Sphäre

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Sphären

Erste - Zweite - Dritte - Vierte - Fünfte - Sechste - Siebte


Limbusebenen:
Erste - Zweite - Dritte - Vierte - Fünfte - Sechste


Globulen:
Abbadom - Asdramur - Burg Dragenstein - Das blutige Herz - Globule von Fremmelshof - Globuleninsel - Inseln im Nebel - Kerbholds Gefängnis - Lichtwelt - Lyrahsala - Malugins Globule - Maru-Zha - N'Churr'ichay - Nuyasalas Nebelbank
Palast des Sphärenkönigs Baar - Sechs Kammern von Saz'Nagorel
Tal der Elemente - Tharun - Verborgener Tempel


Minderglobulen:
Blutkerbe - Schiff in der Flasche - Feenwelten
Globulenfolge von Borbra - Mondturm - Rausch der Ewigkeit - Silvanden Fae'den Karen - Zze Tha


Sphärenreise:
Äthrolabium - Dunkle Pforte - Durthanische Sphäre - Feenpfad - Feentor - Gemälde des Golodion Seemond - Limbische Tanzreife - Pergament des Reisenden - Pforten des Grauens - Rilmandra
Sarg der Nekropathie - Singende Inseln - Sphärenruptur
Trollpfad - Umbilicus


Wesen im Limbus:
Dreigehörnte Wächter des Limbus - Frazzaroth
Gurondaii - Menacor - Menacoriten
Omegatherion (Teilleib) - Sphärenschwingen - Yo'ugghatugythot


Limbus-Krankheiten:
Leibesschwund - Limbus-Sucht


Limbischer Staub - Ritual des Chr'Szess'Aich

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Allgemein beschreibt der Begriff Sphäre eine Ebene einer Globule, der man ohne magisches oder göttliches Wirken nicht entfliehen kann. Sphärenrupturen sind unnatürliche Öffnungen zwischen den Sphären, wie zum Beispiel die Große Bresche.

Rohals Zwiebelschalen-Modell[Bearbeiten]

Nach diesem Modell besteht der Kosmos aus sechs Kugelschalen, auch Sphären genannt, die alles beinhalten, was auf Sumu oder Los zurückzuführen ist. Die Siebte Sphäre jedoch ist die Außenseite der Kugel. Getrennt und gleichzeitig verbunden werden diese Sphären durch den Limbus.
Eingebettet in diese Ordnung sind Globulen, aber nicht Parallelwelten.

Die Sieben Sphären im einzelnen

Optimatisches Modell[Bearbeiten]

Die Optimaten Myranors teilen jeder Sphäre bestimmte Quellen zu, die dort angeblich ihren Ursprung haben. So gelten Elementare nicht wie in Aventurien als Wesen der dritten, sondern der zweiten Sphäre.

  1. Sphäre: Quelle Zeit
  2. Sphäre: Elementare Quellen (Luft, Erz, Wasser, Feuer, Humus, Eis, Kraft)
  3. Sphäre: Natürliche Quellen, Feenwesen, Tiergeister
  4. Sphäre: Quelle Totenwesen
  5. Sphäre: vermutete Theurgie
  6. Sphäre: Stellare Quellen (Harmonie, Erfolg, Kreativität, Aggression, Erkenntnis, Freiheit, Endgültigkeit, Begierde, Wahnsinn, Zauberei)
  7. Sphäre: Dämonische Quellen (Tyakaar, Carafai, Galkuzul, Thesephai, Dya'Khol, Iryabaar, Naggarach, Khalyanar, Xolovar, Mishkarya, Aggari, Darcalya, Abgrund, Avastada, Ghorgumor, Eskates)

Irdisches[Bearbeiten]

Berühmtes Bild über das irdische Sphärenmodell
  • In der Wunderwerk Online Nr. 2 (Seiten 4-7) findet sich ein Werkstattbericht zur Entwicklung des Sphären-Modells.
  • Den Kosmos in bestimmte Sphären einzuteilen war auch irdisch ein lange vorherrschendes Weltbild.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]