Nach der Predigt

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
PublikationenHörbücher (Horchposten Verlag)

→ zu den Hörbüchern der Holysoft Studios
→ zu den Hörbüchern von Chaussee SoundVision


Hb1 Der Göttergleiche • Hb2 Das Auge des Morgens
Hb3 Das Greifenopfer Hb4 Der Scharlatan
Hb11 Nach der Predigt • Hb12 Der Scharlachkappentanz
Hb14 Das Ferdoker Pergament • Hb18 In den Nebeln Havenas
Hb19 Die Gabe der Amazonen • Hb22 Am großen Fluss


Das zerbrochene Rad:
Hb5 Dämmerung • Hb6 Düsternis • Hb7 Nacht


Das Jahr des Greifen:
Hb8 Der Sturm • Hb9 Die Entdeckung • Hb10 Die Amazone


G.C.E. Galotta:
Hb15 Der Hofmagier • Hb16 Der Feuertänzer
Hb17 Der Aschengeist


Rabenchronik:
Hb20 Die Boroninsel • Hb21 Kinder der Nacht


Hb13 25 Jahre Jubiläumsbox:
Der GöttergleicheDas Auge des Morgens
Der ScharlachkappentanzNach der Predigt

[?] Hb11 " (Hb11) Nach der Predigt
Nach der Predigt Hörbuch Cover.jpg
Hörbuch (Datenträger)
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Spieldauer ca. 125 min.
Verwandte Publikationen
Romanvorlage Nach der Predigt
Mitwirkende
Autoren Ina Kramer
Sprecher Michael Holdinghausen, Claudia Dalchow
Cover Ralf Berszuck
Spielwelt-Informationen
Ort Havena
Hauptpersonen
(Liste)
Verfügbarkeit
Erschienen bei Horchposten
Erscheinungs­datum Juli 2009
Preis 15,90 € (Erstauflage)
9,95 € (Download)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 18.63 € (Erstauflage)
Erhältlich bei Horchposten-Shop
Download PDF-Shop (MP3ISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen Teilzeithelden
Weitere Informationen
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Der Praios-Hochgeweihte Praiosson Greiffas begibt sich nach einer seiner flammenden Predigten auf den Dachgarten des Tempels von Havena, um sich der gottgefälligen Meditation hinzugeben. Allerdings fällt es ihm an diesem Tag ungewöhnlich schwer, sich auf Gebet und Besinnung zu konzentrieren.

Zeitgleich wird die Geschichte um Alrik, einem jungen Mann vom Lande, geschildert. Dieser hatte, beeindruckt von den donnernden Worten des Praiosson, den Tempel verlassen, um sich in der großen Stadt umzusehen.
Die parallel erzählten Handlungsebenen verquicken sich zu einem rätselhaften Geschehen, in dem auch eine geheimnisvolle "blaue Frau" eine Rolle zu spielen scheint.

Klappentext von Nach der Predigt; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Hörbuch: Nach der Predigt (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Rondrian
gut  (2) Chojin
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 1.5
Median 1.5
Stimmen 2

Kommentare[Bearbeiten]

174.65.29.47:

Worüber denkt ein Praiospriester nach, wenn er gerade nichts zu predigen hat? Die Frage wird ein für allemal in „Nach der Predigt“ beantwortet. Leider besteht ein Drittel des Romans aus Praiosons Monolog über die sündigen Aventurier und es fehlt an Handlungsreichtum. Anschließend nimmt das Tempo beständig zu und endet mit ein paar Überraschungen. Leider weiß ich immer noch nicht, wer denn nun diese „blaue Frau“ sein soll.

Rondrian:

Auch wenn man meinen mag, dass die Handlung ziemlich trivial ist, hat mir die Geschichte und die Hörbuchinterpretation extrem gut gefallen! Die Stimme passt super gut zu dem praiotischen Thema! Wirklich toll!

Vitrador:

Es handelt sich um eine Geschichte mit teilweise surrealem Charakter, in der man streckenweise nicht mehr weiß, wer eigentlich wer ist und wer spricht respektive wer sie erzählt. Von daher schon einmal Hut ab vor diesem, für ein in einer Fantasy-Welt angesiedeltes, derart ungewöhnliches Konzept. Die Einblicke in das fanatische Denken eines Praiosdieners finde ich persönlich interessant und erhellend, wird so doch gezeigt, warum Anhänger dieser Gottheit so gefürchtet sind, woher ihr oft radikales Vorgehen herrührt und wie es zu solch praiotistischen Sekten wie den Bannstrahlern, der Heiligen Inquisition und anderen Fanatikern aus diesem Umfeld kommen konnte. Auch die Lebenswelt des einfachen Bürgers Alrik wird recht authentisch und stimmungsvoll erzählt. Das Thema der Geschichte finde ich insgesamt sehr bereichernd für die Welt des Schwarzen Auges, um auch einmal Zwischentöne des Alltagslebens von Normalbürgern und Geweihten anstimmen zu lassen. Dass diese Geschichte als eine der ganz wenigen Quellen zu Bori-Shan anzusehen ist, macht sie umso hörenswerter. Den Erzähler Michael Holdinghausen mit seiner mir persönlich äußerst unsympathischen und zuwideren Stimme, die mir zum ersten Mal im Hörbuch Der Hofmagier unterkam, finde ich für dieses Sujet durchaus passend und stimmig, zumal sie durch ihre Wandlungsfähigkeit überzeugt – sympathischere Charaktere würde ich in Ihrer Darstellung dann aber doch eher dem Sprecher Axel Ludwig anvertrauen.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen