Widersprüchliches in DSA-Publikationen/Personen

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Listen auf dieser Seite werden automatisch durch die MediaWiki-Extension Dynamic Page List generiert und können deshalb nur über das Anpassen der entsprechend verlinkten Wikiseiten verändert werden.
Widersprüchliches in DSA-Publikationen

Artefakte - Derographie - Entitäten - Familien und Institutionen
Flora und Fauna - Geschichte - Magie und Sprache - Personen
Siedlungen und Festungen - Sonstiges

Inhaltsverzeichnis


Personen[Bearbeiten]

Artikel Art des Widerspruchs Widerspruch
Abdul el Mazar Aussehen Die Phileasson-Saga (1999) widerspricht sich bei der Haarfarbe von Abdul el Mazar selbst. Auf Seite 43 steht, er habe rabenschwarzes Haar, während auf Seite 214 bei seinen Werten als Haarfarbe grau angegeben ist. Da Abdul laut den Angaben auf dieser Seite 63 Jahre alt ist, könnte er früher schwarzes Haar gehabt haben, das nun ergraut ist. In der Neuauflage von 2009 ist seine Haarfarbe nun dunkelgrau.
Abelmir von Marvinko Geburtsdatum In Geographia Aventurica auf Seite 237 und in Reich des Horas auf Seite 44 wird 978 BF als Geburtsjahr angegeben, in (Publikation? Seite?) jedoch 979 BF.
Abu Khômchra Geburtsdatum In Götter, Kulte, Mythen Seite 132 und in Wege der Götter Seite 222 wird die Geburt des aktuellen Abu Khômchra auf 962 BF datiert, in Raschtuls Atem und der Geographia Aventurica jedoch auf ein Jahr später, also 963 BF.
Achaz saba Arataz Geburtsdatum Hexennacht Seite 10 beschreibt Achaz saba Arataz als 80 Jahre alte Hexe. Das Abenteuer wird auf 997 BF datiert, folglich wäre ihr Tsatag mit 917 BF anzunehmen. Verschworene Gemeinschaften Seite 123, Meister der Dämonen Seiten 170-171 und Die Sieben Gezeichneten Seiten 396-397 bzw. II-170-170 geben den Tsatag als um 945 BF an. Lt. Verschworene Gemeinschaften Seite 123 stirbt sie im Jahre 1019 BF (im Alter von 74 Jahren), hat also das in Hexennacht angegebene Alter nie erreicht.
Adaque Sandfort Verwandtschaftsverhältnisse In Die Geheimnisse von Grangor Seite 38 wird Usvina Sandfort als Frau von Adaques Vaters Knud Sandfort genannt. Als Adaques Mutter wird aber eine gewisse Lutisana angegeben.
Aillil Andara Galahan Verwandtschaftsverhältnisse Am Großen Fluss Seite 169 spricht davon, Aillil Andara Galahan sei die "Tochter Gwen Cebir Galahans und einer Südländerin". Nun geben aber der Aventurische Almanach Seite 24 und die Geographia Aventurica Seite 237 ihr Geburtsjahr mit 996 BF an, Gwen Cebir Galahan starb jedoch bereits um 981 BF. Außerdem erwähnen sie, Aillil sei "Tochter einer Halbelfe" (Aventurischer Almanach (1999) Seite 24) bzw. zu einem Viertel elfisch (Geographia Aventurica Seite 237).
Alalihn Aussehen Laut Aventurischer Bote Nr. 150 Seite 7 hat Alalihn im Vergleich zu ihrem Körper übergroße Augen, in der Darstellung auf derselben Seite besitzt sie aber eher zu kleine Augen für ihren Körper.
Alara Paligan Aussehen In Herz des Reiches Seite 182 und in der Geographia Aventurica Seite 226 steht, Alara habe schwarze Haare und dunkelbraune Augen. In der Enzyklopaedia Aventurica (1990) auf Seite 113 hingegen steht, sie habe dunkelbraune Haare und braune Augen. Im Roman Der Hofmagier ist die Rede von (blau-)schwarzem Haar (Seiten 87, 103) und schwarzen Augen (Seiten 88, 107).
Alara Undingstein Datierung In Die Geheimnisse von Grangor S. 76 und 105 wird Alara Undingstein 1003 BF zur Obersten Richterin Grangors ernannt. Auf Seite 100 wird sie hingegen schon 1000 BF ernannt. Letzteres ergibt sich auch aus Das Königreich am Yaquir.
Aldare Firdayon Geburtsdatum Geographia Aventurica Seite 237, Enzyklopädia Aventurica Seite 122, Hinter dem Thron Seiten 11-12, FHI Seite 80 und Reich des Horas Seite 142 geben Aldares Geburtsjahr mit 989 BF an, Geheimnisse des Lieblichen Feldes spricht von 988 BF und das Lexikon Seite 14 von 15 vor Hal, was 978 BF entspricht.
Alhonso di Bethana Datierung Laut Sphärenkräfte Seite 29 war der 560 BF geborene Alhonso Gründer der Anatomischen Akademie. Wege der Zauberei S. 288 und Stätten okkulter Geheimnisse S. 122 datieren die Gründung auf 574 BF. Damit wäre Alhonso bei der Gründung der Akademie erst 14 Jahre alt gewesen. Laut Stätten okkulter Geheimnisse S. 122 wurde er aber bereits 554 BF geboren.
Alrik vom Blautann und vom Berg Aussehen Laut Geographia Aventurica Seite 226 hat Alrik blonde Haare, im Abenteuer Das Jahr des Greifen I auf den Seiten 44-45 steht hingegen, er habe schwarze Haare. In der selben Spalte steht auch, dass Alrik 78 Jahre alt wäre und nur 1,68 Schritt groß. Hierbei handelt es sich um einen Copy-Paste-Fehler. In Die reisende Kaiserin Seite 70 wird seine Größe mit 1,82 Schritt angegeben.

Im Roman Das Jahr des Greifen auf Seite 296 wird allerdings auch erwähnt, dass man ihm die Haare schwarz färbt.

Alrik vom Blautann und vom Berg Aussehen Laut Geographia Aventurica Seite 226 und Die reisende Kaiserin Seite 70 hat Alrik tiefgrüne Augen – wie auch bei seiner Beschreibung im Abenteuer Das Jahr des Greifen I auf den Seiten 44-45. In Schlacht in den Wolken Seite 14 ist hingegen angegeben, er habe stahlblaue Augen.
Amando Laconda da Vanya Datierung Der Lebenslauf von Amando Laconda da Vanya im Aventurischen Boten Nr. 128 datiert die Ernennung zum Ordentlichen Inquisitionsrat von Ragath auf 989 BF. Im Roman Macht wird er auf Seite 300 bereits 987 BF Inquisitionsrat genannt. Zu dieser Zeit war er aber noch in der Ausbildung zum Inquisitor. Die Abweichung lässt sich durch einen Irrtum der Reichskanzlerin Danka von Sturmfels erklären.
Amber Zahrajan Aussehen Die reisende Kaiserin S. 79 beschreibt sie als hellblond, Der Fluch von Burg Dragenstein S. 20 aber als dunkelhaarig.
Amene III. Firdayon Geburtsdatum Geographia Aventurica Seite 238, Enzyklopaedia Aventurica (1999) Seite 122, Hinter dem Thron Seite 11, Geheimnisse des Lieblichen Feldes Seite 9 und FHI Seite 74 geben Amenes Geburtsjahr mit 966 BF an, das Lexikon Seite 21 und Aventurischer Almanach (1999) Seite 3 sprechen hingegen von „26 v. Hal“, was 967 BF entspricht. Das Land des Schwarzen Auges Seite 109 wiederum spricht von 960 BF.
Amira Honak Geburtsdatum Laut Aventurischer Bote Nr. 152 Seite 7 ist Amira 1010 BF geboren, auf der gleichen Seite und in anderen Quellen wird jedoch 1007 BF genannt.
Angrist Bärenstein von Baliho Titel In Rückkehr der Finsternis Seiten 39, 101, 118, Unsterbliche Gier Seite 20 und Das Herzogtum Weiden Seiten 43-44 wird Angrist Bärenstein als Vogt bzw. Landvogt bezeichnet. In Schild des Reiches Seite 76 und Märchenwälder, Zauberflüsse Seite 88 wird er als Stadtmeister bezeichnet.
Anshelm Horninger Titel Schild des Reiches nennt als Rang von Horninger den Titel Custos Lumini (Praetor). Laut Kirchen, Kulte, Ordenskrieger Seite 27, stehen Geheime Inquisitionsräte im Rang allerdings den Illuminati (Erzpraetoren) gleich.
Answin Garbit Hildebald von Rabenmund Ereignis Laut dem Aventurischen Boten Nr. 42 Seite 13 und Der Dämonenmeister Seite 198 heiratete Answin seine Frau Lanore Isentraud Greifax erst nach dem Ende seiner fünfjährigen Verbannung, um an die Grafenwürde zu Gratenfels zu gelangen. Nach Gaukelspiel Seite 27, dem Aventurischen Boten Nr. 37 sowie Macht und Verrat hat er zu dem Zeitpunkt aber bereits mehrere Kinder, und es wird auch nirgends erwähnt, dass deren Mutter gestorben sei. Außerdem wird in den Romanen Macht und Verrat, die vor diesen Ereignissen spielen, immer nur Lanore als seine Frau genannt.
Answin Garbit Hildebald von Rabenmund Ereignis Laut Geographia Aventurica Seite 147 werden Schwerverbrechen (dazu zählen auch Mord, Mordversuch (GA S. 146) und Verschwörung gegen den Kaiser) mindestens mit langer Haft und schweren Geldstrafen, Zwangsarbeit oder der Verbannung in eine Strafkolonie geahndet, auch die Todesstrafe ist möglich. Im Widerspruch dazu steht die Strafe, die Answin laut Enzyklopaedia Aventurica (1990) Seite 111 nach seiner Verurteilung wegen des Attentats auf Brin erhielt: Verlust fast aller Titel und Ländereien. Möglicherweise wurde Answin von seiner Richterin zugebilligt, dass er im „Irrtum, aus zeitweiliger Verwirrung oder auch aus Leichtsinn heraus handelt[e]“ (Geographia Aventurica Seite 146) – in diesen Fällen kann die Strafe geringer ausfallen.
Laut Verrat Seite 334 wurde Answin überhaupt nicht verurteilt; der Verlust seiner Titel und Ländereien wurde von Hal von Gareth angeordnet. Laut Aventurisches Archiv Sammelband I Seiten 121 und 152 behielt er den Titel als Baron von Bröckling.
Anzo Datierung Laut Das Reich des Horas S. 25 (1862 Horas) und Das Königreich am Yaquir S. 8 (623 v. Hal) wird Anzo 370 BF Statthalter, Reich des Horas S. 30 gibt 379 BF an.
Anzo Girovoli Inhaber Lt. Die Geheimnisse von Grangor Seite 90 hat der junge Erlan Girovoli vor Kurzem (ca. 1018 BF) die Leitung des Bootsverleihs übernommen. Lt. Das Reich des Horas Seite 91 leitet es (ca. 1020 BF) Anzo Girovoli.
Arbas Jondrean von Berglund Titel In Verrat auf Arras de Mott Seite 53 führt Arbas Jondrean von Berglund den Titel Hochkommissar. Ein solcher Titel kommt in anderen Publikationen, insbesondere solchen zur Heiligen Inquisition, aber nicht vor.
Archon Megalon Datierung Es gibt widersprüchliche Daten zu seiner Ernennung als Hofdruide: Rückkehr der Finsternis Seite 220 spricht von 1001 BF, Am Großen Fluss Seite 21 von 999 BF und Vater der Fluten Seite 97 von 985 BF und die dortige Ingame-Quelle von vor 1000 BF. In Die Bettler von Grangor Seiten 6 und 30 und deren Überarbeitung in Die Geheimnisse von Grangor Seiten 7 und 32 war Krimhelde Vanderzee in der Zeit zwischen 980 BF und 997 BF die Schülerin des Hofdruiden.
Ardo vom Eberstamm Titel Herz des Reiches widerspricht sich beim Titel von Ardo vom Eberstamm selbst. Auf Seite 33 ist Ardo Pfalzgraf zu Ochsenblut. Laut Seite 68 ist Ochsenblut jedoch eine kaiserliche Baronie und keine Kaiserpfalz, somit wäre Ardo ein Burggraf. Die Aventurischen Boten Nr. 126 (Seiten 8-9), Nr. 127 (Seite 12) und Nr. 130 (Seite 3) bestätigen den Burggraf, der Aventurische Bote Nr. 128 (Seite 30) dagegen den Pfalzgraf. Drakensang und das Drakensang-Handbuch (Seite 68) nennen Burggraf als den Adelstitel Ardos, wobei der Spielercharakter in Avestreu (im ersten Dialog mit Feldwebel Erland) behauptet Ardo vom Eberstamm sei ein Markgraf. Laut Vater der Fluten (Seiten 26-27) waren Ardo und sein Vater Hlûthar beide Pfalzgraf zu Ochsenblut. Am Fluss der Zeit nennt Ardo schon im Herbst 1009 BF Pfalzgraf obwohl er erst 1011 BF auf seinen Vater folgt.
Argiope Paligan Verwandtschaftsverhältnisse Es gibt widersprüchliche Angaben darüber, ob Argiope Paligan nun Schwester oder Base (Cousine) Goldos und Alaras ist: Von Schwester sprechen explizit Herz des Reiches Seite 169, Der Schattenmarschall Seite 23, Die reisende Kaiserin Seite 75, Land der stolzen Schlösser Seite ? und Aventurischer Bote Nr. 146 Seite A1 sowie implizit Enzyklopaedia Aventurica (1990) Seite 82 (hier wird Argiope "Schwägerin des Kaisers" genannt, womit sie eben die Schwester Alara Paligans ist). Als Base wird sie hingegen in Al'Anfa - Stolze Herrscherin am Perlenmeer Seite 77 und In den Dschungeln Meridianas Seite 177 bezeichnet.
Arieana von Shoy'Rina Geburtsdatum Laut Aventurischer Bote Nr. 150 Seiten 5-6 sowie Aventurischer Bote Nr. 151 Seite 3 ist ihr Name Arieana. Nach Aventurischer Bote Nr. 151 heißt sie Arienna.
Arsek von Gareth Titel In Reich des Horas Seite 30 wird "Dornenherz" als sein Beiname angeführt, in Historia Aventurica Seite 322 jedoch "Donnerherz".
Asgrim Beornson Aussehen In Zorn der Eiselfen wird Asgrims Haarfarbe mit schwarz angegeben. In Hort in der Tiefe heißt es, er habe rotbraune Haare.
Aske Geburtsdatum Laut Mehr als 1000 Oger Seite 28 ist Aske 6 Jahre jünger als Torxes. Da es zu dessen Geburtsdatum widersprüchliche Angaben gibt (965 und 980 BF sind möglich), lässt sich auch Askes Geburtsdatum nicht eindeutig festlegen.
Asmodeus von Andergast Schreibweise Asmodeus wird in einigen Quellen auch als Asmodeos bezeichnet (z. B. Aventurisches Archiv III Seite 88, Aventurischer Bote Nr. 74 Seiten 10-11 und Tractatus contra Daemones).
Asmodeus von Andergast Datierung Laut Aventurischer Bote Nr. 50 gibt Asmodeus das Amt als Leiter des Kampfseminars Andergast im Boron 1015 BF (nach 32-jähriger Amtszeit) ab. Nach Unter dem Westwind Seite 159 wurde aber bereits 1013 BF Aljawa Walsareffnaja die Akademieleitung übertragen. Horte magischen Wissens löst den Widerspruch auf: Asmodeus gab die Akademieleitung de facto 1013 BF ab, war aber weiterhin de jure Spektabilität bis 1015 BF.
Asmodeus von Andergast Tsatag Laut Aventurischer Bote Nr. 74 S. 11, datiert auf 1021 BF, ist Asmodeus 62 Jahre alt, also 959 BF geboren. Horte magischen Wissens S. 7-8 gibt aber 963 BF an.
Asteratus Deliberas Geburtsdatum Laut Aventurischer Almanach (1999) S. 18 wurde er etwa 558 BF geboren, laut Hallen arkaner Macht S. 75 erst 567 BF.
Asteratus Deliberas Todesdatum Laut Aventurischer Almanach (1999) S. 18 starb er etwa 616 BF, laut Hallen arkaner Macht S. 75 erst etwa 660 BF.
Auralia Tsatag Vater der Fluten nennt auf S. 147 sowohl 980 als auch 982 BF als Geburtsjahr.
Aureliana Praiodai II. Name Herz des Reiches nennt als Amtsnamen der Lichtbotin Praiodai I., das aktuellere Reich des Horas hingegen Praiodai II. Der zeitlich zwischen beiden Publikationen erschienene Aventurische Bote Nr. 132 nennt eine Dimiona Praiodai I. Im Lexikon wird auf Seite 47 nur eine Lichtbotin mit dem Amtsnamen Praiodai gelistet.
Ayla von Schattengrund Name In älteren Quellen (etwa den Boten 37, 38, 42, 45) wird Ayla als „Ayla Ben Rih“ bezeichnet, „ben“ ist jedoch das tulamidische Wort für „Sohn von“. Möglicherweise gilt sie in den Tulamidenlanden als Achmad'Sunni.
Ayla von Schattengrund Geburtsdatum Laut Geographia Aventurica Seite 227 ist Ayla am 19. Peraine 983 BF geboren, der Aventurischer Bote Nr. 55 Seite 12 legt ihren Tsatag jedoch auf den 12. Peraine.
Bahram Nazir Geburtsdatum In Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 33 wird als Geburtsjahr 55 v. Hal, also 938 BF angegeben. In Geographia Aventurica Seite 227, Aventurischer Bote Nr. 148 Seite 6, Herz des Reiches Seite 184 und Meister der Dämonen Seite 101 steht aber, er sei 935 BF geboren.
Balphemor Honak Datierung Wege der Götter Seite 19 und Lexikon Seite 11 nennen 920 BF als das Jahr, in dem Balphemor Patriarch von Al'Anfa wurde. In den Dschungeln Meridianas Seite 29 hingegen nennt als Datum 938 BF.
Banazir Halrika saba Thyria Geburtsdatum Banazir wurde laut Land der Ersten Sonne Seite 158 987 BF geboren. Schleiertanz gibt ihr Alter jedoch mit 25 (Seite 164) bzw. 26 (Seite 114) Jahren an und datiert ihre Geburt somit etwa zwischen 1009 BF-1010 BF.
Barduron Golambes von Mersingen Name In den Publikationen wird der Vater Pervals von Gareth unter den Namen Barduron von Gareth (HdR Seite 216; Stammbaum des Hauses Gareth), Barduron Golambes von Mersingen (HdR Seite 34) sowie Golambes von Mersingen (Das Herzogtum Weiden; Stammtafeln) erwähnt.

Diese Verwirrung klärt sich durch Herz des Reiches Seite 18, wo es heißt, dass "Kaiser Barduron, (...) den Familiennamen 'von Gareth' annahm (...)". Demgegenüber steht aber auf Seite 34, dass erst sein Sohn Perval als Sieger der Erbfolgekriege den Namen von Gareth angenommen habe. In diesem Fall würde Barduron der Name 'von Gareth' nur nachträglich zugeschrieben, was durch dessen Bedeutung für die beiden Adelshäuser und das Bemühen ihn zum legitimen Familienmitglied zu machen erklärbar wäre.

Bascanai von Andima Geburtsjahr Laut Hinter dem Thron Seite 77 wurde Bascanai 958 BF geboren. Laut Stätten okkulter Geheimnisse Seite 122 kam sie 960 BF zur Welt.
Basilius der Große Datierung Laut Schatten über Bosparan Seite 94, Wege der Zauberei Seite 254 und Historia Aventurica Seite 164 wurde Basilius um 910 v. BF geboren. Dies passt zu den Angaben aus Historia Aventurica Seite 147 und Wege der Zauberei Seite 253-254, dass Basilius um 813 v. BF einer der Begründer der Gildenzauberei ist. Die Aussage in Hallen arkaner Macht Seite 141, dass Basilius "einige Hundert Jahre" nach der Gründung der Halle der Metamorphosen (820 v. BF) lebte, ist zwar faktisch korrekt (da er da immer noch lebte), passt aber nicht ganz, da er eben auch zuvor schon lebte. Weiterhin widerspricht Wege der Zauberei Seite 284, da dort davon gesprochen wird, dass Basilius erst an der Akademie der Hohen Magie (619 v. BF gegründet) zur Koryphäe wurde (dies wird allerdings in Stätten okkulter Geheimnisse Seite 88 als "weitverbreitetes Gerücht" eingestuft).
Bastan Munter Datierung Über das Erscheinungsdatum seines dritten Buches "Die dampfenden Waelder - Von den mittaeglichen Eilanden" herrscht Unklarheit. Im Herbarium Aventuricum Seiten 10, 73 und in der Zoo-Botanica Aventurica Seiten 227, 240 ist die Rede von um 643 BF, Al'Anfa - stolze Herrscherin Seite 14, Der Tiefe Süden Seite 63 und In den Dschungeln Meridianas Seiten 26, 33 sprechen jedoch von 650 BF, das Lexikon Seite 240 und In den Dschungeln Meridianas Seite 138 hingegen von 653 BF, womit sich In den Dschungeln Meridianas sogar selber widerspricht.

Vermutlich ist 653 BF das korrekte Jahr, da laut Geheimnisse der Elfen Seite 20 643 BF sein zweites Buch "Zwischen Bodir und Walsach - Mitnaechtliche Laender" erschien und es dann auch in den Zehnjahresrhythmus der Erscheinungsdaten passt, wobei 650 BF eine gerundete Angabe sein könnte.
Während die Enzyklopaedia Aventurica (1990) Seite 117 von Reisen in einem Zeitraum von 30 Jahren (360-330 v. Hal) berichtet, geben Enzyklopaedia Aventurica (1999) Seite 102 und Geographia Aventurica Seite 218 nur die Jahre 659-665 BF für das eigentliche Schreiben der Bücher an.

Bastrabun ibn Rashtul Ereignis In der Geographia Aventurica auf Seite 73 wird Mherwed als Geburtsort von Bastrabun genannt, im Lexikon auf Seite 169 wird er als Gründer der Stadt bezeichnet, in Die Wüste Khom und die Echsensümpfe auf Seite 97 steht hingegen, dass er dort nur seine erste Residenz erbaute.
In Raschtuls Atem auf Seite 63 werden all diese Möglichkeiten als verschiedene Legenden bezeichnet. Sicher ist jedoch, dass Bastrabun in Mherwed zunächst seinen Herrschaftssitz hatte.
Bastrabun ibn Rashtul Datierung In Meister der Dämonen Seite 114 und in Geographia Aventurica Seite 251 wird 1779-1738 v. BF als Regierungszeit Bastrabuns angegeben. In Raschtuls Atem Seite 29 und Land der Ersten Sonne Seite 28 steht als Regierungszeit 1779-1737 v. BF.
Belasca Jannerloff Aussehen Belascas Aussehen wird in Die Phileasson-Saga (2009) Seite 302 als "nicht sonderlich schön" bezeichnet, auf Seite 251 aber wird sie als trotz Alterungserscheinungen "immer noch hübsch" beschrieben.
Belharion Menning Geburtsdatum Laut Orden und Bündnisse Seite 26 ist Belharions Geburtsjahr 993 BF, laut Seite 30 sowie Schattenlande Seite 189 992 BF.
Belizeth Dschelefsunni Datierung Laut Pforte des Grauens Seite 58 ist sie 35 Jahre alt. Das Abenteuer wird auf 1019 BF datiert, so dass sich eine Geburt im Jahr 984 BF ergibt. Laut Horte magischen Wissens Seite 153 ist sie jedoch im Jahre 986 BF geboren.
Berthol von Heff-Bennain Geburtsdatum Das im Aventurischen Almanach Seite 29 angegebene Geburtsdatum widerspricht dem aus Das Fürstentum Albernia Seite 94 zu errechnenden (vgl. Berthol von Heff-Bennain/Datierungshinweise); allerdings sind die Datierungen gerade älterer Spielhilfen oft nicht eindeutig möglich.
Beryllis nai Aphail Rasse In Die Tage des Namenlosen Seite 48 wird Beryllis als Elf aus dem Güldenland bezeichnet, jedoch sind zu Myranor bisher nur myranische Nachtalben publiziert (Myranor (HC) Seiten 9, 10, 15, 22). Sein Aussehen (bleiche Haut, helle Haare, tiefschwarze Augen) würde zu einem Nachtalben passen, nicht jedoch seine fehlende Sonnenempfindlichkeit.
Blutzwillinge Datierung Es gibt unterschiedliche Angaben zum Datum des Kampfes. Aventurischer Bote Nr. 27 Seite 2, Aventurisches Arsenal Seite 112, Blutrosen und Marasken Seite 86 und Kaiser Retos Waffenkammer (1998) Seite 73 geben das Datum mit 995 BF an, während in Der Schwertkönig Seite 293 und Meister der Dämonen Seite 77 der Kampf auf 996 BF und in Das große Donnersturm-Rennen Seite 21 auf 993 BF datiert wird.
Bogumil von Arivor Datierung Laut Historia Aventurica Seite 210, Wege der Götter Seite 18 und dem Rondra-Vademecum Seite 101 wurde Bogumil 336 BF hingerichtet, nach Reich des Horas Seite 23 und Land des schwarzen Bären Seiten 18 sowie 25 geschah die Hinrichtung jedoch im selben Jahr wie das Erntefestmassaker 335 BF.
Borondria Aussehen Borondrias Augenfarbe wird in dem Abenteuer Rausch der Ewigkeit mit blaßblau angegeben, in Land der stolzen Schlösser und Schild des Reiches mit schwarz.
Brandan Sohn des Brodosch Ereignis Laut dem Abenteuer Grenzenlose Macht (Seite 53) hat Brandan den Pakt mit dem Elementarherrn des Erzes im Tal der Elemente abgelegt. In der Überarbeitung des Abenteuers im Band Rückkehr der Finsternis (Seite 203) wird dieses relativiert. Hier heißt es nun, dass er diesen Pakt dort vielleicht abgelegt hat. Laut dem Band Mächte des Schicksals (Seite 118) soll Brandan den Pakt mit dem Elementarherrn des Erzes am Heiligtum am Schlund abgeschlossen haben.
Brander Berre Geburtsdatum In Die Attentäter Seite 12-13 wird Brander Berre als etwa 35-jährig beschrieben, ist also etwa 975 BF geboren; in Mehr als 1000 Oger Seite 28 soll er 41 Jahre alt sein, womit er 962 BF geboren worden wäre.
Brin von Gareth Geburtsdatum Das Lexikon S. 89 und der AB78 S. 5 datieren Brins Geburt auf den 17. Praios 984 BF. Land der stolzen Schlösser Seite 16 und Der Hofmagier Seite 215 weisen aber den 29. Rahja 984 BF als Brins Geburtsdatum aus.
Canyzeth Datierung Laut dem Hesinde-Vademecum Seite 120 wurde Canyzeth 150 v. BF zur Magisterin der Magister berufen, obwohl sie nach der Angabe im Aventurischen Boten Nr. 135 Seite 11 erst 120 v. BF geboren wurde. Auch passt diese frühe Angabe nicht zur Aussage (Quelle ?), dass der Titel erst unter Silem-Horas eingeführt wurde, da dieser das Amt des Horas erst seit 110 v. BF inne hatte.
Carolan Calavanti Geburtsort Im Anhang von Der Vampir von Havena wurde seine übliche Beschreibung mit Passagen erweitert, dass er zwischen seiner Flucht aus dem Horasreich und dem Beginn seines Heldenlebens viel Zeit in Havena verbracht habe, weswegen er sich zu Beginn des Soloabenteuers dort bereits so gut auskenne wie in Vinsalt. Im Abenteuer selbst hingegen wird mehrmals - zum Teil explizit und ausführlich - darauf verwiesen, dass der SC ein in Havena aufgewachsenes Straßenkind ist, das noch nie außerhalb des dortigen Hafenviertels, geschweige denn der Stadt, war. Der Verdacht liegt nahe, dass Carolan ursprünglich nicht als der beigefügte Held geplant war, auch weil die ikonischen Helden bei ihrer Ankündigung nicht als jemals spielbar vorgesehen waren.
Carolan Schlangenstab Geburtsdatum Das Reich des Horas Seite 81 bezeichnet Carolan als nahezu neunzig Jahre alt. Laut Aventurischem Almanach Seite 13 lebt er aber von 53 v. Hal bis 27 Hal (940 bis 1020 BF), starb also im Alter von 80 Jahren. Da sein Todesdatum auch durch Invasion der Verdammten Seite 211 gestützt wird, liegt eine Unklarheit bezüglich seines Geburtsdatums vor.
Cellyana von Khunchom Geburtsdatum In Unter dem Westwind Seite 170 und Hallen arkaner Macht Seite 206 wird das Geburtsjahr von Cellyana von Khunchom mit 959 BF angegeben, während Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 55 von "40 vor Hal" (953 BF) spricht.
Cellyana von Khunchom Datierung In Hallen arkaner Macht Seite 200 wird Cellyana von Khunchom 1005 BF Spektabilität, jedoch ist in Hallen arkaner Macht Seite 202 und Unter dem Westwind Seite 65 von 1002 BF die Rede. Gestützt wird dies durch die Angaben zu den ersten von ihr eingeführten Hesinde-Disputen, also auch von Der Feuertänzer auf den Seiten 77-90.
Chanya al'Plâne Aussehen In den Dschungeln Meridianas Seite 185 wird ihre Haarfarbe mit braun angegeben, wogegen sie laut Der tiefe Süden Seite 103 schwarze Haare haben soll.
Chanya al'Plâne Geburtsdatum Weiterhin wird in In den Dschungeln Meridianas Seite 185 das Jahr 985 BF als ihr Geburtsjahr genannt, in Der tiefe Süden Seite 103 soll sie allerdings 981 BF geboren worden sein.
Charissia von Salmingen Aussehen Laut Land der stolzen Schlösser Seite 140, Die Seelen der Magier Seite 32 und Leicht verdientes Gold Seite 33 hat Charissia von Salmingen rote Haare, laut Am Großen Fluss Seite 190 allerdings schwarze.
Charissia von Salmingen Fähigkeiten Im Abenteuer Die Seelen der Magier auf Seite 32 wird Charissia als Abenteurerin (ohne eigene Astralenergie) charakterisiert, die aber durch die Verpfändung ihrer Seele Kenntnis der borbaradianischen Formeln erlangt hat (was in DSA4 durch einen minderen Pakt mit einem Erzdämonen ausgedrückt wird). In Land der stolzen Schlösser Seite 140 wird sie dementsprechend richtigerweise, wenn auch verkürzt einfach nur als Borbaradianerin bezeichnet. Nach Am Großen Fluss Seite 190 hat sie allerdings einen Sohn, der die magische Begabung der Mutter geerbt hat. Pakte werden jedoch nicht vererbt.
Charya Richemon Ereignis In Geheimnisse des Lieblichen Feldes Seite 21 wird sie als Gesandte des Königreich Trahelien beschrieben, welche für die diplomatische Anerkennung des selbigen durch Königin Amene eintritt. Allerdings hieß Trahelien seit seiner Unabhängigkeit vom Mittelreich bereits Káhet Ni Kemi. Dieser Widerspruch ist eventuell auf den frühen Publikationszeitpunkt (1990) zurückzuführen.
Chayka Gramzahn Ereignis Laut Drachenerbe Seite 103 und 116 ist Chayka Gramzahn im Jahr 1034 BF Mitglied des Nekromantenrates, wohingegen Posaunenhall auf Seite 16 festlegt, dass sie bereits seit 1032 BF vom Rest des Nekromanrenrates abgeschnitten und nicht mehr zu diesem zu rechnen ist.
Chiranor Feyamun Datierung Laut Der Feuertänzer Seiten 42-44 ist Chiranor seit Anfang Travia 997 BF Dritter Hofmagus des Mittelreichs, nach Die Attentäter Seite 46 (das Abenteuer ist auf Mitte 1010 BF datiert) ist er "erst kürzlich" in den Kreis der Hofmagici berufen worden.
Chriazzl Geburtsdatum Im Aventurischen Boten Nr. 139 Seite 14 und im Aventurischen Boten Nr. 154 Seite 16 wird 974 BF als Geburtsjahr angegeben, in Raschtuls Atem Seite 157 jedoch 947 BF.
Comitor von Belhanka Laut (Quelle?) wurde Comtor 990 BF geboren, laut Das Land des Schwarzen Auges Seite 103 schrieb er jedoch bereits 994 BF einen Brief an das Ordenshaus der Grauen Stäbe.
Dajin von Nadoret Todestag Laut Vater der Fluten S. 42 stirbt er 1015 BF, nachdem er 1011 BF eingekerkert wurde. Vater der Fluten S. 143 und Aventurischer Bote Nr. 138 S. 24 geben sein Todesjahr aber mit 1011 BF an.
Dalek-Horas Geburtsdatum Im Lexikon Seite 58 wird Daleks Geburtsjahr mit 459 v. BF angegeben. Dies ist laut Seite 178 das Geburtsjahr seiner Mutter Niotha.
Dalek-Horas II. Geburtsdatum In Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 58 ist Daleks II. Geburtsjahr mit 497 v. BF angegeben. Damit wäre er vor seinem Vater geboren und erst im Alter von 127 Jahren auf den Thron gekommen.
Dalida-Horas Datierung Dalida-Horas herrschte bis mindestens 896 v. BF (vgl. Königreich am Yaquir Seite 7, Reich des Horas Seite 22); das Lexikon Seiten 46, 58 nennt als ungefähre Angabe "um 900 v. BF" und in Reich des Horas Seite 22 steht die Datierung "um 600 Horas" (was als grobe Angabe das Gleiche ist).

Weiterhin soll sie laut Lexikon Seite 30 im Jahre "1983 v. Hal" (990 v. BF) die Festung Arivor (historisch) gegründet haben, was von Das Reich des Horas Seite 92 und Das Königreich am Yaquir Seite 48 unterstrichen wird: "Viele Arivorer halten bis heute an dem Glauben fest, daß Gottkaiser Horas selbst den Grundstein der Festung gelegt habe, doch dürfte Arivor eher eine Gründung der Kaiserin Dalida-Horas sein." (Das Königreich am Yaquir Seite 48). Laut Geographia Aventurica Seite 251 hat jedoch Horas bis zu seiner Entrückung 950 v. BF das Reich regiert, womit die Gründung durch Dalida nach 950 v. BF stattgefunden haben muss.
Die Annahme, die Angabe im Lexikon sei ein Zahlendreher und 1893 v. Hal, also 900 v. BF sei gemeint, behebt das Problem und wird von Reich des Horas Seite 144 bestätigt.

Dariocastenes pyrr Alantinos Titel Äonenstaub beschreibt Dariocastenes durchgehend als Honoraten, sein Name müsste dann aber Serr Alantinos sein. pyrr ist ein optimatisches Namenskürzel.
Darion Paligan Geburtsdatum Blutige See Seite 59 gibt Darions Geburtsjahr mit 990 BF an, laut Aventurischem Boten Nr. 28 Seite 2 hingegen war er im Jahr 1008 BF bereits 49 Jahre alt. Sein Geburtstag wäre somit im Jahr 959 BF.
Darion Paligan Verwandtschaftsverhältnisse Im Aventurischen Boten Nr. 28 Seite 2 wird angegeben, Alara Paligan sei Darions Schwester, laut anderen Quellen (welche?) ist sie jedoch seine Tante.
Deirdre Sanin Name Deirdre Sanin wird in Efferds Wogen Seite 170 Deirdre Ni Sanin genannt. Allerdings beruft sich das Haus Sanin nicht auf Thorwaler Ahnen, sondern auf den alten bosparanischen Entdeckeradel und außerdem tragen die männlichen Angehörigen auch kein "Ui" im Namen.
Delian von Wiedbrück Datierung In Unter der Dämonenkrone Seite 28, Meister der Dämonen Seite 85 und Pforte des Grauens Seite 13 wird jeweils 1019 BF als das Jahr genannt, in dem Delian von Wiedbrück alias Borbarad entlarvt wurde. Rückkehr der Finsternis Seite 82 spricht jedoch von 1018 BF.
Delo von Gernotsborn Aussehen Die Bilder Delos in Schild des Reiches Seite 153 und Unter der Dämonenkrone Seite 29 weichen in erheblichem Maße voneinander ab.
Dexter Nemrod Geburtsdatum Gemäß Stolze Schlösser, dunkle Gassen Seite 131 wurde Dexter Nemrod am 6. BOR 39 v. H., also 954 BF geboren, in Geographia Aventurica Seite 228 sowie Macht Seite 188 wird sein Geburtsjahr jedoch mit 36 v.H. bzw. 957 BF angegeben. Damit wäre Dexter Nemrod beim Sturz von Bardo und Cella im Jahre 975 BF gerade einmal 17 Jahre alt gewesen.

Nun war er aber gemäß Macht Seite 34 bereits im PRA 975 BF Leutnant der Löwengarde und kurz nach Retos Krönung wurde er sogar in die Panthergarde (die Leibgarde des Kaisers) berufen. Das ist aber mit 17 unglaubwürdig, da er seinen Abschluss auf der Kriegerschule zu Rommilys wohl kaum bereits mit 16 machte - sondern eher mit 18 (siehe auch Raidris Biographie).

Die erste Quelle mit seinem Geburtsdatum ist die Enzyklopaedia Aventurica (1990) Seite 111, wo er 49 Jahre alt ist, also zwei Jahre älter als Answin von Rabenmund (Angabe auf der gleichen Seite). Da Answins Geburtsdatum im Lexikon Seite 26 mit 956 BF angegeben wird, müsste Dexter folglich 954 BF geboren sein.

Danach und der Angabe aus Stolze Schlösser, dunkle Gassen wäre Dexter zu Beginn von Macht 21 Jahre alt, was zu den übrigen Angaben des Romans passt. Insofern ist das Datum 957 BF wohl als falsch anzusehen.

Die Skrechu Sonstiges Das Schwarze Auge der Skrechu besteht laut Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen Seite 57 aus reinem Endurium. Blutrosen und Marasken Seite 121 sagt jedoch, es handele sich um ein linsenförmiges Auge aus Meteoreisen. Es wäre möglich, dass es sich um zwei verschiedene Augen handelt (nach Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen befindet sich das Auge „in den tiefen Wäldern Maraskans“, während Blutrosen und Marasken das Auge in den Kammern der Macht von Borbarads Schwarzer Feste lokalisiert), aber die umfangreiche Liste von Schwarzen Augen in Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen weist der Skrechu nur ein Schwarzes Auge zu.
Dimiona von Zorgan Laut Aventurischer Almanach (1999) Seite 94 ist Dimiona eine Schöne der Nacht, laut ? gehört sie zur Schwesternschaft des Wissens.
Dirimethos II. der Reiche Name Die Seefahrt des Schwarzen Auges Seite 31, das Aventurische Arsenal Seite 113, Die Dunkle Halle Seite 9 und Unter dem Westwind Seiten 11-12 nennen Dirimethos den Reichen als den Seekönig, der von Hyggelik dem Großen erschlagen wurde. Im Lexikon Seite 61 wird er als Dirimethos II. aufgeführt und als Beiname der Reiche angegeben.
Dirion Dirial von Zornbrecht-Lomarion Meister der Dämonen Seite 212 gibt als Seelentier einen dicken Kater an, während in Invasion der Verdammten auf Seite 248 eine Schwarze Witwe angegeben ist.
Djannan Drachenkopf Name Laut Am Großen Fluss Seite 15 hieß der Begründer des Hauses Bennain Djannan der Drachenkopf, der sich oft nur der Kopf (ui Bennain) nannte. Unter dem Westwind Seite 9 nennt ihn Djannan Drachenkopf wobei ui Bennain Alberned für Drachenkopf sein soll. Das Lexikon Seiten 13 und 40, Der Schwertkönig Seite 12 und Herz des Reiches Seite 32 nennen ihn Djannan ui Bennain, wobei nach Aventurische Helden Seite 134 bzw. Wege der Helden Seite 308 ui Bennain für männlicher Nachfahre der Familie Bennains oder Sohn Bennains stehen müsste.
Donation Alrik von Terilia Akteure Laut Sphärenkräfte Seite 30 wurde Niobaras Sternentor-Akademie zu Anchopal von Gaftar Abu-al-Ifriitim zerstört. Nach Land der Ersten Sonne Seite 24 hat dies jedoch Donation von Terilia getan.
Dorgando Paquamon Todesdatum Laut Reich des Horas S. 71 und Aventurischer Almanach (1999) S. 49 stirbt er 1016 BF. In Im Schatten des Adlers S. 40 erwähnt er den Tod von Udora Aralzin, die aber laut Reich des Horas S. 113 erst 1020 BF stirbt.
Dunjew von Ouvenstam Todesdatum In Das zerbrochene Rad Seite 138 (bzw. Dämmerung Seiten 152-153) stirbt Dunjew 1023 BF nach einem Sturz von Burg Ouvenstam, in Land des schwarzen Bären lebt er dagegen 1030 BF noch.
Edelbrecht vom Eberstamm Geburtsdatum In Ein Stein im Nebel wird sein Geburtsdatum mit 999 BF angegeben. Laut Am Großen Fluss Seite 204 wurde er jedoch 998 BF geboren, was im Aventurischen Boten Nr. 149 bestätigt wird (wo die Angabe aus Ein Stein im Nebel als definitiv falsch genannt wird).
Efferdane von Eberstamm-Mersingen Akteure In Schild des Reiches Seite 96 müsste anstatt Efferdane von Ehrenstein eigentlich Efferdane von Eberstamm-Mersingen stehen. Die Reichskronanwältin des Mittelreichs starb nämlich erst sieben Jahre später.
Eilif Sigridsdottir Geburtsdatum Vater der Fluten gibt zwei Geburtsjahre an: auf S. 132 972 BF, auf S. 134 974 BF.
Elea von Ruchin Geburtsdatum Laut Herz des Reiches Seite 190 wurde sie 974 BF geboren. In Die reisende Kaiserin wird 977 BF genannt.
Eliane Windenbek Aussehen Das Porträt von Eliane Windenbek in Die Schicksalsklinge (1992) zeigt sie als Menschen mit blauen Haaren. Das ist nach Die Helden des Schwarzen Auges - Teil II des DSA-Grundregelwerks Seiten 51-59 und Vom Kampf und von den Helden Seiten 33-61 in Aventurien jedoch unmöglich.
Elion Sohn des Umasch Rasse Laut Die Zwerge Aventuriens Seite 18 gibt es "keine glaubwürdigen Berichte über Mensch-Zwerg oder gar Elf-Zwerg-Mischlinge". Diese Spielhilfe erschien nach Das Fürstentum Albernia und Elion wurde bezeichnenderweise außer im Lexikon in keiner weiteren offiziellen Spielhilfe erwähnt.
Elionai mit-dem-Sternenmal
Ellah Geburtsdatum Die Angaben zu ihrem Alter in Wenn der Zirkus kommt widersprechen sich: Gemäß Seite 5 ist sie 26-jährig, auf den Seiten 16 und 17 27-jährig. Außerdem werden auch unterschiedliche Geburtsjahre genannt, 5 vor Hal auf Seite 15 und 6 vor Hal auf Seite 17.
Elsurion Sternlicht Titel Aus Aus Licht und Traum Seite 107 und Geheimnisse der Elfen Seiten 30, 55, 83 geht hervor, dass sein Titel als Gesandter des Elfenkönigs "selbsternannt" ist und er über keine Beziehung mit "wilden" Elfen verfügt oder einen Elfenkönig kennt. In Sternenschweif (1994) jedoch tritt er als Gesandter seines Bruders Elestir und der Elfen der Salamandersteine auf und beauftragt die Helden, den Salamanderstein nach Lowangen zu bringen, wo schließlich Elestir als Elfenkönig diesen an die Zwerge übergibt. Weiterhin wird in Das Bornland der Konjunktiv nur zögerlich eingesetzt und auch vom "sagenhaften Elfenkönig" gesprochen. In Die Phileasson-Saga (2009) wird Elsurion auf Seite 280 wieder als selbsternannter Botschafter des Elfenkönigs vorgestellt.
Emerthon III. ui Bennain Name In Am Großen Fluss Seiten 20 wird Emerthon II. erwähnt. Aufgrund dessen Regierungszeit muss es aber Emerthon III. sein (Quelle?).
Eodir Selbion Name Lt. Die Geheimnisse von Grangor Seite 77 betreibt Eolan Selbion das Etablissement. Lt. Königreich am Yaquir ist es Eodir Selbion.
Eolan Sustermond Name In Reich des Roten Mondes (Seiten 66, 164) wird Eolan Sustermond als Eolan Süstermund bezeichnet.
Erlan Girovoli Inhaber Lt. Die Geheimnisse von Grangor Seite 90 hat der junge Erlan Girovoli vor Kurzem (ca. 1018 BF) die Leitung des Bootsverleihs übernommen. Lt. Das Reich des Horas Seite 91 leitet es (ca. 1020 BF) Anzo Girovoli.
Errik Dannike Geburtsdatum In Meister der Dämonen Seite 215 wird Errik Dannikes Alter mit 59 Jahren angegeben. Da die Begegnung Mitte Hesinde 1019 BF stattfindet, müsste Dannike also 960 BF geboren sein. Das Lexikon gibt auf Seite 59 jedoch sein Geburtsdatum mit 41 v. Hal, also 952 BF an.
Errik Dannike Name Errik Dannike wird in ZBA Seite 190, auch als Errik von Dannike bezeichnet.
Erynnion Quendan Eternenwacht Die folgenden Textstellen scheinen jeweils ein Erststudium an den entsprechenden Akademien festzulegen:
Der Nabel der Welten S. 253: "Er zeigte mir sein Siegel. [...] 'Wie Ihr habe ich in Punin studiert [...]'"
Drachenschwur S. 138: "Noch während seiner Ausbildung an der Halle der Antimagie wurde er als Consor in die Hesinde-Kirche aufgenommen [...]"
Laut Daniel Simon Richter hat Eternenwacht in Punin Metamagie studiert und wurde während seines Zweitstudiums in Kuslik Mitglied der Hesinde-Kirche.
Eslam I. von Almada Akteure In Götter, Kulte, Mythen Seite 127 heißt es, Eslam I. hätte der Khôm ihre Unabhängigkeit zugestanden. Das ist aber nicht korrekt, es war Eslam IV. wie es in Raschtuls Atem Seite 21 steht. Da beide Quellen vom Jahr 763 BF sprechen, ist dieses Angabe wohl korrekt. Nach der Liste der Kaiser des Mittelreichs in der Geographia Aventurica Seite 251 hat 763 BF Eslam IV. regiert. Daher ist die Angabe in Götter, Kulte, Mythen wohl ein Fehler.
Eslam III. von Almada Datierung Im Aventurischen Boten Nr. 130 wird beschrieben, dass Kaiser Eslam III. im Jahre 681 BF das Brevier der Zwölfgöttlichen Unterweisung in Auftrag gibt. Er wurde jedoch erst 728 BF zum Kaiser gekrönt.
Eslam von Eslamsbad Geburtsdatum Laut Geographia Aventurica Seite 228 wurde Eslam 987 BF geboren, laut Das Königreich Almada Seite 94 jedoch am 12. Praios 999 BF.
Faldrion Lerchensang Geburtsdatum Laut Stätten okkulter Geheimnisse S. 39 ist sein Geburtsdatum 821 BF, auf S. 72 wird es jedoch mit 861 BF angegeben.
Falk von Arivor In Demonicon können die Rondra-Geweihten erkennen, dass Cairons Seele einem Dämon versprochen wurde, denselben Defekt erkennen sie aber nicht bei ihrem stellvertretenden Befehlshaber.
Fargol Sohn des Fanderam Geburtsdatum Laut Angroschs Kinder S. 114 wurde er 802 BF geboren, laut Aventurischer Almanach (1999) S. 22 aber 173 v. Hal (820 BF). Möglicherweise handelt es sich um einen Zahlendreher.
Farviriol Krähenschwinge Rasse Laut Geheimnisse der Elfen Seite 83 ist Farviriol ein Feylamia, laut Blutrosen und Marasken Seiten 37-38 ein Lamijah.
Fayris Luchsauge Sonstiges Für die Halbelfe Fayris Luchsauge wurde in Am Fluss der Zeit, Phileassons Geheimnis und Vater der Fluten Seiten 33-34 die Kultur Mittelreich und die elfische Profession der Waldläuferin gewählt. Nach Aventurische Zauberer Seite 40 und Wege der Helden Seite 163 ist eine solche Kultur/Professions-Kombination jedoch unmöglich, da elfische Professionen ausschließlich von Charakteren mit einer elfischen Kultur gewählt werden können. Fayris Lebensgeschichte passt eher zu einer Kundschafterin, in den Computerspielen von Radon Labs wurde diese Profession jedoch nicht programmiert.
Fergolosch Sohn des Farok Organisation In Demonicon ist Fergolosch Sohn des Farok als Hauptmann der Warunker Stadtgarde nur dem Markgrafen von Warunk, Sumudan von Bregelsaum, Rechenschaft schuldig, laut Schattenlande Seite 80 unterstehen die Stadtgardisten dagegen Wehrvögtin Kajandra von Kohlrungen.
Festo von Aldyra Ereignis Bienenschwarm & Diskusflug erklärt auf Seite 42, dass Festo von Aldyra den Höhlendrachen erschlug (was die Gründung Festums ermöglichte), wohingegen Land des schwarzen Bären auf Seite 15 beschreibt, wie Festo den Drachen mit vergiftetem Vieh tötete.
Feyangola Finsterblick Geburtsdatum Laut Feyangolas Beschreibung in Aus Licht und Traum Seite 111 wurde er um BF geboren. Das steht im Widerspruch zu der Erwähnung Feyangolas als Heerführer des Namenlosen um 2250 v. BF in der selben Publikation auf Seite 19 und in Land des schwarzen Bären Seite 9.
Fir-Uunla Name In Land des schwarzen Bären auf Seite 164 heißt sie Fir-Uunla. Aber auf Seite 100 in derselben Quelle, in Das Land an Born und Walsach auf Seite 143 und in Wege der Götter auf Seite 98 wird sie Fiir-Uunla geschrieben.
Firlionel Nachtschatten Geburtsdatum Laut Hallen arkaner Macht Seite 154 wurde Firlionel 912 BF geboren. Dies widerspricht jedoch der Angabe zu seinem Alter aus Findet das Schwert der Göttin! Seite 17 („Alter 98“), was gemäß der Datierung des Abenteuers auf 1008 BF ein Geburtsjahr um 910 BF (+/- ein Jahr) bedeuten würde.
Fjadir von Bjaldorn Aussehen Laut Das zerbrochene Rad: Nacht Seite 131 ist Fjadirs Nase schmal und etwas zu lang. Laut Steppenwind Seite 27 ist seine Nase etwas zu breit für ihre Länge.
Forgrimm Sohn des Ferolax Geburtsdatum Im Aventurischen Boten 128 Seite 30 wird das Alter Forgrimms mit „gut 140 Jahren“ angegeben. Der Bote enthält gemäß seiner Zeitleiste Artikel aus den Jahren 1030 bis 1031 BF, womit Forgrimm etwa 889 BF geboren wäre. Der Aventurische Boten 137 Seiten 20-21 sowie Vater der Fluten Seite 31 hingegen nennen als Geburtsdatum 873 BF. Hierzu passt auch die Altersangabe „159 Jahre“ im (nach Wiki-Definition inoffiziellen) Lösungsbuch zu Drakensang Seite 35, da sich dieses auf 1032 BF datieren lässt (vgl. bspw. Seite 8 des Buches).
Frankwart Gerdenwald Geburtsdatum Laut Aventurischer Almanach (1999) Seite 25 ist Frankwart 16 v. Hal (977 BF) geboren worden, laut Schild des Reiches Seite 154 ist er jedoch "fast Fünfzig". Da der Band auf 1030 BF datiert wird, müsste sein Tsatag demnach 980 BF oder etwas später sein.
Frumold II. von Maraskan Todesdatum In Das Land an Born und Walsach Seite 143 wird Frumolds Sterbejahr mit 1010 BF angegeben, was aber anderen Angaben (Quellen?) widerspricht.
Gaftar Abu-al-Ifriitim Akteure Laut Sphärenkräfte Seite 30 und Verschworene Gemeinschaften Seite 120 wurde Niobaras Sternentor-Akademie zu Anchopal von Gaftar Abu-al-Ifriitim zerstört. Nach Land der Ersten Sonne Seite 24 hat dies jedoch Donation Alrik von Terilia getan.
Gaius Cordovan Eslam Galotta Ereignis Die Kurzgeschichte Der Scharlachkappentanz und der Roman Der Hofmagier liefern zwei verschiedene Darstellungen der Ereignisse um die Elfen Galottas:
In Der Scharlachkappentanz hat Galotta die Mutter der vier Elfen getötet und die Mädchen mit dem Schwurlied unterjocht, so dass sie seinen Befehlen bedingungslos gehorchen müssen und in seinem Auftrag lügen, betrügen, lieben und morden, und alle vier hassen ihn dafür.
In Der Hofmagier war der von Galotta beauftragte Waldläufer Hodaki der Mörder der Elfenmutter, und Galotta hat die vier daraufhin auch nicht unterjocht, sondern adoptiert, wobei das Schwurlied nicht zur Unterwerfung der Elfen, sondern zur Lebensrettung diente. Die Elfe Nachtlied, aus deren Sicht die Geschichte Der Scharlachkappentanz geschrieben ist, wird in Der Hofmagier als rachsüchtig dargestellt, da sie durch Galottas Schwurlied ihr elfisches Wesen zerstört sieht.

Erklären könnte man diesen Widerspruch dadurch, dass beide Beschreibungen aus der Perspektive unterschiedlicher Protagonisten dargestellt sind.

Gaius Cordovan Eslam Galotta Ereignis Im Aventurischer Bote Nr. 54 S. 7 (Jahrgang PHE 1016 BF) wird berichtet, dass Galotta bei der Trockenlegung der Brabaker Sümpfe scheitert und des Landes verwiesen wird. Im Band Meister der Dämonen S. 11 steht zu lesen, dass er seit Mitte 1016 BF sich an der Halle der Erleuchtung in Al'Anfa aufhält und dort unterrichtet. Auf den Artikel des Salamander (in dem Boten) wird dabei explizit Bezug genommen. Auf S. 14 heißt es, dass er sich bis Ende 1015 / Anfang 1016 BF in Brabak aufgehalten habe, dann aber wegen des gescheiterten Experiments des Landes verwiesen wurde. Auf S. 240 hingegen unterrichtet er schon seit Mitte 1015 BF dort.
Gaius Cordovan Eslam Galotta Fähigkeiten In Der Aschengeist auf Seite 273 benutzt Galotta 1004 BF einen Ignisphaero. Laut Codex Cantiones Seite 179, Liber Cantiones Seite 67, Liber Cantiones Deluxe Seite 124 und Liber Cantiones (HC) Seite 124 ist diese Formel aber erst seit 1011 BF Gildenmagiern zugänglich, nachdem eine Abordnung aus Drakonia ihn in der Akademie der Hohen Magie in Punin hinterließ.

Weiterhin beherrscht Galotta laut Der Aschengeist Seite ? den Frigifaxius. Dieser ist laut (Publikation?) nur in Drakonia und der Halle des Windes bekannt.

Galandel Yetimutter Aussehen Die Neuauflage von 2009 widerspricht sich bei der Augenfarbe von Galandel selbst. Auf Seite 26 im Vorlesetext steht, sie habe saphirblaue Augen, während auf Seite 30 im Anhang des Abenteuers als Augenfarbe smaragdgrün angegeben ist.
Gamba Aussehen Die Angaben zu Alter, Größe sowie Haar- und Augenfarbe Gambas im Abenteuer Das Jahr des Greifen I Seite 47 stimmen mit den entsprechenden Angaben bei Sartassa Steppenwind aus Seite 43 sowie Alrik vom Blautann und vom Berg auf Seite 44 überein. Hierbei handelt es sich wohl um einen Copy-Paste-Fehler.
Ganyamyr Person In Myranische Mysterien S. 104 wird Ganyamyr als männlich erwähnt, während Von Shindrabar nach Xarxaron S. 11 und Unter dem Sternenpfeiler S. 12 von einer Thearchin sprechen.
Garbalon Sohn des Gerambalosch Schreibweise Im Aventurischen Bote 132 wird Garbalon fälschlich Garbolon genannt.
Garhelt Rorlifsdottir-Jandasdottir Verwandtschaftsverhältnisse In Thorwal (Heft) Seite 15 und in Das Land des Schwarzen Auges Seite 31 steht, Garhelts Eltern seien aus der Sturmreiter-Ottajasko und der Windzwinger-Ottajasko gekommen. Die Sturmreiter werden aber nirgends sonst erwähnt. Auf den Seiten 12 und 32 ist stets von der Gischtreiter-Ottajasko die Rede, weshalb es sich bei der Nennung der Sturmreiter auf Seite 15 wohl um einen Fehler handelt.
Garumin Datierung Laut Blutrosen und Marasken Seite 92 waren die Zwilllinge Kardin und Garumin 1022 BF 33 Jahre alt, was ein Geburtsjahr von 989 ergeben würde. Dieses ergibt sich auch aus dem Band Meister der Dämonen Seite 44, wo sie beide 30 Jahre alt sind. Das Abenteuer ist auf 1019 BF datiert. Im Gegensatz dazu verlegt Schattenlande Seite 149 die Geburt ins Jahr 993 BF.
Gelda von Albenhus Titel In Am Großen Fluss S. 22, Das Land des Schwarzen Auges S. 110, Der Händler S. 42, Enzyklopaedia Aventurica (1990) S. 81 und Gaukelspiel S. 14 wird sie als Baronin genannt, in Das Land des Schwarzen Auges S. 71 und In den Höhlen des Seeogers S. 19 als Gräfin, und in Am Großen Fluss S. 123 und im Lexikon als Vögtin.
Geldana II. von Paavi Name In Im Bann des Nordlichts Seite 37 wird ihr Name als Geldana II. von Paavi angegeben, auf Seite 159 sowie in Unter der Dämonenkrone Seiten 127, 128 und 135 wird sie in Kurzform Geldana II. genannt. Dagegen wird sie in anderen Quellen (welchen?) als Geldana von Paavi bzw. Geldana II. von Gareth bezeichnet.
Gerbald I. von Gareth Akteure Im Aventurischen Boten Nr. 52 steht auf Seite 16 die Lex Zwergia sei von Greifax von Xorlosch mit Kaiser Gerbald ausgehandelt worden. Neuere Quellen wie Angroschs Kinder Seite 20 und Herz des Reiches Seite 14 sagen jedoch, es sei dessen Vater Kaiser Sighelm gewesen. Angroschs Kinder Seite 75 legt aber nahe, dass Gerbald zumindest an den Verhandlungen beteiligt war.
Geron der Einhändige Akteure Im Schatten Simyalas erwähnt auf Seite 40 vier Gefährten Gerons (auf einem "uralten Wandfries"), wohingegen Der Preis der Macht Seiten 45-46 die Anzahl der mythologischen Gefährten Gerons auf fünf festlegt und mit keinem Wort auf die andere, ältere Textstelle eingeht.
Gilemon Sohn des Gillim Akteure In Die Zwerge Aventuriens steht auf Seite 65, Gilemon Sohn des Gillim sei der Gründervater des Bergkönigreichs Koschim. Auf Seite 38 hingegen wird Gillim als Gründer angegeben.
Glorana Geburtsdatum In der Geographia Aventurica wird ihr Geburtsjahr mit NL 986 BF angegeben. Dabei scheint es sich um einen Fehler zu handeln, da in Unter der Dämonenkrone, Rauhes Land im hohen Norden, Sumus Blut und Im Bann des Nordlichts hingegen einheitlich die Rede vom 3. NL 969/970 BF ist. In Aventurischer Almanach (1999) S. 26 ist wiederum der 1. NL 969 BF angegeben.
Golambes von Gareth-Streitzig Titel In Die Attentäter Seite 47 wird Golambes als Markgraf geführt. In Des Elfenkönigs Zaubermacht wird er hingegen auf Seite 44 als Landgraf bezeichnet. Laut AB 110 herrschte er über die Landgrafschaft Trollzacken und war damit Landgraf.
Golambes von Gareth-Streitzig Verwandtschaftsverhältnisse Laut Der Göttergleiche Seite 90 ist Storko von Gareth der Großvater von Golambes, laut Seite 112 war Golambes' Vater ein Halbelf (da auf Seite 91 Arve vom Arvepass als ein Vetter von Golambes' Vater bezeichnet wird, müsste dann Samia von Gareth Golambes' Mutter sein); laut Schild des Reiches Seite M176 ist Storko jedoch der Vater.
Golambes von Gareth-Streitzig Alter In Der Göttergleiche Seite 90 wird erwähnt, dass Storko 61 und Golambes 26 Jahre alt ist, was einen Altersunterschied von 35 Jahren ergibt. Mit den Geburtsdaten 979 BF (Herz des Reiches Seite 34, 170) für Golambes und 952 BF (?) für Storko kommt man allerdings auf einen Altersunterschied von 27 Jahren.
Golbur Eigenschaften In Rückkehr der Finsternis wird der Goldschmied Golbur auf Seite 184 als abergläubisch beschrieben, auf Seite 225 hingegen als lispelnd.
Gorm Doldrecht Schreibweise In Das Orkland Seite 63 und Schatten über Riva wird der Name des später ermordeten Krämers Doldrecht geschrieben, in Patrizier und Diebesbanden Seite 165 ist die Schreibweise des nach ihm benannten Handelshauses Dolbrecht.
Gortum ui Bennain Datierung In Havena (Spielhilfe) Seite G3 steht, dass der Bauer Arnemaul im Jahre ? eine Bittschrift an den Fürsten Gortum richtet, obschon diesen Titel eigentlich der zu diesem Zeitpunkt noch herrschende Vater innehaben müsste.
Goswyn Orezarson Schreibweise In Thorwal (Heft) Seite 34 wird er mit der Schreibweise Goswyn eingeführt. In Efferds Wogen Seiten 163, 172 und Wege der Götter Seite 61 wird der Name Goswin geschrieben.
Grassus Iralyncis von Rhodenstein Aussehen Auf Mit wehenden Bannern Seite 128 und Die reisende Kaiserin Seite 80 wird er mit einem schwarzen Vollbart beschrieben. Auf dem Bild auf der gleichen Seite in Die reisende Kaiserin trägt er allerdings keinen Bart.
Growin Sohn des Gorbosch Datierung Den meisten Quellen (?) nach wurde Growin 1004 BF Graf von Ferdok. Eine inneraventurische Beschreibung in Das Land des Schwarzen Auges Seite 79, die auf das Jahr 7 Hal/1000 BF datiert ist (vgl. Seite 103), nennt ihn aber schon als Grafen Ferdoks.
Gurvan Praiobur I. Datierung Das Lexikon nennt auf den Seiten 112 und 201 für die Unterbrechung der Regierung des Priesterkaisers Gurvan Praiobur I. die Zeitspanne von 574 bis 552 vor Hal (419 BF-441 BF), was im Widerspruch zu den übereinstimmenden Angaben im Götterheft (Seite 33) und der Al'Anfa-Box (Stolze Herrscherin Seite 12) steht. Richtig dürfte also 572 bis 553 vor Hal (419 BF-440 BF) sein. Historia Aventurica Seite 214 nennt 419 BF als Jahr der Absetzung und 441 BF für die Wiedereinsetzung.
Gwidûhenna von Faldahon Geburtsdatum Im Lexikon Seite 112 sowie dem Aventurischen Almanach Seite 22, Pilgerpfade Seite 44, Schattenlande Seite 136 und Quanionsqueste Seite 211 wird 965 BF als Geburtsjahr für sie angegeben. In der Enzyklopaedia Aventurica (1999) Seite 133 und Geographia Aventurica Seite 248 dagegen steht 962 BF und Invasion der Verdammten Seite 92 wiederum nennt 971 BF als Geburtsjahr.
Hagen der Dunkle Datierung Lt. Firuns Atem Seite 20-21 und Enzyklopaedia Aventurica (1990) Seite 118 ist das Werk In den Schamanenzelten der Nivesen 993 BF von Hagen dem Dunklen geschrieben worden. Im Abenteuer Die Bettler von Grangor Seite 30 sowie dessen Überarbeitung im Band Die Geheimnisse von Grangor Seite 32, welches im Jahr 997 BF spielt, findet sich ein solches Buch. Lt. (Quelle ergänzen) erschien das Buch jedoch erst im Jahre 1002 BF.
Hakon Raskirsson Schreibweise In Unter dem Westwind Seite 82 und im Index wird Hakons Nachname mit Raskirsson angegeben, auf Seite 174 steht allerdings Raskirson (zu diesem Widerspruch siehe auch Thorwalsch#Widersprüchliches).
Halman ui Bennain Datierung Laut Quelle? kämpfte Halman im Tuzaker Aufstand, dieser fand 995 BF statt. Er starb jedoch schon 983 BF, siehe Halman ui Bennain/Datierungshinweise.

Weiterhin wurde seine Tochter Madayra 986 BF geboren, siehe Madayra/Datierungshinweise.

Hammud ben Hassan Herkunft Aus den Erzählungen seiner Amme Nurhan ergibt sich, dass er als Hammud ben Hassan bei den Beni Schebt im Wadi Dschenna geboren (vgl. Drei Nächte in Fasar Seite 633) und zur magischen Ausbildung nach Fasar gesandt wurde (vgl. Drei Nächte in Fasar Seite 635).

Später wird er sich als Abu Dschenna vorstellen, der als "aus Khunchom" stammend beschrieben wird bzw. selbst von seiner "Heimat Khunchom" spricht (siehe Drei Nächte in Fasar Seiten 122, 132). Außerdem sei er "erster Schüler des Dschelef ibn Jassafer" gewesen – es wird aber nicht explizit davon gesprochen, dass die Ausbildung auch an der Pentagramm-Akademie stattgefunden hat.

Hane Alatzer Geburtsdatum Land des schwarzen Bären gibt auf Seite 151 sein Geburtsjahr mit 974 BF an, auf Seite 91 ist es jedoch 971 BF.
Harlijin I. von Maraskan Datierung Laut Blutrosen und Marasken Seite 85 ist Harlijin I. vier Jahre älter als Frumold II. von Maraskan, der dem Lexikon Seite 96 zufolge 938 BF geboren wurde. Ebenfalls steht in Blutrosen und Marasken Seite 85, dass Rohaja Damaris die leibliche Tochter Harlijins I. sei. Nach Herz des Reiches Seite 216 wurde sie auch 938 BF geboren. Damit hätte Harlijin I. im Alter von vier Jahren Vater werden müssen.
Hasrabal ben Yakuban Akteure In Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen Seite 57 wird gesagt, dass zwei Zauberlehrlinge Hasrabals versuchten, diesem ein Schwarzes Auge zu stehlen. Laut Nedime - die Tochter des Kalifen Seite 39 waren es aber drei. Da im Abenteuer die drei Mäuse namentlich genannt werden, ist dieses wohl die richtige Quelle.
Hasrabal ben Yakuban Datierung Die Aussage in Land der Ersten Sonne Seite 147, dass Sultan Hasrabal "[i]m Jahre 997 BF [...] vergeblich [versuchte] den Kalifen Abu Dhelrumun zu einem gottgefälligen Vorstoß ins heidnische Aranien zu bewegen" steht im Widerspruch dazu, dass er die Tochter des Kalifen im Jahre 995 BF entführte, "um diesen zu einer Eroberung Araniens zu zwingen" (Land der Ersten Sonne Seite 25). Nach Angaben des Bandredakteurs ist 995 BF als Datum der Entführung richtig. Da die Entführte spätestens 996 BF befreit werden konnte (vgl. Nedime - die Tochter des Kalifen/Datierungshinweise) und der Sultan damit keinerlei Druckmittel (und nach der gescheiterten Entführung wohl auch keinen sonstigen Einfluss) mehr auf den Kalifen gehabt haben dürfte, handelt es sich bei der Angabe 997 BF wahrscheinlich um einen Fehler.
Hesenkat Ag Budur Ag Nerrefan Name Laut Wege nach Myranor (Heft) Seite 37 und Wege nach Myranor Seite 199 ist die weibliche Form des Vaternamen Ult, Hesenkat führt in Tränen der Götter aber ein Ag.
Hesijavier Shoy'Rina Verwandtschaftsverhältnisse In Aventurischer Bote Nr. 150 Seite 4 wird Hesijavier Shoy'Rina als Onkel von Damian von Shoy'Rina genannt, im Boten 156 Seite 3 wird er jedoch als Bruder des Königs bezeichnet.
Hesindiane Zolthan Schreibweise In Am Fluss der Zeit wird ihr Nachname ohne h geschrieben, im Boten Nr. 138 jedoch mit.
Hesindiane Zolthan Geburtsdatum Laut Vater der Fluten S. 174 ist sie 985 BF geboren, laut Aventurischer Bote Nr. 138 S. 25 jedoch 1032 BF 37 Jahre alt, also 995 BF geboren.
Hesine Giunda Verwechslung In Die Phileasson-Saga (2009) S. 100 wird Jalna Ingrimsdottir als Spektabilität im Ysilia des Jahres 1007 BF genannt, laut Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges S. 34 und Stätten okkulter Geheimnisse S. 146 war aber bis 1016 BF Hesine Giunda Spektabilität der Akademie.
Hilberian Praiogriff II. Name In Stolze Schlösser, dunkle Gassen Seite 132 wird Hilberian mit dem Kirchennamen Praiofold III. gelistet, den er aber nur während der Kirchenspaltung trug. Ein Fehler, der in aktuellen Quellen behoben ist.
Hilberian Praiogriff II. Ereignis In älteren Quellen, wie im Lexikon Seite 123, wird davon ausgegangen, dass Hilberian direkt im Orkland mit den Greifen sprach. Meister der Dämonen stützt diese Variante und berichtet von der Greifenklamm im Thaschgebirge als Ort. Stolze Schlösser, dunkle Gassen Seite 132 und nachfolgend Herz des Reiches Seite 177 legen das Geschehen als von den Greifen gesandte Vision Hilberians aus.
Hilberian Praiogriff II. Akteure Laut Aventurischer Bote Nr. 45 Seite 14 und Reich des Roten Mondes Seite 18 rettet Hilberian Praiogriff II. Ende Tsa 1013 BF den andergastischen Prinzen Wengel und sein Gefolge durch ein Praioswunder. Ein Prinz mit diesem Namen ist aber sonst nirgendwo erwähnt. Womöglich ist hiermit der damalige Kronprinz Wendolyn von Andergast gemeint?
Hilbert von Puspereiken Geburtsdatum In der Kurzgeschichte "Am Anfang der Zeit" aus Magische Zeiten Seiten 155-157, die "etwa im Jahre 993 BF" (vgl. Magische Zeiten 156) spielt, wird Hilbert als junger, aber dennoch voll ausgebildeter Magier beschrieben. In Raschtuls Atem 158, der ausführlichsten Beschreibung Hilberts, wird sein Geburtsjahr jedoch mit 990 BF angegeben, was durch Die Phileasson-Saga (2009) Seite 126 bestätigt wird: Im Jahre 1007 BF wird er als 17-jährig beschrieben.
Homdarak te Kouramnion Titel Laut Die Spur des Sternenprinzen wird Homdarak in das Haus Kouramnion aufgenommen. Er ist also ein Honorat, und müsste Homdarak serr Kouramnion (wie seine Nachfahren) heißen. te ist ein optimatisches Namenskürzel. Ebenso ist fragwürdig, wie ein Nicht-Optimat Strategus werden kann.
Horidum ye Eupherban Titel Der ewige Tod beschreibt Horidum durchgehend als Honoraten, sein Name müsste dann aber Horidum Serr Eupherban sein. ye ist ein optimatisches Namenskürzel.
Hyggelik der Große Akteure In Kaiser Retos Waffenkammer (1998) Seite 74 und im Aventurischen Arsenal Seite 113 steht, Hyggelik der Große habe mit Grimring einen Seedrachen geköpft, hingegen besagt Die Dunkle Halle Seite 9, es sei eine Seeschlange gewesen. Drachenodem Seite 89 nennt als Gegner einen Wasserdrachen.
Hyggelik der Große Ereignis In der Einführungsanimation von Die Schicksalsklinge (1992) wird berichtet, Hyggelik breche zu einer kartographischen Expedition ins Orkland auf, da es von dieser Gegend noch keine Karte gebe. Die Seefahrt des Schwarzen Auges Seite 31, Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 128 und Unter dem Westwind Seite 12 nennen hingegen den Orkenhort als Ziel seines Unternehmens.
Hyggelik der Große Schatz Laut Die Seefahrt des Schwarzen Auges Seite 31 soll Hyggelik seine Beute auf den Olporter Inseln vergraben haben. Dagegen berichtet Unter dem Westwind Seite 184, Hyggelik habe die Beute am Hardangerfall versenkt.
Ifirniane Raskirsdottir Aussehen Nach Unter dem Westwind Seite 172 ist sie 2,00 Schritt groß und hat weißblonde Haare. In Thorwal (Heft) Seite 59 ist sie hingegen 2,04 Schritt groß und rothaarig.
Ifirniane Raskirsdottir Geburtsdatum Außerdem nennt Unter dem Westwind Seite 172 als Geburtsjahr 986 BF, nach der Datierung von Thorwal und die Seefahrt des Schwarzen Auges und der Altersangabe in Thorwal (Heft) auf Seite 59 müsste sie hingegen 981 BF geboren sein.
Ileana von Jergan Datierung Laut Aventurischem Almanach Seite 32 starb Ileana von Jergan im Jahr 870 BF, andererseits soll sie laut Blutrosen und Marasken Seite 110 bis 883 BF Magisterin der Magister gewesen sein. Damit wäre die Hesinde-Kirche für mehr als zehn Jahre ohne Oberhaupt gewesen.

Vermutlich lässt sich diese Diskrepanz damit erklären, dass sie zunächst, nachdem ihre Expedition aus dem Orkland nicht zurückkehrte, für verschollen erklärt wurde, man aber 883 BF die Hoffnung auf ihre Rückkehr endgültig aufgab und sie für tot erklärte, obwohl sie in Wahrheit bereits 870 BF gestorben war.

Illumnestra Schreibweise In Geographia Aventurica, Die Welt des Schwarzen Auges und Land der Ersten Sonne wird ihr Name mit nur einem l geschrieben, in Götter, Kulte, Mythen, im Aventurischer Almanach (1999) und in Die Dunklen Zeiten mit zwei l. Da die Anhänger des Bund des Wahren Glaubens Illumnestraner genannt werden, ist letztere Variante vermutlich richtig.
Illumnestra VII. Name Laut Orden und Bündnisse Seite 53 wirkte Illumnestra VII. zur Zeit des Silem-Horas, also ca. 98 v. BF. Ihre Vorgängerin Illumnestra VI. wirkte aber um 400 BF, ihre Nachfogerin Illumnestra VIII. um 600 BF. Wahrscheinlich ist statt der VII. die II. oder III. Illumnestra gemeint.
Immuel Florios Verwandtschaftsverhältnisse Laut In den Dschungeln Meridianas Seite 69 gilt Oboto Florios als Vater von Immuel, auf Seite 175 ist er nur noch sein Onkel.
Ingrom Eigenschaften In Rückkehr der Finsternis wird der Maurer Ingrom auf Seite 184 als lispelnd beschrieben, auf Seite 225 hingegen als abergläubisch.
Invher ni Bennain Geburtsdatum Nach der Geographia Aventurica, Herz des Reiches und Am Großen Fluss wurde Invher 997 BF geboren, nach (der älteren Publikation) Das Fürstentum Albernia hingegen schon 989 BF. Möglicherweise handelt es sich hierbei um rückwirkende Kontinuität.
Iocanda Cosseïra Schreibweise Die Herren von Chorhop Seite 42 schreibt den Familiennamen Cosseïra, während In den Dschungeln Meridianas Seite 177 Cosseira angibt.
Irmenella von Wertlingen Aussehen In Ein Stein im Nebel wird ihre Augenfarbe mit grau angegeben. Im Aventurischen Boten Nr. 149 wird dies als definitiv falsch klassifiziert und entsprechend der Angabe in der Geographia Aventurica Seite 230 eine grüne Augenfarbe genannt.
Isentraud Greifax Verwandtschaftsverhältnisse Laut Aventurischem Almanach Seite 16 und Am Großen Fluss Seite 183 ist Isentraud die Nichte von Baldur Greifax, im Aventurischen Almanach Seite 27 wird sie jedoch als dessen Cousine bezeichnet.
Isiz-Horas Geschlecht Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges bezeichnet Isiz-Horas als Mann. Dies widerspricht allen anderen Quellen. Es wird sich wohl um einen Fehler im Lexikon handeln.
Isora ter Bresefinck Aussehen Laut Reich des Horas Seite 109 und Geheimnisse des Lieblichen Feldes Seite 17 hat Isora grüne Augen. In Die Geheimnisse von Grangor Seite 66 sind sie blau.
Izlavo Wolkenstein Todesdatum Laut Aventurischer Bote Nr. 30 Seite 5 stirbt Islav 551 v. Hal, also 442 BF, nach Invasion der Verdammten Seite 80 geschieht dies 422 BF. Donner und Sturm Seite 87 bietet eine Erklärung zur Auflösung des Widerspruchs.
Jarlak der Waidmann Datierung Die Historia Aventurica nennt auf Seite 223 525 BF als Jahr der Ernennung zum Herzog über Tobimorien, andere Quellen nennen das Jahr seines Siegs über die Goblins 522 BF.
Jaro Doresian Geburtsdatum Laut Aventurischer Almanach (1999) S. 18 wurde er 504 BF geboren, laut Hallen arkaner Macht S. 199 erst 511 BF.
Jaro Doresian Todesdatum Laut Hallen arkaner Macht S. 199 starb er 588 BF, laut Aventurischer Almanach (1999) S. 18 erst 589 BF. Die Abweichung kann durch die Umrechung von Hal nach BF verursacht sein.
Jel-Horas Datierung In Schatten über Bosparan Seite 43 steht, dass Jel "ab 300 v.BF verstärkt gegen den Shinxir-Kult" vorgehe. Diese Angabe passt nicht zu anderen Angaben: Einerseits starb Jel im selben Jahr und außerdem besagt Im Bann des Diamanten Seite 32, dass der Kult Shinxirs "mit kaiserlicher Zustimmung Jels bis zum 3. Jhdt. v.BF vollständig vernichtet wird", Schatten über Bosparan Seite 20 spricht von der zweiten Hälfte seiner Amtszeit. Da dieser Text zu Jel chronologisch vorgeht, ergibt sich, dass er zwischen 307 v.BF und 303 v.BF mit dem intensiven Vorgehen gegen die Anhänger von Insektengottheiten angefangen haben muss (wobei die Bekämpfung auch noch länger im Gange gewesen sein kann).
Jikhbar al Kharechem Geburtsdatum Horte magischen Wissens S. 67 gibt seinen Tsatag mit 961 BF an, Hallen arkaner Macht S. 211 mit 959 BF, Aventurischer Almanach (1999) S. 34 mit 951 BF (42 v. Hal).
Jikhbar ibn Tamrikat Geburtsdatum Im Aventurischen Boten Nr. 31 wird er vom Schreiberling auf 80 Götterläufe geschätzt und wäre demnach 928 BF geboren, hingegen geben der Aventurischer Almanach (1999) Seite 34 sowie der Aventurische Bote Nr. 153 Seite 25 das Jahr 943 BF als Tsatag an.
Jost Adriaan ter Goom Schreibweise In Das Land an Born und Walsach Jost genannt, wird er in Land des schwarzen Bären Joost geschrieben, wie bereits in Das Bornland.
Jost von Anderstein Tradition Jost von Anderstein behauptet in Drakensang, dass es in Andergast üblich sei, dass der Zweitgeborene einer adligen Familie an das Kampfseminar Andergast geschickt und dort Magier wird. Das ist in Aventurien jedoch nicht generell möglich, da magische Begabung bei Menschen nur sehr vereinzelt auftritt (vgl. Mysteria Arkana Seite 25 und Magische Zeiten Seite 29) und sich eine solche Tradition deswegen nicht entwickeln kann.
Jucho von Dallenthin Datierung Laut Land des schwarzen Bären Seiten 20-21 sowie Aventurischer Bote Nr. 42 Seiten 4, 6, 7 und Aventurisches Archiv II Seite 73 wurde Jucho 1003 BF das erste Mal zum Adelsmarschall gewählt (und absolvierte also 2 Amtszeiten), laut Hintergrundwissen für die Kampagne im Horasreich Seite 89 und Enzyklopaedia Aventurica (1990) Seite 106 wurde er viermal gewählt (womit die erste Wahl 993 BF stattgefunden haben muss), und laut Aventurischer Bote Nr. 44 Seite 7 wurde er zum Zeitpunkt der aventurischen Veröffentlichung (1013 BF) schon zweimal wiedergewählt, hat also schon drei fünfjährige Amtszeiten absolviert (womit die erste Wahl 998 BF stattgefunden haben muss). Genauere Angaben findet man auf Jucho von Dallenthin/Datierungshinweise.
Jucho von Elkinnen Geburtsdatum In Land des schwarzen Bären Seite 149 wird sein Geburtsjahr mit 994 BF angegeben, nach dem Aventurischen Boten Nr. 137 Seite 23 ist es jedoch 989 BF.
Julka Tilma Titel In Der Löwe und der Rabe II wird Julka Tilma als Graf von Ragath genannt, während Khorim Uchakbar als Graf vom Yaquirtal aufgeführt wird. Im Aventurischen Archiv I Seite 83 werden die beiden jedoch genau andersherum bezeichnet: Dort soll Julka Tilma der Markgraf vom Yaquirtal gewesen sein. In allen anderen Erwähnungen im Aventurischen Archiv I ist die Zuordnung jedoch korrekt.
Jylani von Norburg Geburtsdatum Laut Das Vermächtnis der Völker Seite 47 soll Jylani 872 BF geboren sein, damit wäre sie allerdings zum Zeitpunkt des Abenteuers 157 Jahre alt – als Mensch. Eventuell liegt ein Tippfehler vor und es war 972 BF gemeint. Horte magischen Wissens S. 56 und Stätten okkulter Geheimnisse S. 75 nennen 972 BF.
Kardin Datierung Laut Blutrosen und Marasken Seite 92 waren die Zwilllinge Kardin und Garumin 1022 BF 33 Jahre alt, was ein Geburtsjahr von 989 ergeben würde. Dieses ergibt sich auch aus dem Band Meister der Dämonen Seite 44, wo sie beide 30 Jahre alt sind. Das Abenteuer ist auf 1019 BF datiert. Im Gegensatz dazu verlegt Schattenlande Seite 149 die Geburt ins Jahr 993 BF.
Karnilia Gilian Schreibweise In Reich des Roten Mondes Seite 164 wird sie als Karnilia Gillian bezeichnet, in allen anderen Quellen als Karnilia Gilian.
Karolus Rabinger Geburtsdatum Laut Vater der Fluten S. 176 wurde er 970 BF geboren, laut Aventurischer Bote Nr. 138 S. 25 ist er aber 1032 BF 52 Jahre alt, also 980 BF geboren.
Kasimir IV. Kasmyrin Geburtsdatum In Unter dem Westwind Seite 137 steht, Kasimir sei 938 BF geboren. Der Aventurische Bote Nr. 97 von Phex/Peraine 1025 BF erwähnt aber auf Seite 22, dass der 85. Geburtstag des Herrschers wenige Monate zurückläge, womit er 940 BF geboren wäre.
Kautzenstein Name Drakensang widerspricht sich beim Namen des Jägers aus Avestreu selbst; es werden die Schreibweisen Kautzenstein und Kauzenstein verwendet. Der Kult der goldenen Masken nennt ihn ausschließlich Kautzenstein. In Drakensang - Das offizielle Lösungsbuch wird er dagegen Kauzenstein genannt.
Kerrie Ferrara-Eisenherr Datierung Laut Aventurischer Bote Nr. 146 Seite 18 leitet Ulinai seit 1014 BF die Stellmacherei, laut In dunklen Gassen Seite 19 übernahm sie die Leitung jedoch erst nach dem Tod ihres Onkels Arve Ferrara (der im Abenteuer Vergiß den Sieg! stirbt; das Abenteuer wird wie die Box Stolze Schlösser, dunkle Gassen auf 1021 BF datiert).
Khadil Okharim Datierung Laut Horte magischen Wissens Seite 80, Drachenschatten Seite 138 und Land der Ersten Sonne Seite 145 ist er 962 BF geboren. Aventurischer Almanach (1999) Seite 47, Pforte des Grauens Seite 59 und die Überarbeitung des Abenteuers im Band Meister der Dämonen Seiten 168-169 sprechen von 963 BF.
Khorena saba Merisa Name In Die Magie des Schwarzen Auges auf Seite 100 und in Blutrosen und Marasken auf Seite 51 heißt sie Khorena. Aber auf Seite 36 und 37 in derselben Quelle wird sie als Kharena bezeichnet.
Khorim Uchakbar ben Dscherid Ha Qawas ibn Hairan Badawi Titel In Der Löwe und der Rabe II wird Khorim Uchakbar als Graf von Yaquirtal genannt, während Julka Tilma als Graf von Ragath aufgeführt wird. Im Aventurischen Archiv I Seite 83 werden die beiden jedoch genau andersherum bezeichnet. In allen anderen Erwähnungen im Aventurischen Archiv I ist die Zuordnung jedoch korrekt.
Khorim Uchakbar ben Dscherid Ha Qawas ibn Hairan Badawi Verwandtschaftsverhältnisse Laut Invasion der Verdammten Seite 246 und Rohals Versprechen Seite 71 ist Larissa Uchakbar die Tochter Khorim Uchakbars, womit sie acht Jahre älter als ihr Vater wäre (siehe Larissa Uchakbar/Datierungshinweise und Khorim Uchakbar/Datierungshinweise). Laut Reich des Horas Seite 118 ist sie jedoch seine ältere Schwester.
Krimhelde Vanderzee Datierung Lt. Die Geheimnisse von Grangor Seiten 7 und 32 und Die Bettler von Grangor Seite 6 und 30 war Krimhelde Vanderzee in der Zeit nach ihrer Verbannung aus Grangor (nach TRA 980 BF) und vor ihrer Rückkehr dorthin (vor EFF 997 BF) Schülerin des Hofdruiden Archon Megalon. Dieses steht im Widerspruch zu den Angaben aus Rückkehr der Finsternis Seite 220. Dort wird er erst 1001 BF zum Hofdruiden ernannt. Lt. Am Großen Fluss Seite 21 wird er erst 999 BF zum Hofdruiden ernannt, während Vater der Fluten Seite 97 von 985 BF und die dortige Ingame-Quelle von vor 1000 BF spricht.
Kunga Suula Identität In einigen Publikationen (wie Das Bornland Seite ?) wird gesagt, Kunga Suula sei ein Titel und es habe verschiedene Schamaninnen dieses Namens gegeben. In anderen Publikationen (Lexikon Seiten 104, 152, Das Land an Born und Walsach Seite ?, Geheimnisse des Bornlandes Seite ?, Mysteria Arkana Seite 29) hingegen steht, es handele sich nur um eine Person. In der Originalausgabe von Geographia Aventurica Seite ? bleibt dies unklar, obwohl man anhand des angegebenen Geburtsdatums von einer Person ausgehen kann.
Dieser Widerspruch ist eigentlich keiner (Geheimnisse des Bornlandes beinhaltet die Meisterinformationen zu Das Bornland). Und auch in der zweiten überarbeiteten Auflage von Geographia Aventurica Seite 221 und Wege der Zauberei steht auf Seite 342, Mantka Riiba sei die legendäre Kunga Suula, was aber außer ihr niemand wisse.
Kynos von Cres Titel Laut Lexikon Seite 153 war Kynos von Cres Markgraf von Mhanadistan. In den Dschungeln Meridianas bezeichnet ihn auf Seite 28 als Herzog des Balash, laut Lexikon Seite 17 war er bereits vor seiner Verbannung Herzog. In Land der Ersten Sonne Seite 97 steht, das Satrapenhaus von Fasar, dessen aktuelles Oberhaupt Khajid Ben Farsid ist, stellte die Markgrafen von Mhanadistan. Es sprechen mehrere Quellen gegen eine Markgrafenwürde, doch eventuell handelt es sich auch nicht um einen Widerspruch, sondern Kynos von Cres war Herr beider Provinzen.

Stefan Küppers dazu: "Kynos war der HERZOG, der Altaia gründete (siehe dort). Warum er auf Seite 153 als Markgraf auftaucht ist mir nicht ganz klar. Mögliche Begündung: Man schuf mit Altaia ein Herzogtum für ihn und VORHER war er Markgraf."

Lanore Isentraud von Greifax Name In Gaukelspiel Seite 27 ist Answin mit Isentraud, der Mutter seiner Kinder, vermählt. Im Aventurischen Boten Nr. 37 hieß seine Frau Lanore und im Aventurischen Boten Nr. 42 Seite 13 Lanore Greifax von Gratenfels. In Macht heißt die Frau Answins mit vollständigem Namen Lanore Isentraud von Greifax zu Gratenfels (vgl. Seite 53).
Larissa Uchakbar Verwandtschaftsverhältnisse Laut Invasion der Verdammten Seite 246 und Rohals Versprechen Seite 71 ist Larissa die Tochter Khorim Uchakbars, womit sie acht Jahre älter als ihr Vater wäre (siehe Larissa Uchakbar/Datierungshinweise und Khorim Uchakbar/Datierungshinweise). Laut Reich des Horas Seite 118 ist sie jedoch seine ältere Schwester.
Laurelin Rasse Laut Aventurischer Bote Nr. 138 Seite 25 ist Laurelin ein Auelf, laut Vater der Fluten Seite 177 ein Waldelf.
Leatmon Phraisop der Ältere Akteure Laut Aventurisches Archiv VIII S. 14-16 war Eslamin Phraisop Diener des Lebens während Dimionas Versuch, das Mhaharanyat Aranien zu übernehmen. Laut Blutrosen S. 162-164 war jedoch Leatmon Phraisop der Ältere zu diesem Zeitpunkt Diener des Lebens.
Leirix von Punin Aussehen In Fluch des Mantikor Seite 11 und 25 werden Leirix' Augen als eisblau bzw. blau beschrieben. In Das Königreich Almada 103-104 ist als Augenfarbe grün angegeben.
Leirix von Punin Geburtsdatum In Fluch des Mantikor Seite 25 heißt es, er habe die vierzig schon längst überschritten. Das in Das Königreich Almada 103-104 angegebene Geburtsdatum 21 v. Hal, also 972 BF, passt dann aber nicht zur Datierung des Abenteuers (1003 BF, vgl. Am Großen Fluss Seite 172) – er wäre dann Mitte dreißig.
Leomar Almaderich Sigiswild vom Berg Ereignis In Der Löwe und der Rabe I Seite 21 wird beschrieben, was ihn zum Auszug am 11. Efferd 1009 BF bewog: „Als die Geweihte Borondria von Brig-Lo durch eine Wundersame Verständigung vom Fall Mherweds hört, sieht Leomar seine Gelegenheit.“ Konkret mitzuerleben ist der Aufbruch in Das Grabmal von Brig-Lo Seiten 13-14, allerdings steht in dem Abenteuer auch, dass sich Borondria zu diesem Zeitpunkt in Punin aufhält (Beschreibung des Tempels auf Seite 17) und erst nach Beendigung des Abenteuers (Seite 40) zurückkommt.
Liaiella In Die Götter des schwarzen Auges Seite ? wird sie explizit als Alveraniar dem Gefolge Borons zugeordnet. Sie weist Seelen von Ertrunkenen den Weg zu Boron.

Vielleicht eine Mittlerin zwischen Efferd und Boron, also auf beide zu beziehen.

Liscom von Fasar Datum Im Abenteuer Alptraum ohne Ende (SG1) heißt es auf Seite 24, dass Liscom von Fasar am 30. Rahja 1009 BF zum Wiedergänger wird. Lt. Seiten 86+89 geschieht das jedoch am 1. Namenloser 1009 BF.
Ljasew von Utzbinnen-Ouvenmas Name Ljasew von Utzbinnen-Ouvenmas wird in Das Land an Born und Walsach auf den Seiten 64-67, 157-158 und der Geographia Aventurica auf Seite 28 Ljasew von Utzbinnen-Ouvenmas, in Land des schwarzen Bären auf den Seiten 62, 65, 149, 157 dagegen Ljasew von Utzbinnen-Ouvenstam genannt, in letzterer Publikation auf den Seiten 73-75 zusätzlich auch Ljasew von Ouvenstam-Utzbinnen.
Llezean von Yyoffrynn-Thama Datierung Laut Aventurischer Almanach (1999) Seite 74 wurde Llezean 1020 BF Ordensgroßmeisterin von Vallusa und war vorher bis zum Fall Ilsurs (1019 BF) die dortige Ordenshausleiterin der Grauen Stäbe. Nach Der Kreis der Sechs Seite 115 ist sie jedoch am 17. Hesinde 1009 BF bereits Großmeisterin vom Orden der Grauen Stäbe in Vallusa.
Luceo de Ghuné Geburtsdatum Laut dem Aventurischen Almanach Seite 25 wurde Luceo 972 BF geboren, Invasion der Verdammten Seite 151 gibt jedoch 980 BF als Geburtsjahr an.
Luceo de Ghuné Name In Siebenstreich und Kreise der Verdammnis S.86 ist er als Luceo de Guhné aufgeführt.
Lucianus von Vinsalt Wohnort In Hallen arkaner Macht (unklare Datierung) S. 164 wird Grangor als Wohnort angegeben, während Reich des Horas (1033 BF) S. 222 Vinsalt nennt. In Das Fest der Schatten (1017 BF) S. 47 flieht er aus Grangor.
Ludalf von Wertlingen Name In Das große Donnersturm-Rennen Seite 12 wird Ludalf von Wertlingen als „von Wertlungen“ sowie „von Wertungen“ bezeichnet.
Lumin Ehrwald Geburtsdatum Laut Aventurisches Jahrbuch 1036 BF Seite 88 und Quanionsqueste Seite 212 wurde Lumin 993 BF geboren, im Aventurischen Bote Nr. 137 wird sein Alter im Szenario Dem Licht auf der Spur, das zw. 1027 und 1032 BF spielt, mit 45 Jahren angegeben, was seinen Tsatag auf 982 bis 987 BF setzen würde.
Luta ni Bennain Familie Laut Aventurisches Archiv III Seite 116 und Aventurischer Bote Nr. 54 Seite 19 soll Luta eine Tochter von Isora von Elenvina sein. Laut Der Dämonenmeister Seite 141 ist sie jedoch die Tochter von Algei ni Bennain zum Finsterkamm. Es ist anzunehmen, dass Algei die Mutter ist und Isora eine Piratin als Tochter untergeschoben werden sollte, um sie zu diffamieren, da sie gegen Cuanu ui Bennain vorging.
Luzelin Silberhaar Geburtsdatum Das Herzogtum Weiden Seite 65 gibt Luzelins Geburtsdatum mit 19. Praios 36 v. Hal (957 BF) an. Das Abenteuer Unsterbliche Gier Seite 43 hingegen gibt das Geburtsdatum mit 21. Travia 35 v Hal (958 BF) an. Die Überarbeitung des Abenteuers im Band Rückkehr der Finsternis Seite 152 gibt als Alter 58 an, was einer Geburt im Jahr 958 BF entspricht.
Lysira von Frigorn Profession Laut „Unter dem Nordlicht“ (DSA1) war Lysira eine halbelfische Magierin, laut „Aus Licht und Traum“ (DSA4) dann eine Halbfirnelfe. In „Ein Traum von Macht“ wurde Lysira dann wiederum als Halbfirn-/Halbhochelfe definiert.
Madayra Tsatag Laut Aus Licht und Traum Seite 109 ist Madayra 986 BF geboren. Ihr Vater Halman ui Bennain starb aber schon 983 BF (vgl. Halman ui Bennain/Datierungshinweise).
Maia von Perricum Schreibweise In Aventurischer Bote Nr. 169 Seite 33 wird sie Maja geschrieben, in Der Schattenmarschall Seiten 23-24 Maia.
Malkillah ibn Hairadan Datierung In der Geographia Aventurica auf Seite 17 wird die Amtszeit Malkillahs I. mit 777 BF beginnend angegeben, in Die Wüste Khom und die Echsensümpfe auf Seite 23, Raschtuls Atem auf den Seiten 22 und 28 und dem Lexikon auf Seite 137 hingegen mit 775 BF. Land der stolzen Schlösser Seite 15 nennt hingegen das Jahr 219 vor Hal (774 BF).
Mamoth Bärenschreck Datum In der Havena (Spielhilfe) Seite H31 heißt es, die Schlacht von Jergan habe vor elf Jahren (Folglich 989 BF) stattgefunden. In Blutrosen und Marasken Seiten 85, 92-93, 116 und diversen anderen Quellen heißt es hingegen, diese habe bereits 987 BF stattgefunden.
Manak Datierung Die Weltbox macht auf Seite 14 die unsinnige Angabe 330-333 vor Hal, um die Vereinigung der Stämme der Waldmenschen unter Manaq zu datieren. Tatsächlich müßte es 338-330 vor Hal heißen. So kann man es jedenfalls in der Al´Anfa-Box ("Stolze Herrscherin", Seite 13: 655 n. BF) nachlesen.
Marasha Name Marasha wird in AB 154 Seiten 18-19 im Gegensatz zu allen übrigen Quellen durchgehend Marischa saba Kurchida genannt.
Marcusi Fingerhut Geburtsdatum Vater der Fluten gibt auf S. 149 977 BF als Geburtsjahr an, auf S. 150 aber 978 BF. AB138 S. 26 deutet ebenfalls auf 978 BF hin.
Marizia Delaplana Geburtsdatum Während das Geburtsdatum in Die Herren von Chorhop Seite 67 mit 9 v. Hal (984 BF) angegeben wird, ist es in Katakomben und Kavernen Seite 162 982 BF.
Maruban ben Hasrabal Name In Land der Ersten Sonne Seiten 113 und 148 lautet sein Name Maruban ben Hasrabal, auf Seite 66 wird er hingegen Muraban genannt. Letzteres ist laut Aussage von Tyll Zybura (ehemals auf wolkenturm.de) ein Fehler.
Marwan ben Malkillah Geburtsdatum In Meister der Dämonen Seite 135 wird Marwans Geburtstag auf den 23. Efferd datiert, während Raschtuls Atem Seite 149 den 23. Boron und das gleichzeitig stattfindende novadische Neujahrsfest nennt.
Mattilda Smuitters Datierung Laut Die Geheimnisse von Grangor Seite 102 gab Yehodan Gilindor sein Amt 1014 BF ab. Nach kurzem Intermezzo folgt im gleichen Jahr Jikhbar al Kharechem. Lt. anderen Quellen (Horte magischen Wissens S. 60-61) erfolgte die Amtsabgabe jedoch schon 1012 BF.
Mautaban Aussehen Aventurischer Bote Nr. 153 Seite 25 gibt seine Größe mit 1,91 Schritt an, Der Löwe und der Rabe I Seite 24 jedoch mit 1,81 Schritt.
Meinfried Geburtsdatum Laut Aventurischer Bote Nr. 138 ist Meinfried 1032 BF 34 Jahre alt, wurde als 998 BF geboren. Nach Vater der Fluten ist er jedoch schon 1009 BF Peraine-Geweihter von Nadoret, nach der Angabe aus dem Boten also im Alter von 11 Jahren.

Möglicherweise handelt es sich bei der Angabe im Aventurischen Boten um einen Zahlendreher, dann wäre er im Jahr 1032 BF 43 Jahre alt, also 989 BF geboren, und somit 1009 BF 20 Jahre alt.

