Mhaharanyat Aranien/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitleisten - Völker und Staaten Aventuriens

Achaz - Drachen - Elfen - Fjarninger - Goblins - Grolme - Nivesen - Norbarden - Orks - Trolle - Utulus - Waldmenschen - Zwerge


Al'Anfa - Andergast - Aranien - Bornland - Brabak - Fürstkomturei - Gjalskerland - Horasreich - Kalifat - Khunchom - Maraskan - Mengbilla - Mittelreich - Nördliche Siedlerstädte - Nostria - Paavi - Shîkanydad - Südliche Stadtstaaten - Svelltland - Thorwal - Trahelien - Transysilien - Tulamidenlande - Wahjad - Warunkei


Ehemalige Staaten: Bosparanisches Reich - Oron - Xeraanien

Zeitleisten - Städte des Mhaharanyat Aranien

Baburin - Elburum - Llanka - Zorgan

Zeittafel Aranien[Bearbeiten]

Datum Ereignis Kurztext Quelle
0000998200006501551800 v. BF um 1800 v. BF
0000998200006501551800 v. BF um 1800 v. BF Gründung Zorrigans Tulamiden gründen die Stadt Zorrigan, das heutige Zorgan. LdES S. 125
bearbeiten
0000998298006501551702 v. BF 1702 v. BF
0000998298006501551702 v. BF 1702 v. BF Gründung Bab-ar-Rihs An einem Lagerplatz der Babur Nebachosya gründen Tulamiden die Stadt Bar-ar-Rih, das heutige Baburin. LdES S. 16, 132,
HA S.119,
weitere
bearbeiten
0000998303006501551697 v. BF 1697 v. BF
0000998303006501551697 v. BF 1697 v. BF Gründung El'Burums Tulamiden gründen die Stadt El'Burum, das heutige Elburum. Sie wird Hauptstadt des Sultanats Oron. LdES S. 118,
HA S.119,
weitere
bearbeiten
0000998670006501551330 v. BF 1330 v. BF
0000998670006501551330 v. BF 1330 v. BF Belagerung Baburins In den Skorpionkriegen wird Baburin von Skarabäenreitern der Magiermogule belagert. Den Truppen des Diamantenen Sultanats gelingt es, die Angreifer in den Barun-Ulah zu treiben. LdES S. 132,
HA S.129
Skorpionkriege bearbeiten
0000998937006501551063 v. BF 1063 v. BF
0000998937006501551063 v. BF 1063 v. BF Oron unter nebachotischer Herrschaft Sultan Oasran Yanuf übergibt Nebachot die Herrschaft über das Emirat Oron. Als Gegenleistung fordert er allerdings die Unterstützung im Kriegsfall. HA S.133,
LdeS S.19
bearbeiten
000099912800650155872 v. BF 872 v. BF
000099912800650155872 v. BF 872 v. BF Befestigung Baburins Nach dem Fall Nebachots wird Baburin unter Sultana Dassareth stark befestigt und Teil der Großen Mauer gegen die Agression des Bosparanischen Reiches. LdES S. 132,
HA S.143
HA nennt nach 869 v. BF bearbeiten
000099912800650155872 v. BF 872-865 v. BF
000099912800650155872 v. BF 872-865 v. BF Bosparaner erobern Nebachot Das Bosparanische Reich erobert das Sultanat Nebachot und gliedert den größten Teil als Praefectur Perricum ins Reich ein. Die Reste fallen an das unabhängige Emirat Oron unter Sultana Dassareth. Dessen Hauptstadt wird Zorrigan. HdR S.56,
LdES S. 125,
HA S.142-143,
GA S.67,75,156
bearbeiten
000099913100650155869 v. BF 869 v. BF
000099913100650155869 v. BF 869 v. BF Neues Emirat Oron Dassareth vereint nach ihrer Flucht aus Perricum das Emirat Oron mit dem Sultanat Nebachot und wählt als Herrschaftssitz die Stadt Zorrigan. HA S.143
bearbeiten
000099913400650155866 v. BF 866 v. BF
000099913400650155866 v. BF 866 v. BF Weibliche Thronfolge in Oron Dassareth ruft sich selbst als Emir von Oron aus. Sie begründet damit die Tradition der weiblichen Herrscherinnnen im Emirat Oron. HA S.143
bearbeiten
000099914000650155860 v. BF 860 v. BF
000099914000650155860 v. BF 860 v. BF Leomar erringt Donnersturm Auf den Donnersturmfeldern vor Baburin fordert Leomar von Baburin die Göttin Rondra zum Wagenrennen heraus. Er unterliegt, erhält aber den Donnersturm als Dank. LdES S. 20, 132,
HA S.144,
HdR S.56-57,
WdG S.16
bearbeiten
000099920200650155798 v. BF 798 v. BF
000099920200650155798 v. BF 798 v. BF Gründung Syllas Aranische Korsarinnen unter Shahane von Zorgan gründen an der Straße von Altoum (heute Straße von Sylla) eine nach Shahanes Schwester Shila benannte Stadt, das heutige Sylla. EW S.52,
GA S.86,
HA S.148,
IdDM S.20
bearbeiten
000099929100650155709 v. BF 709 v. BF
000099929100650155709 v. BF 709 v. BF Königreich Aranien wird gegründet Mit der Hilfe des Bosparanischen Reiches wird das Haranija unter Dolopia III. von Oron als Königreich Aranien auch formell unabhängig. dWdSA S. 15,
HA S.151,
GA S.67,156
bearbeiten
000099949200650155508 v. BF 508 v. BF
000099949200650155508 v. BF 508 v. BF Beginn der Tradition der Khunchomer Königsmütter Die Mutter von Sultan Sheranbil al'Shahr nutzt ihre Position aus, um zu bewirken, dass der Sultan ab sofort die neue Herrscherin von Haranija ernennt. Fahimja saba Dunja schafft somit die Tradition der Khunchomer Königsmütter. HA S.164,
IBdD S.30
bearbeiten
000099980000650155200 v. BF 200 v. BF-250 BF
000099980000650155200 v. BF 200 v. BF-250 BF Mondsilberne Zeit Phase der Mondsilbernen Zeit, einer Blütezeit im Mhaharanyat Aranien. dWdSA S. 15,
GA S.67
bearbeiten
000099980200650155198 v. BF 198 v. BF
000099980200650155198 v. BF 198 v. BF Ende der Tradition der Khunchomer Königsmütter Die Tradition der Khunchomer Königsmütter im Diamantenen Sultanat endet. HA S.164,
IBdD S.30
bearbeiten
00009999900065015510 v. BF 10 v. BF
00009999900065015510 v. BF 10 v. BF Anerkennungsvertrag zwischen Bosparan und Aranien Die aranische Königin Mygdonia von Aranien schafft es Hela-Horas zu einem Vertrag zu überreden, der Aranien anerkennt und sie von Helas Rachefeldzug gegen die Tulamiden ausschließt. HA S.186
bearbeiten
0001000002006501552 BF 2 BF
0001000002006501552 BF 2 BF Annerkennungsvertrag zwischen Neuem Reich und Aranien Raul erneuert mit König Mygdonia I. den Annerkennungsvertrag zwischen dem Neuem Reich und Aranien. Er ordnet auch die Tulamidenlande neu, dabei entstehen die Markgrafschaft Mhanadistan, die Grafschaft Anchopal und die Herzogtümer Thalusien und Balash. HA S.190,
LdeS S.22,
Lexikon S.28
bearbeiten
000100017300650155173 BF 173 BF
000100017300650155173 BF 173 BF Anchopal wird Teil Araniens Suheyla saba Eshinaerklärt sich zur Sultana von Anchopal und schließt sich Aranien an. HA S.199,
LdeS S.113
bearbeiten
000100025100650155251 BF 251 BF
000100025100650155251 BF 251 BF König Amaryd bannt die Shaz-Man-Yat im Djerim Yaleth König Amaryd bannt die Dämonin Shaz-Man-Yat im Djerim Yaleth, verliert dabei jedoch sein Schwert Zhimitarra und stirbt wenig später. HA S.204,
MWW S.181,
LdeS S.23,
WdZ S.254
bearbeiten
000100025500650155255 BF 255 BF
000100025500650155255 BF 255 BF Aranien erhält aus Hzm. Balash Gorien und Khunchom Aranien erhält das Sultanat Gorien und Khunchom BuM S.16,
HA S.204,
GA S.75,
LdeS S.23,
WK S.22
bearbeiten
000100025500650155255 BF 255 BF
000100025500650155255 BF 255 BF Kaiser Menzel wird König von Aranien Kaiser Menzel wird König von Aranien; der lokalen Regentin Ithome wird der Fürstentitel zuerkannt; der Annektion vorangegangen war der Tod des aranischen Königs Amaryd im Kampf gegen die Dämonin Shaz-Man-Yat und der Verlust des Königsschwertes Szimitarra LdES S. 23,
HA S.204,
GA S.67,75,
HdR S.14,211,
Lexikon S.28
bearbeiten
000100025600650155256 BF 256 BF
000100025600650155256 BF 256 BF Die Grafschaft Anchopal wird Aranien zugeschlagen Die Grafschaft Anchopal (samt Teilen des Yalaiads) wird Aranien zugeschlagen LdES S. 23,109,
Lexikon S.28
bearbeiten
000100046600650155466 BF 466 BF
000100046600650155466 BF 466 BF Khunchom wird südlichste Grafschaft des Fürstentums Aranien Khunchom wird südlichste Grafschaft des Fürstentums Aranien Lexikon S. 28,
GA S.75,
LdeS S.73
Widersprüchliches bearbeiten
000100059000650155590 BF 590 BF
000100059000650155590 BF 590 BF Gaftar Abu-al-Ifriitim übernimmt Macht in Llanka Der Borbaradianer, Chimärologe und Hellseher Gaftar Abu-al-Ifriitim reißt die Macht in Llanka an sich und beginnt einen Krieg gegen Niobara von Anchopal und ihre Sternentor-Akademie. SphK S. 12,
HA S.230,
weitere
Magierkriege bearbeiten
000100059300650155593 BF 593 BF
000100059300650155593 BF 593 BF Sternentor-Akademie vernichtet Die Sternentor-Akademie in Anchopal wird vom Magokraten Gaftar Abu-al-Ifriitim zerstört. SphK S. 12,
HA S.229,
weitere
Magierkriege bearbeiten
000100059500650155595 BF 595 BF
000100059500650155595 BF 595 BF Aranischer Exodus Nach den Magierkriegen werden die Akademien in Baburin und Elburum geschlossen. Nur die Zorganer Schule bleibt bestehen. Dutzende Magier müssen Aranien verlassen. LdES S. 24, 113, WdZ S. 255-256,
HA S.232
Magierkriege bearbeiten
000100091300650155913 BF 913 BF
000100091300650155913 BF 913 BF Großer Ausbruch der Zorgan-Pocken In Zorgan brechen die Zorgan-Pocken aus, die tausende Tote fordern. Nur mittels der Peraine-Kirche kann die Seuche gestoppt werden. A187 S. 20
bearbeiten
000100091500650155915 BF 915 BF
000100091500650155915 BF 915 BF Sulamin von Sylla wird Fürstin von Aranien Sulamin von Sylla wird Fürstin von Aranien LdeS S.25
bearbeiten
000100092100650155921 BF 921 BF
000100092100650155921 BF 921 BF Gründung der Blauen Pfeile Gründung des Botendienstes der Blauen Pfeile in Zorgan auf Initiative der aranischen Fürstin Sulamin I. LdES S. 25,
HA S.271,
Lexikon S.48
bearbeiten
000100092300650155923 BF 923 BF
000100092300650155923 BF 923 BF Sulamin II. wird Fürstin von Aranien Sulamin II. wird Fürstin von Aranien nachdem ihre Mutter Sulamin I. an Zorgan-Pocken stirbt. Lexikon S.28
bearbeiten
000100099500900155PHE 995 BF 995 BF PHE
000100099500900155PHE 995 BF 995 BF PHE Sybia stellt Tributzahlungen ans Mittelreich ein Fürstin Sybia von Aranien stellt die Tributzahlungen an Gareth ein und erklärt die Unabhängigkeit des Seerosenthrones vom Mittelreich. GA S.67,162,
LdES S. 25
Verrat S. 139-153,
HdR S.18-19,212
bearbeiten
000100099501000155PER 995 BF 995 BF
000100099501000155PER 995 BF 995 BF Unabhängigkeit Khunchoms Nach der aranischen Unabhänigkeit erklärt Istav Kulibin mit stillschweigender Zustimmung des Mittelreiches die Unabhängigkeit Khunchoms, das Fürstentum und Mitglied im Rashduler Bund wird, vom Mittelreich und Aranien. LdES S.25, 73,
WK S.24,
WdSA S.81,
Lexikon S.144,
GA S.77,162
bearbeiten
0001001018006501551018 BF 1018 BF
0001001018006501551018 BF 1018 BF Prinz Arkos in Gorien Prinz Arkos folgt den Spuren Assarbads im Gorien und fällt dabei fast einem Mordanschlag seiner Schwester Dimiona zum Opfer. LdES S. 26,
GA S.67
bearbeiten
000100102000600155HES 1020 BF 1020 BF HES Ende
000100102000600155HES 1020 BF 1020 BF HES Ende Staubstürme in Gorien und Aranien Staubstürme aus der Gorischen Wüste bedecken Gorien und Aranien mit einer roten Staubschicht. LdES S. 26
bearbeiten
00010010200060027027. HES 1020 BF 1020 BF HES 27
00010010200060027027. HES 1020 BF 1020 BF HES 27 Schwere Staubstürme aus der Gor Schwere Staubstürme aus der Gorischen Wüste überziehen weite Teile Goriens und Araniens mit einer roten Staubschicht, mehrere Dutzend Menschen kommen ums Leben. Archiv VI S. 90
bearbeiten
000100102001000155PER 1020 BF 1020 BF PER
000100102001000155PER 1020 BF 1020 BF PER Mittelreich erkennt Araniens Unabhängigkeit an Das Mittelreich erkennt endgültig die Unabhängigkeit Araniens an. Die Vorbereitungen zur Krönung von Prinz Arkos beginnen. Archiv VI S. 93,
AB78 S.18,
HdR S.19,212
AB78 nennt 1. Praios 1022 BF bearbeiten
000100102100100155PRA 1021 BF 1021 BF PRA
000100102100100155PRA 1021 BF 1021 BF PRA Eleonora von Gorien heiratet Prinz Arkos von Aranien Eleonora von Gorien heiratet Prinz Arkos von Aranien und wird dadurch zur designierten Nachfolgerin von Fürstin Sybia. Zur prächtigen Erhebungsfeier reisen unter anderem Merkan von Revennis, Mara ay Samra, Shenny Kulibin und Reshemin sab'saba Merisa nach Zorgan. AB71 S. 25-27,
GA S.67
bearbeiten
000100102100500155BOR 1021 BF 1021 BF BOR/HES
000100102100500155BOR 1021 BF 1021 BF BOR/HES Überfall auf Schule der Austreibung Borbarads Agenten dringen in die Schule der Austreibung ein und lassen die Insassen frei. Drei Patienten können nicht wieder aufgefunden werden. Unter anderem wird Prinzessin Dimiona von Zorgan befreit. AB72 S. 7,
AB73 S. 11
Borbaradkrise bearbeiten
0001001021007000303. FIR 1021 BF 1021 BF FIR 3
0001001021007000303. FIR 1021 BF 1021 BF FIR 3 Verschwinden des aranischen Krönungssteins Nach erneutem diplomatischen Tauziehen gibt das Mittelreich den aranischen Krönungsstein, Al'Dabar, an Zorgan zurück; allerdings verschwindet das Artefakt auf mysteriöse Weise auf dem Weg nach Aranien. Scl S.26
bearbeiten
0001001021008000303. TSA 1021 BF 1021 BF TSA 3
0001001021008000303. TSA 1021 BF 1021 BF TSA 3 Dimiona versucht Eleonora zu stürzen Während dem Frühlingsfest unterbricht Dimiona von Zorgan die Huldigung des Herrscherpaars durch die aranischen Adligen und fordert mit dem Al'Dabar in der Hand die Unterwerfung der aranischen Adligen. Ein direktes Eingreifen Peraines entrückt den Stein jedoch nach einem Gebet Leatmon Phraisop der Älteres. Archiv VIII S. 14-16, 95
