Novadi

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
NovadiAutomatische ListeChronik 
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt das Volk der Novadis, zur regeltechnischen Kultur siehe Novadi (Kultur).
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Novadi
Menschliches Volk
Verbreitung Tulamidenlande (außer Aranien; v. a. Khôm, Shadif), Arratistan, Almada
Verwandte Völker Tulamiden, Ferkinas, Almadanis
Merkmale
Lebenserwartung
Größe
Charakter aufbrausend, stark gläubig
Kultur
Religion Rastullah-Glauben
Magie Sharisadim, Derwische, Gildenmagier (Mherwed, Rashdul))
Sprache Tulamidya (geschrieben mit den 19 Geheiligten Glyphen von Unau)
Regeltechnisches
Rassen (Generierung) Tulamide
Kulturen (Generierung) Novadi (Kultur), Mhanadistan (Kultur), Tulamidische Stadtstaaten, Almada (Kultur)
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag
Novadischer Anführer

Novadis sind ein tulamidisches Volk, das an Rastullah glaubt und das Kalifat geschaffen hat.

Geschichte[Bearbeiten]

Phänotypisches[Bearbeiten]

Novadis tragen aufgrund des Klimas in der Wüste Khôm gerne lockere, weite Kleidung. Kämpfer tragen nur leichte Rüstung. Charakteristisch für einen Novadi ist der Waqqif, Kämpfer tragen außerdem bevorzugt Säbel.

Kultur[Bearbeiten]

Novadische Karawane in der Khôm

In der Wüste lebende Sippen und Stämme führen ein nomadisches Leben. Außerhalb der Wüste lebende Novadis sind meist sesshaft. Stämme haben klar voneinander abgegrenzte Einflussgebiete. Den einzelnen Stämmen steht je ein Sultan vor, alle Stämme zusammen gehören (zumindest nominell) zum Kalifat.

Die Basis der novadischen Lebensweise bilden die 99 Gesetze, die jeder Gläubige auswendig können sollte, zu denen jedoch unterschiedliche Rechtsschulen existieren. Aufgrund eines dieser Gesetze werden Magier oft abgelehnt; Sharisadim und Derwische werden jedoch akzeptiert.

Von jedem erwachsenen Mann wird erwartet dass er mit Säbel, Dschadra und Reiterbogen umgehen kann, weswegen das Kalifat im Kriegsfall ein im Vergleich zur Bevölkerungsstärke beeindruckendes Truppenaufgebot mobilisieren kann. Die novadischen Reiter gelten als die beste leichte Reiterei Aventuriens. Geritten wird dabei sowohl auf Shadifs als auch auf Kamelen.

In der stark patriarchalischen Gesellschaft gelten Frauen als Besitz ihres Vaters oder Ehemannes, sofern es sich nicht um Achmad'Sunni handelt.

Wichtige Stammesverbände
Kategorie:Novadischer Stammesverband
Sippen
Kategorie:Novadisippe

Berühmte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Kategorie:Novadi

Regeltechnisches[Bearbeiten]

Regeltechnisch werden die Novadis der Rasse der Tulamiden untergeordnet.

Irdisches[Bearbeiten]

Die Novadis entsprechen in gewisser Weise den Moslems, während bei den Tulamiden Parallelen zu den polytheistischen Indern und christlichen Palästinensern bestehen.
Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass man Aspekte der Novadis von den Arabern entlehnt hat (Reitervolk, Monotheismus, Hirten, Wüste). Sicherlich stimmt dieses Bild nicht mit der Realität überein, doch kann man zur Verteidigung anführen, dass durch Assoziationen Atmosphäre geschaffen werden soll.
Weitere irdische Vorbilder können die Fulbe des Sahel, die Tuareg und die Berber sein. Außerdem gibt es in Aspekten Übereinstimmungen mit den Sikhs, jüdischen und frühchristlichen Hirten oder den Rajputen Rajasthans (siehe hier z. B. den Markt von Pushkar und den Kamelmarkt von Bikaner).

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]