Sephirim Isyahadan zu Laescadir

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Salman, Sephirim, Isyahadan.
Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels:
auch als 'Salman de Myrantis' bekannt.
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Die Tage des Namenlosen, Reich des Horas Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Der Namenlose Gott

Dunkle Wunder - Selbstverstümmelung


Alveraniare:
Kalte Braut - Lügenbringer


Dämonen:
Atesh'Seruhn - Ghon'chmur - Grakvaloth - Ivash - Maruk-Methai


Augen des Namenlosen:
Feyangola - Iblistyssa - Micto'ala - Vrucacor - Zadig von Volterach


Kreaturen des Namenlosen:
Basilisken - Basiliskenkönig - Ghule - Nachtalben
Mindervampire - Vampire - Feylamias - Xadurolokasch
Erzvampire:   Walmir von Riebeshoff - Xymatuur - Zerwas


Kulte:
Anhänger des Rohafan von Pailos - Fürst der Niederhöllen
Gebetspfänder - Güldener Bund
Jünger des reuigen Sünders - Kult des Älteren der Äonen
Kult des verstümmelten Gottes - Schlitzer
Spinnentätowierte Meuchler - Wahrer Gott der Herrschaft


Erzgeweihte:
Ektor Gremob - Kazak - Kerbhold - Pardona - Perdan Warfal
Rohafan - Sephirim zu Laescadir - Tionnin Madaraestadin


Artefakte:
Dämonenkrone - Dreizehn Lobpreisungen des Namenlosen
Finger der Finsternis - Kaisertöter - Seulasslintan - Tridekarion

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Sephirim Isyahadan
Sephirim Isyahadan zu Laescadir.png
Die Tage des Namenlosen Seite 49 von Ina Kramer
Bild/Wappen von Sephirim Isyahadan
NSC
Spezies Menschen
Profession Geweihter des Namenlosen
Tsatag 1. Namenloser 973 BF oder 974 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag lebt (Alter: 67)autom. berechnet
Aussehen
Körpergröße 1,84 Schritt
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe blau/grün
Gesellschaftliche Stellung
Titel selbsternannter Graf
Familie
Familienstand liiert
Verheiratet/liiert mit Debhra ni Taina
Kinder Tionnin Madaraestadin
Stammbaum Haus Laescadir
Eltern Wanderarbeiter aus dem Lieblichen Feld
Stand der Eltern Arbeiter
Sonstiges
Wohnort Zyklopeninseln
Alter Wohnort Laescadir
Geburtsort Liebliches Feld
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Sephirim Isyahadan zu Laescadir ist einer der höchsten Geweihten des Namenlosen (4. Grad). Im Lieblichen Feld 974 BF während der Namenlosen Tage geboren, wuchs er zunächst bei Peraine-Geweihten als Perainelob auf. Als ein Geweihter ihm an seinem 12. Tsatag weissagte, dass er Verderben und Tod bringen würde, erschlug der Junge diesen und floh.

Daicon von Nardolet, ein Diener des Namenlosen, fand ihn, lehrte ihn die Etikette des Adels und führte ihn in den Kult seines Gottes ein. Als Daicon und dessen Kult bei einer Intrige scheiterten und auf dem Scheiterhaufen landeten, floh Sephirim aus dem Lieblichen Feld. Schließlich baute er mit einigen Anhängern eine alte Burgruine in Ysilien wieder auf. Als Graf zu Laescadir errichtete er seinem Gott eine wichtige Kultstätte. Als diese vom Shihayazad im Jahre 1011 BF nach einer Beschwörung vernichtet wurde, zog sich Sephirim unter dem Namen Salman de Myrantis wieder ins Liebliche Feld zurück. Dort gehört er zur Führung des Kultus des Namenlosen.

Geschichte[Bearbeiten]

Datierungshinweise zu den angegebenen Daten

Widersprüchliches[Bearbeiten]

In Reise zum Horizont Seite 77 wird sein Name Sephirim Isyahadin geschrieben, während er in Die Tage des Namenlosen Seite 49-50 als Sephirim Isyahadan eingeführt wird.
Für Verwirrung sorgt wohl der Name des Dämons Isyahadin, nach dem Sephirim auch benannt ist.

Widersprüchliches[Bearbeiten]

Geographia Aventurica Seite 221 gibt sein Geburtsjahr mit 973 BF an. Aus den Angaben in Die Tage des Namenlosen Seiten 49-50 kann jedoch 974 BF werden kann (vgl. Sephirim Isyahadan zu Laescadir/Datierungshinweise).

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]