Melchior Arenbruch Geburtsdatum In Das vergessene Volk Seite 12 wird Melchiors Tsatag auf 32 v. Hal, also 961 BF datiert, im Anthologieband Von Orks und Menschen wird sein Alter im auf 1031 BF datierten Abenteuer Zahltag auf Seite 32 mit gut 60 Jahren angegeben, was einem Tsatag um 971 BF entspräche. Der Aventurische Bote Nr. 161 (1036 BF) gibt seinen 75. Tsatag an, was ebenfalls 961 BF entspräche.
Merak von Gareth Datierung Laut Reich des Horas S. 30 und Das Reich des Horas S. 24 (1647 Horas) ist Merak seit 155 BF Erzherzog, Das Königreich am Yaquir S. 8 nennt 156 BF (837 v. Hal).
Methelessa ya Comari Geburtsdatum Laut Hallen arkaner Macht S. 217 und Horte magischen Wissens S. 60 wurde sie 966 BF geboren, laut Aventurischer Almanach (1999) S. 15 erst 972 BF.
Mirhiban Saba al Kashbah Aussehen Mirhiban hat gemäß Der Zorn des Bären Seite 12 ein Körpergröße von 1,65 Schritt, in Das Land an Born und Walsach Seite 157 ist sie jedoch nur noch 82 Finger, d.h. 1,64 Schritt groß. Hierbei handelt es sich wohl um einen Rundungsfehler.
Mora Onswin Aussehen Gemäß Vater der Fluten Seite 186 hat Mora blaue Augen, laut Das Ferdoker Pergament Seite ? sind ihre Augen grün.
Murgol Ereignis Wie in Der Wald ohne Wiederkehr Seite 13 zu lesen ist, starb Fürst Wendolyn VI. Zornbold während eines heimtückischen Überfalls, der auf das Konto Murgols ging. Auch in Unter dem Westwind wird der Tod des Fürsten auf diese Zeit datiert (vgl. Wendolyn VI. Zornbold/Datierungshinweise). Laut Unter dem Westwind Seite 191 kam es als Reaktion auf den Diebstahl der frühgeschichtlichen Dokumente Andergasts und Nostrias allerdings nur zu einer Empörung der Herrscher beider Reiche und der Entsendung von Boten. Wenn nun die Verwicklung Murgols in den Tod des Fürsten bekannt gewesen wäre, sollte dies aber viel weitergehenden Maßnahmen ausgelöst haben. Entsprechend kann man also davon ausgehen, dass niemand von den Zusammenhängen wusste.
Nahema (Yakuban) Identität Gemäß Der siebente Schleier in Basargeschichten Seite 24 und Drachenschatten Seite 135 soll es sich bei der Ehefrau Hasrabals um Nahema ai Tamerlein handeln, was jedoch diverse Probleme aufwirft.
Najescha Stoerrebrandt-Borsow Verwandtschaftsverhältnisse Laut Patrizier und Diebesbanden Seite 167 und Hallen arkaner Macht Seite 195 ist Najescha eine Großnichte von Stover Regolan Stoerrebrandt, laut Aventurischer Bote Nr. 99 Seite 20 und Drei Millionen Dukaten Seite 44 eine Enkelin (und Tochter von Peranka Stoerrebrandt).
Najescha Stoerrebrandt-Borsow Geburtsdatum Laut Patrizier und Diebesbanden Seite 166 und Hallen arkaner Macht Seite 195 wurde Najescha 990 BF geboren (was auch zu der Angabe aus Wege der Zauberei Seite 258 passt, dass sie 1023 BF im Alter von 33 Jahren Spektabilität des Stoerrebrandt-Kollegs wurde), laut Aventurischer Bote Nr. 99 Seite 18 ist ihr Geburtsjahr 993 BF.
Narniel von Nebachot Datierung Laut Sphärenkräfte Seite 29 war Narniel als Hofmagier Jarlaks von Ehrenstein nach Tobimorien gekommen. Jarlak regierte nach Land der stolzen Schlösser Seite 43 bis 559 BF, zu dieser Zeit war der 547 BF (siehe Sphärenkräfte Seite 29) geborene Narniel aber erst 12 Jahre alt.
Nevia serra Phraisopos Stand Sumublüten S. 107 führt sie mit einem honoratischen Namen und dem Titel einer Adepta Maior, mit dem sie aber bereits vollwertige Optimatin wäre. Womöglich ist mit Adepta Maior aber nicht der Titel gemeint, sondern ihre Stellung als beste Schülerin und Gehilfin ihres Meisters.
Niamad ui Bennain Datierung Das Fürstentum Albernia Seite 10 nennt das Jahr 393 vor Hal (600 BF) als Datum der Ernennung zum Landverweser durch Kaiser Eslam I. von Almada, dieser regierte jedoch erst ab 602 BF.
Niamh Goldhaar Rasse In Die Phileasson-Saga (1999) wird Niamh als „ehemals große Zauberin“ der Fenvar erwähnt. Die Spielhilfe Aus Licht und Traum und Die Phileasson-Saga (2009) bezeichnet sie jedoch als „in die Welt geborene Lichtelfe.“
Nijar ben Hasrabal Name In Land der Ersten Sonne Seite 148 (zweimal) und durchgängig in Basargeschichten lautet sein Name Nijar ben Hasrabal. In Land der Ersten Sonne Seiten 66, 110 und 148 (fettgedruckt) wird er Nijan genannt, wobei dies laut Aussage von Tyll Zybura (ehemals auf wolkenturm.de) ein Fehler ist.
Niothia-Horas Geburtsdatum In Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 178 wird ihr Geburtsjahr mit 459 v. BF angegeben. Dies ist das gleiche Geburtsjahr wie das ihres Sohnes Dalek (Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 58).
Niothia-Horas Schreibweise Die Publikationen Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges, Helden der Geschichte, Im Bann des Diamanten, Masken der Macht, Schatten über Bosparan, Reich des Horas führen sie als Niothia, in Geographia Aventurica Seite 251 wird ihr Name aber Niotha geschrieben.
Nostrianus Eisenkober Todesdatum Der Almanach Seite 21 widerspricht sich beim Todesdatum Nostrianus Eisenkobers selbst, indem seine Lebensspanne mit 37 v. Hal bis 27 Hal (956 bis 1020 BF) angegeben ist, im Text aber gesagt wird, er sei im RAH 28 Hal (1021 BF) verstorben. Die letztere Angabe widerspricht sowohl bezüglich des Monats als auch des Jahres den Aussagen aus Invasion der Verdammten Seiten 212, 222, 256, 276 sowie Sphärenschlüssel Seite 126. Hiernach wurde Nostrianus Eisenkober in der Nacht vom 23. zum 24. ING 1020 BF ermordet.
Odo Frankward von Ehrenstein Datierung Laut Die Geheimnisse von Grangor Seite 80 stiftete Odo Frankward von Ehrenstein 990 BF dem Efferd-Tempel in Grangor einen edelsteinbesetzten Kelch. Zu diesem Zeitpunkt war er jedoch bereits seit neun Jahren tot. Lt. Im Schatten des Adlers Seite 53 stiftet er diesen Kelch bereits am 13. Phex 981 BF.
Orbal Sohn des Orim Name In Angroschs Kinder Seite 124 heißt Orbal Sohn des Orim, während er in Die Zwerge Aventuriens Seite 44 als Orbal Sohn des Onnaf bezeichnet wird.
Orchit von Hirschfurten Schreibweise Im Aventurischen Almanach Seiten 33 und 93 wird er ebenso wie in Rauhes Land im hohen Norden Seite 20 und in Zyklopenfeuer Seiten 8-9 als Orchet von Hirschfurten geführt. In Reise zum Horizont Seite ? und in Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 189 steht er als Orchit von Hirschfurten.
Orsino Cassim Firundal von Falkenhag Aussehen Das auf Land der stolzen Schlösser Seite 139 im Artikel zu Orsino abgebildete Porträt wird ebenfalls in Am Großen Fluss 182 im Artikel von Hartuwal vom Großen Fluss verwendet. Es ist somit unklar, wen das Bild darstellen soll.
Orthamon Personen Es gibt auch einen Thearchen Myr-Orthamon. Es ist unklar, ob die Namensgleichheit in Myranische Mysterien ein Fehler ist oder nicht.
Palmeya saba Alda Geburtsdatum In Wenn der Zirkus kommt Seite 18 wird sie als 26jährig angegeben. Aus der Datierung des Abenteuers ergibt sich daraus 988 BF. Auf Seite 15 wird die Gründung der Kinder Peraines mit 5 v.Hal (entspricht 989 BF) angegeben. Noch in jenem Jahr erfolgte die Geburt von Palmeya.
Parel Notgelf Identität Laut Schattenlande Seite 215 ist Parel Notgelfs Übernahme der Identität des Halbrecht Plötzbogen geheim. Er lässt sogar nach dem echten Halbrecht Plötzbogen suchen, um zu verhindern das sein Identitätsdiebstahl auffliegt. Dagegen tritt er in Demonicon offen als Parel Notgelf auf.
Peleiston de Sylphur (der Ältere) Datierung Im Lexikon wird auf Seite 195 52 vor Hal (941 BF) als Datum der Thronbesteigung genannt, Der Tiefe Süden Seite 11 und In den Dschungeln Meridianas Seite 30 legen dieses Ereignis jedoch auf 933 BF.
Perainelieb Dianasde ni Bennain Verwandtschaftsverhältnisse In Das Fürstentum Albernia Seite 90 wird erwähnt, dass Dianasde die "Freuden der Ehe und der Mutterschaft nie kennenlernte". In der gleichen Publikation auf Seite 52 steht jedoch, dass sie verwitwet sei und ihr "Mann vor 8 Jahren unter den Händen der besten und teuersten Ärzte Havenas verstarb".
Perval Swellter Name In Der Mondenkaiser auf Seite 94 wird Perval als "Perdan" benannt. Dies widerspricht der Benennung als "Perval" sowohl in Schild des Reiches Seite 144 als auch in dessen Vorgänger Land der stolzen Schlösser Seite 126.
Pirtho Fiorellon Geburtsdatum Im Aventurischen Boten Nr. 138 Seite 15 wird sein Geburtsjahr zum einen mit 989 BF angegeben, zum anderen wird gesagt, er wäre "jenseits der Fünfzig". Da das Szenario auf 1032 BF datiert ist (vgl. Seite 14), müsste er demnach vor 982 BF geboren sein.
Praiodane Almira Werckenfels Name In Aventurische Zauberer Seite 117 und Wege der Zauberei Seite 286 lautet ihr erster Vorname Praiodane, in Invasion der Verdammten Seite 245, Meister der Dämonen Seite 14, Rückkehr der Finsternis Seite 92, Land der stolzen Schlösser Seite 135 und Aventurischer Almanach (1999) Seite 72 jedoch Praiodana.
Praiodane Almira Werckenfels Aussehen Laut Schild des Reiches Seite 163 und Stätten okkulter Geheimnisse Seite 107 hat sie blondes Haar mit grauen Strähnen, in Land der stolzen Schlösser Seite 135 jedoch braunes, glattes Haar.
Praiodor von Almada Status In Das Königreich Almada wird auf Seite 17 beschrieben, Praiodor sei der erstgeborene Sohn Kaiser Eslams III. gewesen und im Unabhängigkeitskrieg gegen das Liebliche Feld getötet worden. Zum Zeitpunkt des Unabhängigkeitskrieges (744 BF) war aber Praiodors jüngerer Bruder Eslam IV. von Almada schon Großfürst von Almada, obwohl dieser Titel immer dem Kronprinzen zustand.
Praioslob von Selem Todesdatum Laut Lexikon Seite 200 lebte Praioslob von Selem von 713 v. Hal bis 638 v. Hal (280 BF bis 355 BF). Laut dem Aventurischen Boten Nr. 113 Seite 22 starb er im Alter von 80 Götterläufen.
Praiosmin V. Todesdatum Der Schwertkönig Seite 290 berichtet im Zuge der Beschreibung der Krönung Hals am 1. PRA 994 BF, dass die vorherige Botin des Lichts "im Jahr zuvor" gestorben sei, was auf 993 BF hindeutet. Da jedoch der Amtsbeginn Jariels im Jahre 992 BF quellenmäßig gesichert ist (Die Götter des Schwarzen Auges Seite 33; Enzyklopaedia Aventurica (1990) Seite 116), soll angenommen werden, dass dieses auch das Todesjahr Pomonas war.

Mögliche Quelle für diesen Widerspruch ist die Konfusion um das Jahr 0 in der Zeitrechnung: Die Annahme ob Kaiser Hal im Jahr 993 oder 994 BF gekrönt wurde, ist je nach Erscheinungsjahr einer Publikation (und der damit herrschenden Agenda zum Umgang mit dem Kalenderjahr 0) unterschiedlich.

Praiowein von Greifenheim Akteure Laut Aventurischer Bote Nr. 30 Seite 5 und Das Königreich Almada Seite 57-58 gab es nur drei Männer im Bund der Amazonen, Izlavo Wolkenstein und seine beiden Brüder, und laut Invasion der Verdammten Seite 80 sind diese drei 422 BF beim Versuch, die Amazonen zu verraten, umgekommen. Der im Aventurischen Bote Nr. 113 auf Seite 22 eingeführte Praiowein von Greifenheim dürfte also nach den anderen Quellen zu urteilen nicht existieren.
Praluciata von Luring-Zwillenforst Titel/Amt Laut Am Großen Fluss Seite 118 und Aventurischer Bote Nr. 115 Seite 28 ist Praluciata die Erzpraetorin der Wehrhalle des Praios und Jorgast von Bollharsch-Schleiffenröchte der Illuminatus der Lichtei Elenvina. In der Praios-Kirche bezeichnet Erzpraetor den Rang des Illuminatus, womit Praluciata eine Illuminata von Elenvina sein müsste.
Prishya Garlischgrötz Titel Im Aventurischen Boten Nr. 129 wird Prishya Garlischgrötz als Erzmagierin bezeichnet, wohingegen die Beschreibungen aus Herz des Reiches oder Vergessenes Wissen den Ehrentitel nicht erwähnen. Nach Auskunft des Autors Uli Lindner ([1]) handelt es sich beim Botentext um einen Fehler.
Prishya Garlischgrötz Aussehen In Vergessenes Wissen wird ihre Augenfarbe mit schwarz angegeben, in allen anderen Publikationen mit blaugrau.
Pádraig ui Bennain Verwandtschaftsverhältnisse Laut Der Dämonenmeister Seite 211 überredete ihr Vater Cuanu ui Bennain nach dem Tod ihrer Mutter seinen Freund Raidri Conchobair die Zwillinge Pádraig und Pádraigín zu adoptieren, um die wahre Vaterschaft vor allem vor seiner Ehefrau Idra geheim zu halten. Einige Quellen, z. B. der Aventurische Bote Nr. 77 Seite 3, das Aventurische Arsenal Seite 110 sowie AGF Seite 168, zählen ihn trotzdem zu den Mitgliedern des Hauses Bennain.
Pádraigín ni Bennain Verwandtschaftsverhältnisse Laut Der Dämonenmeister Seite 211 überredete ihr Vater Cuanu ui Bennain nach dem Tod ihrer Mutter seinen Freund Raidri Conchobair die Zwillinge Pádraig und Pádraigín zu adoptieren, um die wahre Vaterschaft vor allem vor seiner Ehefrau Idra geheim zu halten. Einige Quellen, z. B. der Aventurische Bote Nr. 77 Seite 3, das Aventurische Arsenal Seite 110 sowie AGF Seite 168, zählen sie trotzdem zu den Mitgliedern des Hauses Bennain.
Pôlberra Name In In den Dschungeln Meridianas wird Pôlberra im Index als Magnus Pôlberra bzw. Pôlberra, Magnus geführt. Diese Einträge verweisen auf Seite 91. Dort steht die Formulierung Magister Magnus Pôlberra, mit einem Zeilenumbruch zwischen "Magister" und "Magnus". Da es sich jedoch bei "Magister magnus" um einen feststehenden Titel handelt und Pôlberra auch in früheren und späteren Publikationen nur unter diesem Namen bekannt ist, scheint es sich um einen Indizierungsfehler zu handeln.
Racalla Meerflucht Herkunft In Tödlicher Wein Seite 50 ist von einer "Sehnsucht nach den Wäldern um die Salamandersteine" die Rede. Laut Geheimnisse der Elfen Seite 87 kehrt Racalla jedoch in die "heimatlichen nostrischen Wälder" zurück. Letzteres ist die aktuellere Quelle (nach der Waldelfen nicht nur aus den Salamandersteinen stammen müssen) und passt besser in ihre Beschreibung (Besuche bei Ariolan am Oberlauf des Ingval).
Rafardeon ya Banacalaris Gesellschaftliche Stellung Bezüglich seiner Stellung als Baron von Terubis gibt es einige Widersprüche.
Rahjamanda Geburtsdatum In Reich des Horas Seite 195 wird Rahjamandas Geburtsjahr mit 990 BF angegeben, in Die Herren von Chorhop Seite 44 ist sie 32 Jahre alt, woraus sich als Geburtsjahr 991 BF ergibt.
Raidri Conchobair Geburtsdatum Im Lexikon Seite 57 wird das Jahr 38 vor Hal, also 955 BF als Geburtsjahr von Raidri Conchobair angegeben, laut Der Schwertkönig Seite 17 und anderen Publikationen (welche?) ist das richtige Jahr 35 vor Hal (958 BF). Ein drittes Datum ergibt sich aus Das große Donnersturm-Rennen, laut dem Raidri 46 Jahre alt ist. Weil das Abenteuer auf 1006 BF datiert, müsste das Geburtsjahr um 960 BF liegen.

Da sich Hadmar Wieser für die Erstellung der Raidri-Biographie mit den verschiedenen Quellen auseinandersetzte (vgl. Vinsalts DSA-Foren: "als ich mit […] den Raidri-Romanen begann, […] [bemerkte ich neben „ähnlichen Gedankenlosigkeiten“, dass] das Lexikon […] mir […] ein drittes Geburtsdatum für Raidri […] beschert hatte"), ist wohl die Datierung aus Der Schwertkönig die Richtige.

Raidri Conchobair Datierung Es gibt unterschiedliche Angaben zum Datum des Kampfes mit den Blutzwillingen. Aventurischer Bote Nr. 27 Seite 2, Aventurisches Arsenal Seite 112, Blutrosen und Marasken Seite 86 und Kaiser Retos Waffenkammer (1998) Seite 73 geben das Datum mit 995 BF an, während in Der Schwertkönig Seite 293 und Meister der Dämonen Seite 77 der Kampf auf 996 BF und in Das große Donnersturm-Rennen Seite 21 auf 993 BF datiert wird.
Rakorium Muntagonus Datierung Von Ende 996 BF bis Anfang 997 BF befand sich Rakorium Muntagonus auf der Expedition zur Wiedererlangung der Sieben Magischen Kelche (vgl. Die sieben magischen Kelche/Datierungshinweise). Laut Der Dämonenmeister Seiten 11 und 18 allerdings kehrte er angeblich schon im Frühling (also Ende) 996 BF „soeben von einer neuen Expedition aus dem Regenwald des Südens zurück“ und war dann an der Jagd auf den Nachtdämon zu Warunk beteiligt.
Ras Kasan Aussehen In der Enzyklopaedia Aventurica (1990) steht im Text auf Seite 101, er habe trotz seines Alters noch rabenschwarzes Haar. In der linken Spalte bei der Kurzcharakteristik steht hingegen, er habe graue Haare.
Ras Kasan Name In Das Land des Schwarzen Auges wird er Rhas-Khasan oder Rhas-Kasan genannt, während er in allen anderen Publikationen Ras Kasan genannt wird.
Raschim ibn Rafid Geburtsdatum In Wenn der Zirkus kommt Seite 18 wird seine Schwester als 26jährig angegeben, er sei vier Jahre jünger. Aus der Datierung des Abenteuers ergibt sich daraus 992 BF. Auf Seite 15 wird die Gründung der Kinder Peraines mit 5 v.Hal (entspricht 989 BF) angegeben. Noch in jenem Jahr erfolgte die Geburt von Palmeya saba Alda, er vier Jahre später.
Rastar bren Morved Aussehen In seiner Personenbeschreibung in Das große Donnersturm-Rennen auf Seite 14 wird seine Größe mit 2,10 Metern angegeben, bei seinen Werten auf der gleichen Seite hingegen mit 202 cm.
Rateral Sanin I. Ereignis Im Aventurischen Boten Nr. 15 wird Admiral Sanin der Ältere aufgrund seines Kontaktes zu den Auelfen als erster Bosparaner aufgeführt, der von den Elfen berichtete. Der Simyala-Trilogie zufolge hatte zuvor schon Geron der Einhändige wegen seines Kampfes gegen den Basiliskenkönig in Simyala Kontakt zu den Elfen, wodurch sie bereits aus den Legenden um dieses Ereignis bekannt gewesen sein sollten.

Wahrscheinlich ist, dass die ersten gesicherten und ausführlichen Berichte über die Elfen von Sanin stammen.

Rateral Sanin I. Datierung Gemäß Geheimnisse der Elfen Seite 8 traf Sanin 870 v. BF auf die ersten Auelfen, laut Wege der Zauberei geschah dies jedoch bereits 876 v. BF.
Rateral Sanin XII. Datierung Im Aventurischer Bote Nr. 77 Seite 2 und in Unter der Dämonenkrone Seite 37 wird der 20. Rahja 1021 BF für die Kaperung der Seeadler durch Sanin angegeben, Blutrosen und Marasken Seite 71 und Blutige See Seite 34 sprechen jedoch vom 15. Rahja.

Efferds Wogen Seite 61 gibt zwar für das Ereignis keinen genauen Tag an, dafür jedoch ein anderes Jahr: Die Datierung ist hier Ende 1022 BF. Dies widerspricht aber auch den anderen Angaben in diesem Band selbst und ist wohl ein Fehler.

Raxia vom Schwarzen Fluss Name In Das Herzogtum Weiden Seite 66 und Aus dunkler Tiefe Seite 29 wird die Hexe noch als Raxan bezeichnet. In Geographia Aventurica Seite 236 und im Aventurischen Boten Nr. 110 Seite 18 ist ihr Name aber Raxia.

Eventuell wurde sie umbenannt um Verwechslungen mit Raxan Schattenschwinge auszuschließen.

Regiardon de Mott Geburtsdatum In der Überarbeitung des Abenteuers Grenzenlose Macht im Band Rückkehr der Finsternis wird Regiardon als fast Siebzigjähriger beschrieben, im Band Auf gemeinsamen Pfaden Seite 78 wird sein Geburtsdatum jedoch mit 980 BF angegeben, was 1017 BF einem Alter von 37 entsprechen würde.
Reto von Gareth Akteure Laut Der Schwertkönig Seite 95 wurde Retos Krönungszeremonie von der "Botin des Lichts" (zu dieser Zeit Pomona von Rosshagen) vollzogen, laut Aventurischem Boten Nr. 37 Seite 4 (Die Krönung) bzw. Aventurischem Boten Nr. 41 (Göttergericht in Gareth - Answin vor Gericht) krönte ihn Roderik vom Tann.

Dieser Widerspruch wurde wie folgt aufgelöst (und eine kleine Verwirrung um die Schreibung des Namens Roderik vom Tann hinzugefügt):

"[..] Der Wahrer der Ordnung Roderick von Tann setzte Reto die Krone auf das demütig gebeugte Haupt, die Botin des Lichts höchstselbst salbte ihn in Praios' Namen. [..]"
-- Michelle Schwefel, Macht Seite 46
Rhayodan de Porcupino Titel Laut Aventurischem Boten Nr. 45 Seite 12 ist Rhayodan de Porcupino Vertreter der Grauen Gilde am Institut der Arkanen Analysen und kommt von der Schule des Seienden Scheins zu Zorgan. In Meister der Dämonen Seite 212 wird er als Schwarzmagier geführt.

Offenbar wurde er im Boten-Text mit Robak von Punin, der dort als Schwarzmagier geführt wird, vertauscht. Der Neuabdruck der Passage aus dem Aventurischen Boten Nr. 45 im Aventurischen Archiv 3 Seite 25 korrigiert die Angabe und nennt Rhayodan als Mirhamer Magier.

Rhayodan de Porcupino Geburtsdatum Laut Horte magischen Wissens Seite 99 wurde Rhayodan 954 BF geboren, allerdings wird auf Seite 104 als Geburtsjahr 957 BF angegeben. Im Schatten des Elfenbeinturms Seite 108 nennt wiederum 954 BF.
Rhenaya da Coralldo Geschlecht Während Rhenaya in den anderen Publikationen eine Frau ist, wird sie in Verschworene Gemeinschaften als "Magister extraordinarius" betitelt.
Rico (Muscheltaucher) Geburtsdatum Aventurischer Bote Nr. 149 Seite 13 gibt Ricos Geburtsjahr mit 1004 BF an, Rabenblut Seite 134 nennt dagegen 1008 BF.
Riftah saba Altufir Schreibweise In Die Wüste Khom und die Echsensümpfe Seite 86 und Meister der Dämonen Seite 118 wird Riftahs Nachname Althufir, in Land der Ersten Sonne Seiten 75, 145 jedoch Altufir geschrieben.
Rinaya von Punin Datierung Laut Aventurischer Bote Nr. 146 Seite 10 wurde Rinaya von Punin 1031 BF Erste Schwester, laut Masken der Macht Seite 110 geschah dies jedoch direkt nach Aldares Berufung als Magister der Magister Ende Hesinde 1030 BF.
Robak von Punin Titel Laut Aventurischem Boten Nr. 45 Seite 12 ist Robak von Punin Vertreter der Bruderschaft der Wissenden am Institut der Arkanen Analysen und kommt von der Schule der variablen Form zu Mirham. In Rohals Versprechen Seite 70 wird er als Graumagier geführt.
Offenbar wurde er im Boten-Text mit Rhayodan de Porcupino, der dort als Graumagier geführt wird, vertauscht.
Rohaja von Gareth Aussehen Schlacht in den Wolken widerspricht sich auf den Seiten 59 und 65 in Bezug auf Rohajas Augenfarbe selbst, einmal ist sie braun, ein anderes Mal blau. Dieser Fehler wird auch in anderen Publikationen gemacht (Quellen?).

Laut Anton Weste ([2]bitte direkte Quelle finden) ist die Angabe der Augenfarbe blau einfach ein Fehler und hat keine dramaturgische Bedeutung.

Romin Galahan Status Laut Aventurischer Bote Nr. 140 Seite A2 wurde Romin Galahan von Kuslik wegen Bruch des Friedens von Weidleth zum Tode verurteilt. Laut Aventurischer Bote Nr. 89 Seite 5 sind seine Ansprüche vom Horasreich nicht als unrechtens erachtet worden, weswegen seine Taten explizit keinen Bruch des Frieden von Weidleths darstellen.
Romin Galahan Geburtsdatum In der Geographia Aventurica Seite 234 wird Romins Geburtsjahr mit 987 BF angegeben. Dies widerspricht den Angaben aus dem Soloabenteuer Das Schiff in der Flasche: Auf Seite 6 steht, dass die Handlung des Abenteuers im Efferd 1010 BF spielt und im Abschnitt 20 wird gesagt, dass Romin zum diesem Zeitpunkt 12 Jahre alt ist, womit er 998 BF geboren wäre.
Rondrian Donnerhall Verwandtschaftsverhältnisse Mit Findet das Schwert der Göttin! wird Rondrian eingeführt, sein Geburtsjahr lässt sich als 972 BF rekonstruieren. Laut dem Roman Der Dämonenmeister soll er der Sohn von Aldare VIII. Donnerhall und Degenhart von Donnerbach sein. Da Aldare aber erst 977 BF geboren wurde, ist dies unmöglich.
Ruana ni Bennain Name In Am Großen Fluss Seiten 17-18 wird sie als Ruana bezeichnet. In älteren Publikationen (welche?) wird sie als Ruada bezeichnet.
Rurijida von Tuzak Geburtsdatum Laut Aventurischer Bote Nr. 60 Seite 5 (und Aventurisches Archiv IV Seite 70) war Rurijida 1018 BF vier Jahre alt und wurde somit 1014 BF geboren. Der Lilienthron Seite 21 und Schattenlande Seite 185 geben das Geburtsjahr mit 1014 BF an. In Meister der Dämonen Seite 44 wird ihr Geburtsjahr mit 1016 BF angegeben.
Sagitta von Drachwill Todesdatum In Horte magischen Wissens Seite 129 wird als Todesjahr 758 BF genannt, während Seite 130 zur Amtszeit als Spektabilität "Um das Jahr 780 BF herum ..." angibt. Vermutlich ist das Todesjahr aus einem Zahlendreher heraus entstanden und sollte 785 BF heißen.
Saladan von Arivor Herkunft Laut Aventurischer Bote Nr. 27 Seite 2 erwarb Saladan sein Wissen um die Schmiedekunst von den "Zyklopen seiner Inselheimat", stammt also von den Zyklopeninseln. In Hinter dem Thron Seite 14 steht allerdings, dass er in Arivor geboren wurde und in Angbar, Khunchom und Al'Anfa lernte.
Salandrion Farnion Finkenfarn Aussehen In Aus Licht und Traum Seite 106, Erben des Zorns Seite 21 und Invasion der Verdammten Seite 247 wird seine Haarfarbe mit blond angegeben, in Stein der Mada (Im Schatten Simyalas Seite 68) wird er jedoch als dunkelhaarig beschrieben.
Salkya Firdayon Ereignis In den Publikationen gibt es widersprüchliche Informationen darüber, ob Salkya wieder in die Thronfolge integriert wurde oder nicht:

In Hinter dem Thron wird die Ausgliederung aus der Erbfolge als weiterhin gültig dargestellt, obgleich der Aventurische Bote 99 im Leitartikel davon berichtet, Amene-Horas habe Salkya wieder in die Familie und in die Thronfolge aufgenommen. Dies wird im Aventurischen Boten Nr. 103 noch einmal thematisiert, als Salkya ihrem Bruder Timor gegen die Novadis zu Hilfe eilt.

Samia von Gareth Geburtsdatum Samias Geburtsdatum ist im Stammbaum des Hauses Gareth in Stolze Schlösser, Dunkle Gassen mit 951 BF falsch angegeben, da sie sonst im zarten Alter von 5 Jahren mit Answin von Rabenmund schwanger gewesen wäre. Herz des Reiches Seite 216 datiert Samias Geburt auf das Jahr 941 BF.
Saq'hunea Verwandtschaftsverhältnisse Auf S. 25 von Knochenblei und Schwarzes Blut wird Saq'hunea als Mutter von Dylleah bezeichnet, auf S. 44 aber durchgehend als Großmutter.
Sarkus Titel Im Abenteuer Alptraum ohne Ende Seiten 18,21 wird Sarkus als Bruder bezeichnet, was dem Titel eines vollwertigen Geweihten der Travia-Kirche entspricht. In der Überarbeitung des Abenteuers SG1 wird er auf Seite 37 und im oberen Teil der Seite 38 ebenfalls als Bruder bezeichnet, im unteren Teil wird aber gesagt, dass er Novize wäre, so dass er als Gänslein zu bezeichnen wäre.
Scopaia Tychomene dal Illacrion Charakter Myrunhall S. 35 beschreibt sie als Bildhauerin, S. 39 aber als Poetin.
Selchion von Garlischgrötz-Trestal Verwandtschaftsverhältnisse Laut Spur in die Vergangenheit Seite 42 ist Selchion ein sehr entfernter Verwandter Cusimos, nach Unter dem Westwind Seite 174 und Reich des Horas Seiten 44, 195 ein Bastardsohn.
Selo Kulibin Geburtsdatum In Land der Ersten Sonne Seite 144 ist als explizites Geburtsdatum 985 BF angegeben, wozu auch die Angabe in Meister der Dämonen Seite 118 passt, dass Selo 34 Jahre alt sei (Abenteuer Bastrabuns Bann spielt lt. Seite 273 im Jahr 1019 BF). In Land der Ersten Sonne Seite 25 steht allerdings, dass er 1004 BF mit Prinzessin Shenny Kulibin Kasan ay Thalusa vermählt wurde, was in Kombination mit dem Heiratsalter von 18 Jahren (siehe Der Streuner soll sterben Seite 8) als Geburtsdatum 986 BF ergeben würde. Allerdings kann die Heirat 1004 BF auch einfach nur vor seinem 19. Geburtstag in diesem Jahr stattgefunden haben.
Sephirim Isyahadan zu Laescadir Schreibweise In Reise zum Horizont Seite 77 wird sein Name Sephirim Isyahadin geschrieben, während er in Die Tage des Namenlosen Seite 49-50 als Sephirim Isyahadan eingeführt wird.
Für Verwirrung sorgt wohl der Name des Dämons Isyahadin, nach dem Sephirim auch benannt ist.
Sephirim Isyahadan zu Laescadir Geburtsdatum Geographia Aventurica Seite 221 gibt sein Geburtsjahr mit 973 BF an. Aus den Angaben in Die Tage des Namenlosen Seiten 49-50 kann jedoch 974 BF werden kann (vgl. Sephirim Isyahadan zu Laescadir/Datierungshinweise).
Serkia Name Im Abenteuer Grenzenlose Macht (Seite 20) hieß er noch Serkis. In der Überarbeitung des Abenteuers im Band Rückkehr der Finsternis (Seite 225) ist Serkia nun eine sie. In der Beschreibung des Hüterordens im Band Auf gemeinsamen Pfaden (Seite 80) heißt er nun wieder Serkis
Shahane ay Zedrakin Schreibweise Shahane wird in einigen Quellen als ay Zedrakin bezeichnet (z. B. Land der Ersten Sonne Seiten 134 und M183, Aventurischer Bote Nr. 145 Seite 20, Aventurischer Bote Nr. 146 Seite A2, Aventurischer Bote Nr. 151 Seite 6). Aventurischer Bote Nr. 145 Seite 22 sowie Schleiertanz (durchgängig) geben ihren Namen jedoch als ay Zedrakkin an.
Shahane ay Zedrakin Ereignis Laut Schleierspiel Seite 56 ist Shahane unmittelbar vor ihrer Flucht nach Uthuria bereits in den dritten Kreis der Verdammnis mit Belkelel aufgestiegen, in An fremden Gestaden Seite 139 steht sie aber lediglich im ersten Kreis.
Shanatir Sheranbil ibn Amullah Todesdatum Aventurischer Bote Nr. 153 Seite 24 gibt an, dass er Ende Praios am 4. Rastullahellah stirbt. Der 4. Rastullahellah ist jedoch am 9. Efferd. Der 3. Rastullahellah am 1. Namenlosen Tag liegt dem Monat Praios am nächsten.
Shaya Lifgundsdottir Im Schatten Simyalas Seite 122 beschreibt Shaya als neuneinhalb Spann (1,90 Meter) groß und breitschultrig. Dies widerspricht den Angaben in der aktuelleren Die Phileasson-Saga (2009).
Sigrain vom Berg Schreibweise In den beiden Romanen Die letzte Kaiserin und Der erste Kaiser wird sein Name Sigrain geschrieben, in Herz des Reiches, Der Löwe und der Rabe I und Das Grabmal von Brig-Lo wird hingegen die Schreibweise Siegrain verwendet.
Siras Sarosil Schreibweise Wege der Götter führt den Geweihten als Siras Sarosil. In Schild des Reiches wird der Name jedoch Siras Sarosyl geschrieben.
Stipen Hullheimer Datierung Nach Hallen arkaner Macht Seite 196 soll Stipen Hullheimer seine Abschlussprüfung am Stoerrebrandt-Kolleg 1015 BF, und damit gemäß der Angabe seines Geburtsdatums auf der selben Seite im Alter von 19 Jahren, abgelegt haben. In der Beschreibung wird ein Bezug auf die Handlung von Schatten über Riva hergestellt. Da Schatten über Riva (Datierungshinweise) direkt auf Sternenschweif (1994) (Datierungshinweise) folgt, ist diese Datierung der Ereignisse eigentlich ein paar Jahre zu spät. Desweiteren hätte er somit 1007 BF im Alter von elf Jahren am Stoerrebrandt-Kolleg aufgenommen werden müssen, um die achtjährige Magierausbildung zu durchlaufen, doch die Akademie in Riva wurde erst 1008 BF gegründet.
Stipen Hullheimer Aussehen In Schatten über Riva beträgt Stipen Hullheimers Körpergröße 1.73 Schritt, in Hallen arkaner Macht Seite 196 dagegen 1,88 Schritt.
Storanio Vardari Akteure Der Instrumentenbauer Storanio Vardari persönlich kann gegenwärtig nicht zu den "illustren Bewohnern des Viertels" Aelderfried in Riva gehören, denn laut Firuns Atem Seite 83, Angroschs Kinder Seite 120 und Im Bann des Nordlichts Seite 170 befindet er sich seit Jahren in der Gefangenschaft des Brobimkönigs Gafka Sohn des Mafka. Der Eintrag in Patrizier und Diebesbanden Seite 149 bezieht sich daher höchstwahrscheinlich auf seine Familie.
Storko von Gareth Geburtsdatum Laut Herz des Reiches Seiten 176 und 216 sowie dem Stammbaum des Hauses Gareth in Stolze Schlösser, Dunkle Gassen wurde Storko 952 BF (bzw. 41 v.Hal) geboren, womit seine Mutter Zerline von Gareth allerdings mit 46 Jahren noch einmal ein Kind bekommen hätte ...
Sulvero Gerrano Name Sein Vorname wird in Stätten okkulter Geheimnisse Seite 25 als Sulvero angegeben, Seite 28 gibt den Namen mit Sulverro an.
Swafnild Otterson Geschlecht Auf Die Kaiserstadt Gareth Seite 25 wird Swafnild durchgehend als weiblich beschrieben, auf In dunklen Gassen Seite 31 hingegen als männlich.
Sybia al'Nabab Titel In Macht Seite 108 wird in einem auf Praios 979 BF datierten Abschnitt die aranische „Fürstin Sybia“ erwähnt. Dies steht im Widerspruch dazu, dass ihre Heirat mit Fürst Muzaraban von Aranien erst 992 BF stattfand (und sie zudem zu dieser Zeit erst 17 Jahre alt war).
Eine mögliche Auflösung des Widerspruches ergibt sich aus den aranischen Gegebenheiten: Der Titel könnte auf ein bereits bestehendes „Adoptions“- oder Verlobungsverhältnis nach aranischem Brauch hindeuten (Blutrosen und Marasken Seiten 7-8); vgl. die Ambivalenz der Begriffe Fürstin und Sultana sowie etwa die „Heirat der Turniersiegerin mit dem Thronfolger und Nachfolge innerhalb von siebzig Monden“ in Borbarads Fluch Seite 9 und die Mannbarkeitsfeierlichkeiten im zwölften Lebensjahr wie in Zeit der Reife (Aventurischer Bote Nr. 89 Seiten 16-22) beschrieben.
Süster Ehrwalt Schreibweise In der Havena-Box Seiten H28-H29, H35-H36 sowie P2 wird der Familienname am Ende mit "T" geschrieben. Im Abenteuer Das Experiment im Band Seuche an Bord auf den Seiten 57, 64, 66-67 und im Band Tödlicher Wein Seite 42 im Abenteuer Tödlicher Wein endet sein Familienname auf "D". In Der Fluch des Mantikor Seite 10 endet er wieder auf "T".
Tacarus dyr Tharamnos Profession Die Ewige Mada erwähnt keine Magiebegabung und erweckt den Eindruck eines profanen honoratischen Soldaten, Das Sterbende Land hingegen beschreibt einen optimatischen Offizier.
Tamura Mirhabosunya Schreibweise Die Hexe wird in Land der Ersten Sonne Seiten 126, 154-155 und Basargeschichten Seite 100 Tamura genannt, Schleiertanz Seiten 19-21, 166 nennt sie jedoch Temura.
Tarion Hellinger Ereignis Laut Al'Anfa - stolze Herrscherin S. 34 wird Tarion von der Hand Borons ermordet, laut In den Dschungeln Meridianas S. 45 stirbt er mutmaßlich friedlich in einem Noioniten-Kloster.
Tarlisin von Borbra Herkunft Laut Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 244 ist Tarlisin ein gebürtiger Andergaster, der später nach Brabak floh; laut Meister der Dämonen Seite 169 und Sphärenschlüssel Seite 49 jedoch gebürtiger Brabaker. In den Romanen Sphärenschlüssel und Blutrosen wird dies so erklärt, dass er ein Bastardsohn des Brabaker Hauses Bocadilio sei. Seine Mutter setzte ihn aus, und Demelioe Terbysios fand ihn auf der Straße, kurz vor dem Verhungern. Sie nahm ihn mit nach Brabak, wo er auf die Akademie ging. Da es aber zu einem tödlichen Zwischenfall mit einem Verwandten kam, musste er nach Andergast und wurde an der dortigen Akademie ausgebildet.
Terkol von Buchenbruch Datierung Lt. Aventurischer Bote Nr. 73 S. 6 wird Terkol von Buchenbruch im Efferd 1021 BF von der Feste Imral vertrieben. Im Band Rückkehr der Finsternis Seite 85 geschieht dieses bereits im Rondra 1021 BF.
Terren von Gareth Datierung Laut Reich des Horas S. 30 und Das Königreich am Yaquir S. 8 (798 v. Hal) wird Terren 195 BF Herzog, Das Reich des Horas S. 24 gibt 204 BF (1696 Horas) an.
Tharsonius von Bethana sonstiges In Rückkehr der Finsternis (Seite 239) wird das Leben des Tharsonius von Bethana beschrieben. Hier heißt es im Abschnitt, der die Jahre 510 bis 569 BF beleuchtet, dass er kurze Zeit Lehrmeister an der Akademie in Bethana war. Dieses steht im Widerspruch zur Angabe im Band Stätten okkulter Geheimnisse, wonach die Akademie erst 592 BF gegründet wurde. Zu diesem Zeitpunkt galt Tharsonius von Bethana jedoch schon als verschollen.
Thomeg Atherion Datierung Hallen arkaner Macht Seite 87 nennt 992 BF als Jahr des Amtsantritts Thomeg Atherions als Spektabilität. Dies wird auch durch Land der Ersten Sonne Seiten 25 und 95 gestützt, wo er für 995 BF als Spektabilität der Al-Achami erwähnt wird. Demgegenüber wird in Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 32 seine Ernennung erst auf 8 Hal, also 1001 BF gelegt.
Im Liber Cantiones Deluxe Seite 285 heißt es, dass sich Thomeg Atherion mit dem Spruch Widerwille Ungemach (den er aus der Arkanoglyphe Ungesehenes Zeichen rekonstruierte) praktisch die Berufung zum Rat der Akademie erkauft hat – eine Position, die er dann so geschickt auszunutzen verstand, dass er zwei Jahre darauf zur Spektabilität der Al-Achami ernannt wurde. Diese Aussage würde sich mit der Textpassage in Drachenschwur Seite ? decken, wo angeführt wird, dass Atherion oben genanntes Zauberzeichen im Jahre 989 BF entdeckte und daraus den Widerwille rekonstruieren konnte. Da die Rekonstruktion eine gewisse Zeit dauert, könnte die erfolgreiche Rekonstruktion erst im Jahre 990 BF passiert sein (was gemäß Liber Cantiones Deluxe Seite 285 für das Jahr 992 BF als Amtsantritt Atherions als Spektabilität an der Al-Achami sprechen würde) und damit zur Aussage aus Hallen arkaner Macht Seite 87 passt.
Allerdings soll Thomeg Atherion nach Hallen arkaner Macht Seite 87 erst im Jahre 992 BF in Fasar aufgetaucht sein und erlangte dann das Amt der Spektabilität, indem er seinen Vorgänger in einem Magierduell tötete – die Geschichte um den Widerwille findet hier keine Erwähnung.
Thomeg Atherion Aussehen In der Anthologie zur Borbaradkampagne Die Sieben Gezeichneten Seite 430 (im Abenteuer Schatten im Zwielicht) wird Thomegs Augenfarbe mit tiefblau angegeben, in Land der Ersten Sonne Seite 151 dagegen hat er schwarze Augen.
Thorgrein von Weiden Verwandtschaftsverhältnisse In den Tafeln im Anhang von Das Herzogtum Weiden gehört Thorgrein zum Haus Salthel. Sein korrekter Name wäre daher Thorgrein von Salthel.
Thorn Beornson Aussehen In Das letzte Lied wird Thorns Haarfarbe mit rotblond, seine Augenfarbe mit grau und seine Größe mit "gut zwei Schritt" angegeben. In Hort in der Tiefe heißt es, er habe dunkelbraune Haare und grüne Augen und sei 1,93 Schritt groß.
Thorn Beornson Geburtsdatum Auch sein Geburtsjahr ist zweifelhaft: Hort in der Tiefe gibt das Jahr 991 BF an; damit wäre Beorn der Blender bei der Geburt seines ältesten Sohnes gerade mal sechzehn Jahre alt gewesen.
Thurske Swafnildsson Schreibweise In Unter dem Westwind Seiten 71-72 wird Thurskes Nachname Swafnildsson geschrieben, im Index allerdings Swafnildson (zu diesem Widerspruch siehe auch Thorwalsch#Widersprüchliches).
Timshal Paligan Datierung Nach Land der stolzen Schlösser Seite 79 wurde Timshal im Jahre 987 BF zum Grafen von Perricum ernannt. Wenn man davon ausgeht, dass er zu diesem Zeitpunkt mindestens 21 Jahre alt war, dann wäre er spätestens 966 BF geboren und damit älter als seine Mutter (Quelle für das Datum?). Allerdings ist eine Regentschaft für einen minderjährigen Lehensnehmer durchaus möglich (vgl. auch Rondrigan Paligan).
Tionnin Madaraestadin Geburtsdatum Hinter dem Thron Seite ? und Jenseits des Horizonts Seite 224 geben Tionnins Geburtsjahr mit 1004 BF an, was auch aus den Angaben in Die Tage des Namenlosen Seite 41 errechnet werden kann (vgl. Tionnin Madaraestadin/Datierungshinweise). Nach Reise zum Horizont Seite 77 errechnet man jedoch 1003 BF (vgl. auch hierzu Tionnin Madaraestadin/Datierungshinweise).
Tolak von Almada Datierung Laut Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 11, Herz des Reiches Seite 16, Das Königreich Almada Seite 17, Das Land des Schwarzen Auges Seite 18, Die Götter des Schwarzen Auges (DSA3) Seite 49, Die Welt des Schwarzen Auges Seite 117, Geographia Aventurica Seite 251, Götter, Kulte, Mythen Seite 46 und Wege der Götter Seite 73 wurde Kaiser Tolak 662 BF in Al'Anfa ermordet. In Herz des Reiches Seite 213 wird er bis 663 BF als Kaiser geführt; Unter dem Westwind Seite 11 datiert den Al'Anfa-Besuch auf 663 BF. Al'Anfa - stolze Herrscherin Seite 14 und In den Dschungeln Meridianas Seite 26 besagen, Tolak habe 662 BF beschlossen, Al'Anfa zu besuchen, die Reisevorbereitungen dauerten aber ein Jahr, auf Seite 34 wird als sein Todesjahr 663 BF genannt.
Torxes von Freigeist Geburtsdatum In Unter der Dämonenkrone Seite 70 wird Torxes' Alter mit "Anfang Vierzig" angegeben, in Invasion der Verdammten mit "Ende Dreißig" und im Aventurischen Boten Nr. 139 Seite 24 steht er wäre "ca. 50". Entsprechend der Datierung der genannten Publikationen müsste er etwa 980 BF geboren sein worden. Schattenlande Seite 65 erwähnt 980 BF als Zahl. Dies widerspricht den Angaben in der Geographia Aventurica Seite 250 und in der Enzyklopaedia Aventurica (1999) Seite 134 (beide: Geburtsdatum um 965 BF) und in Mehr als 1000 Oger Seite 28 (Alter 38, Geburtsdatum demnach ebenfalls 965 BF).
Torxes von Freigeist Seelentier Laut Invasion der Verdammten Seite 78 ist Torxes' Seelentier ein Borbarad-Moskito, laut Rausch der Ewigkeit Seite 69 jedoch eine Schmeißfliege.
Tronde Torbenson Geburtsdatum Laut dem Lexikon Seite 256 und WdSA Seite ? ist Tronde 967 BF geboren, nach der Enzyklopaedia Aventurica Seite 114 jedoch schon 965 BF.
Tronde Torbenson Datierung Die Schicksalsklinge (1992) beginnt am 17. Praios 1008 BF, an diesem Tag kann man bereits von dem Obersten Hetmann Tronde Torbensson angeheuert werden – obwohl seine Mutter erst am 27. Efferd 1008 BF stirbt. Da erscheint die Angabe 23. Travia 1008 BF aus dem „Tagebuch des Gerbod von Harben“ (vgl. Die Schicksalsklinge (1992)-Handbuch Seiten 6-9) als Startzeitpunkt realistischer; hier wäre Tronde frischgebackener Oberster Hetmann.
Trutz Trondloff Schreibweise In Das Schiff der verlorenen Seelen Seite 9 sowie Die sieben magischen Kelche Seite 10 wird er Trondloff geschrieben, in das Das Bornland Seite 19 Trundloff.
Tula von Skerdu Sonstiges Laut Unter dem Westwind Seite 169 und Geographia Aventurica Seite 223 ist ihr Vertrauter eine Wildkatze, im Roman Die Suche jedoch ein Luchs.
Udalbert Ludolf von Wertlingen Name Udalbert von Wertlingen wurde in Unter der Dämonenkrone auf Seite 69 als Ludolf von Wertlingen bezeichnet – wohl in Anlehnung an seinen Sohn Ludalf von Wertlingen. Dies wurde in Kreise der Verdammnis Seite ? miteinander in Einklang gebracht, indem er dort als Udalbert Ludolf von Wertlingen bezeichnet wird.
Uigar Kai Aussehen Laut Das Orkland Seite 76 hat er graue Augen, nach der Geographia Aventurica Seite 220 sowie Firuns Atem Seite 80 hingegen gelbe.
Uigar Kai Herkunft In Das Orkland Seite 76 gehörte Uigar Kai noch zu den Uktiar, dem mächtigsten Sippenverband des Siburash. Firuns Atem Seite 80 macht ihn jedoch zum mächtigsten Tairach-Schamanen der Orichai, Reich des Roten Mondes Seite 154 bestätigt dies. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen Widerspruch, da die Siburash ein Sippenverband sind, der zum Stamm der Orichai gehört.
Ulinai Ferrara-Eisenherr Datierung Laut Aventurischer Bote Nr. 146 Seite 18 leitet Ulinai seit 1014 BF die Stellmacherei, laut In dunklen Gassen Seite 19 übernahm sie die Leitung jedoch erst nach dem Tod ihres Onkels Arve Ferrara (der im Abenteuer Vergiß den Sieg! stirbt; das Abenteuer wird wie die Box Stolze Schlösser, dunkle Gassen auf 1021 BF datiert).
Ulmhild von Notmark Akteure Im Bestiarium Aventuricum Seite 130 gibt es ein Zitat aus dem Notmärker Waidwerk-Kompendium bei dem steht, dass der Autor unbekannt wäre, obwohl dieselbe Jahreszahl genannt wird wie an allen anderen Stellen (Bestiarium Aventuricum Seiten 44, 57, 185, ZBA Seiten 69, 173, 181 sowie Al'Anfa - stolze Herrscherin Seite 48) und dort ist immer Ulmhild von Notmark als Verfasserin aufgeführt.
Ulmhild von Notmark Identität Es ist fraglich, ob die Mutter von Tjeika von Notmark die gleiche Person ist wie die Verfasserin des Notmärker Waidwerk-Kompendiums, da die Veröffentlichung des Buchs (958 BF) ca. 30 Jahre vor der Geburt Tjeikas (990/988 BF) liegt.
Ulmia von Ask Datierung Schwingen aus Schnee Seite 10 gibt - wohlgemerkt in einer aventurischen Sage - als Jahr des Fundes der Drachenschwingen 196 BF an, was vergleichsweise unwahrscheinlich ist, wenn selbst Norburg frühestens 198 BF, eher 298 BF überhaupt erst von den Theaterrittern erobert wurde. Land des schwarzen Bären Seiten 20, 25 und Das Land an Born und Walsach Seite 29 sprechen hingegen von 796 BF als Jahr des Fundes.
Ungolf vom Berg Tsatag Auf Mehr als 1000 Oger wird sein Alter mit 29 angegeben. Die Publikation wird auf 1003 BF datiert, womit sein Tsatag auf ca. 975 BF datieren würde. Herz des Reiches Seite 33 und Im Herzen der Metropole Seite 46 nennen 965 BF als sein Geburtsjahr.
Urgruuzak Schreibweise Im Aventurischen Boten Nr. 132 wird er auf Seite 9 Ugruuzak geschrieben, später aber wieder richtig Urgruuzak.
Usvina Sandfort Verwandtschaftsverhältnisse In Die Geheimnisse von Grangor Seite 38 wird Usvina Sandfort als Frau Knud Sandforts genannt. Als Mutter von Adaque Sandfort wird aber eine gewisse Lutisana angegeben.
Vadif Geburtsdatum Vadifs Meister wurde (nach Aventurischer Bote Nr. 171 Seite 18) 945 BF geboren - Vadifs Geburtsjahr ist mit 1085 BF datiert, was nicht realistisch scheint, auch weil die aventurische Zeitrechnung nicht annähernd so weit fortgeschritten ist. Außerdem gibt es ein Zitat von Vadif im Gespräch mit seinem Meister, das auf 1034 BF datiert ist. Man kann davon ausgehen, dass es sich bei dem Geburtsjahr um einen Fehler handelt und Vadif im Jahr 985 BF geboren wurde.
Vallusa von Bosparan Todesdatum Laut Lexikon Seite 262 starb Vallusa im Jahr 24 BF. Nach Der erste Kaiser Seite 326 soll sie jedoch neun Jahre vor Raul von Gareth, der 55 BF starb, verstorben sein, womit sie 46 BF gestorben wäre.
Vilai ni Vecushmar Laut In den Nebeln Havenas Seite ? und Am Großen Fluss Seite ? ist Vilai eine Charyptoroth-Paktiererin, laut Der Fluch des Flussvaters Seiten 23, 119 jedoch nicht.
Violanda Kugres Geburtsdatum Aventurischer Bote Nr. 149 Seite 13 gibt Violandas Geburtsjahr mit 1009 BF an, Rabenblut Seite 134 nennt dagegen 1005 BF.
Virilys Eibon Geburtsdatum Im Almanach steht auf Seite 20, er wäre 961 BF geboren. Dieser Angabe wird von neueren Publikationen widersprochen: In Schild des Reiches Seite 145 und Hallen arkaner Macht Seite 80f. wird er als 931 BF geboren geführt. Diese Angabe darf daher als offiziell betrachtet werden. Nach Der Hofmagier Seite 57 war er bis 975 BF Hofmagier/Gespiele von Kaiserin Cella, was dem Geburtsjahr aus dem Almanach ebenfalls widerspricht.
Waldemar von Löwenhaupt Verwandtschaftsverhältnisse Im Lexikon Seite 266 wird Wallfried IV. von Löwenhaupt als Vater Waldemars aufgeführt, laut dem Stammbaum und einigen Texten der Spielhilfe Das Herzogtum Weiden Seite ? ist er allerdings nur dessen Großonkel (Oheim).
Waldemar von Löwenhaupt Datierung Laut dem Lexikon Seite 276 wird Waldemar 7 vor Hal (986 BF) Herzog von Weiden, laut Das Herzogtum Weiden S. 25 und Der Schwertkönig S. ? jedoch schon 981 BF. (siehe auch Datierungshinweise)
Walderia von Löwenhaupt Datierung Laut Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 266 wurde Walderia im Jahr 28 v.Hal (965 BF) geboren, laut Schild des Reiches Seite ? jedoch im Jahr 956 BF.

Laut Gamhain ist die Angabe in Schild des Reiches mit Daniel Simon Richter abgestimmt und daher maßgeblich.[3]

Wendolyn III. Zornbold Titel In Unter dem Westwind steht König Wendolyn III, obwohl das Königsrecht erst ab 1022 BF in Andergast und Nostria existiert. Richtigerweise müsste es Fürst Wendolyn III heißen.
Wenzeslaus der Jüngere von Andergast Datierung Das Archiv VIII datiert den Tod Wenzeslaus' auf Praios 1022 BF, im Aventurischen Boten Nr. 78 Seite ? wird jedoch davon berichtet, dass der Nachfolger Efferdan I. Zornbold schon zum 1. Praios 1022 BF die königliche Burg bezieht und die Regierungsgeschäfte übernimmt – womit Wenzeslaus bereits Ende 1021 BF gestorben sein muss.
Worrowosch Publikation Der Zwerg Worrowosch erwähnt in Drakensang die Zoo-Botanica, diese ist aber kein inneraventurisches Sachbuch (wie beispielsweise Prems Tierleben oder Das Bestiarium von Belhanka), sondern ein irdisches Regelbuch. Hierbei handelt es sich möglicherweise um ein Osterei, da Worrowosch in derselben Textstelle ohne Not Tolkiens Der Herr der Ringe zitiert.
Wulfger Wulfgrimmasson Geburtsdatum Laut Elementare Gewalten S. 108 ist Wulfger 990 BF geboren, laut Horte magischen Wissens S. 149 aber 983 BF.
Xeraan Geburtsdatum Unter der Dämonenkrone Seite 109, Geographia Aventurica Seite 250, Der Unersättliche Seite 62 und die Enzyklopaedia Aventurica Seite 134 geben Xeraans Geburtsjahr mit 950 BF an, das Lexikon Seite 281 hingegen mit 947 BF.
Xeraan Aussehen In Die Göttin der Amazonen Seiten 13 und 66-67 ist Xeraan (gemessen an der Höhe der von ihm bewohnten Räumlichkeiten von maximal 1,50 Meter, der Länge seines Bettes von 1,50 Meter und gemäß der Beschreibung seiner Person als verwachsene, zwergenhafte Kreatur) wohl nur ca. 1,20 bis 1,30 Schritt groß, in Unter der Dämonenkrone Seite 109 wird seine Größe aber mit 1,62 Schritt angegeben.
Xeraan Beteiligung Laut Mutterglück (24-Seiten-Version: Seiten 2-3, 60-Seiten-Version: Seite ?) soll Xeraan um 1002 BF die Abtei in Die Seelen der Magier beherrschen und Borbaradianer-Mentor der jungen Azaril Scharlachkraut sein, dabei tritt Xeraan in Die Seelen der Magier überhaupt nicht auf. Der glatzköpfige Vorsteher des Borbaradianerzirkels im Amboss war Vestor (Die Seelen der Magier Seite 18) und nicht Xeraan.
Xhindan Todesdatum Satinavs Auge Seite 376 legt nahe, dass Xhindan stirbt. Die Handlung des Romans liegt zeitlich vor der Königsmacher-Kampagne, in der Xhindan bei der Verschwörung der Perucetten auftaucht und wo auf den Roman verwiesen wird (Masken der Macht Seite 72).
Yalagunde von Luring Name In Schild des Reiches Seite 147 wird sie Yalagunde genannt, in Die reisende Kaiserin Seite 76 mit Yolanda bezeichnet.
Yarum Praiofold I. Name Yarums Beiname lautet in Die Götter des Schwarzen Auges Seite 33 Praiohilm III., in Zyklopenfeuer wird nur Praiohilm angegeben. Laut Lexikon Seite 47, war aber Praiofold I. der Kirchenname des "allerersten der Boten des Lichtes".
Yarum Praiofold I. Geburtsdatum Der Aventurische Bote Nr. 132 Seite 28 gibt das Geburtsdatum Yarums mit "31 v. BF(?)" an, laut Die letzte Kaiserin Seite 81 ist Yarum im Jahre 4 v. BF etwa 60-jährig, wäre also ungefähr 65 v. BF geboren. Die letztere Variante wird auch durch Magische Zeiten Seite 337 gestützt. Außerdem weichen die jeweils angegebenen Lebensgeschichten etwas ab. In Im Herzen der Metropole Seite 28 wird sein Geburtsjahr auf "ca. 31 v. BF" gesetzt.
Yasinthe von Tuzak Geburtsdatum Aventurischer Almanach (1999) Seite 74 gibt ihren Tsatag mit 21 v. Hal (972 BF) an, Invasion der Verdammten Seite 251 spricht hingegen von 976 BF. Aventurischer Bote Nr. 57 Seite 14 impliziert einen Tsatag von 978 BF. Siehe auch die Datierungshinweise.
Yasmina Araloth von Nostria Datierung Laut Liebliche Prinzessin Yasmina Seite 43 (Abschnitt 287) wurde die Prinzessin am 3. Rondra entführt, laut Liebliche Prinzessin Yasmina Seite 7, Aventurisches Archiv I S. 14 und in Unter dem Westwind S. 12 jedoch erst am 23. Efferd.
Yehodan Gilindor Datierung Die Angabe aus dem Lexikon, dass Yehodan sein Amt an der Akademie mit 95 Jahren abgegeben habe und die Angabe aus Die Geheimnisse von Grangor Seite 103, dass er sein Amt mit 85 Jahren abgegeben habe, ist durch andere Quellen überholt. Nach Hallen arkaner Macht Seite 162 ist sein Geburtsjahr 959 BF, was auch zur Altersangabe aus Geheimnisse des Lieblichen Feldes Seite 18 passt (51 Jahre alt, Datierung der Quelle auf zwischen 1007 und 1010 BF).
Yehodan Gilindor Datierung Laut Die Geheimnisse von Grangor Seite 102 gab Yehodan sein Amt 1014 BF ab, laut Horte magischen Wissens S. 60 jedoch schon 1012 BF.
Yehodan Gilindor Datierung Laut Lexikon war Yehodan der Gründer und die erste Spektabilität der Akademie, laut Horte magischen Wissens war jedoch sein Vetter Denderan die erste Spektabilität, und er selbst dessen Nachfolger.
Yppolita von Gareth Ereignis Laut Geographia Aventurica Seite 147 werden Schwerverbrechen (dazu zählt auch Verschwörung gegen den Monarchen) mindestens mit langer Haft und schweren Geldstrafen, Zwangsarbeit oder der Verbannung in eine Strafkolonie geahndet, auch die Todesstrafe ist möglich. Im Widerspruch dazu steht die Strafe, die Yppolita laut Quelle? nach ihrer Verurteilung wegen der Verschwörung gegen Rohaja von Gareth erhielt: Verbannung für zwölf Jahre ins Bornland. Möglicherweise wurde Yppolita von den Richtern zugebilligt, dass sie im "Irrtum, aus zeitweiliger Verwirrung oder auch aus Leichtsinn heraus handelt[e]" (Geographia Aventurica Seite 146) - in diesen Fällen kann die Strafe geringer ausfallen.
Yppolita von Kurkum Aussehen In Die Göttin der Amazonen Seite 32 ist Yppolita (im Alter von 42 Jahren) auf einer Illustration mit schwarzen Haaren zu sehen, sonst wird ihr Haarfarbe als hellblond angegeben.
Yppolita von Kurkum Geburtsdatum In Invasion der Verdammten Seite 73 sowie im Lexikon des Schwarzen Auges Seite 283 wird Yppolitas Geburtsjahr mit 954 BF angegeben. Laut Die Göttin der Amazonen Seite 78 ist Yppolita zur Zeit des Abenteuers 42 Jahren alt. Die Datierung des Abenteuers ist zwar nicht eindeutig, die vorliegenden Angaben (998 BF bzw. 1003 BF) würden aber bedeuten, dass Yppolita 956 BF bzw. 961 BF geboren wäre.
Yumin Galahan von Hussbek Datierung Laut Reich des Horas S. 30, Das Reich des Horas S. 25 (1958 Horas) und Das Königreich am Yaquir S. 9 (527 v. Hal) ist Yumin seit 466 BF Herzog, Das Königreich am Yaquir S. 8 nennt 465 BF (528 v. Hal).
Zajida Datierung Götter, Kulte, Mythen Seite 135 gibt als Geburtsdatum der Zwillinge Zajida und Zadisab um 975 BF an, während Schattenlande Seite 181 das Jahr 968 BF nennt. Blutrosen und Marasken Seite 92 hilft da auch nicht weiter, da sie dort als ca. 50 Jahre alt (was 972 BF entsprechen würde) aufgeführt werden.
Zulipan von Punin Titel Unklar ist, wie der Akademieleiter der Puniner Akademie zu Zeiten Zulipans genannt wurde. In verschiedenen Quellen wird der Akademieleiter Principal, Archomagus, Rektor oder auch Archemagus genannt. Eine genauere Quellenauflistung dazu findet sich auf Zulipan von Punin/Datierungshinweise.
Zurbaran von Frigorn Name Zurbaran von Frigorn wird im Lexikon des Schwarzen Auges Seite 159, in Aus Licht und Traum Seite 26 und in Staub und Sterne (2009) Seite 52 als Zurbaran von Farlorn, in Stätten okkulter Geheimnisse Seite 184 als Zurbaran von Frisov bezeichnet.
Zurbaran von Frigorn Geburtsdatum Zurbarans Tsatag wird in Die Phileasson-Saga (2009) mit ca. 947 BF angegeben. Das steht im Widerspruch zu Rückkehr der Finsternis Seite 129 wonach Zurbaran ca. 933 BF geboren wurde. Außerdem soll er laut Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen Seite 83 um 960 BF mit seinen Homunculus-Forschungen begonnen haben, was nur schlecht mit dem Geburtsdatum 947 BF zusammenpasst.