Vierter Orkensturm

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Orkensturm. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Orkangriff auf das Mittelreich im Jahr 1026 BF unter Sadrak Whassoi und Ashim Riak Assai.
Vierter OrkensturmChronik 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Vierter Orkensturm

Bild: Vierter Orkensturm
Krieg
Datum: 1026 BF
(Datierungshinweise)
Ort: nördliches und westliches Mittelreich (Albernia, Weiden) und Dominium Donnerbach
Kriegsauslöser:
Sieger: Mittelreich
Territoriale Änderungen:
Friedensschluss:
Konfliktparteien
Orkreich Mittelreich
Heerführer
Ashim Riak Assai, Sadrak Whassoi Brin von Rhodenstein, Walpurga von Weiden
Heerstärke
Gharrachai, Gravachai, Girikh (Zholochai), Korogai, Mokolash, Olachtai, Tscharshai
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Im Vierten Orkensturm fiel der Aikar Brazoragh Ashim Riak Assai in Albernia, Weiden und das Dominium Donnerbach ein, um mehrere Artefakte zu erbeuten: Satinavs Auge, Largresh und Xarvlesh.

Chronik[Bearbeiten]

Beteiligte Persönlichkeiten und Truppen[Bearbeiten]

Orkreich[Bearbeiten]

Truppen in Weiden[Bearbeiten]

  • 1800 Krieger, aufgeteilt in drei Heere:
Hauptheer mit Ziel Baliho
Truppen
Heer in der Heldentrutz mit dem Ziel Rhodenstein
Truppen
Heer vor Donnerbach
Truppen

Truppen in Albernia[Bearbeiten]

Persönlichkeiten

Mittelreich[Bearbeiten]

Persönlichkeiten
Truppen

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]