Trollpforte

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:   

Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Borbaradkampagne, Rückkehr des Kaisers, Träume von Tod Projekt Meisterinformationen.svg
TrollpforteAbenteuerChronik 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Derographie Tobriens

Gebirge und Hügelland:  Beilunker Berge - Beilunker Spitze
Drachensteine - Kleine Sichel - Neuer Wall - Osttobrisches Hügelland - Schwarze Sichel - Trollzacken - Yslihöhen


Berge:  Mendener Höhe - Nebelstein - Tesralschlaufe


Täler:  Tal der Tobimora - Trollpforte - Vildromtal


Wälder:  Forst von Mendena - Nebelwald - Ogerbusch


Flüsse:  Aldrom - Alst - Bendrom - Dogul - Erlbach
Firdrom - Haudred - Kevûn - Lhûrdan - Misa - Misella
Radrom - Tizam - Tobimora - Vildrom
Wasserfälle:  Katarakt des Todes - Nardesfälle


Seen und Sümpfe:  Halkenmoor - Mendener Marschen
Sümpfe von Valdahon - Yslisee


Meeresteile:  Blutige See - Golf von Perricum - Tobrische See


Inseln:
Efferdstränen - Frühlingsstrand - Horn von Mendena (Halbinsel)
Ilderasch - Kibrom - Olrong - Rulat - Sumus Kate - Tisal


Wunderstätten:  Bodenlose Grube - Schädelturm - Septahengon

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Trollpforte
AB A85.jpg
Bild: Trollpforte
Festungsmauer, Tal
Daten
Datum der Fertigstellung vermutlich im Zweiten Drachenkrieg
(Datierungshinweise)
Belagerungen/
Schlachten
Ogerschlacht,
Dritte Dämonenschlacht
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch zwischen Schwarzer Sichel und Trollzacken
politisch meist unbesetzt
Nachbarorte
Schwarze Sichel
Pfeil-Nord-Grün.png
Darpatien Pfeil-West-Grün.png Trollpforte Pfeil-Ost-Grün.png Tobrien
Pfeil-Süd-Grün.png
Trollzacken
Positionskarte
Punkt rot.svg
Trollpforte
Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Trollpforte, auch Ogermauer oder (seit der Dritten Dämonenschlacht) Wall des Todes genannt, ist eine ca. 4 Meilen lange, massive Befestigungsanlage zwischen Schwarzer Sichel und Trollzacken. Ihr Ursprung wird in der Zeit des Zweiten Drachenkrieges vermutet.
Der Wall war Schauplatz der Ogerschlacht sowie der Dritten Dämonenschlacht und gilt als eines der Zwölf Menschenwunder.

Seit dem Jahr des Feuers bildete die Trollpforte keine statische Grenze mehr. Bis 1037 BF konnten weder die Golgariten der Rabenmark noch der Nekromantenrat oder Lucardus von Kémet die Anlage dauerhaft besetzen. Im Rahja 1037 BF schließlich konnten vereinte Truppen des Paktes von Al'Zul aus den zwölfgöttlichen Landen bei einer militärischen Offensive in der Schlacht um den Wall den Todeswall einnehmen und befrieden, wobei ein Großteil der Anlage einstürzte.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]