Warunk

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Stadt Warunk. Informationen zur gleichnamigen ehemaligen Markgrafschaft finden sich unter Markgrafschaft Warunk.
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Borbaradkampagne, Jahr des Feuers, Donner und Sturm, Posaunenhall Projekt Meisterinformationen.svg
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Baronien der Markgrafschaft Warunk

Binsenbeck - Gaugräflich Dogulsgau
Gräflich Apelenfelde - Natterngras - Radromsbusch
Schlegelstein - Mark Warunk - Stadt Warunk

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Warunk
Stadt Warunk.gif
by Wendrik
bis 1021 BF

Warunk Wappen.svg
by Eckhard, CC 3.0 by nc
1021-1032 BF

Blasonierung: Goldener Apfel auf Blau, darin ein rotes Schwert
(seit 1032 BF)
Auf Schwarz eine goldene Pyramide, darüber eine knöcherne Hand in Gold
(1021-1032 BF)
Goldener Apfel auf Blau
(bis 1021 BF) (Quellen)

Großstadt
Frühere Namen War-Hunk, Warrunc
Einwohnerzahl 3500 (1035, 1034 BF),
10 000 (1026 BF),
4500 (1017 BF) ,
4400 (1006 BF)
Gründungsdatum 1518 v. BF
(Datierungshinweise)
Oberhaupt Markgraf Sumudan von Bregelsaum, vertreten durch Wehrvögtin Kajandra von Kohlrungen
Zugehörigkeit
derographisch Warunkei (Schwarztobrien)
politisch nominell Mittelreich
Handelszone RHA
Verkehrswege Reichsstraße 1, Radrompfad, Radrom
Nachbarorte
Krytzdorf Apelenfelde
Pfeil-Nord-Grau.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Warunk Pfeil-Ost-Grau.png Grünau
Pfeil-Südwest-Grau.png Pfeil-Süd-Grau.png Pfeil-Südost-Grün.png
Praiosau Borobunth Sensenhöh
Positionskarte
Punkt rot.svg
Warunk
Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Bis 1020 BF war Warunk die Hauptstadt der Markgrafschaft Warunk, bekannt für Ordnung (insbesondere für Hausnummern), Sauberkeit und die Prägung der Bezeichnung Warunker Pferd für das gemeine aventurische Pferd. Danach wurde sie zur Hauptstadt der Warunkei und kam für lange Zeit unter die Herrschaft des Schwarzen Drachen Rhazzazor. Während die Unterstadt zu einer stinkenden Kloake voll Ungeziefer wurde, hielten die Bewohnern der schwer befestigten Oberstadt auf dem Molchenberg ihre Häuser peinlichst sauber. Der Nekromantenrat, die magokratische Regierung der Warunkei, saß im Knochendom im Alptraumschloss.

Seitdem am 20. Peraine 1032 BF Ayla von Schattengrund mit ihrem Schwertzug Warunk erstürmte, ist die Stadt an der Kehre des Radrom wieder frei.

Stadtteile
Hochwarunk, Unterstadt
Tempel
(1035 BF): Rondra (Sankt-Leomars-Tempel), Boron (Tempel des Seelenfriedens), Peraine, Phex-Schrein
Frühere Tempel
Tempel (1026 BF)
Thargunitoth, Kor
Tempel (1022 BF)
Thargunitoth, Kor, Rondra
Tempel (1006 BF, 1011 BF,1017 BF)
Praios, Rondra, Peraine
Tempel (Dunkle Zeiten)
Paranja, Haus der Götter (Heshinja, Ingra, Feqz, Sumu); nach dem Untergang Alhaniens stattdessen Brajan, Rondra
Ordenshäuser
Dreischwesternorden
Lehreinrichtungen
(ehemalig: Beschwörerkreis des Karasuk), Philosophenschule
Gasthäuser
Gasthaus Am alten Pranger, Gasthof Zum Tor, Herberge Rittersruh, Taverne Eiserne Wehr, Taverne Schwert und Schild, Kneipe Die Verlorenen Spießbrüder
Besondere Orte
Katarakt des Todes (Wasserfall des Radrom), Schädelturm des Rakolus, Goldene Pyramide, Alptraumschloss der Heulenden Finsternis, Höhlensystem im Molchenberg (u. a. Laboratorien des Pher Drodont), Blutkeller, Gebeinhorte, Borbarads Totenrat
Handelswaren
Leinöl, Leintuch, Bitterwein, Warunker Braune, Lederwaren, Warunker Sembelquast
Militäreinheiten
Rondrianer, Markgräfliche Garde (wenig), 500 Söldner
Persönlichkeiten
Sumudan von Bregelsaum, Jaakon von Turjeleff, Kajandra von Kohlrungen, weitere Einwohner

Widersprüchliches[Bearbeiten]

In Unter der Dämonenkrone Seite 90 befindet sich der verwaiste Rondra-Tempel von schwarzen Schwertlilien überwuchert in der Oberstadt, in Rückkehr des Kaisers Seite 64 wird er jedoch als Bordell genutzt und liegt in der Unterstadt. In Die Welt des Schwarzen Auges Seite 100 und in Der Unersättliche Seite 75 wiederum ist er als bestehender Tempel aufgelistet.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Inoffizielle Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]