Sindayru

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Pantheon der Acht Götter Tharuns

Arkan'Zin - Sindayru - Zirraku - Shin-Xirit
Ojo'Sombri - Numinoru - Pateshi - Nanurta

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Sindayru
Unsterblicher
(Wortschöpfungen, Eulogien, Redewendungen)
Namen Sindaru (Aventurien), Sindayru (Tharun), Sindarius (Myranor)
Aspekte Drittes Auge, Erkenntnis, Erleuchtung, Farben, Hellsicht, Himmel, Licht, Magiebann, Prophezeien, Sehen, Sonne, Vögel, Wahrhaftigkeit, Weisheit
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Sindayru ist ein Gott des tharunischen Pantheons der Neugötter. Durch die beständige Hitze auf den Plateaus und der daraus resultierenden Unfruchtbarkeit des Landes, kommt ihm – als Erschaffer der Sonne Tharuns – die Rolle des gnadenlosen Bewahrers zu. Durch sein allgegenwärtiges Wirken werden die Menschen gezwungen sich in Bescheidenheit zu üben, da Maßlosigkeit in seinen Augen eine Sünde ist.

In Myranor taucht im Gefolge Brajans die Gestalt Sindarius, der Gleißende, auf, gilt als treuer Helfer des Sonnengottes und als Hüter des himmlischen Wissens und Bekämpfer von Magiemissbrauch. Sein Aussehen entspricht dem aus Tharun. Im Katzenzeitalter soll er einer der mächtigsten Götter gewesen sein.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Inoffizielle Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]