Die Schicksalsklinge (2013)

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
(Weitergeleitet von Mit Schwert und Scharfsinn)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Die Schicksalsklinge. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Publikation: Computerspiel, Remake des Originals.
Logo von Die Schicksalsklinge HD
PublikationenComputerspiele

C09 Demonicon (Lösung) • Herokon • C11 Skilltree Saga


Blackguards-Reihe:
C10 Blackguards (Lösung) & Untold Legends (Lösung)
C12 Blackguards 2 (Lösung)


Reihe um Geron & Nuri:
C06 Satinavs Ketten (Lösung) • C08 Memoria (Lösung)


Drakensang-Reihe:
C04 Drakensang (Lösung)
C05 Am Fluss der Zeit (Lösung) &
Phileassons Geheimnis (Lösung)


Nordland-Trilogie:
Originalfassung:
C01 Die Schicksalsklinge (Lösung)
C02 Sternenschweif (Lösung)
C03 Schatten über Riva (Lösung)
Neufassung:
C07 Die Schicksalsklinge (Lösung) • Sternenschweif


Nicht erschienen:
Legenden der MagierkriegeArmalion


Kursiv geschriebene Titel sind angekündigt.

[?] C07 " (C7) Die Schicksalsklinge
PC Die Schicksalsklinge 2013 Collectors Edition.jpg
Computerspiel (Datenträger)
Regelsystem DSA3 (mit Hausregeln)
Derisches Datum ab 24. Travia 1008 BF bis ?
(Datierungshinweise)
System­anforderungen Win/Mac/Linux
(siehe unten)
Verwandte Publikationen
DLC/AddOn Für die Götter, Ogertod, Mit Schwert und Scharfsinn
Kampagne Nordland-Trilogie
Nachfolge-
publikation
Sternenschweif (2017)
Mitwirkende (Vollständige Liste)
Entwickler Crafty Studios
Autoren Michael Johann, Thomas Römer
Cover Melanie Maier
Spielwelt-Informationen
Ort Thorwal, Orkland
Hauptpersonen
(Liste)
Spiel-Informationen
Spielbare Charaktere bis zu 6 Charaktere gleichzeitig spielbar gemäß folgender Liste:
Krieger, Streuner, Zwerg, Thorwaler, Jäger, Magier, Auelf, Waldelf, Firnelf, Hexe, Druide
Genre Rollenspiel
Verfügbarkeit
Erschienen bei UIG
Erscheinungs­datum 2013/07/30 " 30. Juli 2013
2. Auflage 21. Dezember 2013 (Revised Edition)
3. Auflage 21. Februar 2014 (Gold Edition)
Preis 19,99 (Erstauflage)
29,95 € (Collectors Edition)
19,99 € (Gold Edition)
29,95 € (PlayStation 3)
29,90 € (X-Box 360)
14,99 € (Steam, 2016) (Download)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 21,64 € (Erstauflage)
Erhältlich bei Amazon (Collectors Edition)
Amazon (Gold Edition)
Amazon (PS3)
Amazon (Xbox 360)
Download Steam
Links
Neuester Patch Revised Edition (1.36)[1]
Patch-Forum Flag of Germany.svg
Patch Forum Flag English language.svg
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen Nandurion (6/9), Teilzeithelden, DSA-Drakensang, Orkenspalter TV, Eurogamer, Der Riesländer
Weitere Informationen Flag English language.svg en:Blade of Destiny (2013)
Offizielle Webseite
Offizielles Forum
Offizielles Wiki
Interview der Entwickler
Diskussionen in Crystals DSA-Foren
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Thorwal braucht Helden!

