Questadores

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

A125 Questadores

1 Kamaluqs Rache - 2 Boronsfurcht - 3 Das Erbe des Magiers
4 Der Widerspenstigen Rettung - 5 Leichte Beute


Meisterinformationen:
1 Kamaluqs Rache - 2 Boronsfurcht - 3 Das Erbe des Magiers
4 Der Widerspenstigen Rettung - 5 Leichte Beute

[?] A125 Questadores
AB A125.jpg
Original von Howe
Anthologie (Hardcover)
Anthologie zu In den Dschungeln Meridianas
Regelsystem DSA4
Seitenzahl 93
Unterseiten
Inhaltsverzeichnis Offizielles Inhaltsverzeichnis
Index Automatischer Index
Errata Inoffizielle Errata
Mitwirkende
Autoren Frank Bartels (Redaktion)
Cover John Howe
Illustrationen Andreas Adamek, Zoltán Boros, Agentur Kohlstedt, Caryad, Sabine Weiss
Pläne
Auflagen
Erscheinungs­datum 2004/10/01 " 01. Oktober 2004
Preis (siehe auch DSA-Preise bei Auktionen) 16 €
Erschienen bei FanPro
ISBN ISBN 3-89064-387-6
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
F-Shop
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen x-zine.de von Christian Lange
x-zine.de von goswin
x-zine.de von Jens Fleischhauer
fantasyguide.de von Kristel Scheja
reich-der-spiele.de
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Questadores – so nennt man in Meridiana die Glücksritter und Abenteurerinnen; tollkühne Gesellen, die von den Gerüchten über versunkene Tempelpyramiden, sagenhafte Reichtümer und rauschende Feste angelockt werden. In großer Zahl strömen sie aus dem ganzen Kontinent gen Süden, doch nur wenige kehren zurück ...

Von der Grünen Hölle des Regenwalds auf das heiße Pflaster Al'Anfas, von den knarrenden Planken einer Piratenkaravelle an den exotischen Hof der Kemikönigin – die fünf Abenteuer dieses Bandes ergänzen die Regionalspielhilfe In den Dschungeln Meridianas und stellen eine farbenprächtige Reise durch die Kulturen, Gefahren und Geheimnisse des aventurischen Südens dar: Leichte Beute von Uta Enners und Stefan Trautmann, Das Erbe des Magiers und Der Widerspenstigen Rettung von Heike Wolf, Kamaluqs Rache von Philipp Schumann und Boronsfurcht von Perry Steven und Anja Jäcke.
Neben den fünf sofort spielbaren Kurzabenteuern bietet Questadores eine Reihe weiterer Szenarioideen und Abenteuervorschläge sowie Hinweise, wie sich Teile des Romans Rabengeflüster am Spieltisch umsetzen lassen.

Klappentext von Questadores; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Inhalt[Bearbeiten]

Diese Anthologie enthält folgende Abenteuer:

Die Anthologie enthält außerdem folgende Szenariovorschläge:

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Anthologie: Questadores (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Azaril
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2
Median 2
Stimmen 1

Kommentare[Bearbeiten]

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker, 2004

Questadores ist die Anthologie zur Regionalbeschreibung In den Dschungeln Meridianas:

