Markus Tillmanns

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glossar zu irdischen Hintergründen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
[?] Markus Tillmanns
Bild auf lobberich.de
Beruf n.a.
Jahrgang: 1975
DSA-Bezug
Erstkontakt mit DSA:
Beiträge zu DSA: (Mit)Autor
Zeitraum der Mitarbeit bei DSA:
DSA-Interesse:
Links
Homepage markustillmanns.de
Wikipedia-Seite Markus Tillmanns
Informationen zu irdischen Personen können fehlerhaft sein.

Kurzvorstellung[Bearbeiten]

Markus Tillmanns studierte zunächst Germanistik und Philosophie. Inzwischen ist er Studienreferendar an einem Gymnasium. Tillmanns ist auch Vorsitzender der Fraktion der Grünen im Nettetaler Stadtteil Lobberich.

Nachdem er den 1. Platz in einem Kurzgeschichten-Wettbewerb des Heyne-Verlages gewann, schrieb er seinen ersten Fantasy-Roman Das Daimonicon. Gleich auf Anhieb erhielt der Autor für den 2003 erschienenen Aventurien-Roman als Dritter den Deutschen Phantastik Preis 2003 in der Kategorie "Bester Roman Debüt/national".

Im folgenden Jahr machte er sich sein Philosophiestudium zu nutze und brachte den in der Antike spielenden Kriminalroman "Sokrates und der Mörder der Mysterien" heraus. Dieser spielt im Athen des Jahres 406 vor Christus, der Philosoph Sokrates soll einen Mord mit Hilfe seines Schülers Platon aufklären. Inzwischen stammen noch drei weitere Fantasyromane mit kriminalistischem Einschlag aus seiner Feder.

Publikationen zu DSA[Bearbeiten]

Links auf Markus TillmannsAutomatische Publikationsliste

Romane

Publikationen jenseits von DSA[Bearbeiten]