Neristu

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
NeristuAutomatische ListeChronik 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Myranische Spezies

Menschliche Spezies:
Ban Bargui - Bansumiter - Dorinther - Hjaldinger
Kentori - Vesai - Wolfalben


Felide Spezies:
Amaunir - Leonir - Lyncil - Ocipardir - Pardir - Tighrir


Echsenrassen:
Batrachier - Jharra - Khalona - Ophidias - Shingwa - Shinoqi


Archoliphanten - Ashariel - Baramunen - Baumschrate
Chrattac - Gorgone - G'Rolmur - Hippocampir - Krakonier
Kynokephalen - Loualil - Lutraa - Mholuren - Minotauren
Neristu - Norkosh - Pristiden - Ravesaran - Risso - Ruritirna
Satyare - Shakagra - Tarrak - Tritonen - Troglodyten - Trolle
Wendigo - Zentauren - Ziliten - Zyklopen - Zwerge

ein Neristo, eine Nerista, neristisch

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Neristu
Spezies
Verbreitung Anneristalya (ursprünglich), Koromanthia, Imperium
Kulturen
Verwandte Spezies Neradi-Affen
Merkmale
Lebenserwartung 60 Götterläufe
Größe 1,45 - 1,60 Schritt
Charakter nachtaktiv, geschickt
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Neristu, die auch das bleichblaue Volk genannt werden, sind eine myranische Rasse. Sie sind meist nachtaktiv, Sonnenlicht ist ihnen unangenehm.

Neristu sind den Menschen Myranors ähnlich, im Gegensatz zu diesen besitzen sie aber graublaue Haut, vier Arme und Brüste, große geschlitzte Augen, drei Nasenlöcher und einen Rückenkamm.

Neristu leben meist in Städten, aber dort abgeschieden von anderen Rassen in einem Nerenith um einen Dir-An-Sun. Einige Neristu leben in Antar-Myralaar.

Sie beten meist zu Annereton und Ansumya und sprechen Neristal, Gemein-Imperial und Myranisch. Magiebegabte können zu Thulna'il ausgebildet werden.

Persönlichkeiten
Kategorie:Neristu

Geschichte[Bearbeiten]

  • 1752 IZ: Erste geschichtliche Erwähnung: die Neristu werden vom Imperium für 2000 Jahre versklavt.

Regeltechnisches[Bearbeiten]

DSA4
Neristu ist eine regeltechnische Spezies. Übliche Kulturen sind Höfisch, Städtisch.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]