Risso

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Fischmensch. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: maritime Spezies, auch Fischmenschen genannt.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Maritime Spezies

Blauer Mahr - Hippocampir - Krakonier - Loualil
Mholur - Ozeanier - Risso - Schwarzer Mahr
Triton - Uthurischer Zilit - Zilit

Myranische Spezies

Menschliche Spezies:
Ban Bargui - Bansumiter - Dorinther - Hjaldinger
Kentori - Vesai - Wolfalben


Felide Spezies:
Amaunir - Leonir - Lyncil - Ocipardir - Pardir - Tighrir


Echsenspezies:
Batrachier - Jharra - Khalona - Ophidias - Shingwa - Shinoqi


Archoliphanten - Ashariel - Baramunen - Baumschrate
Chrattac - Gorgone - G'Rolmur - Hippocampir - Krakonier
Kynokephalen - Loualil - Lutraa - Mholuren - Minotauren
Neristu - Norkosh - Pristiden - Ravesaran - Risso - Ruritirna
Satyare - Shakagra - Tarrak - Tritonen - Troglodyten - Trolle
Wendigo - Zentauren - Ziliten - Zyklopen - Zwerge

ein Risso, eine Risso, rissotisch

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Risso
Spezies
Verbreitung Küsten Myranors, Meer der Schwimmenden Inseln, Südmeer, Insel der Risso, Uthuria, Chalwens Thron
Kulturen Risso'Ita, Risso'Ma i Ti
Verwandte Spezies Blaue Mahre
Merkmale
Lebenserwartung 130 Götterläufe
Größe 1,70 Schritt
Charakter Abergläubisch, uncharismatisch, höhenängstlich, meist friedlich
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Risso sind eine maritime Spezies, das vor der Küste Myranors, im Meer der Schwimmenden Inseln sowie im tiefen Südmeer lebt. Sie können unter Wasser atmen und haben Schuppen. Ihre Körper ähneln denen der Menschen. Ihre Sprache wird Rissoal genannt.

Trotz ihres menschenähnlichen Körperbaus unterscheiden sich Risso im Aussehen stark vom Menschen. Ihr Körper ist vollständig von einer Schuppenhaut bedeckt, die sich je nach Gattung farbig unterscheidet. Auf dem Rücken sitzt ein etwa handbreiter Flossenkamm, der von der Hüfte über den Kopf bis zum Stirnansatz reicht. Die Ohren gleichen Flossen, die Augen Fischaugen. Risso leben im Wasser, sind aber für kurze Zeit in der Lage, auf dem Trockenem zu überleben. Hände und Füße haben jeweils fünf Glieder, die mit Schwimmhäuten verbunden sind. Die Füße können wie Hände benutzt werden.

Risso haben mit Ausnahme einiger Piraten kaum Kontakt zu den Bewohnern Aventuriens. Sie verhalten sich Menschen gegenüber üblicherweise erst einmal neutral und zurückhaltend. Sie meiden Echsen und fürchten Krakonier.

Viele Risso glauben an die Prinzipien Efiirt, Karribd, Mar'Jina, Mououn und No'Minoru.

Bei den Risso unterscheidet man hauptsächlich drei verschiedene Gattungen, die gleichzeitig verschiedene Aufgaben innerhalb der Sippe übernehmen:

  • Riassagga (grüne Schuppenhaut) bilden die Fischer der Sippe und sind für die Ernährung zuständig.
  • Ta i Szatta (blaue Schuppenhaut) sind die Handwerker der Sippe.
  • Biagha (silberne Schuppenhaut) sind Gelehrte und magiebegabt.
Kulturen
Persönlichkeiten
Kategorie:Risso

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ursprung der Risso liegt im Neunten Zeitalter. Sie sind Nachfahren der Blauen Mahre aus dem untergegangenen Reich von Lahmaria. Erst 1000 BF kam es zum ersten (bekannten) Kontakt zwischen Aventuriern und Risso, als die Karavelle Korisande im Auftrag des Königreichs Brabak zur Erkundung des Südmeers aufbrauch. Brabak sah im Archipel der Risso einen günstigen Außenposten für den Warenhandel im Südmeer mit Perlen, Korallen und Iryanleder. Als jedoch einige Risso in der Dunklen Halle der Geister zu Experimenten missbraucht wurden, kam es fast zum Zusammenbruch der Beziehungen. Um das Jahr 1027 BF konnten diese „Missverständnisse“ jedoch behoben werden.

Retcon[Bearbeiten]

Ihren ersten Auftritt hatten die Risso im Abenteuer Das Grauen von Ranak (erster Teil der Südmeer-Trilogie) als menschenähnliches Volk mit langem Haar. Die heutigen „fischköpfigen“ Risso tauchen erstmalig in Die Insel der Risso (dritter Teil der Südmeer-Trilogie) auf.

Spekulatives[Bearbeiten]

Offizielle Spekulationen

Regeltechnisches[Bearbeiten]

DSA4
Risso sind in Myranor eine spielbare Spezies. Übliche Kulturen sind Risso'Ita und Risso'Ma i Ti bzw. Barbarisch, Bäuerlich, Maritim, Nomadisch.

Irdisches[Bearbeiten]

  • Möglicherweise stand der Naturforscher und Meeresbiologe Joseph Antoine Risso für den Namen Pate.
  • Die Spielhilfe Efferds Wogen bietet auf Seite 6 Anregungen, die Risso als exotische Helden für Meeresabenteuer in Aventurien auszugestalten.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]