Märchenwälder, Zauberflüsse

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

A153 Märchenwälder, Zauberflüsse

1 Der Baum und das Mädchen - 2 Der letzte Wunsch
3 Riesige Liebe - 4 Eichhornschweif und Schmiedeschürze
5 Falkenherz


Meisterinformationen:
1 Der Baum und das Mädchen - 2 Der letzte Wunsch
3 Riesige Liebe - 4 Eichhornschweif und Schmiedeschürze
5 Falkenherz

[?] A153 Märchenwälder, Zauberflüsse
AB A153.jpg
Anthologie (Hardcover)
Anthologie zu Märchenhaftes Aventurien
Regelsystem DSA4
Seitenzahl 96
Unterseiten
Inhaltsverzeichnis Offizielles Inhaltsverzeichnis
Index Automatischer Index
Errata Inoffizielle Errata
Mitwirkende
Autoren Momo Evers (Redaktion), Matthias Freund, Uli Lindner, Michael Masberg, Sebastian Thurau
Cover Slawomir Maniak
Illustrationen Zoltán Boros, Caryad, Eva Dünzinger, Fangorn, Rick Hershey, Björn Lensig, Florian Stitz, Sabine Weiss
Pläne
Auflagen
Erscheinungs­datum 2008/01/10 " 10. Januar 2008
Preis (siehe auch DSA-Preise bei Auktionen) 18 €
Erschienen bei Ulisses
ISBN ISBN 978-3-940424-02-0
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen fantasyguide.de von Christel Scheja
lorp.de von Stefan Moriße
roterdorn.de von Larper
Rezension von Jan Stetter auf Ringbote.de
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Märchenwälder und Zauberflüsse ist der Folgeband von Verwunschen & Verzaubert – der Abenteuersammlung um kleine Schicksale und märchenhafte Begegnungen rund um das Herz der aventurischen Welt: die Phantastik. Auch in diesem Band treffen aufrechte Helden fernab großer Schlachten und politischer Umwälzungen auf Wesen, deren Schicksale und Nöte so zeitlos wie herzergreifend sind. Riesen und Feen, Hexen und Geister, Baumschrate und Elementaren, verwunschene Magiertürme, Wichtel, uralte Harnischträger und immer wieder Menschen mit ihren kleinen Sorgen und Nöten benötigen die Hilfe wahrer Helden – jener, deren Ruhm sie dereinst von Lagerfeuer zu Kamin weitertragen, und deren Taten eines Tages den Stoff für neue Märchen geben werden.
Klappentext von Märchenwälder, Zauberflüsse; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Inhalt[Bearbeiten]

Diese Anthologie enthält folgende Abenteuer:

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Anthologie: Märchenwälder, Zauberflüsse (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Faunus, Valyria
gut  (2)
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 1
Median 1
Stimmen 2

Kommentare[Bearbeiten]

Hier könnte dein Kommentar stehen.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker, 2008

Der Band Märchenwälder, Zauberflüsse lief ursprünglich unter dem Arbeitstitel Verwunschen & Verzaubert II. Allein diese Tatsache verrät dem kundigen Leser bereits, um was es in der Anthologie geht. Wie bereits im Vorgängerband sind auch hier Märchen das zentrale Element. Jedes Abenteuer basiert auf Märchen oder Sagen, die mehr als schmückendes Beiwerk sind. Im Regelfall enthalten die Märchen auch den Schlüssel zur Lösung des Abenteuers.

Der Baum und das Mädchen von Michael Masberg führt die Helden auf das verfluchte Eiland Maraskan, wo sie einem Mädchen helfen müssen, das zwischen Leben und Tod gefangen ist. Helfen könnte dem Kind der Lebensbaumkönig, aber leider weiß nur der Tierkönig der Harnischträger, wo sich der Lebensbaumkönig befindet. Von diesem die Antwort zu erhalten, wird für die Helden eine verbale Herausforderung der besonderen Art - ganz zu schweigen von der anschließenden Suche in der grünen Hölle Maraskans.

In Der letzte Wunsch von Matthias Freund geraten die Helden in Selem in eine ungewöhnliche "Entführung", als ein Dschinn den Körper eines Mädchens besetzt und von den Helden verlangt, den letzten Wunsch seines Meisters zu erfüllen. Leider ist das alles andere als einfach, und die Helden benötigen neben Hilfe aus einer anderen Welt auch viel Schläue und List.

Riesige Liebe von Sebastian Thurau handelt von der unglücklichen Liebe eines bornischen Bronnjarensohnes und einer Unfreien, der der Riese Milzenis aus für Menschen nicht nachvollziehbaren Gründen auf die Sprünge helfen möchte. Milzenis beschließt, dass eine Herausforderung für den Jüngling genau das richtige ist. Leider erweist sich die Aufgabe, die Milzenis dem Bronnjarensohn zugedacht hat, für einen Menschen als zu "riesig" - und es ist an den Helden, die Situation doch noch zu retten.

In Eichhornschweif und Schmiedeschürze führt Uli Lindner die Helden von Gareth nach Wehrheim, wo sie das Schicksal der "Hämmerlinge" klären sollen, die anscheinend die Zerstörung der Stadt überlebt haben. Leider sind die Hämmerlinge in großer Sorge, da sich einige von ihnen aufgemacht haben, um ausgerechnet in Warunk eine neue Heimat zu finden. Selbstverständlich ist es die Aufgabe der Helden, dafür Sorge zu tragen, dass die reiselustigen Hämmerlinge trotz aller Widrigkeiten wohlbehalten am Ziel ankommen. Im Laufe der Reise dürfen die Helden feststellen, dass es auch in tiefster Dunkelheit noch Licht gibt ...

Falkenherz (wiederum von Michael Masberg) spielt im Herzogtum Weiden, wo die Helden im Auftrag eines Rinderbarons einem Märchen und einer Kindheitserinnerung auf den Grund gehen sollen. Dabei stoßen sie auf einen uralten Fluch, der aus verschmähter Liebe und der Rivalität zweier Frauen hervorging und eine arme Seele gefangen hält. Zu allem Überfluss kommt hinzu, dass die beiden Frauen eine Hexe und eine Fee sind.

Märchenwälder, Zauberflüsse richtet sich vornehmlich an Einsteigercharaktere oder solche Charaktere, die auch mit "kleinen Zielen" keine Probleme haben. Der Ausgang der Abenteuer hat praktisch keine Auswirkungen auf Aventurien. Zu gewinnen gibt es wenig mehr als Dankbarkeit und eventuell etwas Aufwandsentschädigung. Als Konsequenz daraus ergibt sich, dass die Abenteuer weder zeitlich noch räumlich allzu sehr gebunden sind. Lediglich der regionale Hintergrund ist mehr oder weniger vorgegeben. Alles andere lässt sich modifizieren.

Der Vorbereitungsaufwand für den Spielleiter ist beachtlich, da die Abenteuer anthologietypisch nicht vollständig ausgearbeitet sind. Vor dem Hintergrund, dass Märchenwälder, Zauberflüsse keine Anthologie zu einer Regionalbeschreibung ist, können die erforderlichen Hintergrundinformationen auch nicht aus einer Regionalbeschreibung entnommen werden, sondern müssen aus unterschiedlichen Quellen zusammengesucht werden. Immerhin bieten die Abenteuer jeweils Hinweise, wo weitergehende Informationen zu den Themen zu finden sind.

Charaktermäßig findet sich in dem Band für jeden Heldentyp etwas, wobei nicht zwangsläufig jeder Held für jedes Abenteuer geeignet ist. Mit der richtigen Gruppenzusammenstellung ist es durchaus möglich, die Abenteuer in Märchenwälder, Zauberflüsse, gegebenenfalls sogar in Kombination mit Verwunschen & Verzaubert in Form einer "Märchenkampagne" zu spielen. Jedoch wird zu dem Thema keine spezielle Hilfe angeboten.

Layout:
Das Layout von Märchenwälder, Zauberflüsse ist geradezu vorbildlich. Alle Abenteuer sind nach einem identischen Muster aufgebaut und logisch und schlüssig gegliedert. Die Illustrationen sind sehr schön gelungen.

Fazit:
Märchenwälder, Zauberflüsse ist eine etwas andere Sammlung von Abenteuer. Für die Charaktere ist die "Back to the roots"-Mentalität der Anthologie so etwas wie "Urlaub vom alltäglichen Heldenleben". Die Abenteuer sind interessant und abwechslungsreich geschrieben und geben so manchen Anlass zum schmunzeln. Leider ist die fehlende Ausarbeitung gerade für Anfänger, an die sich die Anthologie meiner Einschätzung nach unter anderem richtet, ein Problem. Dennoch erhält der Band von mir 8 von 10 Punkten.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen