierkriege ausbrechen. Quellenübersicht
Widersprüchliches Magierkriege bearbeiten
000100059100650155591 BF 591 BF
000100059100650155591 BF 591 BF Argelion Schlangentreu wehrt Geisterschiffe ab Der Kusliker Magier und Hesinde-Geweihte Argelion Schlangentreu wehrt in Methumis zwei Geisterschiffe ab und gibt dabei seine ganze Astralkraft. SphK S. 12 ,
HA S.231,
MWW S.182,
RdH S.23,
WdZ S.255,
AvAlm S.5
Magierkriege bearbeiten
000100065000650155650 BF 650 BF
000100065000650155650 BF 650 BF Silem-Horas-Straße - Port Corrad verlängert Die Silem-Horas-Straße wird im Auftrag des Kaisers von Drôl aus bis Port Corrad verlängert, um den langen Weg um die meridianische Halbinsel für den Handel abzukürzen. Dies führt später zur Abspaltung Corapias und Mengbillas, die sich vernachlässigt fühlen. IdDM S. 25, 112,
HA S.238,
DtS S.27
bearbeiten
00010006860010027027. PRA 686 BF 686 BF PRA 26-27
00010006860010027027. PRA 686 BF 686 BF PRA 26-27 Erste Hungerrevolte in Grangor Am 26. Praios revoltieren die hungernden Bürger von Grangor. Am 27. Praios wird die Revolte von den Besatzern des Neuen Reiches unter Midor Galahan blutig niedergeschlagen. 800 Bürger der Stadt kommen dabei um. Der 27. wird seither als Tag der Erhebung begangen. A102 S. 70,77,99,
HA S.243,
DRdH S.25,
RdH S.24,
DKaY S.9,
Lexikon S.108
bearbeiten
0001000745004000707. TRA 745 BF 745 BF TRA 7
0001000745004000707. TRA 745 BF 745 BF TRA 7 Zweite Revolte in Grangor In Grangor revoltiert die hungernde Bevölkerung gegen die Besatzer des Neuen Reiches. 500 Bürger Grangors werden in die Silberminen von Angbar verschleppt. Wird seither als Häschertag begangen. A102 S. 70,
RdH S. 104-105,
Q3 S. 89
Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Felds bearbeiten
00010007540080014014. TSA 754 BF 754 BF TSA 14
00010007540080014014. TSA 754 BF 754 BF TSA 14 Grangor wird Freie Stadt Die Altvorderen Familien Grangors trotzen König Khadan Firdayon die Rechte einer Freien Stadt ab. Die Stadt wird künftig vom Stadtmeister von Grangor und dem Stadtrat regiert. Der Tag wird seither in Grangor als Feiertag zur Erringung der Stadtrechte begangen. A102 S. 70, 99,
HA S.252,
DKaY S.10,
Lexikon S.107
bearbeiten
0001000767010000404. PER 767 BF 767 BF PER 4
0001000767010000404. PER 767 BF 767 BF PER 4 Rondra-Wunder bei Neetha Thalionmel verteidigt Neetha gegen eine Übermacht der Novadis unter Tugruk Pascha und stirbt. Durch Rondras Eingreifen tritt der Chabab über die Ufer und reißt den Großteil der Novadi-Streitmacht in seinen Fluten mit sich. Die Silem-Horas-Brücke wird dabei zerstört. GdSA S. 39,
HA S.254,
weitere
bearbeiten
000100089000650155890 BF 890 BF
000100089000650155890 BF 890 BF Hyggelik plündert die Zyklopeninseln Der wagemutige und größenwahnsinnige Hyggelik plündert die Zyklopeninseln. UdW S. 11,
HA S.266,
EW S.58,
HmW S.142,
Lexikon S.128,
SdSA S.31
bearbeiten
000100090700650155907 BF 907 BF
000100090700650155907 BF 907 BF Hyggelik erbeutet Grimring Auf dem Rückweg von Brabak überfällt Hyggelik der Große die Zyklopeninseln. Dort tötet er König Dirimethos den Reichen und erbeutet das Zyklopenschwert Grimring. Einen Teil seiner Flotte lässt er in Brabak zurück. UdW S. 11-12,
HA S.268,
EW S.58,
RdH S.26,
A122 S.9
bearbeiten
000100098800650155988 BF 988 BF
000100098800650155988 BF 988 BF Harika von Bethana entdeckt Korelkin und die Singenden Inseln Harika ni Coalgha entdeckt die Insel Korelkin etwa 670 Meilen östlich von Jergan sowie die legendären Singenden Inseln etwa 600 Meilen östlich von Tuzak; ihre Lage bleibt jedoch horasisches Staatsgeheimnis. AB89 S.8,
EW S.63,
GA S.103,
HA S.286,
RdH S.27,
WSA S.107
bearbeiten
0001001002006501551002 BF 1002 BF
0001001002006501551002 BF 1002 BF Sirlan von Holdan stirbt Freiherr Sirlan von Holdan, der Gatte von Königin Amene III., verstirbt. RdH S. 27
bearbeiten
000100100800100155PRA 1008 BF 1008 BF PRA
000100100800100155PRA 1008 BF 1008 BF PRA Umsturzversuche durch Horas-Anhänger Aufgrund von Prophezeiungen zur Rückkehr des Heiligen Horas kommt es zu Unruhen, die aber im weiteren Jahresverlauf langsam abflauen. AAI S. 25
bearbeiten
000100100800300155EFF 1008 BF 1008 BF EFF
000100100800300155EFF 1008 BF 1008 BF EFF Thorwaler plündern Teremon Das zyklopäische Teremon wird von thorwalschen Piraten unter Trulinda Drakadottir geplündert. UdW S. 13
bearbeiten
000100100900300155EFF 1009 BF 1009 BF EFF
000100100900300155EFF 1009 BF 1009 BF EFF Thorwaler plündern Sienna Thorwaler plündern Sienna auf den Zyklopeninseln. Es bleiben nur Ruinen zurück. UdW S. 13
bearbeiten
00010010100090018018. PHE 1010 BF 1010 BF PHE 18
00010010100090018018. PHE 1010 BF 1010 BF PHE 18 Pakt von A'Layis Hiphon Seekönig Mermydion II. schließt ein Abkommen mit Königin Amene III. und kündet dem Mittelreich seine Gefolgschaft auf. Im Erbfall soll Amene die Herrschaft über die Zyklopeninseln zufallen. DRdH S. 29,
Archiv II S. 6,
HA S.294,
HdR S.19,212,
RdH S.27,
AB37 S.16,
LdsS S.19,
GA S.65
bearbeiten
00010010100110017017. ING 1010 BF 1010 BF ING 17
00010010100110017017. ING 1010 BF 1010 BF ING 17 Königin Amene III. proklamiert sich zur Horaskaiserin Auch Königin Amene III. Firdayon nutzt die allgemeine Verwirrung, die durch Answins Krönung ausgelöst wurde. Sich auf ihre Abstammung berufend proklamiert sie sich zur Horaskaiserin - was einen Bruch des Kusliker Friedens bedeutet - und lässt das Wiedererstandene Reich des Horas ausrufen. AB37 S.3,
GA S.59,
HA S.295,322,
RdH S.27,
DWdSA S. 21
bearbeiten
00010010100120015015. RAH 1010 BF 1010 BF RAH
00010010100120015015. RAH 1010 BF 1010 BF RAH Gefangenahme der Kaiserlichen Truppen auf den Zyklopeninseln Der horasische Admiral Gilmon Quent nimmt in Rethis auf den Zyklopeninseln die Reste der kaiserlichen Truppen gefangen. AvAr II S.6
bearbeiten
0001001011001000404. PRA 1011 BF 1011 BF PRA 4
0001001011001000404. PRA 1011 BF 1011 BF PRA 4 Amene-Horas wird Königin beider Hylailos Amene-Horas ernennt sich zur Königin beider Hylailos, nachdem ihr der Seekönig keinen Widerstand mehr bieten kann. Die Tributzahlungen an das Mittelreich werden eingestellt. AB45 S.6,
GA S.65,
HA S.295 (nur Jahr/Monat),332
LdsS S.19,
RdH S.27,31
bearbeiten
00010010110020016016. RON 1011 BF 1011 BF RON 16
00010010110020016016. RON 1011 BF 1011 BF RON 16 Zyklopeninseln schwören Horasreich die Treue Die Zyklopeninseln schwören durch Herzog Berytos Cosseïra der Horaskrone in Vinsalt die Treue. Lexikon S.57,
A97 S.59
bearbeiten
000100101100500155BOR 1011 BF 1011 BF BOR
000100101100500155BOR 1011 BF 1011 BF BOR Horasreich annektiert die Waldinseln Das Horasreich annektiert die Waldinseln. Aventurischer Bote Nr. 45 S.6
bearbeiten
0001001011006501551011 BF 1011 BF
0001001011006501551011 BF 1011 BF Das Gesetz zur Bürgerschaft wird erlassen Per Horas-Dekret wird das Gesetz zur Bürgerschaft erlassen. Es führt das Bürgertum im Horasreich für alle Einwohner von Freien und Landstädten ein. A102 S.100
bearbeiten
00010010120040020020. TRA 1012 BF 1012 BF TRA 20
00010010120040020020. TRA 1012 BF 1012 BF TRA 20 Bürgerkrieg in Neetha Markgraf Phrenos ay Oikaldiki wird entmachtet und verbannt. Sein Lehen wird in das Erzherzogtum Neetha und den Thegûner Bund aufgespalten. HA S. 295,
AB45 S.6,
AvAR II S.59,
DRdH S.30-31,
RdH S.27
bearbeiten
0001001012006501551012 BF 1012 BF
0001001012006501551012 BF 1012 BF Allianz zwischen dem Káhet Ni Kemi und dem Horasreich Nisut Peri III. Setepen schließt ein Bündnis mit dem Horasreich, wonach sie horasische Baronin von Benbukkula wird, während die Horasier Liegerechte in kemschen Häfen erhalten. IdDM S. 93
bearbeiten
0001001012007000505. FIR 1012 BF 1012 BF FIR 5
0001001012007000505. FIR 1012 BF 1012 BF FIR 5 Das Horasreich erobert Drôl Horaskaiserliche Truppen unter Marschall Folnor Sirensteen erobern Drôl. HA S. 295 (nur Monat/Jahr)
bearbeiten
00010010120080019019. TSA 1012 BF 1012 BF TSA 19
00010010120080019019. TSA 1012 BF 1012 BF TSA 19 Amene-Horas wird Königin von Drôl Amene-Horas wird Königin von Drôl. AvAr II S.51,
HA S.295,
LdsS S.19,
UdW S.118,
RdH S.225
bearbeiten
000100101400300155EFF 1014 BF 1014 BF EFF
000100101400300155EFF 1014 BF 1014 BF EFF Diplomatische Verstimmungen zwischen Albernia und dem Horasreich Es kommt zu diplomatischen Verstimmungen zwischen Albernia und dem Horasreich, dessen Unterstützung für Isora von Elenvina aufgedeckt wird. Ausschreitungen in Havena gegen Liebfelder Bürger sind die Folge. AGF S. 22
bearbeiten
0001001015012000707. RAH 1015 BF 1015 BF RAH 7
0001001015012000707. RAH 1015 BF 1015 BF RAH 7 Aufstand der Wanderarbeiter im Lieblichen Feld Liebfelder Wanderarbeiter wenden sich (angestachelt durch den Schwarzmagier Xeraan) gegen die niedrigen Löhne und plündern in Kabash im Thegûner Bund einige Bauernhöfe. HA S. 295 ('gegen Ende des Jahres'),
AB52 S.1-3,
AB53 S.1-5,
AvArIII S.66,
AvAlm S.13
bearbeiten
0001001018001000505. PRA 1018 BF 1018 BF PRA 5
0001001018001000505. PRA 1018 BF 1018 BF PRA 5 Angriff auf Eslamsberge Graf Kalman von Farsid, Graf des Liebfelder Phecadien, übernimmt eigenmächtig die Grenzfeste Phecanostein und greift die mittelreichische Grenzbastion Eslamsberge an. DRdH S.32,
RdH S.27
bearbeiten
00010010180010020020. PRA 1018 BF 1018 BF PRA 20
00010010180010020020. PRA 1018 BF 1018 BF PRA 20 Scharmützel bei Imdal Späher des Liebfelder Grafen Kalman von Farsid liefern sich bei Imdal ein Gefecht mit einer mittelreichischen Entsatztruppe, die der Feste Eslamsberge zur Hilfe eilt. AB58 S.4,
AvArIV S.44,
LdsS S.21,
AvAlm S.21-22
bearbeiten
0001001018002000303. RON 1018 BF 1018 BF RON 3
0001001018002000303. RON 1018 BF 1018 BF RON 3 Verstimmungen zwischen Horasreich und Mittelreich Die eigenmächtigen Angriffe des horasischen Grafen Kalman von Farsid führen zu diplomatischen Verstimmungen zwischen Gareth und Vinsalt. Es entwickelt sich ein Tauziehen um den Leichnam des abtrünnigen Grafen. Bei Eslamsberge werden von beiden Seiten Truppen zusammengezogen. AB60 S.1-2
bearbeiten
00010010180090027027. PHE 1018 BF 1018 BF PHE 27
00010010180090027027. PHE 1018 BF 1018 BF PHE 27 Der Rote Tod bricht in Drôl aus In der Mark Drôl bricht der Rote Tod aus, ausgelöst durch die Borbaradianerin Saya di Zeforika. HA S. 296
Borbaradkrise bearbeiten
0001001019001000303. PRA 1019 BF 1019 BF PRA 3
0001001019001000303. PRA 1019 BF 1019 BF PRA 3 Auftauchen der Akten der Erleuchtung In Kuslik tauchen Schriftstücke auf, die im Namen von Amene-Horas die Abkehr vom Silem-Horas-Edikt und die Hinwendung zum Heiligen Horas fordern. Tatsächlich handelt es sich um eine von Fürstin Kusmina von Kuslik eingefädelte Intrige. AB62 S.1-2,
AvArV S.6,
DRdH S.32
bearbeiten
00010010190010015015. PRA 1019 BF 1019 BF PRA 15
00010010190010015015. PRA 1019 BF 1019 BF PRA 15 Die Zweite Offenbarung von Balträa Jariel Praiotin XII. offenbart und verkündet in Gareth die Zweite Offenbarung von Balträa, die den Kampf gegen Dämonenhorden weissagt. Unter der Bevölkerung wird die Offenbarung auf Amene-Horas und das Horasreich bezogen, es kommt zu Tumulten. AB62 S.5,
AvArV S.6,
HA S.296,
MdD S.108, 272
Borbaradkrise bearbeiten
00010010190020011011. RON 1019 BF 1019 BF RON 11-1019 BF TRA 1
00010010190020011011. RON 1019 BF 1019 BF RON 11-1019 BF TRA 1 Geplanter Magierkonvent in Bethana entfällt Der ordentliche Allaventurischer Konvent der drei Magiergilden unter Mitwirkung anderer Magiekundiger sollte in Bethana stattfinden. Er wurde abgesagt. MdD S. 27
Borbaradkrise bearbeiten
00010010190020022022. RON 1019 BF 1019 BF RON 22
00010010190020022022. RON 1019 BF 1019 BF RON 22 Rote Keuche wütet in Drôl Die nun langsam abflauende Rote Keuche hat mittlerweile viele tausend Menschen im Süden des Lieblichen Feldes und in der Mark Drôl zu Boron gebracht. A70 S.58
bearbeiten
00010010190020022022. RON 1019 BF 1019 BF RON 22
00010010190020022022. RON 1019 BF 1019 BF RON 22 Die zweite Hälfte des Aarensteins wird zurückgewonnen Das yaquirische Kronsiegel mit der zweiten Hälfte des Aarensteins wird zurückgewonnen. A70 S.58-61
bearbeiten
0001001019005000202. BOR 1019 BF 1019 BF BOR 2
0001001019005000202. BOR 1019 BF 1019 BF BOR 2 Phrenos ay Oikaldiki wird hingerichtet Phrenos ay Oikaldiki, der ehemalige Markgraf von Neetha, wird hingerichtet, nachdem er erneut des Verrats an Kaiserin und Reich für schuldig befunden wurde (er hatte in den Monaten zuvor das Yaquirische Kronsiegel geraubt) A70 S. 67,
AvArV S.9
bearbeiten
0001001020001000101. PRA 1020 BF 1020 BF PRA 1
0001001020001000101. PRA 1020 BF 1020 BF PRA 1 Ende des Roten Todes Zu Drôl verkünden der Diener des Lebens, Leatmon Phraisop der Ältere, und der Wahrer der Ordnung, dass der Rote Tod ein Ende gefunden hat. HA S. 298,
FHI S.69,
IdV S.272
bearbeiten
00010010200020017017. RON 1020 BF 1020 BF RON 17
00010010200020017017. RON 1020 BF 1020 BF RON 17 Der Aarenstein wird zu Shafir gebracht Hochrangige Horasier beschließen, daß der Aarenstein, der Fran und Hela-Horas als Fokus für ihre Beschwörungen diente, nicht in Borbarads Hände fallen darf und wollen ihn dem Kaiserdrachen Shafir übergeben. HA S. 299
Borbaradkrise bearbeiten
00010010200020025025. RON 1020 BF 1020 BF RON 25
00010010200020025025. RON 1020 BF 1020 BF RON 25 Der Aarenstein wird Shafir übergeben Die horasische Gesandtschaft trifft am Hort des Kaiserdrachen Shafir ein und bittet ihm um Aufbewahrung des Steines. Diesen identifiziert der Drache als den Karfunkelstein des legendären Chababischen Wurms. Als Gegenleistung verlangt Shafir die Kronprinzessin zur Braut; Aldare stimmt zu. Shafirs Schwur
Borbaradkrise bearbeiten
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF TRA
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF TRA Horasische Edle und Ritter auf dem Weg gen Tobrien Edle und Ritter aus dem Lieblichen Feld durchqueren das Mittelreich, um sich dem Kampf gegen Borbarad anzuschließen. AB66 S. 28
Borbaradkrieg, Zug der Edlen bearbeiten
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF TRA Ende
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF TRA Ende Der Zug der Edlen beginnt Horasische Truppen von etwa Regimentsstärke überschreiten die Grenze nach Almada, legitimiert durch Reichsleutnant und Graf Khorim Uchakbar vom Yaquirtal. Auf ihren Weg durch Almada schließen sich ihnen Andergaster und Mittelreicher an. AB67 S. 2,
G14 S.11,
UDK S.31-32,
IdV S.274
Borbaradkrieg, Zug der Edlen bearbeiten
00010010200040017017. TRA 1020 BF 1020 BF TRA 17
00010010200040017017. TRA 1020 BF 1020 BF TRA 17 Der Vertrag von Oberfels Auf dem Oberfelser Gesandtenkongreß nähern sich Mittel- und Horasreich wieder an. Die Kriegsgefahr scheint im Angesicht der borbaradianischen Bedrohung vorerst gebannt. Archiv VI S. 89
bearbeiten
000100102000500155BOR 1020 BF 1020 BF
000100102000500155BOR 1020 BF 1020 BF Seekönig Palamydas Thaliyin kehrt zurück Der aus Sagen und Mythen bekannte Herrscher der Zyklopeninseln Palamydas kehrt aus seinem Exil in einem Feenwald zurück. AB68 S.17,
GA S.65
bearbeiten
00010010200060020020. HES 1020 BF 1020 BF HES 20
00010010200060020020. HES 1020 BF 1020 BF HES 20 Seekönig Palamydas hält eine Rede vor der Horas-Kaiserin Der verschollene Seekönig Palamydas Thaliyin von den Zyklopeninseln hält eine Rede im Vinsalter Opernhaus vor Amene-Horas und fordert seine Rückkehr auf den Thron. Archiv VI S.90,
GA S.65
bearbeiten
0001001020007000303. FIR 1020 BF 1020 BF FIR 3
0001001020007000303. FIR 1020 BF 1020 BF FIR 3 Seekönig Palamydas wird in seinem Amt bestätigt Palamydas Thaliyin dyll Rethis wird von Amene-Horas offiziell in seiner Würde als Seekönig der Zyklopeninseln bestätigt. Archiv VI S. 91,
RdH S.31,
HA S.332
bearbeiten
000100102000700155FIR 1020 BF 1020 BF FIR
000100102000700155FIR 1020 BF 1020 BF FIR Kämpfe in Tobrien kommen zum Erliegen Die Kämpfe in Tobrien kommen aufgrund des harschen Winters größtenteils zum Erliegen. Invasoren und Verteidiger befestigen ihre Stellungen und warten den Frühling ab. Kaiserliche und Herzögliche sowie das Liebfelder Kontingent sind in Ysilia versammelt. Darpatische, almadanische und albernische Truppen sammeln sich in der Grafschaft Trollzacken. Die Schwarzen Horden haben größere Heerhaufen in Falkenberg, Kummersfelden, Nevelung, Viereichen, Künßberg sowie in Misamündel, Warunk und Praske. Kultisten sammeln sich in den Yslihöhen und bringen das Verderben der Nachtblauen Tiefen über den See und ermöglichen einem Ma'hay'tam den Übergang in den Yslisee. Die Gewässer Tobriens frieren im Winter trotz kältester Temperaturen nicht zu. Die Entsatzheere in Darpatien werden durch die Blaue Keuche stark geschwächt, große Teile begehen Fahnenflucht. IdV S.274
Borbaradkrieg bearbeiten
0001001020011000808. ING 1020 BF 1020 BF ING 8
0001001020011000808. ING 1020 BF 1020 BF ING 8 Der Frieden von Weidleth Auf dem Kaiserlichen Hoftag in Weidleth unterzeichnen Königin Emer ni Bennain und der horasische Staatsminister Abelmir von Marvinko den Friedensvertrag, der zuvor in Oberfels ausgehandelt wurde. AB70 S.1-5,
Archiv VI S.94,
AB106 S.23,
HA S.301,
HdR S.19,22,212,
IdV S.163,
GA S.59
bearbeiten
0001001021006501551021 BF 1021 BF Ende
0001001021006501551021 BF 1021 BF Ende Anerkennung Nostrias und Andergasts als Königreiche Die beiden Kaiserreiche, das Mittelreich und das Horasreich, erkennen Nostria und Andergast nach geheimen Verhandlungen zwischen Dschijndar von Falkenberg-Rabenmund und Abelmir von Marvinko als Königreiche an. UdW S. 137,
Archiv VIII S. 96,
AB78 S. 25
Widersprüchliches bearbeiten
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Heeresaufmarsch vor dem Todeswall Auf beiden Seiten der von Borbarad dämonisch veränderten Ogermauer in der Trollpforte sammeln sich die Heere zur Entscheidungsschlacht. An der Seite der Kaiserlichen finden sich auch Truppen aus dem Horasreich, Thorwal, Aranien, Nostria, Andergast, dem Kalifat, sowie den Bergkönigreichen und religiösen Orden. MdS S.286
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210110023023. ING 1021 BF 1021 BF ING 23-24
00010010210110023023. ING 1021 BF 1021 BF ING 23-24 Die Dritte Dämonenschlacht An der Trollpforte kommt es zur Schlacht des Mittelreichs und seiner Verbündeten gegen die borbaradianische Invasion. Keine Seite kann einen militärischen Vorteil erringen, die Gezeichneten dringen jedoch zu Borbarads Feldherrenhügel vor. Siebenstreich zerschmettert die Dämonenkrone, Borbarad wird in den Rausch der Ewigkeit geschleudert. Die Auflösung seiner Pakte verursachen aventurienweit schwere Sphärenerschütterungen, Verschiebungen von Kraftlinien und spontane magische Phänomene. Das Elfte Zeitalter endet, ein Karmakorthäon beginnt. AB76 S. 1-3
A85 S. ?
R38 S. ?,
weitere
Widersprüchliches Borbaradkrieg bearbeiten
0001001022001000101. PRA 1022 BF 1022 BF PRA 1
0001001022001000101. PRA 1022 BF 1022 BF PRA 1 Efferdan der Jüngere von Hussbek-Galahan wird König von Andergast Der Thronrat zu Andergast bestimmt alten Erbrecht entsprechend Efferdan, den Ehemann Varena, der ältesten Tochter König Wendolyns, zum neuen König des Landes. Da es sich bei ihm um einen nahen Verwandten von Fürstin Kusmina handelt, entstehen schwere diplomatische Verstimmungen mit dem Horasreich. AB76 S.25,
UdW S.137,
AvAlm S.24,
AvArVIII S.96
bearbeiten
0001001022006501551022 BF 1022 BF
0001001022006501551022 BF 1022 BF Horasiat und Darpatien entsenden wechselseitig Emissäre Um die gegenseitigen diplomatischen Beziehungen auf eine stabilere Basis zu stellen, tauschen das Horasreich und das Fürstentum Darpatien Emissäre aus. AB78 S. 10
bearbeiten
0001001022006501551022 BF 1022-1026 BF
0001001022006501551022 BF 1022-1026 BF Thorwal-Horasreich-Konflikt Nachdem thorwalsche Piraten Timor Firdayon und den Kelch der Rahja entführt haben, brennt das Horasreich Thorwal nieder und besetzt die Nördlichen Olportsteine. Im Gegenzug besetzen Thorwaler Neu-Bosparan auf der Waldinsel Bilku. Ein Friedensvertrag beendet den Konflikt. A122 S.82,84,
UdW S.14-15,
weitere
bearbeiten
00010010220080019019. TSA 1022 BF 1022 BF TSA 19
00010010220080019019. TSA 1022 BF 1022 BF TSA 19 Shafir erkennt Sohn an Shafir der Prächtige erkennt den Sohn seiner Gemahlin Kronprinzessin Aldare Firdayon als seinen leiblichen Sohn und legitimen Anwärter auf den Thron an. AB80 S. 23
bearbeiten
00010010220100018018. PER 1022 BF 1022 BF PER 18
00010010220100018018. PER 1022 BF 1022 BF PER 18 Kaiser Hal für tot erklärt Zwölf Jahre nach seinem Verschwinden wird Kaiser Hal für tot erklärt und symbolisch zu Grabe getragen. Die Praios-Kirche bestätigt den Anspruch Amenes III. Firdayon auf die Kaiserwürde (Horas) nicht, lässt verlautbaren, Praios werde sein Urteil über die Nachfolge fällen und Urischar und Schelachar würden es vollstrecken. AB81 S. 22-23,
HA S.306
bearbeiten
0001001022011000505. ING 1022 BF 1022 BF ING 5
0001001022011000505. ING 1022 BF 1022 BF ING 5 Thorwaler plündern Drôl Einige Ottas unter Führung von Olgerda Olvarnasdottir plündern Drôl, dies geschieht entgegen der Warnung von Hetmann Tronde. UdW S. 14,
A122 S. 82
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
0001001022011000808. ING 1022 BF 1022 BF ING 8
0001001022011000808. ING 1022 BF 1022 BF ING 8 Die Kaiserpfalz Cumrat wird fertiggestellt Nach siebenjähriger Bauzeit und einer Million Dukaten ist die Feste Cumrat fertiggestellt. Als Erfüllung des Vertrages von Oberfels verloben sich an diesem Tag des garethische Burggraf Alarich Ruhmrath von Gareth zur Sighelmsmark und die horasische Prinzessin Lorindya Amene Usvina von Firdayon-Bethana zu Horasia. AB82 S.1-2,
HA S.306
bearbeiten
00010010220120010010. RAH 1022 BF 1022 BF RAH 10
00010010220120010010. RAH 1022 BF 1022 BF RAH 10 Olvarnasdottir überfällt die Seestute Nachdem sich Olvarnasdottir mit Orgen Tevilsson verbündet und einen Teil einer Seidenkarawane erbeutet hat, überfällen sie die Seestute, das Prunkschiff der Rahja-Kirche. Dabei erbeuten sie den Kelch der Rahja und entführen den horasischen Prinzen Timor. UdW S. 14,
A122 S.82,
GA S.30,
AB83 S.2-3,
RdH S.28
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
000100102201200155RAH 1022 BF 1022 BF RAH
000100102201200155RAH 1022 BF 1022 BF RAH Prinz Timor und Kelch der Rahja gerettet Abenteurern gelingt es, im Auftrag von Fiaga ya Terdilion Prinz Timor und den Kelch der Rahja auf Gandar aus den Händen von Olgerda Olvarnasdottir zu befreien und in Sicherheit zu bringen. UdW S. 14,
A122 S. 82
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
000100102201200155RAH 1022 BF 1022 BF RAH
000100102201200155RAH 1022 BF 1022 BF RAH Horasreich stellt Strafexpedition auf Staatsadmiral Gilmon Quent stellt in Grangor eine Strafexpedition unter Admiral Rubec von Chetoba zusammen, die von Nostria und Salza aus den Kelch der Rahja und den entführen horasischen Prinzen Timor aus thorwalscher Hand zurückbringen soll. UdW S. 14,
A122 S. 82
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
0001001023001000101. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 1
0001001023001000101. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 1 Strafexpedition verlässt Grangor Die horasische Flotte unter Admiral Rubec von Chetoba verlässt Grangor, um den Kelch der Rahja und den entführen horasischen Prinzen Timor zu befreien, ohne zu wissen, dass dies bereits geschehen ist. UdW S. 14,
A122 S. 82
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230010011011. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 11
00010010230010011011. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 11 Nostria erobert Kendrar Nach dem die Strafexpedition des Horasreiches bei Kendrar die beiden Ottas Eldgrimm des Langen versenkt, ist es ein leichtes für Nostria das wehrlose Kendrar zu erobern. AB84 S.19,
A122 S. 82
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230010012012. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 12
00010010230010012012. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 12 Horasreich stellt Thorwal ein Ultimatum Die Strafexpedition des Horasreiches erreicht Thorwal. Die Flotte versperrt die Hafeneinfahrt und verlangt die Herausgabe des Kelchs der Rahja und Prinz Timors innerhalb eines Tages. A122 S. 82
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230010013013. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 13
00010010230010013013. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 13 Horasreich brennt Thorwal nieder Nachdem das Ultimatum verstrichen ist eröffnen die Horasier das Feuer auf Thorwal. Große Teile der Stadt brennen nieder, so auch die Tempel des Swafnir und der Tsa. UdW S. 14,
A122 S. 82-83
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230010014014. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 14
00010010230010014014. PRA 1023 BF 1023 BF PRA 14 Horasreich versenkt Schiffe im Hafen von Prem Die horasische Strafexpedition versenkt alle im Hafen von Prem befindlichen Schiffe und fährt weiter Richtung Gandar. A122 S. 83
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
0001001023002000202. RON 1023 BF 1023 BF RON 2
0001001023002000202. RON 1023 BF 1023 BF RON 2 Horasreich belagert Goldsholmr Die horasische Strafexpedition beginnt mit der Belagerung von Goldsholmr auf Gandar. Zwei Tage später existiert die Siedlung nicht mehr. UdW S. 14,
A122 S. 83
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
0001001023002000505. RON 1023 BF 1023 BF RON 5
0001001023002000505. RON 1023 BF 1023 BF RON 5 Horasreich erobert Goldsholmr Der horasische Admiral Rubec von Chetoba nimmt Goldsholmr als Neu-Goldenhelm in Besitz. Eine verkohlte Leiche wird als Olgerda Olvarnasdottir identifiziert. Die Strafexpedition wird in zwei Flotten aufgeteilt. UdW S. 14,
A122 S. 83
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230020013013. RON 1023 BF 1023 BF RON 13-14
00010010230020013013. RON 1023 BF 1023 BF RON 13-14 Seeschlacht im Gandarfjord Fünf thorwalsche Ottas scheitern daran, Goldsholmr zurückzuerobern. A122 S. 83
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230020016016. RON 1023 BF 1023 BF RON 16-22
00010010230020016016. RON 1023 BF 1023 BF RON 16-22 Thorwaler sammeln sich auf Lassir Hetmann Frenjar Torstorsson von den Lassirer Drachen ruft auf Lassir thorwalsche Schiffe zusammen, um gegen die Horasier vorzugehen. A122 S. 83
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
0001001023003000101. EFF 1023 BF 1023 BF EFF 1
0001001023003000101. EFF 1023 BF 1023 BF EFF 1 Horasreich verkündet Besitzung Firunsmeer Admiral Rubec von Chetoba nimmt die Inseln Adrak, Aso, Dirad, Gandar, Inirk, Karkis, Narken, Serreka, Sigorast und Sorkten als Firunsmeer in Besitz des Horasreiches. AB84 S.4,
GA S.30,
UdW S. 14,
A122 S. 83
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230030016016. EFF 1023 BF 1023 BF EFF 16
00010010230030016016. EFF 1023 BF 1023 BF EFF 16 Seeschlacht bei Lassir Eine der beiden horasischen Flotten wird auf ihrem Rückweg nach Grangor von den Thorwalern um die Lassirer Drachen auf Höhe von Lassir in eine Seeschlacht verwickelt. Den Thorwalern gelingt es zwar, die Despiona zu entern, doch müssen sie die Schlacht verloren geben. UdW S. 14,
A122 S. 83
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230080013013. TSA 1023 BF 1023 BF TSA 13
00010010230080013013. TSA 1023 BF 1023 BF TSA 13 Romin Galahan greift Kuslik an Prinz Romin Galahan, Gemahl der albernischen Königin Invher ni Bennain, greift Kuslik an. Seine Truppen werden kurz vor der Stadt aufgehalten und fast vollständig aufgerieben; er selbst kann nur knapp gerettet werden. AB86 S. 24
bearbeiten
00010010230080029029. TSA 1023 BF 1023 BF TSA 29
00010010230080029029. TSA 1023 BF 1023 BF TSA 29 Thorwaler greifen Grangor an Acht Ottas greifen Grangor auf eigene Faust an, der Raubzug wird jedoch ein Fehlschlag, so dass von den Angreifern nur wenige überleben. GA S.30,
A102 S.100,
UdW S.14
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
0001001023009000202. PHE 1023 BF 1023 BF PHE 2
0001001023009000202. PHE 1023 BF 1023 BF PHE 2 Die Rote Harika bricht gen Güldenland auf Die horasische Expeditionsflotille Güldenland unter dem Kommando der Roten Harika bricht von den Zyklopeninseln gen Westen auf. Hinter dem Horizont,
AB87 S.27,
AB95 S.22,
AB126 S.3
bearbeiten
00010010230090027027. PHE 1023 BF 1023 BF PHE 27
00010010230090027027. PHE 1023 BF 1023 BF PHE 27 Praiokles Aleistos wird Staatsadmiral Marchese Gilmon Quent zu Mhoremis tritt von seinem Posten als horasischer Staatsadmiral zurück. Sein Nachfolger wird der junge Zyklopäer Praiokles Aleistos, bislang Admiral-Marschall der Zyklopeninseln. AB88 S.22
bearbeiten
000100102301000155PER 1023 BF 1023 BF PER - RAH
000100102301000155PER 1023 BF 1023 BF PER - RAH Thorwaler Überfälle in Horasischen Gewässern In den letzten Monaten kommt es wiederholt zu thorwalschen Übergriffen in Horasisch Firunsmeer, die allerdings alle erfolgreich abgewehrt werden können. HA S.306
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010230120015015. RAH 1023 BF 1023 BF RAH 15
00010010230120015015. RAH 1023 BF 1023 BF RAH 15 Kusmarina wird von Thorwalern überfallen Der horasische Badeort Kusmarina wird das Opfer eines weiteren Überfalls der Thorwaler. Bis auf ein paar niedergebrannte Villen kommt es so keinem großen Schaden. AB88 S.9,
HA S.306,
RdH S.142
bearbeiten
00010010240010013013. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 13