Blutrosen S. 162-164,
AB74 S.8-9,
GA S.93,
HA S.303,
UDK S.36,
MdS S.285
Widersprüchliches;
AB74 und R55 nennen TSA 3, alle anderen Quellen nennen TSA 1
bearbeiten
00010010210080027027. TSA 1021 BF 1021 BF TSA 27
00010010210080027027. TSA 1021 BF 1021 BF TSA 27 Dimiona von Zorgan ruft das Moghulat Oron aus Ende des Monats erklärt sich die aranische Landgrafschaft Elburum für Dimiona, die daraufhin das Moghulat Oron ausruft. Teile der Gardetruppen laufen zur Moghuli über. Borbarad dehnt damit seinen Einfluß auf die aranische Küste aus. Blutrosen
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210090013013. PHE 1021 BF 1021 BF PHE 13
00010010210090013013. PHE 1021 BF 1021 BF PHE 13 Seeschlacht der vier Völker Ausgelöst durch eine Überfall borbaradianischer Piraten auf einen bornländischen Handelskonvoi kommt es im Golf von Perricum zu einer Seeschlacht zwischen borbaradianischen Schiffen auf der einen Seite, und bornischen, aranischen und mittelreichischen Schiffen auf der anderen Seite. Archiv VIII S. 19-21, 95,
AB74 S.13-16,
HA S.303,
EW S.61,
LdsB S.22,
UDK S.36
Borbaradkrieg bearbeiten
000100102101000155PER 1021 BF 1021 BF PER Ende
000100102101000155PER 1021 BF 1021 BF PER Ende Maraskaner annektieren Yalaiad Maraskaner unter der Führung der Kriegs-Wezyradim annektieren im Handstreich Teile der aranischen Provinz Yalaiad. Die Tetrarchen bestreiten Beteiligung und Wissen. Eine Streitmacht Orons, die die Gunst der Stunde nutzen will, wird gnadenlos niedergemacht. AB76 S. 26
Archiv VIII S. 67, 95
Borbaradkrise bearbeiten
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Heeresaufmarsch vor dem Todeswall Auf beiden Seiten der von Borbarad dämonisch veränderten Ogermauer in der Trollpforte sammeln sich die Heere zur Entscheidungsschlacht. An der Seite der Kaiserlichen finden sich auch Truppen aus dem Horasreich, Thorwal, Aranien, Nostria, Andergast, dem Kalifat, sowie den Bergkönigreichen und religiösen Orden. MdS S.286
Borbaradkrise bearbeiten
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Anfang
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Anfang Llanka erobert Oronische Truppen erobern Llanka für Dimiona. Der erbitterte Widerstand der Thorwaler ermöglicht die Flucht der aranischen Flotte sowie der Meisterin der Brandung Khorena Mondreios. Archiv VIII S. 95
Borbaradkrise bearbeiten
0001001022001000101. PRA 1022 BF 1022 BF PRA 1
0001001022001000101. PRA 1022 BF 1022 BF PRA 1 Unabhängigkeit Aranien Das Mittelreich erkennt die Unabhängigkeit des Mhaharanyat Aranien an. Die Unabhängigkeit ist Ergebnis eines Prozesses, den Reichsbehüter Brin verfolgt hatte und der von Emer vollendet wird. In Folge werden die aranischen Adelsränge tulamidisiert, das Land wird in Sultanate und Beyrounate eingeteilt. AB78 S.18,
GA S.67,162
bearbeiten
0001001022004000101. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 1
0001001022004000101. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 1 Arkos und Eleonora werden Herrscherpaar von Aranien Fürstin Sybia tritt offiziell von allen Regierungsämtern zurück und übergibt die Herrschaft ihrem Sohn Arkos und ihrer Schwiegertochter Eleonora. Sie behält jedoch die Würde der Sultanin von Zorgan und läßt sich am gleichen Tag zur Phex-Geweihten weihen. UdD S. 37
bearbeiten
0001001022004000505. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 5
0001001022004000505. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 5 Krönung Herrscherpaar Araniens In Zorgan werden Regentin Eleonora von Aranien und Fürst Arkos von Aranien von Yasmin Dschermansunni zum königlichen Herrscherpaar Araniens gesalbt. Alara Paligan schenkt dem Paar ein aranisches Banner aus der Zeit von Mygdonia und Arkos I. von Zorgahan, Sybia von Zorgan schenkt Arkos die Amethystlöwin. AB78 S. 18-19
bearbeiten
0001001022004000707. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 7
0001001022004000707. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 7 Gründung der Sharika ay Mada Basari Die ehemalige Regentin Araniens, Sybia von Zorgan, wird Phex-Geweihte und kündigt an, die Fürstlich Aranische Handels-Compagnie und den Fürstlichen Kurierdienst der Blauen Pfeile zu einer phexgefälligen Handelsgesellschaft zusammenzufassen: der Sharika ay Mada Basari. AB78 S. 21
