Abk.: WdG

Wege der Götter

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
PublikationenRegelbände (DSA1-4)

DSA4.1:
Basisregelwerk (HC)Liber Cantiones (HC)Liber Liturgium
Wege ... der Heldendes Schwertsder Zauberei
der Götterder Alchimiedes Entdeckers


DSA4:
Das Schwarze AugeSchwerter & HeldenZauberei & HexenwerkGötter & DämonenLiber Cantiones Deluxe


DSA3:
Abenteuer Basis-SpielGötter, Magier und Geweihte
Mit Mantel, Schwert und Zauberstab


DSA2:
Die Helden des Schwarzen Auges
Die Magie des Schwarzen Auges


DSA1:
Das Schwarze AugeAbenteuer Ausbau-Spiel

[?] RB10 " (RB10) Wege der Götter
Wege-der-Götter.jpg
Regelband (Hardcover)
Regelsystem DSA4.1
Thema Karmalregeln
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 336 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Zugehöriger Abenteuerband Pilgerpfade
Vorgänger-
publikation
Götter und Dämonen
Mitwirkende (Vollständige Liste)
Bandredaktion Thomas Römer
Cover Slawomir Maniak
Verfügbarkeit
Erschienen bei Ulisses Spiele
Erscheinungs­datum 2008/03/19 " 19. März 2008
2. Auflage 2009/11 " November 2009 (fast unverändert [1], siehe auch Wege der Götter/Offizielle Errata)
3. Auflage 2014/11/27 " 27. November 2014 ([2])
Preis 35 € (Erstauflage)
50 € (Limitierte Edition)
17,50 € (Download)
Preis pro Seite 10.42 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 41.01 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 978-3-940424-21-1
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
F-Shop
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Download PDF-Shop
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen fantasyguide.de von Christel Scheja
lorp.de von Volker Thies
roterdorn.de von Stefan Haag
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Welche Segen stehen einem Hesinde-Geweihten zur Verfügung? Wie treibt ein Diener Praios' einen Dämon aus? Woran erkenne ich die Ränge der Rondra-Kirche? Wie stehen Achaz zu ihren Göttern? Fürchten die Novadis den Namenlosen? Zu all diesen Fragen – und vielen anderen mehr – finden Sie die Antworten im vorliegenden Band.

Die kompakten Regeln beschreiben das Wirken von Mirakeln und Liturgien, Grundsätzliches zur Karmaenergie und ihrer Verwendung wie auch Spezialfälle wie das Wirken von Liturgien gegen magische Phänomene und die Auswirkungen gesteigerter Entrückung. Dazu kommen eine umfassende Auflistung der den aventurischen Götterdienern bekannten Liturgien in übersichtlicher Sortierung, kurze Regeln zu Vampiren und ihren Verwundbarkeiten, zu Werwölfen und zu den dunklen Wundern des Namenlosen.
Den zweiten Schwerpunkt des Bandes bilden die Hintergrundinformationen zu allen größeren Kirchen und Kulten Aventuriens, in erster Line der Zwölfgöttlichen Gemeinschaft, aber auch zu den sogenannten Halbgöttern, zu den gefürchteten heiligen Wesen der Achaz, zur Rastullah-Verehrung der Novadis und vieles mehr. Auch den Glaubenssystemen der Waldmenschen, Nivesen oder Orks, also der animistischen Weltsicht und ihrer Vermittlung durch die Schamanen, sind längere Kapitel gewidmet.
Egal, ob Sie als Spieler einmal die Rolle eines Geweihten ausprobieren oder als Spielleiter Geheimnisse des Götterwirkens in Ihren Abenteuern verarbeiten wollen, ist Wege der Götter das unverzichtbare Nachschlagewerk für Sie!

Klappentext von Wege der Götter; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • Wege der Götter ist zusätzlich zur normalen Ausgabe in drei limitierten Versionen erschienen:
[?] Limitierte Ausgabe
Wege der Götter Limitierte Ausgabe.jpg
Sonderausgabe (Hardcover)
Stückzahl 750
Erschienen am 2008/03/19 " 19. März 2008
Erschienen bei Ulisses Spiele
Preis 50 €
Erhältlich bei F-Shop
Anmerkungen
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH
[?] Autoren-Ausgabe
Wege der Götter Autoren-Ausgabe.jpg
Sonderausgabe (Hardcover)
Stückzahl 50
Erschienen am 2008/03/19 " 19. März 2008
Erschienen bei Ulisses Spiele
Erhältlich bei
Anmerkungen
  • wurde nur von Ulisses direkt verschenkt
  • hochwertiges grünes Kunstleder
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH
[?] Verlags-Ausgabe
Wege der Götter Verlags-Ausgabe.jpg
Sonderausgabe (Hardcover)
Stückzahl 23
Erschienen am 2008/03/19 " 19. März 2008
Erschienen bei Ulisses Spiele
Erhältlich bei
Anmerkungen
  • wurde nur von Ulisses direkt verschenkt
  • hochwertiges schwarzes Kunstleder
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Mitwirkende[Bearbeiten]

Liste bearbeiten

Autoren
Florian Don-Schauen, Chris Gosse, Tilmann Hakenberg, Stefan Küppers, Kathrin Lieb, Olaf Michel, Philippe Mindach, Elias Moussa, Katja Reinwald, Daniel Simon Richter, Christian Saßenscheidt, Michelle Schwefel, Alex Spohr, Michael Unterberger, Tyll Zybura
Mitarbeiter
Frank W. Bartels, Gero Ebling, Patric Götz, Björn Hinrichs, Christine Oelrich, Patrick Reed
Lektorat
Florian Don-Schauen, Thomas Römer
Gesamtredaktion
Florian Don-Schauen, Thomas Römer
Umschlaggestaltung & graphische Konzeption
Ralf Berszuck
Satz
Tobias Hamelmann
Innenillustrationen, Karten und Pläne
Zoltan Boros, Gabor Szikszai, Caryad, Eva Dünzinger, Jens Haupt, Ina Kramer, Norbert Lösche, Slawomir Maniak, Michael Nietzer, Swen Papenbrock, Bryan Talbot
Belichtung
WB Druckerei GmbH, Hochheim am Main

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Regelband: Wege der Götter (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Fil, der Windhager, Derograph, Waldemar, Wulf
zufriedenstellend  (3) Braindead, Tom Bombadil, miro, Josold, 82er, Ibranax
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2.5
Median 3
Stimmen 11

Kommentare[Bearbeiten]

anonym:

„Wege der Götter“ ist ein sehr stimmungsvoll geschriebenes Buch. Man findet viele kleine Geschichten, schöne Bilder und jede Menge Hintergrundbeschreibungen. Es führt längst überfällige Regeln für Priester und andere Ordensdiener ein, die im Vergleich zu den Kampf- oder Magieregeln überschaubar und leicht verständlich ausgefallen sind, sodass auch DSA-Neulinge sich schnell zurechtfinden dürften. Problematisch ist vor allem, dass die möglichen Auswirkungen der Liturgien, die für Priester in diesem Buch neu eingeführt wurden, nicht immer konsequent durchdacht erscheinen. Man stolpert beim Lesen unweigerlich über den ein oder anderen Effekt, der einen in Erstaunen versetzt und der, wie ich inzwischen weiß, vielen Spielleitern missfällt. Priester haben an Einfluss gewonnen und werden, nach meiner Wahrnehmung, seit Erscheinen dieses Buches wieder deutlich öfter gespielt. Das ist wünschenswert, aber diese Medaille hat zwei Seiten. Spielleiter, die ältere Abenteuer leiten, kommen nun allzu oft in Erklärungsnot, weil Priester seit DSA 4.1 nicht mehr so hilflos sind, wie sie es einmal waren. Ein ähnliches Problem entsteht rückblickend betrachtet bei einigen historischen Ereignissen, die bei Anwendung der neuen Regeln nur schwerlich zu rechtfertigen sind. Trotz aller Probleme ist „Wege der Götter“ ein Schritt in die richtige Richtung und es bleibt zu hoffen, dass die Redaktion die bisher überwiegend gelungene Arbeit an diesem Buch fortführt und sich nicht auf dem fertigen Regelwerk ausruht.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:


Als Abschluss des DSA 4.1 Regelwerkes im Hardcoverformat erscheint mit Wege der Götter der vierte und letzte Band der erweiterten DSA-Regeln, der das gesamten sakralen Regelgebiet behandelt:

"Vom Werden der Welt: Mythologische Grundlagen" beschäftigt sich mit der 'derischen Genesis', mit der mythologischen Entstehungsgeschichte der Spielwelt Dere. "Sirkaryan und Nayrakis" beleuchtet die kosmologischen Zusammenhänge, auf denen das Leben selbst und die Verehrung der Götter basieren. "Glaube, Furcht und Wissen - Aventurische Religion im Alltag" behandelt die Bedeutung und den Stellenwert der Religion im täglichen Leben der Aventurier. Die "Aventurischen Kulte und ihre Priester" enthält Beschreibungen der einzelnen Kirchen innerhalb des Zwölfgötter-Pantheons. Hinzu kommen all jene Kulte, die (zumindest nach dem Glauber der Zwölfgötterkirchen) im weitesten Sinne dem Zwölfgötter-Pantheon zuzuordnen sind (Götterkinder, Halbgötter, etc.) Religionen abseits des Zwölfgötterkults behandelt "Religionen fremder Rassen" sowie Kulte, die nicht mit dem Zwölfgötter-Kult zu vereinbaren sind. "Derische Macht in irdischen Regeln - Mirakel und Liturgien" ist das Regelwerk zu den göttlichen und kirchlichen Themen. Von Liturgien über Wunder bis hin zu Schamanenritualen sind hier alle Regeln dargestellt, die man im Rollenspiel benötigt. "Zum Spiel mit Götter und Geweihten" enthält Hinweise zum Rollenspiel von und mit geweihten Charakteren. In den "Anhängen" schließlich findet sich nochmals eine Übersicht über die Liturgien, die Regeln des Wunderwirkens, die aventurischen Feiertage sowie der Index.

Rein inhaltlich behandelt Wege der Götter das Thema Götter und Geweihte in Hinblick auf Aventurien nahezu allumfassend. Beim Lesen bleiben praktisch keine Wünsche mehr offen. Von Hintergründen über Regeln bis hin zu Spielhilfen behandelt der Band praktische alle denkbaren Themengebiete. Die Regeländerungen im Rahmen von DSA 4.1 machen, soweit erkennbar, einen sinnvollen und durchdachten Eindruck.

Leider ist Wege der Götter in Hinblick auf die Perspektive sehr stark auf das aventurische Zwölfgötter-Pantheon fixiert. Selbstverständlich ist der Zwölfgötter-Kult die vorherrschende Religion in Aventurien, aber eben nicht die einzige. Hier vermittelt die Spielhilfe zuweilen (eventuell auch unabsichtlich), dass es sich beim Zwölfgötter-Kult um die einzige wahre Religion handelt. Besonders die Tatsache, dass weiterhin regeltechnisch Unterschiede zwischen alveranischen und nichtalveranischen Gottheiten gemacht werden, finde ich sehr schade und zudem höchst unnötig. Ich bin der Ansicht, dass eine Gleichstellung wesentlich stimmiger gewesen wäre und hatte gehofft, dass die Unterscheidung mit DSA 4.1 endlich zu Grabe getragen wird. Die aktuelle Darstellung ist meines Erachtens auch nur bedingt mit der aventurischen Geschichte zu vereinbaren.

Im Gegensatz zu Wege der Zauberei (2007) sind in Wege der Götter alle Liturgien und Schamanenrituale enthalten, und es wird kein separater Band benötigt. Für den "Dauerbetrieb" eignet sich die Spielhilfe jedoch nur bedingt, da das Buch umfangbedingt für meinen Geschmack zu schwer und unhandlich ist. Immerhin dürfte Wege der Götter auf Grund des Hardcovers gegenüber der Vorgängerpublikation Götter & Dämonen (2003) wesentlich geringeren Abnutzungserscheinungen unterliegen. Da Ulisses-Spiele aktuell im Hinblick auf DSA viele neue Ideen verfolgt, wäre ein "Ritualband" analog Liber Cantiones Deluxe (2004/2008) vielleicht nicht die schlechteste Idee ...

Leider vermisse ich auch in Wege der Götter wieder schmerzlich eine Übersicht, der Regelanpassungen von DSA 4.0 auf DSA 4.1. Ich kann in diesem Zusammenhang meine Kritik aus der Vergangenheit nur wiederholen: Die Regeländerungen sind teilweise dermaßen subtil, dass man sie nur bei einer direkten Gegenüberstellung findet, die auf Grund der Neuordnung der Regeln nochmals erschwert wird. Hier ist unnötiger Frust vorprogrammiert.

Vor dem Hintergrund, dass seitens Ulisses-Spiele offenbar eine stärkere Verbindung zwischen Aventurien und Myranor gewünscht ist, hätte ich mir hier auch noch etwas mehr Einblick in die myranische Götterwelt gewünscht. Der kurze Ausflug ist wirklich sehr kurz ...

Layout:
Im Gegensatz zu anderen Publikationen der Hardcover-Reihe ist der Umfang von Wege der Götter 139 Seiten geringer als die Vorgängerpublikation Götter & Dämonen. Maßgeblich dafür ist unter Anderem die Tatsache, dass der größte Teil des Heftes Mit Geistermacht & Sphärenkraft (aus der Box Götter & Dämonen) bereits in Wege der Zauberei behandelt wurde und die Generierungswerte in Wege der Helden (2007) enthalten sind. Vor diesem Hintergrund hat auch dieses Buch jetzt eigentlich mehr Inhalt als die Vorgängerpublikation.

Der Inhalt und die Illustrationen sind großteils aus der Vorgängerpublikation Götter & Dämonen übernommen und wurden lediglich um sinnvolle Inhalte ergänzt. Die einzelnen Kapitel sind klar und übersichtlich gegliedert. Die bei Regelwerken mittlerweile obligatorischen Symbole für die einzelnen Kapitel am Seitenrand erleichtern die Orientierung enorm. Wie bei den anderen Bänden der erweiterten Hardcover-Regeln, wurde auch Wege der Götter im Gegensatz zum Basisregelwerk (2006) in schwarz-weiß gedruckt.

Fazit:
Im Gegensatz zu Wege der Zauberei bietet Wege der Götter bezüglich Aventurien ein vollständiges Regelwerk "rund um die Götter". Die Regeländerungen machen Sinn und dienen den Spielgleichgewicht und dem Spielspaß. Die Kritikpunkte sind jeder für sich eher von untergeordneter Bedeutung, summieren sich jedoch. Erfreulich ist, dass sich der etwas geringere Umfang gegenüber Wege der Zauberei auch direkt in einem etwas geringeren Preis auswirkt. Daher erhält Wege der Götter von mir gute 8 von 10 Punkten.

--Marc Völker, 2008

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen