Schatten über Riva

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wikipedia: Die Nordland-TrilogieRealms of Arkania: Shadows over Riva

PublikationenComputerspiele

C09 Demonicon (Lösung) • Herokon • C11 Skilltree Saga


Blackguards-Reihe:
C10 Blackguards (Lösung) & Untold Legends (Lösung)
C12 Blackguards 2 (Lösung)


Reihe um Geron & Nuri:
C06 Satinavs Ketten (Lösung) • C08 Memoria (Lösung)


Drakensang-Reihe:
C04 Drakensang (Lösung)
C05 Am Fluss der Zeit (Lösung) &
Phileassons Geheimnis (Lösung)


Nordland-Trilogie:
Originalfassung:
C01 Die Schicksalsklinge (Lösung)
C02 Sternenschweif (Lösung)
C03 Schatten über Riva (Lösung)
Neufassung:
C07 Die Schicksalsklinge (Lösung) • Sternenschweif


Nicht erschienen:
Legenden der MagierkriegeArmalion


Kursiv geschriebene Titel sind angekündigt.

[?] C03 " (C3) Schatten über Riva
PC Schatten über Riva.png
Computerspiel (Datenträger)
Regelsystem DSA3 (mit Hausregeln)
Derisches Datum 1011 BF
(Datierungshinweise)
System­anforderungen DOS
(siehe unten)
Verwandte Publikationen
Kampagne Nordland-Trilogie
Vorgänger-
publikation
Sternenschweif (1994)
Mitwirkende (Vollständige Liste)
Entwickler Attic Entertainment Software
Autoren Hans-Jürgen Brändle, Lothar Ahle, Horst Weidle
Cover Ugurcan Yüce
Spielwelt-Informationen
Ort Riva
Hauptpersonen
(Liste)
Spiel-Informationen
Spielbare Charaktere bis zu 6 Charaktere gleichzeitig spielbar, aus folgender Liste:
Krieger, Zwerg, Streuner, Magier, Druide, Auelf, Waldelf, Firnelf, Gaukler, Hexe, Jäger, Thorwaler
Genre Rollenspiel
Verfügbarkeit
Erschienen bei Topware
Erscheinungs­datum 1996/12/XX " Dezember 1996
(viele Neuausgaben, siehe Nordland-Trilogie#Geschichte)
Preis 25,54 (Erstauflage)
49,95 DM (25,54 €)
5,39 € (englisch) (Download)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 38,71 € (Erstauflage)
Erhältlich bei
Download gog.com (englisch)
Links
Neuester Patch Download bei crystals-dsa-foren.de
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen "Power Play" bei kultboy.com
Crystals Webseite
Weitere Informationen crystals-dsa-foren.de
Schatten über Riva bei Kultboy.com
Flag English language.svg Shadows over Riva
Flag of Spain.svg La sombra sobre Riva
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Eine Welt voller Abenteuer ...

Etwas Unheimliches geht in der Küstenstadt Riva vor. Noch schützen die Stadtmauern vor den schrecklichen Orks, die zu Tausenden die Menschen in Aventurien bedrohen. Es liegt an Dir, mit einer handvoll mutiger Helden die Geheimnisse der Stadt und Ihrer Bewohner zu erkunden. Bringe Licht in die Hintergründe des orkischen Feldzugs und sorge dafür, daß die grauenvollen Ereignisse ein Ende haben. Laß die Schatten nicht zur ewigen Dunkelheit werden. Riva erwartet Dich ...

Klappentext von Schatten über Riva; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]


Das ganze Borbarad-Gewürms ist uns damals deutlich gegen den Strich gegangen, und ich sehe es auch heute noch als nicht kanonisch an.
-- Thomas Römer, crystals-dsa-foren.de
Hat sich jemand schon mal die deutschen Media Control Charts, die von der GfK erhoben werden, genauer angeschaut und sich gefragt, warum es da so eine komische Preisgrenze von Spielen über 28 Euro gibt? Die Grenze soll Vollpreisspiele von Budgetspielen und Zweitvermarktungen abgrenzen. Warum gerade 28 Euro? Warum nicht 30 oder 40 Euro?

Vor der Einführung des Euros betrug diese Grenze (gemäß Umrechnungsfaktor) 55 D-Mark. Wie kam jemand jemals darauf, 55 D-Mark als Grenze anzusetzen?

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere von euch daran, dass Schatten über Riva 1996 bei Topware erschien und dieses Spiel ihr erster wirklich großer Titel als Computerspiel-Publisher war. Die Devise von Topware lautete damals, kein Produkt über 49,95 D-Mark zu veröffentlichen. Das kam einer Kampfansage an sämtliche damaligen Publisher gleich. Flugs wurde unmittelbar vor der Veröffentlichung von Schatten über Riva die oben genannte und noch heute gültige Grenze eingeführt, die es bis dahin nicht gab und überdies bei Spielen unter 55 D-Mark nur Zweivermarktungen gelistet wurden.

Die Folge war, dass Schatten über Riva in gar keinen Charts auftauchte, und somit auch nicht den 1. Platz einnehmen konnte, den es andernfalls eingenommen hätte. Schatten über Riva verkaufte als "Vollpreis"-Spiel mehr als das Doppelte im Vergleich zu Drakensang.

-- Stefan Blanck, dsa4-Forum

Systemanforderungen[Bearbeiten]

Minimale Systemvoraussetzungen

Medien[Bearbeiten]

Screenshots
Videos

Schwachstellen[Bearbeiten]

Boronsacker
Die Leiche des Borondieners Eboreus Arsteener soll anhand seines Gesichtes identifiziert werden, obwohl der Nekromant gerade dieses Gesicht als Maske trägt.
Stoerrebrandt-Kolleg
Die Akademie wurde erst 1008 BF gegründet: es ist also unwahrscheinlich, dass Stipen Hullheimer zur Zeit des Abenteuers (etwa 1011 BF) bereits seine Abschlussprüfung ablegt. Außerdem sind drei der fünf Rätsel mehr oder weniger aus Die Seelen der Magier abgeschrieben (Rohezals Schnitzeljagd).
Die Windsbraut
Ein Rätsel des Klabautermanns wurde Wort für Wort aus Das Schiff der verlorenen Seelen abgeschrieben.

Mitwirkende[Bearbeiten]

Ausführung und Realisierung
Hans-Jürgen Brändle
Ausführender Produzent
Guy Henkel
Produzenten
Werner Fuchs, Jochen Hamma
Story
Hans-Jürgen Brändle, Lothar Ahle, Horst Weidle
Programm
Lothar Ahle, Hans-Jürgen Brändle, Wolfgang Schulz, Horst Weidle, Erwin Haid, Ulrich Walther
Zusätzliche Programmierung
Rolf Neumann, Ingo Wolf, Daniel Vorhauer, Oliver König, Mario Knezovic, Michael Brinkmann, Michael Flad, Frank Hermann, Guy Henkel
3D-System
Jürgen Friedrich
Grafik
Vadim Pietrzynski, Markus Henrich, André Taulien, Christian Pollege
Zusätzliche Grafiken
Lars Müller, Tobias Weingärtner, Stefan Kreschek, Pixlers Vienna, Spellbound Software, Ugurcan Yüce, Bernd Karwath, Orlando Petermann, Martin Sauter
Kampf-Szenarien
Hiep "Sushi" Tran-Trung, Frank Wizemann
Musik und Sound FX
Guy Henkel
Sprecher
Stefan Heckel-Reusser, Andreas Nickel, Joachim Hall, Astrid Rashed, Britta Dirks, Guy Henkel
Handbuch
Frank Werschke, Stefan Blanck, Frank Wizemann
Satz und Layout
Frank Werschke, Stefan Blanck
Cover Artwork
Ugurcan Yüce
Lateinische Übersetzung
Fritz Bauer
Playtesting
Klaus Schmidbauer, Frank "FCB" Wizemann, Reiner Boss, Grischa "Moonlight" Jacobs, Frank Appelmann, Young-Moo "Ytong" Choi

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Computerspiel: Schatten über Riva (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Alrik, Xolgrim, Stipen, Derograph, Borbaradwurm, Falk Steinhauer, Connar Firunwulf, Kunar, Crystal, Stip, Leolily, Marcus Cyron, Alrik Normalaventurier, Teclis2000, Rabenaas, Theaitetos
gut  (2) Galotta, Polarstorm, Mikeha1982, Michibrandl, Crysis, Drogomm
zufriedenstellend  (3) Fil
geht so  (4) Ucurian
schlecht  (5)
Durchschnitt 1.5
Median 1
Stimmen 24

Kommentare[Bearbeiten]

Alrik:

Ein sehr schönes Computerspiel, seinerzeit auch mit Recht in anderen Teilen der Welt berühmt. Inzwischen von Grafik und Spielführung natürlich überholt. Nichtsdestotrotz auch heute noch ein schönes Abenteuer, wenn man Dungeons mag und ein wenig Nostalgie aufkommen lassen will.

Fil:

Während mit Sternenschweif ein deutlicher Fortschritt bei der Spieltechnik erfolgt war, konnte Schatten über Riva nicht angemessen nachlegen und schneidet in meinen Augen im Vergleich mit den besseren Spielen seiner Zeit wiederum nicht gut ab. Ich erinnere mich noch deutlich an meine Enttäuschung und daran, das Spiel aus Desinteresse nicht komplett durchgespielt zu haben.

Alrik Normalaventurier:

Das Computerspiel lässt den Spieler findig in den Lösungen sein, führt ihn aber insgeheim auch dann, wenn er hängt. Bereits auf dieser für die Qualität maßgeblichsten Ebene ist "Schatten über Riva" ein konzeptioneller Geniestreich. Die Vorgängerspiele haben m.E. eine Orientierungslosigkeit erzeugt, bei der sich die handlungsrelevanten Objekte, Figuren, Teilquesten etc. nicht so vortrefflich ergänzt haben. Sie arteten in Arbeit aus.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen