Türme im Nebel

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt den Roman Türme im Nebel. Das gleichnamige Hörbuch findet sich unter Türme im Nebel (Hörbuch).
Romane (Kurzübersicht)

RanglisteRomanserienTitelbilder
Automatische Listen:  RomaneKurzgeschichten


Kurzgeschichtenbände:
Aufruhr in AventurienDas Echo der Tiefe
Der GöttergleicheEin Hauch von Untergang
GassengeschichtenMagische ZeitenMond über Phexcaer
Netz der Intrige (Myranor) • SchattenlichterSternenleere
Unter Aves' SchwingenVon Menschen und Monstern


Biographische Romanserien:
AnswinDajinGalottaThalionmelRaidriRhiana

[?] R135 " R135 Türme im Nebel
Türme im Nebel-Roman135.png
Roman (Softcover)
Derisches Datum 989 BF
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 384 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Serie Die Türme von Taladur I
Mitwirkende
Autoren Bernard Craw
Cover Alan Lathwell
Illustrationen Melanie Maier
Pläne
Spielwelt-Informationen
Ort Taladur, Punin, Almada
Hauptpersonen
(Liste)
Verfügbarkeit
Erschienen bei Ulisses/FanPro
Erscheinungs­datum 2011/12/08 " 08. Dezember 2011
Preis 10,00 (Erstauflage)
7,99 € (Download)
Preis pro Seite 2,6 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 11,26 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 978-3-86889-166-9
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
F-Shop
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Download PDF-Shop (EPUBISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Die Streittürme der alten Familias herrschen über Taladur, die Eisenstadt im Herzen Almadas. Nach Ratsmeisterin Giulianas überraschendem Tod beginnt das Spiel um die Macht. Noch bevor der Sarg die Gruft erreicht, werden Fächer aufgeklappt und Degen geschliffen, Intrigen gesponnen und Söldner angeworben. Wird es gelingen, die Wut von Giulianas Familia zu zähmen, bevor sie alles zerstört, was vor ihre Klingen kommt?

Unter jenen, die nach den höchsten Würden streben, finden sich auch die Ernathesa und die Amazetti, seit jeher Erzrivalen im Handel mit dem kostbaren Alaun. Gibt es jetzt, wo die Gedanken der Magnaten allein auf die Ausweitung ihres Einflusses gerichtet sind, noch Hoffnung für die Träume zweier Liebender?

Klappentext von Türme im Nebel; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • Im Ulisses-Blog ist eine mehrseitige Leseprobe verfügbar.
  • Im Oktober 2014 gab es den Roman kostenlos im PDF-Shop als Ergebnis der DSA5-Beta-Challenge.[1], [2]
  • Auf der Taladur-Karte von Seite 369 sind die Streittürme der Amazetti und Tandori (16 & 17) vertauscht; die korrigierte Karte ist im Ulisses-Blog verfügbar.
  • Im Ulisses-Blog wurden in einem Gewinnspiel drei Bände verlost.
  • Auf leserunden.de fand eine Leserunde zu dem Roman statt, bei der der Autor (gleichzeitig Fachredakteur der gesamten Reihe) zahlreiche Fragen zu Buch und Zyklus beantwortete.

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Roman: Türme im Nebel (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Nottr
gut  (2) Crysis, Alrik Normalaventurier, Darilon
zufriedenstellend  (3) Tiyadan, León de Vivar
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2.2
Median 2
Stimmen 6

Kommentare[Bearbeiten]

Alrik Normalaventurier:

Kann man ganz gut lesen, auch wenn ich keine Niels-Gaul-Erzählmeisterlesestunde darin sehe. Gleichwohl sind einige durch die Sprache erzeugte Bilder - oder wie man das nennen mag: wenn man eine lebendige Vorstellung entwickelt - m.E. gut gefunden. Die Sache mit dem leuchtenden Parasiten im Kopp finde ich einfallsreich. Falls einem die präsentierte Gesellschaft nach dem Gusto des Autors zu holzschnittartig ist, muss man es sich als Leser etwas umdeuten. Das macht man ja bei Fantasy-Romanen. - Dass ich das Buch nicht zu Ende lesen möchte, mag einen Grund haben, der in mir ruht: Die Genealogie oder Personenzusammenhänge sind mir zu kompliziert … oder deuten an, dass sie es noch werden. Ich vergesse einiges, sofern ich das Buch nicht an einem Stück lese. Dabei möchte ich mich beim Lesen eines Fantasy-Romans nicht anstrengen müssen.

Darilon:

Die Komplexität der Verwicklungen ist aus meiner Sicht eine der Stärken des Buches. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken und man fragt sich, was wohl als nächstes passiert. Trotz des Einleitungscharakters des Buches wird es nicht langatmig oder langweilig. Durch den Sägeblatt-Spannungsverlauf, kann man das Buch zwar jederzeit gut zur Seite legen, aber die vielen offenen Fragen werden neugierigen Menschen trotzdem genug Anreize setzen, um in der nächsten freien Minute weiterzulesen. Das Fehlen des roten Fadens, irritiert anfangs etwas, mit der Zeit stellt man sich aber darauf ein. Insgesamt vergebe ich eine 2 für das Buch. Dabei fließt aber schon ein, dass ich erwarte, dass die vielen Stränge in den folgenden Büchern sinnvoll zusammengeführt werden.

Nottr:

Mir hat der Einstiegsroman ganz gut gefallen. Das Ende lief mir zwar etwas zu glatt ab, aber die ganzen Handlungsstränge werden im zweiten Teil schön aufgenommen. Die Komplexität des Beziehungsnetzes bildet eine dichte Atmosphäre. Deshalb sollte man den Roman und auch die Folgebände allerdings recht zügig durchlesen, da man sonst leicht den Überblick über die ganzen Namen, Ränge und Beziehungen verlieren kann. Da sollte man sich also etwas Zeit einplanen. Alles in allem gibt es für diesen Auftakt noch eine knappe 1 von mir.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen