Lockruf des Südmeers

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

Südmeer-Trilogie

1 Das Grauen von Ranak - 2 Die Fahrt der Korisande
3 Die Insel der Risso - 4 Der Bund der Schwarzen Schlange


Meisterinformationen:
1 Das Grauen von Ranak - 2 Die Fahrt der Korisande
3 Die Insel der Risso - 4 Der Bund der Schwarzen Schlange


Lockruf des Südmeers (Sammelband)

[?] A095 " 95 Lockruf des Südmeers
AB A95.jpg
Anthologie (Softcover)
Regelsystem DSA3
Kampagne Südmeertrilogie
Seitenzahl 136
Unterseiten
Inhaltsverzeichnis Offizielles Inhaltsverzeichnis
Index Automatischer Index
Errata Inoffizielle Errata
Mitwirkende
Autoren Werner Fuchs, Dietrich Limper, Robert Simon, Ralf Strehle
Cover Ralf Berszuck
Illustrationen Jochen Fortmann, Josef Ochmann, Nobert Lösche
Pläne Ralf Hlawatsch
Auflagen
Erscheinungs­datum 2001/04/15 " 15. April 2001
(PDF: 07. Oktober 2014)
Preis (siehe auch DSA-Preise bei Auktionen) 8,99 € (ursprünglich: 18 €)
7,99 € (PDF)
Erschienen bei FanPro
ISBN ISBN 3-89064-344-2
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
Download PDF-Shop (PDFISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen lorp.de von Markolf Hoffmann
roterdorn.de von Jens Peter Kleinau
reich-der-spiele.de
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Was ist das düstere Geheimnis des Efferdklosters von Ranak? Was treibt die mysteriösen Risso dazu, die Küsten Südaventuriens aufzusuchen? Welche Rolle spielt das mächtige Al'Anfa im Geflecht der rivalisierenden Piratenbanden des Südmeers? Welche Länder verbergen sich hinter den riesigen Nebelbänken, treibenden Tangfeldern und schiffsverschlingenden Mahlströmen?
An den Küsten des Königreichs Brabak und an Bord der Karavelle Korisande haben Sie die Möglichkeit, all diesen Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Erleben Sie Abenteuer in der bunten Welt kühner Entdeckerkapitäne, fremder Kulturen, unkartierter Meeresgebiete und zu allen entschlossener Piraten. Mast und Schotbruch, wagemutige Abenteuer!
Die lang vergriffene Südmeer-Tetralogie (Das Grauen von Ranak, Die Fahrt der Korisande, Die Insel der Risso und Der Bund der Schwarzen Schlange) jetzt komplett überarbeitet und in einem Band!
Klappentext von Lockruf des Südmeers; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Inhalt[Bearbeiten]

Dies ist ein Kampagnenband, der folgende Einzelabenteuer enthält:

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Errata
  • Auf der Umschlagrückseite wird die Stufe mit 2-4 angegeben.

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Kampagnenband: Lockruf des Südmeers (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2)
zufriedenstellend  (3) Biagha, Xenofero
geht so  (4) --Silbad
schlecht  (5)
Durchschnitt 3.3
Median 3
Stimmen 3

Kommentare[Bearbeiten]

Die ganze Kampagne leidet unter Railroading (was durch die Schiffsfahrten auch wenig verwundert) und einer ausgeprägten Hack&Slay-Mentalität - egal was den Spielern begegnet, normalerweise will es sie töten. Es ist für die Spieler praktisch nicht möglich den vollen Metaplot zu verstehen. So taumelt man von Insel zu Insel, erschlägt Fischmenschen und Piraten und fragt sich was das eigentlich alles soll.--Silbad 23:16, 13. Okt. 2014 (CEST)

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker

Es war einmal ... vor mehr als 15 irdischen und zwei Dutzend aventurischen Jahre. Damals hatten Krieger grundsätzlich Klugheit 8, Priesterinnen 90-30-120, und die Diebe hatten noch Ehre und sagten höflich "Danke". Außerdem hatten die Hälfte aller Lebewesen in Aventurien nur den einen Existenzzweck, nämlich die Schwerter der Helden rot zu färben (man möge mir diesen Anfall von Nostalgie verzeihen). Zu dieser Zeit spielt Lockruf des Südmeers.

Nach Der Philleason-Saga erscheint mit Lockruf des Südmeers (wenn auch sehr stark verspätet) der zweite Abenteuersammelband, in dem alte Abenteuer neu aufgelegt werden. Weiter so. an dieser Stelle möchte ich Fanpro dazu aufrufen, viele weiter alte Abenteuer (z.B. die längst vergriffenen B-Abenteuer) neu aufzulegen. Zurück zu Lockruf des Südmeers. Wie man es erwarten durfte, wurden alle Abenteuer regeltechnisch an die aktuelle Regeledition angepasst. Auch wurden gewisse kosmetische Korrekturen in der Handlung vorgenommen, die mit der aventurischen Geschichte nicht in Einklang zu bringen waren. Die Illustrationen wurden 1 zu 1 übernommen. Als Zusatz gibt es noch ein paar Tipps, wie man das Abenteuer am besten in der aventurischen Hisorie unterbringt. Die Vorschläge für die Helden sind ja heute fast schon obligatorisch.

Fazit:
Lockruf des Südmeers ist ein Klassiker, wie er heute nicht mehr produziert wird. Ein Vergleich mit aktuellen Abenteuern wäre Blasphemie. Der Preis ist übrigens überraschend moderat ausgefallen. Daher gibt es für Lockruf des Südmeers auf der Skala von 1-10 eine ganz klare 9.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen