Westliches Nivesenland

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Westliches Nivesenland
Tundra
Einwohnerzahl 60 000 (1026 BF)
Sprache Nujuka, Norbardisch, Garethi
Zugehörigkeit
derographisch Nivesenland
politisch Nivesen
Verkehrswege Oblomon
Nachbarregionen
Westliches Nivesenland
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das westliche Nivesenland umfasst den größten Teil jener Regionen der Nivesenlande, die nicht an Glorania verloren gingen. Das Land ist nur sehr dünn besiedelt und der Großteil seiner Bewohner zieht als Nomaden umher.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Svellttal im Westen, Salamandersteine im Süden, Eiszinnen im Norden, Glorania im Osten
Landesteile
Golfküste, Nivesische Hochebene, Jonsu, Blauer See
Städte
Farlorn, Leskari
Ortschaften
Gordask, Leskari, Farlorn, Frigorn
Flüsse
Oblomon, Nuran Riva, Nuran Trasik, Caemon, Frisund, Skagalli
Seen
Blauer See
Wälder
Taigawälder
Inseln
Leskaritan, Nauriti
Meere
Golf von Riva

Irdische Einordnung[Bearbeiten]

Von der Geographie her (Tundra und Taiga) ähnelt das Nivesenland Skandinavien und Sibirien.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]