Mactans

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Dämonen besonderer Domänen

Freie Dämonen:
Abysmaroth - Abyssabel - Abyssandur - Aphasmayra
Aphestadil - Azamir - Eugalp - Glaa-Tho-Yub - Heskatet
Ish-ággárr - Isyahadin - Mactans - Madayraëel - Na'Chai
Rahastes - Shaz-Man-Yat - Shelhezan - Shihayazad
Yo'ugghatugythot - Yst-Phogorthu - Zazamotl'gnakhyaa


Gefolge freier Dämonen:
A'Ny'Cha - Aphasmayras Atem - Cha'Khar - Cha'Muyan
Chai-Kashêt - Hanaestil - Iltapeth - Isphanil - Istapher
Passuth - Qasaar - Suulonar


Dämonen mehrer Domänen:
Agribaal - Azzitai - Gotongi - Gregorroth
Je-Chrizlayk-Ura - Ma'hay'tam - Vinskrapr


Dämonen unbekannter Domänen:
Altijar - Gurondaii - Khai'Kar - Khai-Khamarrud - Zyrra'Schin

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Mactans
Fünfgehörnter Dämon
Klasse (myr) Genius
Beinamen Gepanzerte Spinne, Weitreichendes Netz
Domäne freier Dämon/Avastada
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Mactans ist ein fünfgehörnter Spinnendämon der sich vor ca. 2000 Jahren von der Erzdämonin Charyptoroth löste.
In Myranor wird er als Mactanos der Domäne Avastada zugerechnet.

Spekulatives[Bearbeiten]

Offizielle Spekulationen
  • Sein Aufenthalt an Orten mit Verfall oder nur langsam verändernder Umgebung, lässt vermuten, dass es sich um einen Diener Aphestadils handelt. (Blutrosen und Marasken Seite 76)

Irdisches[Bearbeiten]

  • Die Insel Mactan gehört zu den Philippinen.
  • Die lateinische Bezeichnung der nordamerikanischen Spinnenart der Schwarzen Witwen lautet Latrodectus Mactans.
  • Das lateinische Partizip mactans bedeutet schlachtend bzw. der Schlächter.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]


Bildquellen[Bearbeiten]

Offizielle Computerspiele[Bearbeiten]

Im Computerspiel Die Schicksalsklinge (1992) können die Helden in einer Nebenqueste Paktierer des Spinnendämons in einer Höhle zwischen Ottarje und Skjal aufhalten, die dort einen Tempel errichtet haben. In die offizielle aventurische Geschichtsschreibung wurde das zum Teil übernommen: In der Regionalbeschreibung Unter dem Westwind werden auf Seite 82 Riesenspinnen in Höhle oder Wald zwischen den beiden Orten erwähnt.