Die erfolgreichste deutsche Pen & Paper Rollenspielreihe ist zurück – in noch nie zuvor gesehener Pracht! Die neue Nordlandtrilogie startet mit dem fulminanten Auftakt "Die Schicksalsklinge". In prächtiger 3D Grafik und mit zahlreichen spielerischen Verbesserungen versehen bietet dieses RPG alles, was das Herz eines Rollenspielers höher schlagen lässt: Dutzende Talente & Zaubersprüche, unterschiedlichste Rassen und Klassen, taktisch anspruchsvolle Rundenkämpfe sowie liebevoll gestaltete Charaktere und spannende Quests im interessantesten und liebenswürdigsten Rollenspielsetting der Welt – nämlich jenem des Schwarzen Auges. Stellen Sie eine eigenwillige Abenteurergruppe aus den verschiedensten Völkern Aventuriens zusammen, bieten Sie der Bedrohung durch die Orks die Stirn und werden Sie zum Retter Thorwals und legendären Helden!

Klappentext von Die Schicksalsklinge; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Spielinhalte
  • „Die Schicksalsklinge HD“ weist sämtliche Inhalte der ursprünglichen Schicksalsklinge von 1992 auf und beinhaltet daneben noch weitere Questen, Schauplätze und Funktionen, wobei insbesondere die beiden Downloadable-Content-Addons ganz neue Spielinhalte mit sich bringen.
  • Alle Erzähltexte des Spiels wurden von Sprecher Michael Holdinghausen des Horchposten Verlags vertont.
Vertrieb
  • Neben den digitalen Vertriebsplattformen Steam und GOG ist Die Schicksalsklinge HD auch im Einzelhandel erhältlich. Neben der PC-Version wird gerade an einer Version für die Xbox 360 gearbeitet (Amazon) und danach soll es auch eine Portierung für die PS3 geben (Amazon).[2]
  • Das Spiel wurde auch auf Englisch als Blade of Destiny veröffentlicht. Konsolenversionen auf Englisch und eine französische Computerversion sind in Aussicht gestellt worden.[3], [4]
  • Entgegen des Covers ist die endgültige Altersfreigabe des Spiels USK 12.
  • Einige Händler versandten das Spiel vor dem offiziellen Erscheinungsdatum, Dienstag dem 30. Juli 2013, an ihre Kunden, die dann aber Probleme mit dem Spiel und/oder dem automatischen Update hätten haben können, da der Update-Server mit den Patches erst ab Erscheinungsdatum verfügbar war. Die Crafty Studios konnten den Server binnen eines Tages erfolgreich schon vorher verfügbar machen.[5]
  • Das Versandhaus Amazon hatte Lieferprobleme mit der Collectors Edition, da es die Vorbestellungen um eine Größenordnung unterschätzte, wodurch es zu Verzögerungen für Amazon-Kunden kam.[6] Amazon entschuldigte sich und vergab 5 €-Gutscheine an die Betroffenen.
  • Da die Crafty Studios ihre Kooperation mit dem Publisher UIG im September 2014 beendeten, konnte Die Schicksalsklinge HD für eine Weile nicht mehr auf Steam gekauft werden – bereits gekaufte Versionen blieben aber völlig unbeeinflusst.[7], [8] Mittlerweile wurde der Vertrieb über Steam aber wieder aufgenommen.[9]
Bewertungen der Release-Version
  • Die Release-Version von Die Schicksalsklinge HD schnitt in der Fachpresse aufgrund der vielen Fehler erwartungsgemäß mit schlechten und teilweise katastrophalen Benotungen ab: PC Games (6 %), Metacritic (13 %), PC Games.
  • Erste Patches konnten die Wertungen verbessern und brachten der Schicksalsklinge mittelmäßig bis schlechte Bewertungen ein: GameStar (49 %)
  • Nandurion rezensierte die Release-Version kurz nach Veröffentlichung in einem unbewerteten Passierschlag und einer mit 0 von 9 Punkten bewerteten Rezension. Eine zweite Rezension auf Patch-Stand 1.20 schnitt mit einer Benotung von 2 von 9 Punkten minimal besser ab.
Bewertungen der „Revised“-Version

Versionen[Bearbeiten]

Collectors Edition Die Collectors Edition für 29,95 € enthält neben der Spiel-CD in einer Schachtel weitere Inhalte:[10], [11], [12]

Käufer der ursprünglichen Collectors Edition erhalten zudem alle Inhalte der Gold Edition als Wiedergutmachung.[13]

Revised Edition Nach monatelanger starker Überarbeitung wurde am 21. Dezember 2013 die Revised Edition herausgebracht (Patch-Version 1.32+), bei der nicht nur die technischen Mängel der Release-Version behoben waren, sondern auch ganz neue Grafiken, Features und Spielinhalte anhand des Spielerfeedbacks im Schicksalsklinge-Forum eingearbeitet wurden – was sich in den deutlich besseren Rezensionen der Revised Edition niederschlug.[14], [15], [16]

Die Revised Edition läuft auch nativ auf Linux-Systemen.

