Horasiat Valantia

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
(Weitergeleitet von Valantia)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Horasiat ValantiaChronik 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Zweites Imperium

Horasiate:
Cantera - Centralis - Corabenius - Cranarenius - Era'Sumu
Gyldraland - Hældingard - Harpalis - Mayenios - Narinion
Ochobenius - Tharpura - Tholdaron - Valantia - Xarxaron


Optimatenhäuser:
Alantinos - Aldangara - Aphirdanos - Ennandu
Eupherban - Icemna - Illacrion - Kouramnion - Onachos
Partholon - Phraisopos - Quoran - Rhidaman - Tharamnos
entmachtet:
Caelius - Charybalis - Chrysotheos - Melarythor - Nesséria


Politik und Gesellschaft:
Thearch - Dorokrat - Horas - Trodinar - Optimat - Honorat
Cammer - Cirkel - Collegium
Imperialer Senat:
Supremats-Konklave - Hohe Kommandantur
Hohe Kanzlei - Hohes Konzil - Hoher Konvent


Militär:
Myriokrat - Myriade - Myrmidone - Legion


Religion und Kultur:
Horasiade - Staatskirche


Währung:
Aureal - Argental - Pekunos - Obolus

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Horasiat Valantia
Valantia Sidor Valantis.png
Blasonierung: Goldene Magnolienblüte auf Hellgrün (Quellen)
Horasiat
Status abhängige Provinz
Hauptstadt Sidor Valantis
Oberhaupt Horas Phosphoratis te Quoran
Sprache Gemein-Imperial
Handelswaren Obst, Wein, Marmor, Glaswaren
Daten
Einwohnerzahl etwa zweieinhalb Millionen (4782 IZ)
Gründungsdatum im 1. Jahrhundert IZ
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Mittleres Myranor
politisch Zweites Imperium
Verkehrswege Großer Orismani, Grüner Orismani, Valantisches Meer, Straße von Sidor Valantis nach Rhachis
Nachbarreiche
Horasiat Tholdaron Horasiat Narinion Horasiat Corabenius
Pfeil-Nordwest-Grün.png Pfeil-Nord-Grün.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Rhacornos Pfeil-West-Grün.png Horasiat Valantia Pfeil-Ost-Grün.png Horasiat Mayenios
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Süd-Grün.png
Koromanthia Horasiat Cantera
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Horasiat Valantia ist ein Horasiat in der südlichen Mitte des Imperiums, dessen hauptsächlich menschliche und amaunische Bewohner für ihre Lebenslust und ihre ausschweifenden Feste bekannt sind.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Rhacornos, Horasiat Tholdaron, Horasiat Narinion, Horasiat Corabenius, Horasiat Mayenios, Horasiat Cantera, Koromanthia
Provinzen
Teleros
Städte
Sidor Valantis, Pallyos, Colarra, Manossos, Amphanas, Thespia, Patharia, Abdera, Minokreos
Festungen und Residenzen
Mholuren-Wehr, Küstenwall
Flüsse
Großer Orismani, Tavala, Grüner Orismani
Gebirge
Apelioten
Meere
Valantisches Meer
Landschaften
Orismark, Goldküste
Besondere Orte
Nepemyra (von Nymphen und Satyaren bewohnter Nepeta-Hain), Denuriopolis (Palastruine)

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

  • Myranor (HC) Seiten 10, 53, 55-56 (Beschreibung und Karte), 65 (Küste), 67, 97, 123, 126 (Kulturvariante), 140, 155, 281, 287, 300, 304-310
  • Unter dem Sternenpfeiler Seiten 266-270, 293 (Horas)
  • Von Shindrabar nach Xarxaron Seiten 6, 38 (Valantischer Stil), 40 (Speckmops, valantische Art, Muskatell, Raiamilch), 44 (Tedion), 66, 70, 72-74, 78, 84, 120

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]