bearbeiten
00010010220040015015. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 15
00010010220040015015. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 15 Retulamidisierung Araniens beginnt Die Re-Tulamidisierung Araniens beginnt: Viele Titel und Würden werden umbenannt. AB78 S.19
bearbeiten
00010010220040015015. TRA 1022 BF 1022 BF TRA
00010010220040015015. TRA 1022 BF 1022 BF TRA Sultans Hasrabal erobert Chalukistan Sultan Hasrabal von Rashdul versucht sein Territorium zu erweitern, zu festigen und somit seinen Traum von einem Gorischen Großreich zu verwirklichen. Er übt Verrat an seinen aranischen Verbündeten gegen Oron und erobert große Teile Chalukistans AB79 S. 27
LdES S. 147-148
bearbeiten
00010010220050029029. BOR 1022 BF 1022 BF BOR 29
00010010220050029029. BOR 1022 BF 1022 BF BOR 29 Hasrabal zieht sich von Anchopal zurück Als eine aranische Entsatzstreitmacht aus Baburin und Palmyramis Anchopal erreicht, zieht sich Sultan Hasrabal ben Yakuban mit seinem Heer zurück AB79 S. 27
bearbeiten
0001001022006000101. HES 1022 BF 1022 BF HES 1
0001001022006000101. HES 1022 BF 1022 BF HES 1 Ende des Aranischen Exodus Offizielles Ende des "Aranischen Exodus", einen aus den Magierkriegen stammenden Bann gegen Magierakademien im Land; Neugründungen von Akademien in den großen Städten Araniens sind im Gespräch. AvAlm S.4,
AB79 S.16
bearbeiten
0001001022006501551022 BF 1022 BF Anfang
0001001022006501551022 BF 1022 BF Anfang Beni Avad in Chalukistan Das Mhaharanyat Aranien und das Sultanat Rashdul verabreden eine Kooperation zur gemeinsamen Sicherung der Tulamidenlande gegen das Moghulat Oron. Zuerst soll der durch Exil-Maraskaner besetzte Yalaiad befreit werden, wozu Hasrabal ben Yakuban 30 Tage nach seiner Hochzeit mit Shanja Eshila von Rashdul persönlich Beni Avad ins Emirat Chalukistan führt, das als Basis zur Eroberung des Yalaiad dienen soll. AB78 S. 21
bearbeiten
0001001022006501551022 BF 1022 BF Anfang
0001001022006501551022 BF 1022 BF Anfang Aranien lobt ODL Das Mhaharanyat Aranien lobt den ODL für die Hilfe im Kampf gegen das Moghulat Oron und stellt ein Ende des Aranischen Exodus in Aussicht. AB78 S. 14
bearbeiten
0001001022006501551022 BF 1022 BF Herbst
0001001022006501551022 BF 1022 BF Herbst Entstehung des Dornrosenwalls Der Dornrosenwall wächst im Westen der Elburischen Halbinsel und grenzt das Mhaharanyat Aranien vom neu gegründeten Moghulat Oron ab. BM S. 20
bearbeiten
00010010270050027027. BOR 1027 BF 1027 BF BOR 27
00010010270050027027. BOR 1027 BF 1027 BF BOR 27 Verstärkung des aranischen Handelsinterdictums gegen Al'Anfa Ein schwerer Kauca vernichtet die Ernte Al'Anfas. König Arkos von Aranien verschärft das Handelsinterdictum Araniens gegen Al'Anfa, Königin Eleonora schenkt das einen Großteil der Ernte dem bedrängten Herzogtum Tobrien. AB108 S.26-27,13
bearbeiten
000100102701200155RAH 1027 BF 1027 BF RAH
000100102701200155RAH 1027 BF 1027 BF RAH Dimiona in Jergan Die Moghuli von Oron, Dimiona von Zorgan, reist nach Jergan und verzaubert dort Helme Haffax. Dieser soll für sie einen Feldzug gegen Aranien planen. Vor Beginn des 35-Tage-Krieges fällt der Zauber von ihm ab und er hintergeht Dimiona. AB113 S. 10,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
000100102800200155RON 1028 BF 1028 BF RON
000100102800200155RON 1028 BF 1028 BF RON Überfall auf Palmyramis Von Oron aufgestachelte Ferkinas überfallen das Sultanat Palmyramis und binden somit das aranische Regiment Raschtulswall und Truppen aus dem Sultanat Baburin, um den oronischen Vorstoß auf das Mhaharanyat Aranien vorzubereiten. AB112 S. 23
AB113 S. 17, 19-20
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028003000404. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 4
0001001028003000404. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 4 Oronischer Vorstoß auf Chalukand Ein oronisches Heer unter Reshemin sab'saba Merisa greift Chalukand aus dem Yalaiad heraus an. Die zuvor unterwanderten aranischen Verteidiger der Goldenen Drachen laufen zu Teilen über. AB113 S. 10,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028003000606. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 6
0001001028003000606. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 6 Schwarzmaraskanisches Heer landet in Chalukand Ein Heer unter der Führung Helme Haffax' - bestehend aus Veteranen der Roten Legion, Söldnern und einigen Magiern - landet in Chalukand. Die Truppen Reshemins übergeben ihnen das Kommando über die Stadt und ziehen in Richtung Nasir Malkid weiter. AB113 S. 10,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028003000707. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 7
0001001028003000707. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 7 Warnung vor oronischem Angriff Sultana Mara ay Samra erhält von einem Boten Hasrabals eine Warnung vor dem bevorstehenden Angriff durch Reshemins Truppen, tut dies jedoch als eine Intrige des Sultans von Rashdul ab. AB113 S. 10,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028003000909. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 9
0001001028003000909. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 9 Schlacht von Nasir Malkid Oronische Truppen unter Satrapa Reshemin sab'saba Merisa schlagen das aranische Regiment Die Getreuen vor Nasir Malkid und erobern die Stadt. Das Krak Muakkir und das Therbûniten-Kloster werden zerstört, der Diener des Lebens kann aber entkommen. AB112 S. 24-25,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028003000909. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 9 - TRA 4
0001001028003000909. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 9 - TRA 4 35-Tage-Krieg Das Moghulat Oron greift Aranien an, wird aber geschlagen. Heptarchin Dimiona von Zorgan stirbt. LdES S. 27-28
bearbeiten
00010010280030010010. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 10
00010010280030010010. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 10 Mara ay Samra legt Sultansamt nieder Sultana Mara ay Samra legt aufgrund von anhaltenden Streitigkeiten mit ihren Wesiren und den Offizieren des Regiments Die Furchtlosen ihr Amt nieder und zieht sich nach Samra zurück. AB113 S. 10
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030011011. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 11
00010010280030011011. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 11 Schwarzmaraskaner besetzen Elburum Truppen unter Führung von Iradon Kolenfeld landen in Elburum und stellen die Stadt unter Haffax' Herrschaft. Die Maraskaner beginnen mit der Plünderung der Stadt und führen zur Abschreckung willkürliche Hinrichtungen durch. AB113 S. 10,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030012012. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 12
00010010280030012012. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 12 Schlacht von Barbrück Vor Barbrück wird das aranische Regiment Arkos Schah durch einen Shruuf fast vollständig vernichtet. Die Stadt fällt in die Hand von Haffax' Truppen, die auch das Umland plündern und sich auf die Suche nach Jasina Melenaar machen. AB113 S. 10,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030012012. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 12
00010010280030012012. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 12 Angriff der Shaz-Man-Yat Erstmals erscheint die Dämonin Shaz-Man-Yat außerhalb Orons und verwundet den aranischen König Arkos Schah II. schwer. Ein Abenteurer rettet ihn vor dem Tod. AB113 S. 10
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030013013. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 13
00010010280030013013. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 13 Bresche im Dornrosenwall Durch ein Ritual reißt Dimiona von Zorgan bei Narhuabad eine Bresche in den Dornrosenwall, durch die ihr etwa fünf Regimenter starkes Heer Richtung Zorgan vorstößt. AB113 S. 10,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030014014. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 14
00010010280030014014. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 14 Scharmützel am Dornrosenwall In der Nähe des Dornrosenwalls findet ein erstes Gefecht zwischen dem oronischen Heer und den aranischen Regimentern Eleonora und Goldene Drachen statt, in dessen Verlauf sich die Aranier vor der gegnerischen Übermacht nach Zorgan zurückziehen. AB113 S. 10-11,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030014014. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 14
00010010280030014014. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 14 Kriegsrat der Baburen und Nebachoten In der Nähe Baburins treffen sich die Stämme und Stammesführer der Baburen und Nebachoten zu einem großen Kriegsrat. AB113 S. 11,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030015015. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 15
00010010280030015015. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 15 Seegefecht vor Zorgan Nur wenige Meilen vor Zorgan treffen aranische und oronische Galeeren aufeinander. Das Gefecht sieht keinen Sieger, den Araniern gelingt es, sich beschädigt nach Zorgan zu retten. AB113 S. 11,
AB114 S. 3
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030016016. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 16
00010010280030016016. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 16 Schwarzmaraskaner plündern Elburum Die Truppen unter Iradon Kolenfeld, der sich durch seine dämonischen Exzesse den Beinamen 'Blutrichter von Elburum' erwirbt, plündern Elburum und das Umland. Satrapa Merisa verbleibt als Herrscherin von Haffax' Gnaden. AB113 S. 11
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030016016. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 16
00010010280030016016. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 16 Reshemins Heer verlässt Nasir Malkid Das oronische Heer unter Satrapa Reshemin verlässt das zerstörte Nasir Malkid und zieht gen Westen. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030018018. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 18
00010010280030018018. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 18 Die Shaz-Man-Yat wird ausgetrieben Einem Helden gelingt es, die mächtige Dämonin Shaz-Man-Yat auszutreiben und damit den aranischen König Arkos Schah II. zu retten. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030020020. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 20
00010010280030020020. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 20 Oronische Truppen in Fennekesh Reshemins Heer erreicht den Ort Fennekesh, der jedoch größtenteils verlassen ist. Anschließend wendet sie sich nach Norden Richtung Dorgulawend. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030020020. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 20
00010010280030020020. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 20 Oronisches Heer vor Zorgan Das durch den Dornrosenwall gebrochene oronische Heer erreicht Zorgan und beginnt mit der Belagerung der Stadt. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030021021. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 21
00010010280030021021. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 21 Haffax zieht sich zurück Fürstkomtur Helme Haffax nimmt Jasina Melenaar gefangen und zieht sich unter Umgehung Zorgans aus Aranien nach Elburum zurück. AB114 S. 10
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030025025. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 25
00010010280030025025. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 25 Hasrabal erobert Chalukand Hasrabal nutzt die derzeitige Schwäche des aranischen Heeres und erobert Chalukand. AB114 S. 10
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030027027. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 27-29
00010010280030027027. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 27-29 Schlacht bei Dorgulawend Aranische Truppen können das Heer Reshemins in der Nähe von Dorgulawend zum Kampf stellen und vollständig vernichten. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280030028028. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 28
00010010280030028028. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 28 Nord-Aranische Truppen überqueren Barun-Ulah Die Krieger der Baburen und Nebachoten überqueren den Barun-Ulah bei Barbrück und ziehen Richtung Zorgan, um der eingeschlossenen Stadt zur Hilfe zu kommen. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028004000101. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 1
0001001028004000101. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 1 Schlacht von Zorgan Nach einer zehntägigen Belagerung Zorgans durch oronische Truppen erreicht ein gemeinsames Heer aus Nebachoten und Baburen die Stadt. Gemeinsam mit den eingeschlossenen Truppen werden die Oroner besiegt. AB114 S. 10
A138 S. 54-55
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028004000101. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 1
0001001028004000101. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 1 Haffax erreicht Elburum Haffax erreicht mit seinen Truppen Elburum und beginnt mit der Verschiffung der Beute. Er lässt die Schule der Schmerzen plündern und erbeutet u. a. die Elburischen Tafeln. Einige der Lehrmeister schließen sich Haffax an, andere fliehen in den Untergrund. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028004000303. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 3
0001001028004000303. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 3 Aranischer Ausfall nach Keshal Taref Arkos Schah II. führt gemeinsam mit seiner Frau Eleonora einen Ausfall nach Keshal Taref an, wo seine Schwester Dimiona sich ohne größeren Schutz aufhalten soll. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028004000303. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 3
0001001028004000303. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 3 Haffax verlässt Elburum Die schwarzmaraskanischen Truppen unter Helme Haffax verlassen Oron und kehren nach Jergan zurück. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028004000404. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 4
0001001028004000404. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 4 Aufstand in Elburum Unter Führung von Iphemia von Narhuabad kommt es in Elburum zum Aufstand. Der oronische Adel stürzt Satrapa Merisa, die dabei getötet wird. AB113 S. 11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028004000707. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 7
0001001028004000707. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 7 Dimiona von Zorgan stirbt Dimiona von Zorgan wird in Keshal Taref von Arkos Schah II. getötet. Neu organisierte oronische Truppen schneiden den Araniern jedoch den Rückweg ab. AB113 S. 10-11
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001028004000808. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 8
0001001028004000808. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 8 Iphemia von Narhuabad läuft über Iphemia von Narhuabad fällt den oronischen Truppen in Keshal Taref in den Rücken und rettet damit das eingeschlossene Heer der Aranier. Sie unterstellt sich der Mhaharani. AB113 S. 11
AB115 S. 25
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
0001001031001000101. PRA 1031 BF 1031 BF PRA 1-17
0001001031001000101. PRA 1031 BF 1031 BF PRA 1-17 Zusammenkunft von Anchopal In Anchopal wird nach langen Verhandlungen ein Waffenstillstand für sechs Jahre zwischen dem Mhaharanyat Aranien und dem Sultanat Rashdul vereinbart. Wichtige Ergebnisse sind der Verbleib von Chalukand und Anchopal unter Rashduler Herrschaft und die Einreiseerlaubnis für Aranier und Pilger ins Sultanat. AB145 S. 20
Gorisch-Aranischer Konflikt bearbeiten
0001001032006501551032 BF 1032 BF PHE 1-7
0001001032006501551032 BF 1032 BF PHE 1-7 Madamal-Konferenz In Zorgan findet die Madamal-Konferenz statt. Unter Leitung der Mondsilberwesira Sybia al'Nabab wird die Sharika ay Mada Basari neu strukturiert und agiert seitdem aranienweit. AB145 S. 20
Gorisch-Aranischer Konflikt bearbeiten
0001001033010000101. PER 1033 BF 1033 BF PER 1
0001001033010000101. PER 1033 BF 1033 BF PER 1 Attentat auf aranische Königsfamilie In Zorgan wird während der traditionellen Peraine-Parade auf die aranische Königsfamilie ein Attentat verübt. Das Herrscherpaar kommt unverletzt mit dem Schrecken davon. AB 145 S. A1, 30
bearbeiten
000100103400900155PHE 1034 BF 1034 BF PHE
000100103400900155PHE 1034 BF 1034 BF PHE Heer der Gerechten sammelt sich In Aranien sammeln sich Freiwillige, die als Heer der Gerechten dem Mittelreich gegen Helme Haffax beistehen wollen. AB 148 S. ?
bearbeiten