00010010240010013013. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 13 Versorgungskonvoi gelangt nach Firunsmeer Thorwaler greifen den ersten Versorgungskonvoi der HPNC für die horasische Besitzung Firunsmeer an und können einige der Begleitschiffe entern und versenken, die Versorgungsschiffe gelangen trotzdem nach Firunsmeer. UdW S. 14-15,
A122 S.84
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010240010027027. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 27
00010010240010027027. PRA 1024 BF 1024 BF PRA 27 Jurga Trondesdottir kapert horasische Schivone Unter der Führung von Jurga Trondesdottir, der Tochter von Hetmann Tronde Torbenson, gelingt es den Thorwalern die Schivone Admiral Sanin zu kapern und die horasische Insel Neu-Bosparan im Südmeer einzunehmen. Unterstützung erhalten sie von thorwaler Piraten aus Brabak. A122 S.84,
AB92 S.23,
GA S.30,
HA S.306,
UdW S.15
bearbeiten
00010010240060021021. HES 1024 BF 1024 BF HES 21
00010010240060021021. HES 1024 BF 1024 BF HES 21 Thorwaler in Zyklopensee geschlagen Eine thorwaler Offensive unter Hetmann Kjaskar Hakonsson wird in der zyklopischen See von der horasischen Flotte vernichtend geschlagen. Eine Flottenparade im Tsa wirft jedoch Fragen auf, ob der Sieg wirklich so überragend war. AB91 S.1-2,
AB92 S.21-22,
HA S.307
bearbeiten
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr bis 1025 BF Sommer
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr bis 1025 BF Sommer Blutige Überfälle auf thorwalsche Küste An der Westküste kommt es vermehrt zu blutigen Überfälle auf thorwalsche Dörfer und auf Niederlassungen der Nordmeer-Compagnie. Thorwaler und Horasier geben sich gegenseitig die Schuld. UdW S. 15
bearbeiten
000100102400700155FIR 1024 BF 1024 BF FIR
000100102400700155FIR 1024 BF 1024 BF FIR Thorwaler Niederlage im Nordmeer Zwei Schiffe unter dem Kommando des horasischen Admirals Ralman Firdayon-Bethana zu Horasia fügen den Thorwalern eine überraschende Niederlage im Nordmeer zu. RdH S.28,
AB92 S.20
bearbeiten
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA HPNC eröffnet Kontor in Neu-Goldenhelm In Neu-Goldenhelm öffnet das Kontor der HPNC. General-Commissario wird Baron Selchion von Garlischgrötz-Trestal. Zusammen mit Baronin Linhild Skrajahand von Sorkten werden auf den Inseln mehrere Minen eröffnet. AB92 S.20-21
bearbeiten
0001001025002000505. RON 1025 BF 1025 BF RON 5
0001001025002000505. RON 1025 BF 1025 BF RON 5 Elfwyn ni Bennain in Gareth hingerichtet Am Tag des Schwurs wird Elfwyn ni Bennain, die anstelle Romin Galahans die Verantwortung für den Angriff auf Kuslik 1022 BF übernommen hat, für diesen Bruch des Friedens von Weidleth in Gareth hingerichtet. AB95 S. 5
bearbeiten
000100102500300155EFF 1025 BF 1025 BF EFF
000100102500300155EFF 1025 BF 1025 BF EFF Olportsteine werden der HPNC übertragen Die vom Horasreich besetzten Olportsteine werden der HPNC übertragen. Damit wird zum ersten Mal in der aventurischen Geschichte ein eigentliches Lehensland an eine Händlergilde übergeben. AB95 S.24,
AB96 S.27,
A122 S.84
bearbeiten
000100102500400155TRA 1025 BF 1025 BF TRA
000100102500400155TRA 1025 BF 1025 BF TRA Die horasische Güldenlandflotte gilt als verschollen Nach anderthalb Jahren ohne Meldung wird die horasische Güldenlandflottille offiziell als verschollen erklärt. Die Planung einer weiteren Expedition in den Westen wird vorerst aufgegeben. AB95 S.22-23
bearbeiten
00010010250050029029. BOR 1025 BF 1025 BF BOR 29
00010010250050029029. BOR 1025 BF 1025 BF BOR 29 Thorwal annektiert Neu-Bosparan Thorwaler kehren von ihrer erfolgreichen Einnahme Neu-Bosparans in ihre Heimatstadt zurück. AB94 S. 27
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010250060027027. HES 1025 BF 1025 BF HES Ende
00010010250060027027. HES 1025 BF 1025 BF HES Ende Seeschlacht in der Charyptik In der Charyptik kommt es zu einer mehrtägigen Seeschlacht zwischen alanfanischen und horasischen Schiffen. AB96 S.26,
HA S.307,
A122 S.84
bearbeiten
000100102500700155FIR 1025 BF 1025 BF FIR
000100102500700155FIR 1025 BF 1025 BF FIR Weitere Entführungen in Neu-Goldenhelm und Umgebung Die mysteriöse Entführungsserie in Neu-Goldenhelm und Umgebung setzt sich fort. AB97 S.26,
UdW S.15
bearbeiten
0001001025008000303. TSA 1025 BF 1025 BF um TSA
0001001025008000303. TSA 1025 BF 1025 BF um TSA Ausschreitungen des Adels in Nostria In Nostria kommt es zu Ausschreitungen des Adels, der sich gegen die Präsenz horasischer Truppen in dem Königreich wehrt. AB97 S.24-25
bearbeiten
00010010250080019019. TSA 1025 BF 1025 BF TSA 19
00010010250080019019. TSA 1025 BF 1025 BF TSA 19 Schwächeanfall Kaiserin Amenes Am Unabhängigkeitstag bricht Kaiserin Amene-Horas zusammen. Die Gerüchte über eine tödliche Krankheit häufen sich ebenso wie Spekulationen über mögliche Nachfolger. AB97 S.28
bearbeiten
0001001025010000404. PER 1025 BF 1025 BF PER 4
0001001025010000404. PER 1025 BF 1025 BF PER 4 Großoffensive im Norden Tobriens Ein 2.000 Mann starkes Heer der Kaiserlichen kann mit Unterstützung horasischer und bornischer Schiffe die Stadt Usnadamm, die Ardaritenfestung bei Vallusa sowie Teile der Grafschaft Misamund zurückerobern. Bei den Burgen Misamôr und Wolfenstein schließen sich starke feindliche Kräfte zusammen, die neue Front kann jedoch verstärkt und gehalten werden. LdsB S. 23
bearbeiten
000100102501000155PER 1025 BF 1025 BF PER
000100102501000155PER 1025 BF 1025 BF PER Entführungen aufgeklärt Es kommt heraus, dass Glorana hinter den blutigen Überfällen auf die thorwalsche Küste steckt. UdW S. 15
bearbeiten
000100102501100155ING 1025 BF 1025 BF ING
000100102501100155ING 1025 BF 1025 BF ING Friedensverhandlung zwischen Thorwalern und dem Horasreich Durch die Überfälle Gloranas auf die thorwalsche Küste geeint beginnen die Thorwaler und das Horasreich im mittelreichischen Kyndoch mit Friedensverhandlungen. UdW S. 15
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010250110027027. ING 1025 BF 1025 BF ING Ende
00010010250110027027. ING 1025 BF 1025 BF ING Ende Friedensverhandlungen zwischen Thorwal und Horasreich scheitern Erste Friedensverhandlungen zwischen Thorwal und dem Horasreich in Kyndoch scheitern. Derweil erscheinen mehrere Drachenschiffe im nostrischen Salzerhaven und geben Kriegsgefangene frei. AB99 S.25-26,
HA S.308
bearbeiten
0001001025012000101. RAH 1025 BF 1025 BF RAH 1
0001001025012000101. RAH 1025 BF 1025 BF RAH 1 Heirat erfüllt Frieden von Weidleth Durch die Heirat von Prinzessin Lorindya Amene Usvina von Firdayon-Bethana und Burggraf Alarich Ruhmrath von Gareth zur Sighelmsmark wird der Frieden von Weidleth erfüllt. Im Vorfeld kommt es zu Intrigen im Horasreich. AB99 S.3
bearbeiten
0001001026002000303. RON 1026 BF 1026 BF RON Anfang
0001001026002000303. RON 1026 BF 1026 BF RON Anfang Fund der Wracks der Horasstolz und der Sancta Elida Unweit von Beilunk findet man die Überreste der horasischen Schiffe, der Karavelle Horasstolz und der Schivone Sancta Elida, die sich bei der mittelreichischen Großoffensive (Vormarsch auf Misamund) beteiligt hatten. Offenbar wurden sie von einer Dämonenarche vernichtet. AB100 S. 50
bearbeiten
0001001026003000303. EFF 1026 BF 1026 BF EFF 3
0001001026003000303. EFF 1026 BF 1026 BF EFF 3 Jurga Trondesdottir verlässt nach Friedensverhandlungen Kuslik Jurga Trondesdottir verlässt Kuslik, nachdem die Friedensverhandlungen zwischen Thorwal und dem Horasreich positiv verlaufen sind. Ein Vertrag wurde jedoch noch nicht unterzeichnet. AB100 S.50,
HA S.308
bearbeiten
0001001026004000606. TRA 1026 BF 1026 BF TRA 6
0001001026004000606. TRA 1026 BF 1026 BF TRA 6 Friedensvertrag Thorwal, Horasreich Der Friedensvertrag zwischen dem Horasreich und Thorwal wird in Thorwal unterzeichnet. Die Olportsteine gehen wieder in den Besitz der Thorwaler über, die dafür die besetzten Waldinseln (Neu-Bosparan) freigeben. AB101 S.26-27,
HA S.308,
RdH S.28,
A122 S. 84,
UdW S. 15
Thorwal-Horasreich-Konflikt bearbeiten
00010010260050023023. BOR 1026 BF 1026 BF BOR 23
00010010260050023023. BOR 1026 BF 1026 BF BOR 23 Einfall von Rastafan II. von Chababien ins südliche Horasreich Hunderte Krieger der Beni Brachtar und Beni Arrat unter Sultan Rastafan II. von Chababien fallen in das südliche Horasreich ein. AB102 S.26,
RA S.27
bearbeiten
0001001026006000101. HES 1026 BF 1026 BF HES 1
0001001026006000101. HES 1026 BF 1026 BF HES 1 Wobran wird von Novadis niedergebrannt Die Novadis unter der Führung Sultan Rastafans II brennen die Küstenstadt Wobran nieder und wenden sich Richtung Neetha. AB103 S.1
bearbeiten
000100102700100155PRA 1027 BF 1027 BF PRA
000100102700100155PRA 1027 BF 1027 BF PRA Unterzeichnung der Goldenen Allianz gegen Al'Anfa Zwischen dem Horasreich und den südaventurischen Reichen Brabak, Káhet Ni Kemi, Sylla und dem Inselreich Ghurenia wird eine Goldene Allianz wider dem Imperium von Al'Anfa geschlossen. AB105 S. 27
bearbeiten
00010010270020011011. RON 1027 BF 1027 BF RON 11
00010010270020011011. RON 1027 BF 1027 BF RON 11 Romin Galahan erobert Kuslik für einen Tag Prinz Romin Galahan greift Kuslik erneut an. Dieses Mal kann er die Stadt für einen Tag halten, bevor die erzherzogliche Garde seine Söldner aus der Stadt vertreiben kann. AB106 S. 6
bearbeiten
0001001027006501551027 BF 1027 BF
0001001027006501551027 BF 1027 BF Goldene Allianz geschlossen Brabak, Sylla, Káhet Ni Kemi, Ghurenia und das Horasreich schließen die gegen Al'Anfa gerichtete Goldene Allianz. IdDM S. 86
bearbeiten
00010010280010023023. PRA 1028 BF 1028 BF PRA 23
00010010280010023023. PRA 1028 BF 1028 BF PRA 23 Amene-Horas stirbt Amene-Horas stirbt im Alter von 62 Götterläufen. Nach einer Woche der öffentlichen Aufbahrung wird ihre sterbliche Hülle zur Grablege nach Horasia gebracht. AB115 S. 1-2, 10
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028002000808. RON 1028 BF 1028 BF RON 8
0001001028002000808. RON 1028 BF 1028 BF RON 8 Kränzung Timor Firdayons Timor Firdayon lässt sich in Horasia im Beisein von Getreuen zum Kaiser kränzen. AB115 S. 10
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280020010010. RON 1028 BF 1028 BF RON 10
00010010280020010010. RON 1028 BF 1028 BF RON 10 Angriff auf Aldare Firdayon Timors Versuch, Prinzessin Aldare auf dem Weg von Vinsalt nach Arivor gefangen nehmen zu lassen, scheitert. AB115 S. 10
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280020014014. RON 1028 BF 1028 BF RON 14
00010010280020014014. RON 1028 BF 1028 BF RON 14 Aldare Firdayon zur Königin ausgerufen In Arivor wird Aldare Firdayon vom Kronkonvent zur Königin ausgerufen. AB115 S. 10
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280020030030. RON 1028 BF 1028 BF RON 30
00010010280020030030. RON 1028 BF 1028 BF RON 30 Krönung Aldare In Vinsalt wird Aldare zur Königin gekrönt. AB115 S. 10
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028003000404. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 4
0001001028003000404. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 4 Anschlag auf Timor Firdayon Der Mordanschlag einer Aldare-Anhängerin am Sanct Gerons-Tag misslingt. Dabei kommt Lurio ya Strozza, der momentane Favorit Timors, ums Leben. Die Attentäterin Viona della Tegalliani richtet sich selbst. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280030015015. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 15
00010010280030015015. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 15 Herbstversammlung des Kronkonvents Die Herbstversammlung des Kronkonvents in Arivor dauert Wochen, erzielt jedoch keine Ergebnisse. Jede Partei beharrt auf ihren Ansprüchen und fordert die Unterstellung der kaiserlichen Regimenter. Admiral Praiokles Aleistos beordert die Flotte zu Seegefechtsübungen in die Zyklopensee und entzieht sie damit zunächst dem Zugriff der Kontrahenten. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF Mitte
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF Mitte Aufruhr am Goldfelser Stieg Ein Mann, der behauptet, der verschollene Kronprinz Jaltek Firdayon zu sein, taucht Mitte Efferd am Goldfelser Stieg auf und versetzt die Gegend in Aufruhr. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF-BOR
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF-BOR Straßenkämpfe in Methumis Es gibt bis Boron Straßenkämpfe in Methumis zwischen den Anhängern der Familien Tegalliani und Strozza. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280040020020. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 20
00010010280040020020. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 20 Romin Galahan von Kuslik landet bei Westenende Beginn des Unternehmens Weinlese: Romin Galahan von Kuslik landet nachts bei Westenende, wo ihn Faldiron Galahan und die Gebrüder Malvolio und Romualdo Trabbacantes mit über 1000 Bewaffneten erwarten. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280040023023. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 23
00010010280040023023. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 23 Ariano zieht nach Bomed Baron Ariano von Veliris marschiert nach Bomed, sein Schwiegersohn Horasio della Pena mit einer zweiten Abteilung nach Shumir. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280040023023. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 23
00010010280040023023. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 23 Romin nimmt Kuslik ein Kuslik wird im Handstreich genommen. Stadtvogt Thûan della Gribaldi gelingt es jedoch, sich mit der Stadtgarde und den Magiern der Halle der Antimagie in der Alten Burg zu verschanzen und auf diese Weise zu verhindern, dass den Galahanisten das Arsenal von Kuslik in die Hände fällt. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280040024024. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 24
00010010280040024024. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 24 Schwarze Säbel nehmen Pertakis ein Die Schwarzen Säbel von Kuslik unter Yassiaga von Olbris segeln den Yaquir hinauf und besetzen Pertakis vom Fluss aus. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280040025025. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 25
00010010280040025025. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 25 Romin Galahan von Kuslik zieht yaquiraufwärts Romin beginnt yaquiraufwärts zu ziehen, um die Herzen der Menschen zu gewinnen. "Bis wir Vinsalt erreichen, sind wir Legion!" Er übersieht, dass ihm die Menschen zwar zujubeln, aber ihre Felder in der Erntezeit nicht im Stich lassen. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280040027027. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 27
00010010280040027027. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 27 Ariano nimmt Bomed ein Baron Arianos Truppen unter Coramar ya Strozza erstürmen Bomed im ersten Angriff. Die Heerführer brauchen zwei volle Tage, um der Plünderungen und Ausschreitungen durch die siegreichen Söldner Herr zu werden. Gräfin Alwene von Bomed flieht mit ihrem Sohn in den Yaquirbruch. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280040029029. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 29
00010010280040029029. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 29 Horasio lagert vor Shumir Horasio della Pena findet Shumir nicht schutzlos vor: Prinz Ralman hat hier eine starke Garnison postiert, da er Baron Ariano nicht traute. Horasio errichtet eine notdürftige Barrikade und schickt gen Bomed um Order. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280040030030. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 30
00010010280040030030. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 30 Romin Galahan von Kuslik erreicht Pertakis Das Galahanistenheer aus Kuslik erreicht am Abend mit gehöriger Verspätung Pertakis, wo die Kusliker Seesöldner auf Verstärkung warten. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028005000101. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 1
0001001028005000101. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 1 Romin Galahan von Kuslik trauert Totenfest: Romin Galahan von Kuslik trauert öffentlich um seine Mutter Kusmina. Das Heer wartet. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028005000404. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 4
0001001028005000404. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 4 Romin Galahan von Kuslik erreicht Perainidal Romin Galahan von Kuslik erreicht Perainidal. In den Bergen fällt der erste Schnee. Seine Boten an Horasio della Pena werden von Ralmans von Firdayon-Bethana Spähern abgefangen. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028005000505. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 5
0001001028005000505. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 5 Hylailer Seesöldner erobern Kuslik Arakne Cosseira gelingt es, mit ihren Hylailer Seesöldnern in einem Hassardeursakt über Schelf nach Kuslik durchzubrechen und Comto Thûan della Gribaldi Entsatz zu bringen. Die Stadt am Yaquirmund ist wieder in der Hand der Horastreuen. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028005000505. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 5
0001001028005000505. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 5 Sirensteen schlägt Arianos Vorhut Marschall Folnor Sirensteen schlägt Arianos von Verliris Vorhut nördlich von Baliiri zurück. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028005000505. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 5
0001001028005000505. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 5 Nitor della Tegalliani sperrt die Brücke nach Aldyra Nitor della Tegalliani, Marchese von den Goldfelsen, tritt Romin Galahan von Kuslik bei Illstan an der Brücke nach Aldyra entgegen und sperrt den Weg nach Vinsalt. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028005000808. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 8
0001001028005000808. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 8 Romin zieht sich zurück Als ihn die Nachricht vom Fall Kusliks erreicht, befiehlt Romin den Rückzug und die Aufgabe Perainidals. Auf dem Eilmarsch zurück opfert er ein Viertel seiner Streitmacht dem verfolgenden della Tegalliani. A135 S. 37
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280050011011. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 11
00010010280050011011. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 11 Romin Galahan von Kuslik passiert Pertakis Romin Galahan von Kuslik lässt in Pertakis eine Garnison zurück und treibt seine Armee weiter Richtung Kuslik. Es kommt vermehrt zu Desertionen, die er gnadenlos ahndet. A135 S. 37-38
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280050012012. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 12
00010010280050012012. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 12 Croenar von Marvinko verlässt Sibur Graf Croenar von Marvinko bricht sein Heerlager bei Sibur ab und stiehlt sich unerkannt aus dem Bündnis mit den Galahanisten. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280050013013. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 13
00010010280050013013. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 13 Romin Galahan von Kuslik erreicht Kuslik Romin Galahan von Kuslik erreicht Kuslik, kann jedoch ohne Belagerungsgerät nichts ausrichten. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102800500155BOR 1028 BF 1028 BF BOR Mitte
000100102800500155BOR 1028 BF 1028 BF BOR Mitte Beginn des Winters im Lieblichen Feld Mitte Boron zwingt die sich rapide verschlechternde Witterung alle Heerscharen zum Rückzug in ordentliche Quartiere. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280060015015. HES 1028 BF 1028 BF HES 15
00010010280060015015. HES 1028 BF 1028 BF HES 15 Kronkonvent in Arivor Der Eiskonvent: Die Winterversammlung des Kronkonvents in Arivor wird von Romin Galahans Angebot überschattet. Misstrauen vergiftet die Verhandlungen zwischen Timoristen und Aldarenern. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES Romin Galahan entsendet Boten Romin Galahan entsendet Boten nach Horasia und Vinsalt, um Bündnisangebote zu unterbreiten. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES Ariano von Veliris sucht Verbündete Baron Ariano von Veliris versucht, andere Adlige der Grafschaft Bomed mit Versprechungen auf seine Seite zu ziehen. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028006501551028 BF 1028 BF-1030 BF
0001001028006501551028 BF 1028 BF-1030 BF Thronfolgekrieg Der Tod von Amene-Horas löst einen Thronfolgekrieg zwischen mehreren Fraktionen im Horasreich aus. HdT, MdM
bearbeiten
00010010280080016016. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 16
00010010280080016016. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 16 Aldare Firdayon befiehlt den Angriff Folnor Sirensteen rückt durch Eis und Schnee gen Bomed vor, Nitor della Tegalliani überfällt Ralmans Heer in Shumir. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280080017017. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 17
00010010280080017017. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 17 Schlacht von Shumir Die Schlacht von Shumir endet trotz des Überraschungsmoments mit einer verheerenden Niederlage der Aldarener. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280080019019. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 19
00010010280080019019. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 19 Ritterturnier in Belhanka Auf dem Ritterturnier in Belhanka begegnen sich Anhänger aller Parteien in mitunter erbitterten Zweikämpfen. Als die Nachricht der Niederlage von Shumir eintrifft, endet das Turnier im Tumult. Graf Mondino von Belhanka fordert zur Waffenhilfe für Königin Aldare Firdayon auf, viele Patrizier der Stadt neigen allerdings zu Timor Firdayon. Grafin Fiaga von Belhanka muss das Hilfsheer ihres Gatten aus ihrer Privatschatulle bezahlen. A135 S. 39
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280080027027. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 27
00010010280080027027. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 27 Belagerung von Bomed Marschall Folnor Sirensteen hat Baron Arianos Truppen eingeschlossen und beginnt die Belagerung von Bomed. In stiller Übereinkunft wendet sich Prinz Ralman von Firdayon-Bethana ebenfalls gegen die Galahanisten und zieht westwärts. A135 S. 39
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028009000101. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 1
0001001028009000101. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 1 Romin Galahan von Kuslik verlässt das Liebliche Feld Als Romin Galahan von Kuslik erfährt, dass seine Gemahlin, Königin Invher ni Bennain, in Burg Feenquell von einem vielfach überlegenen Heer aus den Nordmarken belagert wird, bricht er kurz entschlossen seine Zelte ab und verschifft in den folgenden Tagen 800, mit Liebfelder Gold bezahlte, Söldner gen Albernia. A135 S. 64
Thronfolgekrieg, Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
0001001028009000606. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 6
0001001028009000606. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 6 Seeschlacht am Kap Windhag Durch Spione gewarnt, schickt Grangor eine Flotte, um das Heer von Romin Galahan von Kuslik abzufangen. Romins Schiffen gelingt es, den Verfolgern auszuweichen, bis Hilfe aus Harben eintrifft. Der abtrünnige Admiral Radulf Eran Galahan opfert sich und deckt den Rückzug seines Vetters. A135 S. 64
Thronfolgekrieg, Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
0001001028009000808. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 8
0001001028009000808. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 8 Romin Galahan von Kuslik erreicht Havena Romin Galahan von Kuslik landet in Havena und eilt seiner Gemahlin zu Hilfe. A135 S. 64
Thronfolgekrieg, Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
0001001028009000909. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 9
0001001028009000909. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 9 Pertakis kapituliert Die im Stich gelassene Garnison von Pertakis kapituliert vor dem Heer von Ralman von Firdayon-Bethana. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280090013013. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 13
00010010280090013013. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 13 Schlacht bei Schelf Baron Heridan von Hussbek gelingt es, das Heer von Ralman von Firdayon-Bethana bei Schelf zurückzuschlagen. Im Verlauf des Tages trifft Verstärkung aus Horasia ein und die Schlacht endet unentschieden. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280090015015. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 15
00010010280090015015. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 15 Frühlingversammlung des Kronkonvents Die Frühlingsversammlung des Kronkonvents im Horasreich fällt ins Wasser - kaum jemand erscheint. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102800900155PHE 1028 BF 1028 BF PHE Mitte
000100102800900155PHE 1028 BF 1028 BF PHE Mitte della Tegalliani stellt neues Heer auf Entgegen seinem Versprechen nach der Niederlage gegen Ralman von Firdayon-Bethana beginnt Nitor della Tegalliani Mitte Phex, in den Goldfelsen und der Mark Aldyra ein neues Heer um sich zu scharen. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280090022022. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 22
00010010280090022022. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 22 Treffen am Tursolanisee Ralman von Firdayon-Bethana besiegt das Galahanistenheer unter Heridan von Hussbek. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280090024024. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 24
00010010280090024024. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 24 Ausfall in Bomed Ein Ausfall der in Bomed eingeschlossenen Galahanisten scheitert. Allerdings gelingt es einer Schar um Horasio della Pena und Coramar ya Strozza, durch die alten Kanäle zu entkommen. Die beiden Condottieri begeben sich nach Unterfels. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028010000404. PER 1028 BF 1028 BF PER 4
0001001028010000404. PER 1028 BF 1028 BF PER 4 Galahanisten sind besiegt In mehreren Scharmützeln rings um Westenende werden die letzten Anführer der Galahanisten gestellt und getötet. Während ein Heer der Ardariten Clameth zurückerobert, befreit Baronin Elanor von Efferdas das belagerte Terubis. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028010000606. PER 1028 BF 1028 BF PER 6
0001001028010000606. PER 1028 BF 1028 BF PER 6 Alwene von Bomed überquert den Yaquir Gräfin Alwene von Bomed setzt mit einer Streitmacht bei Oberfels über den Yaquir. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028010000707. PER 1028 BF 1028 BF PER 7
0001001028010000707. PER 1028 BF 1028 BF PER 7 Alwene von Bomed gerät in Gefangenschaft Nördlich von Unterfels stößt Alwene auf die unterlegene Truppe Horasios. Doch es kommt nicht zur Schlacht, da ein Verräter die Gräfin und ihre Getreuen gefangennimmt und seine Kämpfer Horasios Befehl unterstellt. Alwene wird in Unterfels eingekerkert. Mit den Lösegeldern der Gefangenen erpresst Horasio in den kommenden Wochen genug Gold, um die kompletten Brüder des Blutes anzuwerben. Außerdem verbündet er sich mit Adligen aus Almada, die ihm Waffenknechte schicken. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280100012012. PER 1028 BF 1028 BF PER 12
00010010280100012012. PER 1028 BF 1028 BF PER 12 Bomed kapituliert Nach sechs Wochen Belagerung lässt Folnor Sirensteen Bomed sturmreif schießen. Als die Vinsalter Garden aufmarschieren, werfen die letzten Verteidiger den Leichnam Baron Ariano von Veliris von der Mauer und strecken die Waffen. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280100018018. PER 1028 BF 1028 BF PER 18
00010010280100018018. PER 1028 BF 1028 BF PER 18 Della Tegalliani erobert Pertakis Nitor della Tegalliani erobert in einem nächtlichen Angriff Pertakis und hisst das Banner Aldares. In einem Brief an Timor Firdayon fordert er den feigen Prinzen zur Kapitulation auf. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280100020020. PER 1028 BF 1028 BF PER 20
00010010280100020020. PER 1028 BF 1028 BF PER 20 Scharmützel bei Salikum Bei Salikum kommt es zu Scharmützeln zwischen Einheiten Timor Firdayons und dem Heer des Grafen Mondino von Crasulet. Als sich das Schlachtenglück gegen die Aldarener zu wenden droht, lässt Mondino seine Truppe im Stich und flieht nach Belhanka. Das führerlose Regiment wird aufgerieben. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280100027027. PER 1028 BF 1028 BF PER 27
00010010280100027027. PER 1028 BF 1028 BF PER 27 Erste Schlacht von Pertakis In einer konzertierten Aktion rückt Ralman von Firdayon-Bethana von drei Seiten auf Pertakis vor. Er nimmt die Stadt ein, wird jedoch in der Ersten Schlacht von Pertakis geschlagen. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280100028028. PER 1028 BF 1028 BF PER 28
00010010280100028028. PER 1028 BF 1028 BF PER 28 Fiaga ya Terdilion wird ermordet Gräfin Fiaga ya Terdilion und ihre Tochter werden in Belhanka ermordet. Graf Mondino von Crasulet errichtet daraufhin eine Gewaltherrschaft. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028011000101. ING 1028 BF 1028 BF ING 1
0001001028011000101. ING 1028 BF 1028 BF ING 1 Hinrichtungen in Belhanka Die öffentliche Hinrichtung belhankanischer Bürger führt zu einem Volksaufstand. Belhanka erklärt sich zur Republik. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028011000505. ING 1028 BF 1028 BF ING 5
0001001028011000505. ING 1028 BF 1028 BF ING 5 Belagerung von Unterfels Folnor Sirensteen beginnt, Horasio della Pena in Unterfels zu belagern. Die schwer befestigte Stadt ist jedoch gut vorbereitet. Vorstöße der Aldarener, Mitte Ingerimm am nördlichen Yaquir Fuß zu fassen, werden abgewehrt. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110015015. ING 1028 BF 1028 BF ING 15
00010010280110015015. ING 1028 BF 1028 BF ING 15 Schlacht auf den Rosenfeldern In der Schlacht auf den Rosenfeldern verteidigen die Belhankaner erfolgreich ihre Freiheit gegen Baronin Elanor von Efferdas. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110019019. ING 1028 BF 1028 BF ING 19
00010010280110019019. ING 1028 BF 1028 BF ING 19 Oberfels fällt Oberfels fällt durch Verrat an Horasio della Pena. Kommandantin Niam Quent unterstellt die Festung dem Herrn von Unterfels. Grafenerbe Rimon von Bomed, Sohn Alwenes, gelingt jedoch mit Hilfe von Freunden die Flucht ins Bergkloster Mantrash'Mor. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110020020. ING 1028 BF 1028 BF ING 20
00010010280110020020. ING 1028 BF 1028 BF ING 20 Einheiten Timors überqueren den Yaquir Die Weißen Reiter und andere Einheiten im Dienste Timor Firdayons setzen bei Kuslik über den Yaquir und ziehen in Richtung Arivor. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110022022. ING 1028 BF 1028 BF ING 22
00010010280110022022. ING 1028 BF 1028 BF ING 22 della Tegalliani schickt um Hilfe Nitor della Tegalliani sieht einen Angriff von zwei Seiten drohen und sendet gen Aldyra um Hilfe. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110023023. ING 1028 BF 1028 BF ING 23
00010010280110023023. ING 1028 BF 1028 BF ING 23 Ralman von Firdayon-Bethana überquert den Yaquir Mit Unterstützung der Hylailer Seesöldner erzwingt sich Ralman von Firdayon-Bethana eine Passage über den Fluss. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110025025. ING 1028 BF 1028 BF ING 25
00010010280110025025. ING 1028 BF 1028 BF ING 25 Schlacht an der Kreuzung von Castarosa Nach erheblichem Manövrieren treffen die Heere an der Kreuzung von Castarosa südlich von Clameth zusammen. Die bis dato größte Schlacht des Krieges währt zwei Tage und endet mit einem entscheidenden Sieg der Timoristen. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110029029. ING 1028 BF 1028 BF ING 29
00010010280110029029. ING 1028 BF 1028 BF ING 29 Belagerung von Unterfels beendet Als aus Oberfels Verstärkung für Horasio della Pena naht, bricht Folnor Sirensteen die Belagerung von Unterfels ab und zieht sich zurück. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110030030. ING 1028 BF 1028 BF ING 30
00010010280110030030. ING 1028 BF 1028 BF ING 30 Einnahme Harbens Nach neunmonatiger Belagerung wird der letzte Widerstand in Harben gebrochen. Die siegreiche Goldene Legion pflanzt das Banner Grangoriens auf der Grafenburg auf. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028012000101. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 1-7
0001001028012000101. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 1-7 Fest der Freuden Die junge Republik Belhanka präsentiert sich beim Fest der Freuden stolz der Welt. Rahja-Geweihte aus aller Herren Länder tragen die Kunde von der Befreiung des Geistes in ihre Heimat. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028012000606. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 6
0001001028012000606. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 6 Schlacht am Sanct-Valpo-Tag Horasio della Pena attackiert Folnor Sirensteens Feldlager auf halben Weg zwischen Bomed und Unterfels. Die Schlacht am Sanct-Valpo-Tag bringt keine Entscheidung, da die Horaslegion sich, gedeckt von Kürassieren, geschlossen zurückzieht. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028012000909. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 9
0001001028012000909. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 9 Veliris kapituliert Als Coramar ya Strozza mit einem Heer vor den Toren der Stadt erscheint, kapituliert Veliris. Der Condottiere erpresst von den Patriziern etliche Tausend Dukaten, damit sie vor Plünderungen verschont bleiben. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280120010010. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 10
00010010280120010010. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 10 della Pena nimmt Bomed ein Folnor Sirensteens Garden vor sich her treibend, zieht Horasio della Pena in Bomed ein. Die Städte Veliris und Oberfels haben sich unterworfen, die Schradoker Zwerge arrangiert. Für kurze Zeit ist Horasio della Pena Herr des Yaquirbruchs vom Sewak bis zur Gugella. Er verspricht den Bürgern größere Freiheiten und seinen almadanischen Freunden Titel und Ländereien, bevor er sich selbst zum Grafen erhebt und dem Herzog von Grangorien unterstellt. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280120011011. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 11
00010010280120011011. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 11 Alricio della Tegalliani wird verbannt Die schweren Verluste der methumischen Regimenter bei Shumir und Castarosa sind Wasser auf den Mühlen der Familie ya Strozza, die ihren Erzfeind Alricio della Tegalliani als Schuldigen darstellen kann. Comto Alricio wird aus der Stadt verbannt, neue Connetable von Methumis wird Amene di Yaladan, eine Timoristin. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102801200155RAH 1028 BF 1028 BF RAH Mitte
000100102801200155RAH 1028 BF 1028 BF RAH Mitte Adelsfehden Ohne die Barone von Ruthor, Clameth und Terubis versinkt der Landstrich zwischen Efferdas und Sewamund in Adelsfehden mit wechselnden Bündnissen und Machthabern. Das Heer Ralman von Firdayon-Bethanas fällt in die Mark Aldyra ein. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280120020020. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 20-25
00010010280120020020. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 20-25 Ritterturnier von Arivor Um sich die Ardariten gewogen zu machen, verkündet Timor Firdayon eine Waffenruhe und freies Geleit für die Dauer des Ritterturniers von Arivor. Während der Spiele wird ein halbes Dutzend Anschläge vereitelt. Allein zwei davon auf Prinz Ralman. Königin Aldare verlegt ihre Residenz in die Alte Burg von Arivor. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280120027027. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 27
00010010280120027027. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 27 Belagerung von Aldyramon Die Timoristen legen einen Belagerungsring um Aldyramon, die Stammburg der Familie Firdayon. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280120028028. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 28
00010010280120028028. RAH 1028 BF 1028 BF RAH 28 Belagerung von Eslamsberge Die Goldene Legion beginnt nördlich von Venga mit der Belagerung der Feste Eslamsberge, deren Kommandantin Josmina von Bregelsaum Herzog Cusimo die Gefolgschaft verweigert hat. Entgegen Horasio della Penas Hoffnungen wird das Heer nicht zu seiner Unterstützung nach Bomed entsandt. Die Brüder des Blutes verlängern ihren Kontrakt nicht und werden durch mittelreichische Söldner ersetzt. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102801300155NL 1028 BF 1028 BF NL
000100102801300155NL 1028 BF 1028 BF NL Josmina von Bregelsaum flieht In der Zeit zwischen den Jahren entkommt Josmina von Bregelsaum mit einigen Getreuen aus Eslamsberge und schlägt sich in den Yaquirbruch durch. Die verbliebene Besatzung ergibt sich zwei Wochen darauf. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001029001000202. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 2-8
0001001029001000202. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 2-8 Sirensteen rückt auf Bomed vor Khadans Kürassiere unter Silvolio di Sanceria bewegen sich entlang der Yaquirstraße zwischen Bomed und Unterfels und fangen alle Nachschublieferungen ab. Als dies Horasio della Pena aus seiner Stadt herauslockt, rückt Folnor Sirensteen erneut auf Bomed vor. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001029001000606. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 6
0001001029001000606. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 6 Aldare Firdayon feiert Madatag Die Schwesternschaft der Mada, der Aldare Firdayon vorsteht, feiert nahe Arivor im Vollmondlicht. Gerüchte von Ausschweifungen machen die Runde, von politischen Gegnern in frivole Gedichte verpackt. Die Königin verspielt damit Ansehen bei der abergläubischen Landbvölkerung. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001029001000707. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 7
0001001029001000707. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 7 Umzüge in Horasia Horas' Erscheinen: Timor Firdayon nutzt das höchste Fest des Horas-Kultes, um sich als Kaiser in Szene zu setzen. Allein die prachtvollen Umzüge in Horasia, die Almosen an die Bedürftigen und die Geschenke an die Praios-Kirche und die Ucuriaten verschlingen das Steueraufkommen von Bethana. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001029001000909. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 9-10
0001001029001000909. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 9-10 Kämpfe um Bomed Die Kämpfe um Bomed sind kurz, aber heftig. Die insgesamt vierte Eroberung der Stadt hinterlässt weitere Spuren der Zerstörung. Horasio della Penas Söldner brandschatzen zahlreiche Häuser, bevor sie Bomed in Richtung Norden verlassen. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290010013013. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 13
00010010290010013013. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 13 Schlacht von Tarcallo Bei Tarcallo wird Horasio della Penas Heer zerschlagen. In einem groß angelegten Manöver nehmen gleichzeitig Khadans Kürassiere Oberfels ein. Niam Quent wird verhaftet. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102900100155PRA 1029 BF 1029 BF PRA Anfang
000100102900100155PRA 1029 BF 1029 BF PRA Anfang Gefechte bei Urbet In mehreren Gefechten rings um Urbet treiben Ralman von Firdayon-Bethanas Truppen die Armee des Croenar von Marvinko bis zum Sikram zurück. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102900100155PRA 1029 BF 1029 BF PRA Mitte
000100102900100155PRA 1029 BF 1029 BF PRA Mitte Verhandlungen in Unterfels Die Besatzer von Unterfels versuchen mit Folnor Sirensteen über einen freien Abzug zu verhandeln. Dieser besteht auf der unversehrten Herausgabe Gräfin Alwenes von Bomed als Grundlage für Gespräche. Derweil wird Coramar ya Strozza aus Veliris vertrieben. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290010016016. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 16
00010010290010016016. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 16 Mordkomplott gegen Horasio della Pena In Unterfels entgeht Horasio della Pena nur knapp einem Mordkomplott seiner almadanischen Hauptleute. Er flieht nach Grangor und unterwirft sich der Gnade des Herzogs. Die nächsten zwölf Monate verbringt er in Festungshaft. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290010022022. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 22
00010010290010022022. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 22 Durchbruch von Urbasi Beim Durchbruch von Urbasi entgehen Graf Croenar von Marvinko und sein Gefolge einer Gefangennahme durch die Timoristen nur durch den geballten Einsatz von Kampfmagie. Die Rondrianer protestieren. Croenar von Marvinko zieht sich nach Silas zurück, um ein neues Heer aufzustellen. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290010027027. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 27
00010010290010027027. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 27 Sturm auf Unterfels Tag des Baliiri-Schwurs: Folnor Sirensteen erobert mit den Vinsalter Garden Unterfels. In den Kerkern der Burg werden die Überreste der Gräfin Alwene von Bomed gefunden. Die zersprengten Heerscharen des Ariano von Veliris und des Horasio della Pena streifen noch mehrere Monate lang als Briganten durchs Land und schließen sich nach und nach Coramar ya Strozza an. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290010028028. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 28
00010010290010028028. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 28 Einnahme von Aldyramon Aldyramon fällt durch Zauberhand: Bewegungsmagier aus Belhanka dringen in die Burg ein und öffnen die Tore. In derselben Nacht geraten zwei weitere Festungen vor Vinsalt durch Verrat in die Hände der Timoristen. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290010029029. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 29
00010010290010029029. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 29 Vormarsch auf Vinsalt Ralman von Firdayon-Bethana beginnt seinen Vormarsch auf Vinsalt: Aus drei Richtungen rücken die Heeresteile überraschend schnell näher. Die Burgen aus dem Verteidigungsgürtel der Stadt werden durch Belagerungsringe isoliert, wenn sie nicht durch Sturmangriff, Bestechung oder Drohung eingenommen werden können. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290010030030. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 30
00010010290010030030. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 30 Josmina von Bregelsaum erbittet Waffenhilfe Tag der Zweiten Dämonenschlacht: In Brig-Lo gelobt Josmina von Bregelsaum Kaiser Selindian Hal die Treue und erbittet Waffenhilfe, um das von Almadanern ehrenvoll vergossene Blut zu rächen und ihr Erbrecht einzufordern (vor dem Kusliker Frieden waren die Bregelsaums Grafen von Bomed). A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001029002000303. RON 1029 BF 1029 BF RON 3