  • Kamaluqs Rache von Philipp Schumann führt die Helden von Mengbillar aus in die grüne Hölle. Es gilt den Verbleib einer Gruppe von Missionaren und eines Händler zu klären, die verschwunden sind. Die Helden geraten bei ihren Ermittlungen in die Machenschaften einer Söldnergruppe, die beabsichtigt, ein ganzes Dorf zu versklaven.
  • In Boronsfurcht von Perry Steven und Anja Jäcke werden die Helden in die Intrigen, die im Kemi-Königreich gesponnen werden, verstrickt. Eine radikale Sekte von Boron-Anhängern plant einen Anschlag auf die horasische Vizekönigin, den es zu verhindern gilt, während auch die schwarze Allianz ihre Finger im Spiel hat.
  • Das Erbe des Magiers von Heike Wolf sorgt in Al'Anfa für Unruhe. Ein verschollener Magier hat vor seinem Verschwinden die dunklen Geheimnisse diverser einflussreicher Personen in Erfahrung gebracht. Eines der Opfer beauftragt die Helden, die Aufzeichnungen zu finden. Dummer Weise hat auch der Großexecuter des alanfanischen Imperiums ein Auge auf die Dokumente geworfen.
  • Der Widerspenstigen Rettung von Heike Wolf gestaltet sich als schwierig, wenn das "Opfer" nicht so einfach gerettet werden will, sondern eigene Vorstellung hat. In diesem Fall ist das Opfer eine Kaufmannstochter, die von einem Piraten entführt wurde. Nachdem die Helden den Entführer aufgespürt haben, teilt dieser ihnen mit, dass er die Kaufmannstochter mittlerweile veräußert hat. Auf Umwegen ist die Kaufmannstochter beim Generalpräfekten von Port Corrad und schließlich in der Gladiatorenarena gelandet. Und hier möchte sie nun nicht einfach nur gerettet werden.
  • Leichte Beute von Uta Enners und Stefan Trautmann hoffen die Helden als Piraten zu machen. Das Abenteuer führt erneut ins Freibeutermilieu. Die Helden schließen sich in Sylla der Mannschaft des Piraten Suldokan an und sind an der Planung eines Überfalls auf eine Handelsschivone beteiligt. Bei der Durchführung des Plans geht einiges schief, und es kommt ganz anders als zunächst geplant.

Questadores spricht vollkommen unterschiedliche Kategorien von Helden an. In Kamaluqs Rache und Boronsfurcht sind eher hohe Moral und Eigeninitiative - auch ohne direkte Belohnung - gefragt. Das Erbe des Magiers ist ein klassisches Detektivabenteuer, wo mehr Diskretion als direktes Vorgehen erforderlich ist. Der Widerspenstigen Rettung ist genau wie Leichte Beute ein klassisches Piratenabenteuer, wobei erstes schon Ansätze eine Komödie im Stil von Der scharlachrote Pirat aufweist, während Leichte Beute das Thema von einer ernstere Seite angeht. Beide Abenteuer haben jedoch gemeinsam, dass Moral und Ethik hier eher hinderlich als nützlich sind. Abgerundet wird das Paket von diversen Sezenriovorschlägen für weitere Abenteuer in Meridiana sowie Ideen, wie Teile des DSA-Romans Rabengeflüster am Spieltisch umgesetzt werden können.

Questadores ist in höchstem Maße abwechslungsreich und unterhaltsam. Auf Grund der unterschiedlichen Anforderungen dürfte es sich als schwierig erweisen, alle Abenteuer mit der selben Gruppe zu spielen. Das kann, wenn überhaupt, nur bei einer Gruppe funktionieren, die extrem ausgeglichen ist. Es wird jedenfalls grundsätzlich für jeden etwas geboten. Leider kommen die Details in den Abenteuer auf Grund des begrenzten Platzes teilweise zu kurz. Hier ist eine gründliche Vorbereitung erforderlich.

Layouttechnisch kann Questadores ebenfalls überzeugen. Das Buch kommt auf Grund des Umfangs als Hardcover daher. Die erforderlichen Informationen sind leicht zugänglich. Alle erforderlichen Pläne sind als Handout in einer Tasche im Buchrücken enthalten. Erfreulicher Weise wurden für das Buch nur wenige Zeichner verpflichtet. So entsteht bei den zum größten Teil sehr hochwertigen Illustrationen nur selten der Eindruck, dass es sich um "Stückwerk" handelt.

Als Ergänzungsband von In den Dschungeln Meridianas ist Questadores ein voller Erfolg. Die Regionalbeschreibung sollte neben dem gängigen Regelwerk aber auf jeden Fall vorliegen, um das Abenteuer wirklich stimmungsvoll zu gestalten. Von mir erhält das Buch daher 8 von 10 möglichen Punkten.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen