Glanzlicht Symbol.svg

Neunaugensee

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
NeunaugenseeChronik 
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Derographie Weidens

Gebirge:  Finsterkamm - Rote Sichel - Schwarze Sichel
Drachensteine - Schwarzkuppen


Täler:  Alte Klamm - Drachenspalt
Hohe Klamm - Lange Klamm


Ebenen:  Ebene von Hardorp - Güldenwiesen
Hollerheide - Tiefe Mark - Weidener Land


Wälder:  Aelderwald - Altenforst - Altnordener Forst
Blautann - Bärnwald - Dûrenwald - Fûrn - Hexenhain
Ifirnstann - Lawaralîr‎‎ - Menzheimer Au - Moosgrunder Tann
Sichelbogenwald - Tauberwald - Wulfenhain


Flüsse:  Braunwasser - Dergel - Finsterbach
Pandlaril - Rathil - Rotwasser


Seen und Sümpfe:  Nebelwasser - Neunaugensee - Nebelmoor


Inseln:  Ceälan - Eichenauer Werder


Wunderstätten:  Der Kreis der Macht - Eisige Stelen
Flammende Eiche - Hängender Gletscher - Mandalya
Nachtschattensturm - Riesenhügel - Schwanenreigen

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Neunaugensee
Salamandersteine und Neunaugensee.jpg
Kartenpaket-Lizenz
See
Zugehörigkeit
derographisch Weiden, Nordaventurien
politisch Dominium Donnerbach, Herzogtum Weiden
Nachbarregionen
Salamandersteine Ebene von Hardorp
Pfeil-Nord-Grün.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Nebelmoor Pfeil-West-Grün.png Neunaugensee Pfeil-Ost-Grün.png Rote Sichel
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Süd-Grün.png Pfeil-Südost-Grün.png
Ifirnstann Weidener Land Tiefe Mark
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Neunaugensee, den die Elfen auch Pandlarin nennen, ist Aventuriens größter Binnensee. Um das Gewässer ranken sich zahllose Geheimnisse und Legenden um Ungeheuer und Flüche. Benannt ist der See nach den Neunaugen.

Erstmals seit 300 Jahren überquerten im Ingerimm 1026 BF wieder Boote den Neunaugensee, um das von Orks bedrängte Donnerbach zu entsetzen.

Derographie[Bearbeiten]

Zuflüsse
Rathil (im Osten), Mandlaril (im Nordosten), Finsterbach (im Südwesten), Pandlaril (im Süden), Donnerbach (im Nordwesten)
Angrenzende Städte
Donnerbach (im Norden), Trallop (im Süden)
Inseln
Ceälan (Vulkaninsel)

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]