Gold Edition Die Gold Edition für 19,99 € erschien am 21. Februar 2014 und schließt alle bisherigen Patches (Revised Edition (1.33)) ein, sowie einige zusätzliche neue Inhalte.[17] Käufer der Collectors Edition erhalten vollen „Gold-Status“, also alle Inhalte der Gold-Version als Wiedergutmachung. Christian Weinmüllner (Crafty Studios) schrieb dazu:

In der Gold-Edition werden ebenfalls sowohl Ogertod als auch Für die Götter enthalten sein. Von den enthaltenen Features und Daten unterscheiden sich also die kommende Gold-Version und die CE in keinster Weise, CE-Besitzer erhalten also „das volle Gold-Paket“, als kleine Wiedergutmachung für ihre Geduld. Steam-Käufer erhalten „nur“ Ogertod als Geschenk.

Wir hoffen, mit diesen DLCs und mit der weiter aufpolierten Version 1.33 allen unseren Spielern Freude am Spiel und an den Inhalten zu bereiten.

-- Christian Weinmüllner, NLT-Forum

DLC[Bearbeiten]

Für die Götter

Am 07. Februar 2014 erschien der DLC Für die Götter mit 2 großen, neuen Dungeons und 3 Questlinien in und um Clanegh und Rukian.Steam Der Preis liegt auf Steam bis zum 14. Februar 2014 bei 3,99 € und wird danach regulär 4,99 € betragen. Besitzer der Collectors Edition erhalten den DLC umsonst, wenn sie eine E-Mail mit ihrem CD-Key an support@realmsofarkania.com schreiben.[18]

Ogertod

Am 21. Februar 2014 erschien gemeinsam mit der Gold Edition (Patch 1.33) der freie DLC Ogertod mit 1 großen, neuen Dungeon, 3 Questlinien am Bodir und einigem mehr.Steam Der DLC ist kostenlos über Steam erhältlich und sollte sich über die Steam-Bibliothek installieren lassen.[19]

Mit Schwert und Scharfsinn

Am 21. August 2015 erschien gemeinsam mit Patch 1.35 der freie DLC Mit Schwert und Scharfsinn.

Entwicklungsgeschichte[Bearbeiten]

siehe auch: →Kritik an UIG

Die Schicksalsklinge HD war zum Releasezeitpunkt von einer riesigen Anzahl Bugs, Fehler und technischer Mängel geprägt, die das Spiel für viele Käufer schlicht unspielbar machten. Spieler und Rezensenten veröffentlichten harsche und teilweise vernichtende Kritiken in Foren und Magazinen.[20], woraufhin sich Ulisses Spiele nur zehn Tage nach Erscheinen des Spiels von diesem distanzierte:

Die Das Schwarze Auge-Redaktion war zu keinem Zeitpunkt in den Entwicklungsprozess des Spiels eingebunden. Weder Inhalt noch Aufmachung waren dem Verlag vor Erscheinen des Spiels bekannt.
-- Ulisses Spiele, Ulisses

Auch nach Eigenaussagen der Entwickler war der Release katastrophal, da es sowohl mit den verfrühten Auslieferungen einzelner Versandhändler als auch auf Steam zu teils massiven Problemen und Verwirrungen mit den Patches kam.orkenspalter.de Zudem habe man den Arbeitsumfang und die Umstände eines Retail-Spieles unterschätzt. Die Entwickler gaben sich optimistisch, das Spiel bis Ende September komplett rund zu haben.[21]

Ganz ehrlich – ich hab es anfänglich schon gesagt – wir haben es überschätzt. Also wir haben uns überschätzt, wir haben eine ganze Menge unterschätzt. Wir glaubten nicht, dass es so viel wird, dass es so dicht ist. Blöd gesagt … einen fahrenden Zug zu stoppen, ist sehr schwer. Wir kommen aus dem Online-Bereich, das ist jetzt unser erste Retail-Titel und dann ist es für dich noch schwerer, einen Zug zu bremsen. Wir haben aber unsere Lehren draus gezogen, jetzt auch schon in der Patching-Phase arbeiten wir ganz anders mit unserem Publisher zusammen. … Wir haben das Projekt völlig falsch eingeschätzt und wir haben dem Spiel nicht genügend Planungsphase gegeben. Ich glaube, daran liegt es. Hätten wir dem Spiel am Anfang etwas mehr Planung gegeben, wo man nicht produktiv ist, dann hätten wir gesehen, dass es nach hinten raus nicht passt. Das gebe ich zu, das ist einfach so.
-- Ronald Haider (Crafty Studios), Interview auf dsa-drakensang.de
Erste Eindrücke: Screenshots aus der Release-Version
Thorwal am Nachmittag
Thorwal & Umgebung

Die Grafik der Schicksalsklinge hingegen wurde als positiv, atmosphärisch und schön bewertet, wenn auch die grafischen Umsetzungen von NSCs und der Innenräume von Gebäuden bemängelt wurden.

Als unschön wurde kritisiert, dass an denjenigen Stellen des Erzähltextes, an denen die Namen der Gruppencharaktere stehen, die Sprachausgabe einfach Leerstellen aufwies und so den natürlich empfundenen Sprachfluss unterbrach.

Ende August wurde bekannt, dass der Produzent Johann Ertl (Ivan Ertlov) mit dem Veröffentlichungsdatum des Spiels nicht einverstanden war und vom Projekt Schicksalsklinge HD abgezogen wurde:[22]
 
Wie auch immer, die offizielle Zusammenarbeit mit dem Publisher ist beendet, über die Gründe werde ich an dieser Stelle hier sicher nicht sprechen, lediglich über persönliche Motivation / Desmotivation.

Ich habe in der Öffentlichkeit (konkret Steam) zumindest eine Teil-Verantwortung für etwas übernommen, das außerhalb meines Einflussbereiches lag. Das sehen einige wenige als heroisch, viele andere als dämlich an, aber so ist es nunmal. Normalerweise gibt es im Producing einen Approvalprozess für einzelne Milestones bis hin zum Goldmaster, dies wurde hier aufgrund des Zeitdrucks teilweise über Bord geworfen, weil es nicht anders ging. Dass kann man auch niemandem konkret vorwerfen. Allerdigns wurde mir jegliche Kompetenz bzw. jegliches Einmischungsrecht bezüglich Releasedates Anfang Juli entzogen, sodass mir die Hände in Bezug auf „in welchem Zustand wirds verkauft“ gebunden waren. Eigentlich wollte ich damals schon den „Hut drauf haun“, wie es so schön heißt, aber es gab dann doch noch ein paar Kleinigkeiten für mich für das Patching zu erledigen.

Allerdings zolle ich den Crafties hiermit Respekt wie konsequent die Probleme angegangen wurden und wieviele Arbeitsstunden nach Release dann in welcher Zeit reingebuttert wurden.


I have to tell you that I am no longer affiliated with this project.

In addition to that, I must point out that neither the boxed retail version nor the Steam version at their respecitve date of release were endorsed or approved by me.

However, I wish the developers best of luck and motivation to iron out the issues left and I sincerely hope that the game has reached the state where you can enjoy it; and, if not, it will reach this state soon.

-- Johann Ertl, NLT-Forum Flag of Germany.svg, Steam Flag English language.svg
Patch-Marathon

Die Wochen und Monate nach der Erstveröffentlichung waren von einem Patch-Marathon geprägt, in dem die Entwickler praktisch ununterbrochen Tag und Nacht am Entwickeln von Patches saßen.[23] [24] Stark unterstützt wurden sie dabei von engagierten Spielern und Nordlandtrilogie-Fans, die das Spiel immer wieder ausführlich testeten und Fehlerberichte im Schicksalsklinge-Forum verfassten. Hierbei entwickelte sich auch Forenrollenspiel in der humorvoll benannten Taverne Zum fälligen Patch. Das zweite Let's Play-Video von Orkenspalter TV und die Review von RPG Watch zeigten dann auch Videos, in dem nur noch kleinere oder weniger offensichtliche Bugs auftraten.

Weitere Entwicklung

Nach den letzten großen Patches 1.32 und 1.33 ist die Entwicklung der Schicksalsklinge im Großen und Ganzen abgeschlossen. Die Version 1.33 wurde dann auch noch einmal als Gold Edition für den Einzelhandel aufgelegt, worüber Christian Weinmüllner (Crafty Studios) schrieb:

Bevor da jetzt jemand etwas hineininterpretiert, die Goldedition stellt im Vergleich zum ursprünglichen Release nicht nur in Punkto allgemeine Qualität, sondern auch in Punkto Features, Stabilität, Content, Optimierungsgrad, Bedienkomfort und Zugänglichkeit einen Quantensprung dar, und die zusätzlichen Dungeons heben sich von den bestehenden nicht nur optisch massiv ab, sondern werden auch inhaltlich nicht mit den bisherigen Dungeons verwechselbar sein. Natürlich sind die Unterschiede für euch, unsere treuen und dauerhaften Spieler, die ihr euch so großartig an diesem Projekt beteiligt habt, nicht so gravierend. Allerdings möchte ich betonen, dass für jemanden, der sich die Schicksalsklinge HD Anfang August angesehen bzw. einen Testbericht gelesen hat, die Schicksalsklinge HD Gold kaum wiederzuerkennen sein dürfte, seien das die neuen Gebäude, die neuen NPCs, das neue UI oder die gesteigerte Performance (die definitiv noch kommt, meine lokalen Tests sehen *sehr* vielversprechend aus).

Ich habe vor einiger Zeit von einem User hier gelesen, dass hätten wir diesen Prozess nicht mit einem „Release“, sondern mit einem „Steam Early Access“ begonnen, wäre der Gold Release (der dann der „eigentliche“ Release gewesen wäre), ein riesiger Erfolg geworden. Ich stimme dem zu, das ist eines der vielen Dinge, die wir in den letzten Monaten gelernt haben, wenn auch zu spät. Ich möchte mich nochmals für diesen Fehler bei euch allen entschuldigen, und möchte euch versichern, dass wir euch als bestehende Spieler mit dem Gold-Release nicht über den Tisch ziehen möchten, da euch wirklich sämtliche Inhalte dieses Release zur Verfügung stehen, ihr also gegenüber Käufern des Gold-Release keinerlei Nachteile habt.

-- Christian Weinmüllner, NLT-Forum

Aktuell ist die Version 1.36 (Stand: Oktober 2015), die vorerst nicht mehr weiterentwickelt werden soll.

Systemanforderungen[Bearbeiten]

Eine Internetverbindung ist nur notwendig falls man das Spiel updaten will, was nach der Erstinstallation dringend empfohlen wird.
Das Spiel ist generell frei von DRM-Maßnahmen.
Minimal Empfohlen
Microsoft Windows
Betriebssystem: Windows XP, Windows 7, Windows 8 Windows 7, Windows 8
Prozessor: Intel Core2Duo / AMD X2 CPU, min. 2,4 GHz Intel I5 / AMD Phenom II, min. 2,8 GHz
RAM: 2 GB 4 GB
Grafikkarte: Nvidia Geforce GT 240 / AMD Radeon HD 3700, min. 256 MB VRAM Nvidia Geforce GTX 660 / AMD Radeon 7850, min. 1 GB VRAM
Freier Festplattenspeicher: 5 GB 5 GB
Apple Mac
Betriebssystem: Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) oder höher OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher
Prozessor: Intel Core2Duo / AMD X2, min. 2,6 GHz Intel Core2Duo / AMD X2, min. 2,8 GHz
RAM: 2 GB 4 GB
Grafikkarte: Nvidia Geforce 8800 GT / AMD Radeon HD 2600, min. 256 MB VRAM Nvidia Geforce GTX 560 / AMD Radeon HD 5850, min. 512 MB VRAM
Freier Festplattenspeicher: 5 GB 5 GB
GNU/Linux
Betriebssystem: GNU-System mit Linux-Kernel GNU-System mit Linux-Kernel
Prozessor: Intel Core2Duo / AMD X2 CPU, min. 2,4 GHz Intel I5 / AMD Phenom II, min. 2,8 GHz
RAM: 2 GB 4 GB
Grafikkarte: Nvidia Geforce GT 240 / AMD Radeon HD 3700, min. 256 MB VRAM Nvidia Geforce GTX 660 / AMD Radeon 7850, min. 1 GB VRAM
Freier Festplattenspeicher: 5 GB 5 GB