0001001029002000303. RON 1029 BF 1029 BF RON 3 Folnor Sirensteen wird verhaftet Auf Betreiben Abelmir von Marvinkos wird Marschall Folnor Sirensteen in Oberfels von Rittern des Adlerordens verhaftet. Die Anklage lautet auf Hochverrat, da er das Heer Aldare Firdayons im Yaquirbruch gebunden und nicht zur Verteidigung Vinsalts geführt habe. Der überraschte Folnor Sirensteen wirft seinen Marschallsstab in den Yaquir, bevor man ihn in Naumstein einkerkert. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020015015. RON 1029 BF 1029 BF RON 15-16
00010010290020015015. RON 1029 BF 1029 BF RON 15-16 Brot und Spiele in Vinsalt Schwertfest: Zur Unterhaltung des Volks von Vinsalt spendiert Ralman von Firdayon-Bethana Kriegerspiele, Tierhatzen und Theaterdarbietungen, während die Patriziergeschlechter bei opulenten Banketten die Messer wetzen und um die Gunst des neuen Stadtherrn buhlen. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
000100102900200155RON 1029 BF 1029 BF RON Mitte
000100102900200155RON 1029 BF 1029 BF RON Mitte Hakaan von Firdayon-Bethana stirbt Herzog Hakaan von Firdayon-Bethana stirbt. Sein Testament bestimmt seinen Lieblingssohn Ralman von Firdayon-Bethana zum Alleinerben. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020018018. RON 1029 BF 1029 BF RON 18
00010010290020018018. RON 1029 BF 1029 BF RON 18 Almadaner überfallen Liebliches Feld Am Todestag des Prinzen Praiodor von Almada, der im Unabhängigkeitskrieg von Liebfeldern getötet wurde und in der Grafschaft Südpforte wie ein Heiliger verehrt wird, überschreitet ein vielhundertköpfiges Heer aus Almada die Gugella. In einer Neumondnacht rücken sie bis zur Festung Cusimora (bei Oberfels) vor und überwältigen die Verteidiger. Kaiser Selindian Hal nimmt den Titel 'Protector von Yaquirien' an. A135 S. 91,
HdR S.149
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020019019. RON 1029 BF 1029 BF RON 19
00010010290020019019. RON 1029 BF 1029 BF RON 19 Nachricht der Invasion verbreitet sich Die Nachricht von der Invasion der Almadaner verbreitet sich wie ein Lauffeuer im Yaquirtal. Praioten sprechen von einer "Rückkehr der Dragoner" und erinnern an den "Schwurbund von Baliiri". A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020021021. RON 1029 BF 1029 BF RON 21
00010010290020021021. RON 1029 BF 1029 BF RON 21 Geheimverhandlungen Abelmir von Marvinko verhandelt heimlich mit Ralman von Firdayon-Bethana. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020022022. RON 1029 BF 1029 BF RON 22
00010010290020022022. RON 1029 BF 1029 BF RON 22 Almadaner erstürmen Unterfels Tag von Bosparans Fall: Am liebfeldischen Volkstrauertag erstürmen die almadanischen Truppen die Bastion von Unterfels. Ihr Einmarsch in die eigentliche Stadt vollzieht sich in gespenstischem Schweigen. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020023023. RON 1029 BF 1029 BF RON 23
00010010290020023023. RON 1029 BF 1029 BF RON 23 Folnor Sirensteen wird befreit Folnor Sirensteen wird aus dem Kerker Naumsteins befreit, die Anklage gegen ihn fallen gelassen. Eilends übernimmt er in Bomed wieder den Befehl über die Regimenter der Horaslegion und führt sie nach Norden. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020024024. RON 1029 BF 1029 BF RON 24
00010010290020024024. RON 1029 BF 1029 BF RON 24 Ralman verlässt Vinsalt Ralman von Firdayon-Bethana bricht mit großem Gefolge nach Horasia auf, wo der Kaiser seinen erfolgreichen Feldherrn und neuen Herzog erwartet. A135 S. 91
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020028028. RON 1029 BF 1029 BF RON 28
00010010290020028028. RON 1029 BF 1029 BF RON 28 Schlacht von Morte Folnor Westlich von Unterfels kommt es zur Entscheidungsschlacht zwischen Almadanern und Horaslegion. Die Horasier siegen, Folnor Sirensteen stirbt jedoch in der Schlacht. Der Yaquirbruch wird zu einem Spielfeld kleiner Stadtherrschaften, deren Söldnerfürsten mal dem einen, mal dem anderen Monarchen dienen und in wechselnden Allianzen um die Macht ringen. A135 S. 91,
AB121 S. 1-2,
weitere
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020029029. RON 1029 BF 1029 BF RON 29
00010010290020029029. RON 1029 BF 1029 BF RON 29 Ralman von Firdayon-Bethana erreicht Horasia Ralman von Firdayon-Bethana wechselt die Seiten und attackiert als Gefolgsmann Aldare Firdayons die Kaiserresidenz in Horasia. Timor Firdayon rettet sich mit knapper Not, die Kinder Prinzessin Salkya Firdayons werden auf Befehl Abelmirs getötet. Es wird behauptet, die Timoristen seien für den Mord verantwortlich. A135 S. 92
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020030030. RON 1029 BF 1029 BF RON 30
00010010290020030030. RON 1029 BF 1029 BF RON 30 Timoristen werden verhaftet Agenten Abelmir von Marvinkos nutzen den traditionellen Umzug der Possenspieler, um mehrere Anhänger Timor Firdayons zu verhaften. Als am Abend in Arivor, Vinsalt und Kuslik der letzte Vorhang der Theaterfestspiele fällt, weht über diesen Städten der Rote Drache Aldare Firdayons. Von Timor Firdayon fehlt jede Spur. A135 S. 92
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001030002000808. RON 1030 BF 1030 BF RON 8-10
0001001030002000808. RON 1030 BF 1030 BF RON 8-10 Zweite Schlacht von Pertakis Die Zweite Schlacht von Pertakis war die finale Auseinandersetzung des horasischen Thronfolgekriegs. A155 S. 101-106, 115
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001030003000808. EFF 1030 BF 1030 BF EFF 8
0001001030003000808. EFF 1030 BF 1030 BF EFF 8 Khadan-Horas wird zum Kaiser gekrönt Khadan Varsinian Firdayon wird vom Wahrer der Ordnung Staryun Loriano in Horasia zum Horaskaiser gekrönt A155 S. 107,110,
RdH S.225,
weitere
bearbeiten
00010010300030015015. EFF 1030 BF 1030 BF EFF 15
00010010300030015015. EFF 1030 BF 1030 BF EFF 15 Khadan-Horas wird zum König des Lieblichen Feldes gekrönt In Vinsalt wird Khadan Varsinian Firdayon zum König des Lieblichen Feldes gekrönt. Er übergibt das Siegel an den Protector Ralman von Firdayon-Bethana und erhält die Treueschwüre des Hochadels. A155 S.107,110,
HA S.312,
weitere
bearbeiten
000100103000400155TRA 1030 BF 1030 BF TRA
000100103000400155TRA 1030 BF 1030 BF TRA Beginn der Seerüstung zwischen Horasreich und Al'Anfa Ende der Landschlachten im horasischen Thronfolgekrieg; nach Streit um die Zyklopeninseln beginnt eine gewaltige Rüstung zur See im Lieblichen Feld und Al'Anfa. AB127 S. 14
bearbeiten
00010010300090011011. PHE 1030 BF 1030 BF PHE Mitte
00010010300090011011. PHE 1030 BF 1030 BF PHE Mitte Schlacht in der Straße von Sylla Schiffe der Goldenen Allianz wollen Bündnispartner Sylla zu Hilfe eilen. In der Straße von Sylla geraten die Schiffe aus Brabak, dem Kemi- und dem Horasreich in einen alanfanischen Hinterhalt. Sie werden zwischen den Flottenverbänden der Schwarzen Armada aus Sylla und Port Emer aufgerieben, Nandora ya Strozza gelingt die Flucht Richtung Waldinseln. AB127 S. 7
bearbeiten
00010010300100011011. PER 1030 BF 1030 BF PER 11
00010010300100011011. PER 1030 BF 1030 BF PER 11 Seeschlacht von Phrygaios Die Schwarze Allianz versucht mit einer gewaltigen Flotte, die Zyklopeninseln zu erobern. Die Armada des Horasreichs kann den Angriff zurückschlagen. AB128 S. 1-3
bearbeiten
000100103201100155ING 1032 BF 1032 BF ING Ende
000100103201100155ING 1032 BF 1032 BF ING Ende Staatsbesuch Rohajas im Horasreich Kaiserin Rohaja besucht den jungen Horas in Horasia. Beide Regenten besprechen den Weißensteiner Schluss und das Yaquir-Moratorium. Khadan-Horas teilt Kaiserin Rohaja vertraulich mit, er sehe eine Möglichkeit der Zerstörung der Macht der Dämonenkronensplitter. AB143 S. A1-2, 30
bearbeiten
000100103201200155RAH 1032 BF 1032 BF RAH
000100103201200155RAH 1032 BF 1032 BF RAH Bestätigung des Yaquir-Moratoriums Der Kronkonvent stimmt dem Yaquir-Moratorium zu. Darin wird dem Mittelreich mehr Zeit eingeräumt, Selindian Hal von Gareth für seinen Friedensbruch im Yaquirbruch zur Rechenschaft zu ziehen. Der Almadaner Thron soll Entschädigungen für diesen Angriff zahlen, wogegen der Garether Krone die Schulden aus dem Weidlether Vertrag erlassen werden. AB143 S. A1-2, 30
bearbeiten
0001001034006000909. HES 1034 BF 1034 BF HES 9-FIR 5
0001001034006000909. HES 1034 BF 1034 BF HES 9-FIR 5 Horas-Kaiser reist zu Shafir Der Horas-Kaiser Khadan Varsinian Firdayon reist von Horasia über Arivor (11.-13. Hesinde), Silas (16.-21. Hesinde), Methumis (24.-27. Hesinde), Thegûn (29.-30. Hesinde) zu Shafir (5. Firun). Auf dem Weg führt er Gespräche mit Nepolemo ya Torese, den Erzwissensbewahrerinnen und Herzog Eolan. Bei Shafir beginnt eine mehrwöchige Ausbildung des Kaisers. AB149 S. A6-7, 30-31
bearbeiten
000100103500700155FIR 1035 BF 1035 BF FIR Ende
000100103500700155FIR 1035 BF 1035 BF FIR Ende Neue Gesandte des Horasreiches in Al'Anfa Cavalliera Carvaia ya Dergamon wird für das Horasreich nach Al'Anfa entsendet. AB154 S. 30
bearbeiten
000100103700800155TSA 1037 BF 1037 BF TSA
000100103700800155TSA 1037 BF 1037 BF TSA Horasreich baut Hafenfestung in Nagra Im brabakischen Nagra beginnt das Horasreich mit dem Bau einer Festung und Anlagen zur Versorgung seiner Flotte im Südmeer. AB166 S. A4-A5, 32, 34
bearbeiten
000100103700800155TSA 1037 BF 1037 BF TSA
000100103700800155TSA 1037 BF 1037 BF TSA Der Horas verlobt sich Der Horas-Kaiser Khadan Varsinian Firdayon verlobt sich mit Udora von Firdayon-Bethana, einer entfernten Verwandten. AB167 S. A4
bearbeiten
00010010390010012012. PRA 1039 BF 1039 BF PRA 12
00010010390010012012. PRA 1039 BF 1039 BF PRA 12 Piratenjagd im Südmeer Die Marine des Horasreichs entsendet eine Flottille ins Südmeer, um die dortigen Handelsrouten vor Piratenüberfällen zu schützen. AB177 S. 5, 8
bearbeiten
000100104000300155EFF 1040 BF 1040 BF EFF
000100104000300155EFF 1040 BF 1040 BF EFF Prinz Anajo besucht Horasreich Der uthurische Prinz Anajo vom Volk der Owangi bereist das Liebliche Feld und trifft dessen Würdenträger. AB175 S. 1,3
bearbeiten


Kriege und Konflikte[Bearbeiten]

Datum Ereignis Kurztext Quelle
0001001022006501551022 BF 1022-1026 BF Thorwal-Horasreich-Konflikt Nachdem thorwalsche Piraten Timor Firdayon und den Kelch der Rahja entführt haben, brennt das Horasreich Thorwal nieder und besetzt die Nördlichen Olportsteine. Im Gegenzug besetzen Thorwaler Neu-Bosparan auf der Waldinsel Bilku. Ein Friedensvertrag beendet den Konflikt. A122 S.82,84,
UdW S.14-15,
weitere
bearbeiten
0001001028006501551028 BF 1028 BF-1030 BF Thronfolgekrieg Der Tod von Amene-Horas löst einen Thronfolgekrieg zwischen mehreren Fraktionen im Horasreich aus. HdT, MdM
bearbeiten