Spielerwelten:Stabzauber - Gespür des Stabes

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autoren: anonym Spielerwelten: Dieser Artikel erweitert die offizielle Spielwelt oder wandelt sie ab.
Bitte nur mit Einverständnis der Autoren inhaltliche Änderungen vornehmen.
Art: Erweiterung
Kategorie: Magische Sonderfertigkeiten

Gespür des Stabes (Stabzauber)


Voraussetzungen: Ritualkenntnis (Gildenmagie) 5

Lernkosten: 100 AP, verbilligt bei Kenntnis des Stabzaubers Analyse der astralen Kräfte

Verbreitung: 2

Erschaffungsprobe: KL / IN / FF (+ 3)

Erschaffungskosten: 17 AsP

Volumen: 2, falls der Stab bereits mit Analyse der astralen Kräfte verzaubert wurde nur 1 VP

Wirkung: Berührt der Magier mit dem mondsilbernen Ende seines Stabes ein magisches Objekt, Wesen oder Ort, spürt er die astralen Energien als ein leichtes Beben und Pulsieren durch den Stab hindurch. Er kann in Schritten zu 5 AsP abschätzen, wie stark die magischen Kräfte sind, jedoch nichts über deren Struktur aussagen oder sonstige Informationen erkennen. Wurde die vorherrschende Magie mittels Liturgie, Zauber oder auf andere Weise verborgen, kann sie der Magier nur dann mittels Stab wahrnehmen, wenn er bei der Aktivierungsprobe hinreichend viele RkP* erzielt bzw. die Aktivierungsprobe trotz Erschwernis gelungen wäre.

Aktivierungsdauer: 1 Aktion

Aktivierungsprobe: KL / IN / IN

Aktivierungskosten: 1 AsP

Wirkungsdauer: beliebig

Merkmale: Hellsicht, Kraft

Bemerkungen: Dieser Stabzauber wurde aus alten, güldenländischen Aufzeichnungen des Hauses Tharamnos rekonstruiert. Dies geschah jedoch nicht etwa in Punin, sondern unter der Leitung des abgeschieden am nördlichen Regengebirge residierenden Magiers Chaevin, bei Mithilfe eines Schamanen der Nipika-Ta-Ku und schließlich mit Unterstützung eines khunchomer Experten der Artefaktmagie, Yarubman ibn Nasreddin.