Medien[Bearbeiten]

Screenshots
DLC Ogertod
DLC Für die Götter
Videos

Mitwirkende[Bearbeiten]

Development
Johann Ertl, Ronald Haider, Chris Weinmüllner
Support
Regina Weinmüller (Beta-Test-Organisation), Dieter Graschopf (Quest Coding), Julia Mayer (interne Beta-Tests), Tom Krause (Tool Coding), Andy Suter (Tool Coding), Silvio Krüger (Texting Support), Luna Riedler (2D Character Art), Melanie Maier (2D Character Art), Peter Siedl (2D Character Art), Mihai Niculai (Additional 3d Characters), Fabio Brasiliense (Additional 3d Characters), Gerhard Daurer (Music Remastering), Michael Holdinghausen (Voice Over), Tanja Haller (Voice Over)
Publishing
Robin Gibbels, Stefan Berger, Sabine Schmid, Ekrem Demican, Bernhard Kasch, Tamara Berger, Angela Roggenkamp
Ein Danke auch an
Matthias Hampe, Christian Hampe, Thomas Krüger, Sascha Lange, Clara Bauer, Matthias Bach, Martin Gebske
Original Spielinhalte
attic Entertainment Software
Cover Artworks
Melanie Maier, Ugurcan Yüce (Original)
Original Musik
Rudi Stember

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Computerspiel: Die Schicksalsklinge (2013) (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Zortaah, Theaitetos, Domino
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5) Borbaradwurm, Gralkor, Seulaslintan
Durchschnitt 3.5
Median 3.5
Stimmen 6

Kommentare[Bearbeiten]

Release-Version

Borbaradwurm:

Ich kann schlechte Grafik verzeihen wenn die Spielmechanik stimmt, doch die Spielmechanik ist absolut unterirdisch. Die Einzelteile dieses Computerspiels sind entweder fehlerhaft oder erst gar nicht vorhanden. Das Spiel hätte in diesem Entwicklungsstadium niemals veröffentlicht werden dürfen. Es fehlen noch Wochen wenn nicht sogar Monate an Entwicklungszeit. Der zahlende Kunde wird hier schamlos zum Alpha- oder Betatester degradiert. Im Großen und Ganzen ist es eine bodenlose Frechheit.

Losschabossdragon:

Das einzige was hier besser als im Original ist: Nachdem man das Spiel in die Ecke geschmissen hat, kann man DSA-Bücher lesen. Ok, ohne Scherz, das Spiel ist grauenhaft – Graphik, Ton, Bugs ohne Ende – und das halbe System nicht implementiert. Das einzig wirklich interessante wäre gewesen die DLCs und Addons für das Original zu schreiben oder das Original dann eben im selben Stil wiederentstehen zu lassen – nur weil das jetzt 3D mit grottenschlechten Sprechern ist, bedeutet das doch lange nicht, dass es angenehm zu spielen oder unfrustrierend wäre.
„Revised“-Version

Domino:

Die Revised-Version ist nun absolut empfehlenswert. Bislang keine nennenswerten Bugs aufgetreten. Das Spiel ist endlich das, was es sein sollte: Ein hübsches Remake des Klassikers.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen