Markgrafschaft Greifenfurt

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:   

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Greifenfurt (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Provinz im Mittelreich.

Dieser Artikel wurde aus folgendem Grund zum Überarbeiten markiert: Quellen zur Stadt dorthin sortieren
Vielleicht findet sich in der Kategorie:Formatvorlage eine Vorlage für diesen Artikel. Bitte beim Überarbeiten auch die Richtlinien beachten.

Markgrafschaft GreifenfurtChronikHerrscher 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Baronien der Markgrafschaft Greifenfurt

Beldenhag - Dergelstein - Donfanger - Dunkelsfarn
Eslamsroden - Feldharsch - Finsterkamm - Finsterrode
Greifenberg - Greifenhorst - Helbrache - Hesindelburg
Hexenhain - Hundsgrab - Kressenburg - Nardesfeld
Nebelstein - Orkenwall - Quastenbroich - Reichsweg
Schnayttach - Wehrfelde - Zalgo
Markgräflich Breitenburg - Markgräflich Weihenhorst
Mark Greifenfurt - Pfalzgrafschaft Königsgau

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Markgrafschaft Greifenfurt
Greifenfurtwappenklein.gif
Weitere Version des Wappens
Blasonierung: Auf Gold mit blauem Wellenschildfuß ein roter Greif. (Quellen)
Markgrafschaft
Status abhängige Provinz
Hauptstadt Greifenfurt
Oberhaupt Markgräfin Irmenella von Wertlingen
Sprache Garethi
Währung Dukaten
Handelswaren Holz, Steine, Erz, Metalle
Daten
Einwohnerzahl 50 000 (1027 BF)
Gründungsdatum 683 v. BF als Greifenmark
981/982/983 BF (Reichsgrundreform) als Markgrafschaft
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Mittelaventurien
politisch Mittelreich
Handelszone GAR
Verkehrswege Reichsstraße 1, Saljethstieg
Nachbarreiche
Königreich Andergast Orkreich Herzogtum Weiden
Pfeil-Nordwest-Grün.png Pfeil-Nord-Rot.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Markgrafschaft Greifenfurt Pfeil-Ost-Grün.png Marschallsland Wildermark
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Süd-Grün.png Pfeil-Südost-Grün.png
Fürstentum Kosch Königreich Garetien Markgrafschaft Rommilyser Mark
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Markgrafschaft Greifenfurt ist eine Provinz im Norden des Mittelreichs. Ursprünglich wurde die Provinz Breitenfurt genannt. Es herrscht ein besonders starker Praiosglaube. Die Bewohner der Randprovinz werden oft als hinterwäldlerisch angesehen. Der Kampf gegen Orks und die unwirtliche Natur stehen im Vordergrund.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Andergast und das Orkland im Norden, Weiden und Darpatien im Osten, Königreich Garetien im Süden, Fürstentum Kosch im Westen
Landesteile
Lichthag, Altenau, Märkischer Reichsforst, Harschenheide, Breitenau und Greifener Land
Provinzen
Mark Greifenfurt, Markgräflich Weihenhorst, Markgräflich Breitenbruck, Pfalzgrafschaft Königsgau, Baronien Beldenhag, Dergelstein, Donfanger, Dunkelsfarn, Eslamsroden, Feldharsch, Finsterkamm, Finsterrode, Greifenberg, Greifenhorst, Hasenfeld, Helbrache, Hesindelburg, Hexenhain, Hundsgrab, Kressenburg, Nardesfeld, Nebelstein, Orkenwall, Quastenbroich, Reichsweg, Schnayttach, Zalgo
Städte
Greifenfurt, Eslamsroden
Flüsse
Ange, Auer, Breite, Dergel
Gebirge
Finsterkamm
Wälder
Märkischer Reichsforst

Geschichte[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]



Provinzen des Mittelreichs Heiliges Neues Kaiserreich vom Greifenthron zu Gareth
Kartenpaket-Lizenz

Königreiche: Garetien
Herzogtümer: Nordmarken - Tobrien - Weiden
Fürstentümer: Albernia - Almada - Kosch
Markgrafschaften: Greifenfurt - Perricum - Rabenmark - Sonnenmark - Rommilyser Mark - Warunk - Windhag
Kolonien und Exklaven: Hôt-Alem - Jilaskan
Kaisermarken: Gareth
Reichsstädte: Abilacht - Albenhus - Alt-Gareth - Angbar - Baliho - Eisenhuett - Eslamsgrund - Eslamsroden - Hartsteen
Hirschfurt - Hôt-Alem - Kyndoch - Perricum - Punin - Ragath


Anspruchsgebiete: Maraskan (seit 1020)
Historische Provinzen der neueren Geschichte: Königreich Albernia (bis 1027/1032 (separiert/aufgelöst)) - Altaïa (bis 1017) - Aranien (bis 995/1022 (anerkannt)) - Seekönigreich Beider Hylaïlos (bis 1010) - Beilunk (bis 1022/1026) - Darpatien (bis 1028) - Heldentrutz (bis 1022) - Südmeer (bis 997) - Trahelien (bis 1006) - Traviamark (bis 1036) - Wildermark (bis 1036) - Winhall (bis 1021)
Weitere historische Provinzen: Anchopal (bis 256) - Balash (bis 859) - Baliho (bis 472) - Bodironien (bis 431) - Marschallslande am Born (bis 755) - Brabakien (bis 602) - Drachenstein (bis 274) - Markgrafschaft Drôl (bis 858) - Protektorat Drôl (bis 56) - Grangor (bis 56) - Greifenmark (bis 466) - Erzherzogtum Kuslik (bis 349) - Herzogtum Kuslik (bis 752) - Protektorat Kuslik (bis 56) - Maraskan (bis 468/759) - Mengbilla (bis 858) - Gouvernement Meridiana (bis 489) - Vizekönigreich Meridiana (bis 333/848) - Mhanadistan (bis 843) - Neetha (bis 56) - Olport (bis 431) - Protektorat des Ostens (bis 327/690) - Phecadien (bis 56) - Süd-Askanien (bis 866) - Thalusien (bis 850) - Thorwal (bis 431) - Siedlerland Tobimorien (bis 522) - Herzogtum Tobimorien (bis 590) - Vorderes Almada (bis 56)
Historische Gebiete: Khôm (bis 763) - Port Corrad (bis 903) - Uhdenberg (bis 755)