Verschwörung in Ferdok

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

PublikationenDSA-Games

Br03 Geheimnis der Zyklopen • Br04 Gefährliches Erbe
Br05 Absolute Macht • Br06 Die Grabräuber
Br07 Dämonenfluch • Br08 Sumpf des Verderbens
Br09 Drachenfeuer • Br10 Unter Piraten! • Br11 Blutrache
Br12 Schwerter und Rosen • Br13 Zorn der Eiselfen
Br18 Nedime - Die Tochter des Kalifen • Br21 Yaquirwellen
Br22 Der Götze der Mohas • Br25 Das Schiff in der Flasche
Br26 Stunden der Entscheidung • Br33 Feenruf


Drakensang-Reihe:
Br01 Verschwörung in Ferdok • Br02 Todespfad
Br19 Saat des Zorns I • Br20 Saat des Zorns II


Feuersturm-Trilogie:
Br14 Kaiserturnier • Br15 Himmelsbrand
Br16 Feuer und Asche • Br17 Krieg um die Krone


Am Fuß des Geisterfelsens:
Br23 Das Dschungelgrab • Br24 Die Mondsilberkugel


Schatzsucher:
Pfad ... Br27 des Abenteurers • Br28 der Kriegerin
Br29 der Elfe • Br30 des Magiers • Br31 des Zwergs
Br32 des Schatzes

Drakensang-Publikationen

Computerspiele:
C4 Drakensang (Lösung)
C5 Am Fluss der Zeit (Lösung)
C5.1 Phileassons Geheimnis (Lösung)


Abenteuer:
D1 Der Kult der goldenen Masken (MI)
D2 Eilifs Schatz (Lösung) • D3 Hort in der Tiefe (MI)


Spielhilfe:
Vater der Fluten


Roman:
Das Ferdoker Pergament


Hörbuch:
Das Ferdoker Pergament


Browserspiele:
Br01 Verschwörung in Ferdok • Br02 Todespfad
Br19 Saat des Zorns I • Br20 Saat des Zorns II

[?] Br01 " (Br1) Verschwörung in Ferdok
Br01 Verschwörung in Ferdok.jpg
Browserspiel (Online)
Regelsystem DSA4.1 (mit Hausregeln)
Derisches Datum 1032 BF
(Datierungshinweise)
System­anforderungen aktueller Browser
(siehe unten)
Verwandte Publikationen
Browserspiel zu Drakensang
Kampagne Drakensang-Reihe
Mitwirkende (Vollständige Liste)
Entwickler Chromatrix
Autoren Stefan Blanck
Graphik Florian Busse, Marcus Koch, Ralf Berszuck
Programmierung Thomas Gereke, Jochai Papke
Cover
Spielwelt-Informationen
Ort Ferdok
Hauptpersonen
(Liste)
Spiel-Informationen
Spielbare Charaktere Liste der spielbaren Charaktere
Komplexität Spieler
Erfahrung Helden ab Stufe 1
Anforderungen Helden
Verfügbarkeit
Erschienen bei
Erscheinungs­datum 2008/07/29 " 29. Juli 2008
Preis 0 (Erstauflage)
kostenlos
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 0 € (Erstauflage)
Erhältlich bei dsa-games.de
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen Roachware
DSA-Games
Weitere Informationen dsa4.de
Ulisses-Forum
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Eine ungeheuerliche Mordserie erschüttert das nächtliche Ferdok. Die einflussreiche Händlerin Ulwine Neisbeck fürchtet Anschläge auf Lagerhäuser und Schiffe. In ihrem Auftrag suchst du die Schuldigen. Doch dann gerätst du zwischen alle Fronten. Wem kannst du wirklich vertrauen?

Verschwörung in Ferdok ist ein Abenteuer allein für deinen Helden. Es lässt dich wahrlich tief in die Hintergründe von Drakensang eintauchen und du begegnest selbstverständlich auch zahlreichen Personen aus Drakensang. Verschwörung in Ferdok beleuchtet die Ereignisse vor Drakensang und nimmt dir somit keine Spannung vorweg. Im Gegenteil: Es wird doppelte Spannung geboten!

Klappentext von Verschwörung in Ferdok; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Screenshots[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Browserspiel: Verschwörung in Ferdok (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Helfdane, Critters1000
zufriedenstellend  (3) Sunkist, verbil, Michibrandl, Epenschmied, Aikar Brazoragh, Derograph, De Roit, Rick der Rauhe, Nottr
geht so  (4) Fil, Stip
schlecht  (5) Skarthrak,Seulaslintan
Durchschnitt 3.3
Median 3
Stimmen 15

Kommentare[Bearbeiten]

Helfdane:

Das Abenteuer ist sehr linear (teilweise haben Entscheidungen keinen Einfluss – Bug?) und sehr kurz. Spaß gemacht hat es mir dennoch, weil die Geschichte stimmig ist. Dadurch, dass es kostenlos ist, eignet sich dieses Abenteuer besonders für Einsteiger die sich mit den Basisregeln vertraut machen möchten.

Stip:

Dieses Kurzabenteuer erinnert mich an die alten Soloabenteuer. Kämpfe können größtenteils nur von Kämpfern auf Anhieb bewältigt werden, was vor allem daher kommt dass man oft 2 Gegnern gegenübersteht. Talentproben gelingen zum Großteil nicht, da die Archetypen sehr schlecht mit Eigenschaftspunkten bedacht wurden, und das Abenteuer an sich ist eine einzige Zugfahrt. Einen Auftrag wie z. B. einen Brandanschlag kann man selbst als ehrenhafter Krieger nicht ablehnen oder bei der Stadtwache melden. Ein Buch zu lesen ist interessanter.

Fil:

Die Handlung läuft auf einer Schiene und bietet nur gelegentlich Verzweigungen. Kämpfe, Talentproben und der Werteausbau des weiterverwendbaren Helden werden zelebriert und kommen teilweise selbst im „Schnell-Modus“ gedehnt daher. Präsentation und Aufbau sind Retro und gleichen der Technik der Handyspielchen. Der Umfang ist beschränkt und führt übergangslos zu einer Reihe von kostenpflichtigen Spielhäppchen. „Drakensang: Verschwörung in Ferdok“ ist entgegen der Beschreibung kein eigenständiges Abenteuer, sondern nur ein Einstieg. Wer mit den Handyspielen zufrieden war, der kann nun eine Serie von Fortsetzungen vorfinden.

Skarthrak:

Schürt es zunächst die Hoffnung, nutzt das Soloabenteuer auf der Online-Plattform seine Möglichkeiten doch nicht aus. Ein DSA-Solo mit dem Text-Editor sieht genauso spannend aus, die eingefügten Linzenzbilder aus der Drakensang-Serie ändern nicht viel daran. Die Geschichte verläuft schlauchartig und man bekommt das Gefühl, für Wagnisse sogar bestraft zu werden. Es gibt wie bei anderen „Rollenspielen“ auf virtueller Plattform kein wirkliches Rollenspiel, der Charakter wird nicht als Charakter wahrgenommen, angesprochen, gefordert oder gefördert. Bei einer Auswahl von nur 14 Archetypen nach DSA4 ein durchaus realisierbares, aber hier fehlendes Detail.

Seulaslintan:

Mitnichten handelt es sich bei „Verschwörung um Ferdok“ meiner Erfahrung nach um ein Soloabenteuer, welches man einsteigerfreundlich bezeichnen sollte. Zwar wird bei den verschiedenen Ermittlungsphasen, die der Held für den Kontor Neisbek zu durchlaufen hat, hier und dort ein gewisses Spannungsmoment aufgebaut. Doch die Eingleisigkeit in den Handlungsoptionen, die spätestens gegen scheinbarem Ende dieses Abenteuers geradezu auswegslos zur Verhaftung, zur Niederwerfung oder zur heimlichen Ermordung des Spielcharakters führt, drückt die Spiellaune auch nach mehreren Anläufen bis zum Nullpunkt herunter. Dagegen sollte ein für den Einsteiger konzipiertes Solo-Abenteuer doch vielmehr vermitteln, dass der Reiz dieses Genres darin besteht, neben verpatzten Eigenschaftsproben alternative Wege beschreiten zu können. Im Vergleich zu anderen früheren Solo-Abenteuern - man denke nur an das mit Liebe zum Detail geschriebene Solo „Zauberwald“ von Michelle Melchers - wirkt „Verschwörung in Ferdok“ ingesamt wie ein in Eile zusammengebackener Appetithappen für potentielle Kunden.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen