Uhrwerk Verlag

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
(Weitergeleitet von Uhrwerk-Verlag)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glossar zu irdischen Hintergründen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Unternehmen mit DSA-Lizenz-Produkten

Pen & Paper:
FanProSchmidt SpieleUhrwerkUlisses


Romane & Hörbücher:
Chaussee SoundVisionEUROPAHeyneHolysoft
HorchpostenPiper


Elektronische Spiele:
AtticChromatrix

Entwickler:
CraftyDaedalicNoumenaRadon
Silver Style EntertainmentSilver Style Studios

Publisher:
Deep SilverdtpElkwareJoWoodKalypsoTGCUIG


weitere Unternehmen:
Agentur KohlstedtAgentur SchlückDrachenland
Droemer KnaurErdensternFeder & Schwert
PrometheusSignificant FantasySpielxPressZauberfeder

Offizielles Logo des Uhrwerk Verlags

Firmengeschichte[Bearbeiten]

Offizielles Uhrwerk-Logo

Der Uhrwerk Verlag wurde zum Jahresanfang 2009 vom damaligen Ulisses-Verlagsleiter Patric Götz gegründet. Im selben Jahr löste er Ulisses Spiele als Lizenzinhaber für die Myranor-Produktreihe ab. Zur RatCon 2011 erwarb der Uhrwerk Verlag auch die Lizenz für Tharun. Gemeinsam mit Orkenspalter TV veranstaltet der Verlag die hauseigene Heinz-Con.

Im September 2012 wurde der Uhrwerk Onlineshop ins Leben gerufen und ein Jahr später kam das kostenlose Uhrwerk-Magazin dazu.


Produkte[Bearbeiten]

Offizielles Myranor-Logo des Uhrwerk Verlags
  • Das Schwarze Auge: Myranor
  • Das Schwarze Auge: Tharun
  • Deadlands: Der Unheimliche Weste
  • Deadlands: Hölle auf Erden
  • Deponia (zusammen mit Daedalic)[1]
  • Der Eine Ring
  • Dungeonslayers
  • Engel
  • Hollow Earth Expedition
  • Legend of the Five Rings
  • Malmsturm
  • Numenera (Übersetzung ins Deutsche erscheint Mitte 2015)
  • Space: 1889
  • Summoner Wars
  • Splittermond (splittermond.de, Forum, Wiki)
Das eigens vom Uhrwerk Verlag neu entwickelte Spiel Splittermond wurde erstmals auf der Heinz-Con 2013 vorgestellt. Auch wenn es eigentlich keinerlei offiziellen Bezug zu Das Schwarze Auge hat, besteht aufgrund der Grundlagen des Spiels und der irdischen Personen hinter dem Spiel ein deutlicher Zusammenhang, insbesondere da viele DSA-Koryphäen wie Thomas Römer[2], Chris Gosse und Uli Lindner[3] federführend bei der Entwicklung des Spiels sind.[4] Die Weltbeschreibung zu Lorakis der Spielwelt von Splittermond, ist im März 2014 erschienen, das Regelwerk im Juni des gleichen Jahres. Lorakis wird – analog zu Dere – auch vom DereGlobus-Team als GoogleEarth-Karte umgesetzt.[5]
Das Splittermond-Regelwerk verdeutlicht, wie viele DSA-Autoren an Splittermond mitwirken: Uli Lindner, Klaus Adrian, Muna Bering, Chris Gosse, Kathrin Dodenhoeft, Patric Götz, Tilman Hakenberg, Nicole Heinrichs, Claudia Heinzelmann, Franz Janson, Tobias Hamelmann, Matthias Klahn, Adrian Praetorius, Lars Reißig, Thomas Römer, Fabian Talkenberg, Stefan Unteregger, Martin Schmidt. Allein Frank Übe und Sascha Hoppenrath wirkten noch nie zuvor bei DSA mit.
Splittermond Systemvorstellung

Links[Bearbeiten]