Tränen der Götter

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

Publikationen zu Myranor

Regelbände:
Myranor (Box)Myranor (HC)Myranische Götter
Myranische MagieWege nach Myranor

(DSA5-)Regelwerk


Spielhilfen:
ArsenalCodex MonstrorumFormelnGeheimnisse
MonstrenMysterienZauberwerk


Regionalbeschreibungen:
Handelsfürsten und WüstenkriegerUnter dem Sternenpfeiler
MyrunhallMyranische Meere

Jenseits des NebelwaldsMyranischer Almanach


Abenteuer:
M1M2M3M4M5M6M7M8M9M10
M11M12M13M14M15M16M17M18M19
M20M21M22M23M24


Weiteres:
MeisterschirmMusica Myrana


Kursiv geschriebene Publikationen sind angekündigt.

[?] M05 " 5 Tränen der Götter
AB M5.jpg
Gruppenabenteuer (Softcover)
Regelsystem DSA3.5
Derisches Datum um 4770 IZ
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 92 (Erstauflage)
Mitwirkende
Autoren Gregor Rot
Cover Thomas Thiemeyer
Illustrationen Caryad
Pläne Caryad
Spielwelt-Informationen
Ort Makshapuram, Narkramar
Hauptpersonen
(Liste)
Spiel-Informationen
Komplexität Meister mittel
Komplexität Spieler mittel
Erfahrung Helden erfahren
Anforderungen Helden Talenteinsatz, Interaktion, Kampffertigkeiten
Verfügbarkeit
Erschienen bei FanPro
Erscheinungs­datum 2003/02 " Februar 2003
Preis 15,00 € (Erstauflage)
Preis pro Seite 16,3 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 19,79 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 3-89064-376-0
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
F-Shop
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen lorp.de von Philipp Kiefner
x-zine.de von Lars Horber
x-zine.de von Karl-Georg Müller
fantasyguide.de von Karl-Georg Müller
von Lars Horber
reich-der-spiele.de von Cornelia Simon
Anduin 83
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Die tödliche Wüste Narkramar birgt nicht nur viele Gefahren, sondern auch zahllose unerforschte Geheimnisse – und eines davon sind die 'Tränen der Götter'. Eine Expedition wurde bereits danach ausgeschickt und scheiterte kläglich. Doch waren es allein die Weiten der Wüste, die sie verschlangen? Was verbirgt sich hinter dem Mythos um diese wunderkräftige Flüssigkeit? Und welche unbekannte Macht versucht ihre Entdeckung zu verhindern?

Tränen der Götter führt eine Gruppe erfahrener und furchtloser Recken durch die Steppen von Makshapuram und schließlich in die leblosen Weiten der Narkramar. Auf den Spuren alter Geheimnisse werden sie mit unbarmherzigen Verfolgern, den Anhängern düsterer Kulte und einer Jahrtausende alten Feindschaft konfrontiert – und natürlich dem Problem des nackten Überlebens in dem wohl lebensfeindlichsten Landstrich des östlichen Myranors ...

Klappentext von Tränen der Götter; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben (Detaillierte Kritik zum Inhalt, sowie Hinweise auf Forendiskussionen bitte auf der Meisterseite abgeben.)

Bewertung[Bearbeiten]

Gruppenabenteuer: Tränen der Götter (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Waldemar
gut  (2)
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 1
Median 1
Stimmen 1

Kommentare[Bearbeiten]

Hier könnte dein Kommentar stehen.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker

Die Helden retten die Pfadfinderin Undahpuri aus der Gewalt von Piraten, um diese kurz danach an einen Agenten der Draydal zu verlieren. Auf ihrem Totenbett übergibt sie den Helden eine Phiole und bittet sie, deren Empfänger ausfindig zu machen. Kaum haben die Helden diesen gefunden, beauftragt er sie, den Ursprung der "Tränen der Götter", wie er die Flüssigkeit nennt, zu finden. Diese Suche führt die Helden bis an den Rand der Nakramar, von wo aus sich die Helden eine Weiterreisemöglichkeit nach Salahbathlama organisieren müssen, was sich als alles andere als einfach herausstellt. Dort erfahren die Helden, dass sie nicht die erste Expedition sind, die die "Tränen der Götter" sucht. Schließlich müssen die Helden erkennen, das sie ins Innere der lebensfeindlichen Wüste Nakramar reisen müssen, um festzustellen, dass die Draydal ihnen einen Schritt voraus sind.

Tränen der Götter ist ein klassisches Reiseabenteuer. Als solches lebt es stark davon, dass es dem Spielleiter gelingt, ein akzeptables Gleichgewicht zwischen Detailszenen und Zeitraffer zu finden. Ein weiteres Problem ist die Interaktivität. Grundstäzlich haben die Spieler alle Möglichkeiten der Welt. Die Handlungen, die sie weiterbringen, sind jedoch meistens schon festgelegt.

Angeblich wird außer diesem Abenteuer lediglich die Myranor-Basisbox benötigt. Meiner Meinung nach ist jedoch ein Spielleiter, der Handelsfürsten und Wüstenkrieger nicht kennt, hoffnungslos verloren. Man wird hier einfach mit zu vielen exotischen Fachbegriffen bombardiert, die man auf Anhieb nicht zuordnen kann. Die irdische (oder zumindest aventurische) Übersetzung hätte der Autor schon in Klammer dazuschreiben können. Da wir gerade bei Dingen sind, die sich negativ auf den Spielspaß auswirken: Wann kommt endlich die DSA4-kompatible Neuauflage der Myranorbox? Vor zwei Jahren wurde um die Einführung (zu Recht) ziemlich viel Wirbel gemacht. Jetzt aber sieht es so aus, als sei das Thema zum Stiefkind der Redaktion geworden. Immer wieder hört man von einer geplanten Überarbeitung, aber niemand nennt mal einen konkreten Zeitplan. Meiner Meinung nach ist das ein großes Problem, weil Myranor momentan weder mit dem alten DSA3 noch mit DSA4 wirklich kompatibel ist.

Mit 92 Seiten ist das Tränen der Götter ein wirklich umfangreiches Abenteuer. Die Illustrationen sind teilweise hervorragend. Andere wiederum hätten besser sein dürfen. Was sehr unangenehm auffällt, ist der Preis: 15,00 EUR sind meines Erachtens ziemlich heftig für ein Abenteuer.

Myranorfans werden von dem Abenteuer sicher begeistert sein, und die oben genannten Fehler gerne verzeihen. Dennoch wirken sich diese in Verbindung mit dem zu hohen Preis natürlich negativ auf die Wertung aus. Auf der Skala von 1-10 gibt es von mir für Tränen der Götter gerade noch 7 Punkte.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen