Live Action Role Playing

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glossar zu irdischen Hintergründen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Schwertkämpfer, mit freundlicher Genehmigung von MyTini

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Unter LARP versteht man Live Action Role Playing, das Rollenspiel, bei dem die Spieler ihre Charaktere auch physisch in entsprechender Kostümierung darstellen.
Es handelt sich im Gegensatz zum Tischrollenspiel (Pen & Paper), bei dem sich alles in der Fantasie der Beteiligten abspielt, um die tatsächliche Darstellung der Handlung und der Kämpfe. Live-Rollenspiele finden an Spielorten statt, deren Ambiente dem Szenario der Spielhandlung entspricht.

Allgemeines[Bearbeiten]

Live-Rollenspiele finden in Deutschland seit circa 1990 statt und sind seitdem kontinuierlich gewachsen. Derzeit gibt es etwa 1000 der oft als "Con" bezeichneten Live-Rollenspielveranstaltungen pro Jahr.
Da die Veranstaltung von Live-Rollenspielen von 15-9.000 Leuten für einzelne Privatleute auch ohne kommerzielles Interesse ein erhebliches finanzielles Risiko darstellt und zusätzlich der Organisationsaufwand für einen Spielleiter zu groß ist, haben sich meist mehrere Personen zu einer sogenannten "Orga" zusammengefunden.
Meist unterscheiden sich die Teilnehmer in Spielercharaktere (SC) und Nichtspielercharaktere (NSC), wobei die SC gemäß ihrer frei definierten Rolle spielen und die NSC gemäß den Vorgaben der Spielleitung (SL) mit ihnen interagieren.

Regeln[Bearbeiten]

Die Regelwerke lassen sich in zwei Grundströmungen einteilen, zwischen denen es zahlreiche Überschneidungen, Sonderfälle und Abstufungen gibt.

Punktebasierte Regelwerke

Die Charaktere werden ähnlich wie in einem Tischrollenspiel generiert und ihre Fähigkeiten und Eigenschaften in Punkten beschrieben. Meist gibt es Fähigkeiten, die die Spieler selbst können müssen (z. B. Schlafen, Laufen, Denken), Fähigkeiten, die sie erlernen und mit Erfahrungspunkten kaufen müssen (z. B. Spurenlesen, Kämpfen) und Fähigkeiten, die nur dargestellt werden (z. B. Magieeinsatz, Brauen von Giften, Wundheilung).

Punktelose Regelwerke

Der Charakter beherrscht die Fähigkeiten, die der Spieler beherrscht und einbringen will, und die Fähigkeiten, die der Spieler glaubhaft darstellen kann. Magie ist möglich, wenn sie entsprechend dargestellt wird. Eine Begrenzung der Fähigkeiten durch Zahlenwerte gibt es nicht.

Settings und Spielwelten[Bearbeiten]

Ähnlich wie im Pen-and-Paper spielt LARP in unterschiedlichen Settings, wobei fantasybasierte Veranstaltungen in Deutschland die größte Gruppe stellen. Daneben gibt es Veranstaltungen in weiteren fiktiven (beispielsweise Endzeit oder Postapokalypse, Science-Fiction, Horror, Steam- oder Cyberpunk) und historischen Settings.
Die größte "Hintergrundwelt" im Fantasy-LARP ist die Mittellandekampagne, ein Zusammenschluss mehrerer Vereine, die auf einer Europa ähnlichen Landkarte ihre Länder eingetragen haben. Die Länder selbst haben einen eigenen Hintergrund mit eigenen Göttern, Magie, Geographie und Gesetzen. Die politische Situation im Spiel ist verwirrend. Hinzu kommt, dass aufgrund von Streitereien oder zu unterschiedlichem Hintergrund einige Orgas die Existenz anderer Länder bei ihren Veranstaltungen nicht anerkennen.
Es gibt auch kleinere Kampagnen.

Kleidung, Ausrüstung, Waffen und Rüstung[Bearbeiten]

LARP-Plattenrüstung mit Schaller
Charaktere sollen innerhalb des LARPs mit passender Kleidung, Ausrüstung, Waffen und Rüstungen dargestellt werden. Die Bandbreite ist groß, hinsichtlich der Anforderungen an das Ambiente und der gewählten Rolle.

Es gibt Veranstaltungen, bei denen die Kleidung in fast keinem Zusammenhang zur gewählten Rolle steht, und Veranstaltungen, bei denen vor der Anmeldung Bilder des Charakters zur Zulassung eingesandt werden müssen.
Auch je nach gewählter Rolle sind die Ansprüche unterschiedlich, so dass ein einfacher Fußsoldat kaum mehr als Kleidung und eine Waffe benötigt, ein Ritter aber prächtige Kleidung und Rüstung tragen sollte.

Kleidung: Ein passendes Kostüm ist die Grundlage für einen Charakter. Viele Einsteiger kombinieren zu Beginn normale Kleidung mit wenigen oder keinen Kostümteilen. Der Begriff "Kostüm" ist dabei unter LARPern ungebräuchlich. Stattdessen wird der Begriff "Gewandung" benutzt.
Es gibt kommerzielle Anbieter innerhalb des LARP- und Reenactment-Bereichs, die entsprechende Kleidung von der Stange oder auf Maß geschneidert anbieten. Häufig aber greifen die Spieler selbst zu Nadel und Faden oder lassen sich von Freunden, Bekannten oder Verwandten eine Gewandung nach historischer Vorlage schneidern.

Ausrüstung: Die Grundausstattung besteht oft aus passenden Tellern, Essbesteck (Messer und Löffel) und einem Gürtel mit Gürteltasche. Darüber hinaus kann im LARP alles zum Einsatz kommen, was die Charakterdarstellung befördert. So gehören zur persönlichen Charakterausstattung neben Waffen und Rüstung für kämpferische Charaktere auch Werkzeuge zur Darstellung von Beruf und Handwerk. Um diese vielen Gegenstände bei Bedarf griffbereit zu haben, werden oft ausgeklügelte Tragevorrichtungen ersonnen.
Wenn eine Veranstaltung ein Zeltcon ist, ist ein passendes Zelt wichtig. Das eigene Lager wird mit Ambiente-Möbeln und einer Feuerstelle eingerichtet, auf der bei Veranstaltungen mit Selbstverpflegung gekocht wird. Die stimmige Lagerausstattung wird von vielen LARPern als sehr wichtig angesehen, da sie neben guter Darstellung und Gewandung die Immersion wesentlich unterstützt.

Waffen: LARP-Waffen bestehen in der Regel aus einem GFK-Kernstab mit Schaumstoffumhüllung, die mit Latex überzogen ist. Der Formgebung ist kaum eine Grenze gesetzt. Neben kommerziellen Anbietern stellen sich einige Spieler ihre Waffen selbst her.

Rüstung: Rüstungen werden fast ausschließlich von professionellen Herstellern bezogen. Qualität und Preis schwanken stark, so dass es nur wenige vom Preis-Leistungs-Verhältnis akzeptable Hersteller gibt. Meist besitzen viele Spieler zu wenig Wissen über Rüstungen, um sie entsprechend einschätzen zu können.

DSA-LARP[Bearbeiten]

Grundsätzliches[Bearbeiten]

Die Einordnung der DSA-Rollenspielwelt als Subgenre der Fantasy bringt eine gewisse Unschärfe mit sich. Im literarischen Sinn sind die die Elemente dessen vorhanden, welches die so genannte klassische Fantasy ausmacht: Es handelt sich um einen vollständig fiktiven, von unserer Lebenswelt völlig unabhängigen Ort, und es zweifelsfrei klar, dass die Geschichten und Figuren nicht in der Wirklichkeit denkbar sind [1]. Somit lässt sich die DSA-Rollenspielwelt klar der fantastischen Literatur zuordnen und von realistischer Literatur und Phantastik differenzieren.

Im LARP jedoch, werden Subgenres realistischer und Fantastischer Literatur bunt gemischt [2]: Fantasy, Vampire, Western, Science Fiction, Horror, Endzeit/Postapokalypse, Cyberpunk, Steampunk oder Furry gelten als typische eigenständische LARP-Genre. Die eingangs erwähnte Unschärfe entsteht nun daraus, dass ein Teil der LARPer in das Genre Fantasy „anything goes“ [3] hineininterpretiert und ein anderer Teil die unter Fantasy einen Oberbegriff sieht, unter dem sich eine Vielzahl von Sparten vereinigen. Eine mögliche Sparte in die das DSA-LARP passen würde, wäre Rollenspiel Fantasy[4].

Die DSA-Rollenspielwelt ist an sich von der Setzung her eine geschlossene Welt. In der Realität des LARPs kommt es aber immer wieder vor, dass das unmögliche geschieht und auf einer Veranstaltung DSA-LARPer auf Fantasy-LARPer aufeinander treffen und es neben der Begründung wie dies geschehen kann (Dimensionstore, Globulen, usw.) regelmäßig zu Problemen wenn „anything goes“ Fantasy auf eine geschlossene Welt trifft. Trotzdem wird dies häufig in Kauf genommen um trotzdem gemeinsam Veranstaltungen zu besuchen.

Doch auch innerhalb der geschlossenen Spielwelt kann es zu Problemen kommen, wenn Anhänger unterschiedlicher Spielphilosophien aufeinander treffen, wie z. B. Powergamer und Charakterspieler [5] oder Punktespieler auf DKWDDK-Spieler.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Zurzeit werden etwa 10 bis 20 DSA-LARP Veranstaltungen im Jahr angeboten. Verlässliche Zahlen sind hier schwer zu erhalten, da die Mehrzahl der Veranstaltungen nicht über die sonst bei LARP-Veranstaltungen genutzten Veranstaltungskalender ausgeschrieben wird. Vielmehr wird hier häufig auf die eigenen Telemedien zur Ankündigung zurückgegriffen und die Veranstaltungen von befreundeten Orgas auch im eigenen Foren bekannt gegeben. Übliche Veranstaltungsgrößen liegen in der LARP typischen Streubreite.

Thematisch werden alle Arten von Cons angeboten, die vor dem Hintergrund der DSA-Rollenspielwelt möglich sind. Im Schwerpunkt handelt es sich dabei um reine Abenteuercons oder eine Mischform hiervon. Klassischen Hofhaltungen wie sie in anderen LARP-Genres üblich sind, werden im DSA-LARP nicht bespielt, vielmehr wird diese Nische sehr erfolgreich von der Briefspielerschaft besetzt und durch ambientelastige Abenteuercons mit höfischem Charakter im LARP nur ergänzt. Reine Schlachtencons sind im DSA-LARP Umfeld dagegen nicht bekannt.

Die bespielten Regionen liegen hauptsächlich in den gemäßigten Klimazonen Aventuriens, da diese gut zu den verfügbaren LARP-typischen Veranstaltungsorten in Deutschland passen. Im Einzelfall wird beispielsweise für die Darstellung des Gjalskerlands die Location auch in Voralpen (Greyfenfels IV, UNESCO Biosphäre Entlebuch) oder für eine Segelcon auch auf die Nordsee (Heldentrutz 17 - Jenseits des Südmeers, auf der Frans Horjus) verlegt.

Spielwelt[Bearbeiten]

Es ist zu beobachten, das die Veranstaltungen im Bereich DSA-LARP bisher zwar häufig auch aktuelle Themen der DSA-Rollenspielwelt aufgegriffen und bespielt haben, aber umgekehrt keine wirkliche Rückkoppelung, wie zum Beispiel beim Briefspiel, stattgefunden hat. Die Orgas die bis 2011 auf die offizielle DSA-LARP Lizenz zurückgreifen konnten und die Redaktion von DSA haben die sich hier bietenden Möglichkeiten lange vernachlässigt. Ein großer Anteil der nicht lizenzierten Orgas hat sich sogar bewusst eine kleine Nische irgendwo in Aventurien gesucht, um dort die Spielwelt mit eigenen Vorstellungen zu verwirklichen. Erst 2012 gelang es mit dem Con "Collegium Magicae" durch die Gründung der Akademie zu Honingen die erste Bereicherung der Hintergrundwelt aus dem Reihen der DSA-LARPer einzubringen.

Dieses Nebeneinander hat jedoch über viele Jahre zu einer sehr uneinheitlichen Umsetzung der Spielwelt bei den einzelnen Veranstaltungen geführt. Hinzu kommt, das abgesehen von LARP typischen Reibungspunkten wie Regelwerk und Spielphilosophie, insbesondere in DSA-LARP spezifischen Fragestellungen zur Umsetzung der DSA-Rollenspielwelt ins LARP keine einheitliche Linie gibt. Aufgrund der vom Tischrollenspiel unterschiedlichen Spielart im LARP, sind hier oft andere Detailgrade für Informationen zur Hintergrundwelt von Interesse: Während man beim Tischrollenspiel im Rahmen einer Gerichtsverhandlung einfach auf den Talentwert Rechtskunde des SC zurückgreifen kann, muss der SC im LARP (trotz möglicher Unterstützung durch die SL aufgrund von Werten bei Punktesystemen) seine Rechtskunde unmittelbar selbst unter Beweis stellen. Hier ist dann die wirkliche Kenntnis von aventurischen Fakten (die für das Ausspielen der Rechtskunde im LARP interessanten Fakten sind zu einem großen Teil beschrieben, jedoch über 11 Publikationen verteilt) zur Rechtslage und der Anwendung in der jeweiligen regionalen Ständegesellschaft gefragt. Schlecht vorbereitete NSCs oder SCs können so die Gerichtsverhandlung zu einer Farce à la Richterin Barbara Salesch werden. Im Ergebnis ist eine solche Verhandlung dann oft nicht nur unaventurisch, sondern auch frustrierend für Mitspieler, welche sich vorbereitet haben.

Eine höhere Abstimmung und Vernetzung der DSA-LARP Orgas alleine wird weder fehlende Vorbereitung bei den Mitspielern verhindern noch deren Spielstil verändern, sie kann aber dazu führen, eine einheitliche Sichtweise auf Probleme und mögliche Lösungsmöglichkeiten über eine breite Basis von Veranstaltern an die Spieler zu vermitteln. Diesen Ansatz vertritt unter anderem auch die Aventurien-Kampagne. Ob sich dadurch jedoch langfristig eine Verbesserung des Spielerlebnisses für die Teilnehmer erreichen lässt, kann nur zurückblickend festgestellt werden.

Trotz eines gemeinsamen bespielten Hintergrundes gibt es im DSA-LARP keine gemeinsamen Community. Generell gäbe es aufgrund vorhandener Überschneidungen durchaus das Potential zur Zusammenarbeit, jedoch haben sich bedauerlicherweise über die Zeit unterschiedliche Befindlichkeiten innerhalb der in der Community aktiven Orgas herausgebildet, welche nun eine Kooperation massiv behindert. Beispiele für diese Befindlichkeiten sind:

  • Eine historische Unterscheidung zwischen Orgas in „offiziellem“ und „inoffiziellem“ DSA-LARP und damit verbundenes Ignorieren der „anderen“ Seite.
  • Die Wahl des eigenen Regelsystems bzw. der eigenen Spielphilosophie wird mit fast schon religiösem Eifer als das Optimum betrachtet. Tatsächlich ist dieses Phänomen auch generell im LARP bekannt (Kernproblem des LARP allgemein) und keine Eigenheit von DSA-LARP.

Aktuell zeigt aber die Beteiligung an der Aventurien-Kampagne, das sich hier insbesondere ausgeprägte Vertreter von punkteloser und punkteoptimierter Spielweise nicht aktiv einbringen wollen, da einerseits Immersionstörungen durch das Regelwerk befürchtet werden, andererseits um die Fähigkeiten der bereits optimierten Charaktere gebangt wird.

Regeln[Bearbeiten]

Es gib eine sehr große Anzahl von im DSA-LARP verwendeten Punkte-Regelwerken. Überwiegend werden Eigenentwicklungen verwendet, die sich oft an das aktuelle Regelwerk des Tischrollenspiels anlehnen. Beispiele hierfür sind:

Allerdings werden daneben auch kommerzielle Regelwerke verwendet. Beispiele hierfür sind:

  • DSA-Live (Zauberfeder Verlag)
  • DragonSys (Zauberfeder Verlag)

Daneben finden aber auch Spielphilosophien wie DKWDDK oder DKWDK zusätzlich (z. B. im DSA Larp-Codex) oder als Ersatz eines Regelwerks Anwendung.

Geschichte[Bearbeiten]

Während die ersten Liverollenspiele Anfang der 80er Jahre mehr Treffen in Gewandung glichen und Kämpfe mit Rohriso- und Tape-Waffen erst Ende der 80er Jahre aufkamen, ist wohl Drakon 1 [6] im August 1992 eines der ersten größeren LARPs in Deutschland gewesen.

Im Rahmen des Briefspiels gibt es seit 1995 auf dem Allaventurischer Kon und den Regional-Kons unterschiedlich stark ausgeprägte Livespielteile, in denen die Briefspieler ihre aventurischen Charaktere darstellen.

Tatsächlich fand die erste nachweisliche LARP-Veranstaltung mit DSA-Bezug erst vom 24.08-25.08.1995 unter dem Namen „Convent des Zirkels der Graumagier zu Grangor (DSA-LARP)“ auf der JH Wewelsburg statt [7].

Hierauf folgten die Veranstaltungen Thuranx I (3 Tage; Oktober 1997), Thuranx II - Das Drachensteinturnier (3 Tage, April 1998) und Kriegsrat zu Perricum von Jörg Raddatz und Heike Kamaris wofür diese auch das frühste bestätigte DSA-Live-Regelwerk erstellten [8].

Es folgten "Immingen" (1998) und "Eisenrath" (1999) von Thomas M. Heitz und Patrick Fritz sowie im April 1999 der Auftakt der Andergast-Orga, die mit Andergast I - Wendolyns Stolz die erste Veranstaltung der DSA-LARP- Vereinigung auszurichten. Über die Jahre haben die verschiedenen Orgas dieser Vereinigung bis heute über 30 Veranstaltungen im aventurischen Kontext ausgerichtet.

Am 16.10.2004 erblickte in Fuldabrück-Dennhausen der erste eingetragene Verein zur Unterstützung von LARP-Orgas im aventurischen Umfeld das Licht der Welt. Bis 2011 durften die Orgas des Aventurien-LARP-Projekt e. V. dank einer Lizenz ihre Veranstaltungen als offizielle DSA-LARPs ausweisen. Daneben haben sich seit Ende der 1990er Jahre viele freie Orgas mit der Ausrichtung von aventurischen LARP-Veranstaltungen beschäftigt, wovon einige auch mit der Geschlossenheit der Spielwelt brechen und auch nichtaventurische Charaktere bei ihren Veranstaltungen zulassen.

Für das Frühjahr 2013 wurde ein von Ulisses lizenziertes DSA-LARP-Regelwerk angekündigt [9], welches vom Zauberfeder-Verlag herausgegeben wird.[10] In diesem Zusammenhang wurde auch 2012 eine mit der Redaktion abgestimmte Aventurien-Kampagne im LARP angekündigt, welche offiziell im Januar 2013 starten wird.

Orga-Verbände[Bearbeiten]

Es gibt mehrere Verbände, in denen sich DSA-LARP-Orgas zusammengeschlossen haben, um sich gegenseitig bei Organisation und Ressourcen zu unterstützen:

DSA-Orgas[Bearbeiten]

Es gibt zahlreiche Orgas im DSA-LARP Umfeld. Hier seien nur einige aufgeführt:

Orga Homepage Forum Bespielte Region Regelwerk Aktuelle Veranstaltung Nächste Veranstaltung Geschlossene Welt?
Alfalter Homepage Forum Andergast DSA Larp-Codex Herbstmond 2008 Ja
Andrafall Homepage Forum Andergast DSA Larp-Codex Andrafaller Festlager 2015 2015 Ja
Alrik e.V. Homepage Forum Weiden DSA Larp-Codex Metaplot 12 - Glyphen im Schnee 2011 Ja
Alveran-LARP e.V. Homepage Forum keine Angaben Aventurien-LARP-Regelwerk Wegekreuz 3 2016 Ja
Bärentatzen-Orga Homepage Forum Kosch DSA Larp-Codex Koschbasalt I - Tag der Treue 2013 Ja
Blutige Pfade Homepage Forum keine Angaben DragonSys 2 Blutige Pfade 4 2012 nein
Bruderzwist-Orga Homepage Forum ehemalige Wildermark Aventurien-LARP-Regelwerk Bruderzwist 2 2015 Ja
Collegium Magicae Homepage Forum Albernia Aventurien-Larp-Regelwerk Collegium Magicae 3 2014 Ja
Das fahrende Volk Homepage Forum Aventurien Eigenes Regelwerk Katzenjammer 2014 keine Angaben
DAS-Larp Homepage Herzogtum Weiden DSA Larp-Codex Taverne zur Kaiserpfalz 2015 Ja
Der Innere Zirkel Homepage Forum Bornland DSA Larp-Codex Seelengeburt 2016 Ja
Die Gilde der Rollenspieler Homepage Forum keine Angaben De Ludis Und Schweigen ward der Rest, Wider die Finsternis 2012 keine Angaben
DSA Club Rhein Main Homepage Forum keine Angaben keine Angaben keine Angaben keine Angaben keine Angaben
Dunkle-Gassen-Orga Homepage Forum Albernia Aventurien-LARP-Regelwerk Dunkle Gassen 1 2015 Ja
Eikenrekken Homepage Forum Andergast DSA Larp-Codex Kroneik I - Aufmarsch der Schwarzpelze 2011 Ja
Equus Mortalis Homepage Forum Tobrien DSA Larp-Codex Sonnenfinsternis 2012 ja
Finsterkamm-Saga Homepage Forum Herzogtum Weiden Aventurien-Larp-Regelwerk mit Hausregeln Finsterkamm IX 2014 ja
Fraternitas Leonis Homepage Forum keine Angaben Eigenes Regelwerk „Codex Scenae et Actorum“ Die Insel der 1000 Schlangen 2006 keine Angaben
Greyfenfels-Orga Homepage Forum Gjalskerland Aventurien-Larp-Regelwerk Greyfenfels 5 2010, ruht zzt Ja
Helmstedt larpt Homepage Forum keine Angaben Du kannst was du darstellen kannst Im Schatten des Finsterkamms 2007 keine Angaben
Herbergs-Orga Homepage Forum keine Angabe Aventurien-LARP-Regelwerk Zur Singenden Herberge 2 2016 Ja
Hexennacht-Orga Homepage Forum keine Angabe Aventurien-LARP-Regelwerk Hexennacht 3 2015 Ja
Holo-Con Austria Homepage Forum keine Angaben Du kannst was du darstellen kannst keine Angaben 2012 keine Angaben
Horasia Homepage Forum Horasreich Aventurien-Larp-Regelwerk Horasia 9 2016 Ja
Ilum-Orga Forum Bornland DSA-Live (Zauberfeder) mit Hausregeln Sewerische Geschichten III 2015, ruht zzt Ja
Isenohe-Orga Forum Nostria Aventurien-Larp-Regelwerk Isenohe 1.75 2015 Ja
Klingensturm-Orga Forum diverse Aventurien-Larp-Regelwerk mit DKWDDK Kampf um Tobrien 2 2016 Ja
Larpiaten Homepage Weiden DragonSys mit Hausregeln Grenzlauf 1.0 - Sommerfest 2009 Nein
Larpmeystergilde Homepage Forum aktuell: Warunkei, Svelltland, Almada DSA Larp-Codex LMG22 - Das Erbe des Schwarzen Drachen 2016 Ja
Legenden von Thorwal Forum Thorwal Aventurien-Larp-Regelwerk Legenden von Thorwal 10 2012, ruht zzt Ja
Maraskan-Orga Homepage Forum Maraskan DKWDDK auf Basis des Aventurien-Larp-Regelwerkes Zwillingsgötter 2 2015 Ja
Namenlos Orga Aventurien keine Angaben 2008 keine Angaben
Nebelwölfe Forum keine Angaben keine Angaben Conübersicht 2011 keine Angaben
Orkland-Saga Forum Orkland Aventurien-Larp-Regelwerk Orkland-Saga 2 2013, ruht zzt Ja
Rabenschwinge Larp Homepage Forum Tobrien Windhag Thorwal und Bornland DSA Larp-Codex Felsenkeller-Expedition unter Burg Wettershag 2015 Ja
Reichsforst-Orga Homepage Forum Königreich Garetien Aventurien-Larp-Regelwerk Geschichten aus dem Reichsforst 2 2015 Ja
Schattenthal-Orga Homepage Weiden keine Angaben Schattenthal V - LARP 2011 2011 Nein
Sichelmond-Orga Homepage Forum keine Angaben keine Angaben Sichelmond 5 2012 keine Angaben
Silbergroschen-Orga Homepage Forum Uhdenberg Aventurien-Larp-Regelwerk Silbergroschen 5 2015 Ja
Spur-des-Blutes-Orga Homepage Forum Windhag Aventurien-Larp-Regelwerk Spur des Blutes 4 2016 Ja
Tapalion-Orga Homepage Forum DSA Larp-Codex Ruhet sanft in Borons Armen 2015 Ja
Torwächter-Orga Homepage Forum Aventurien DSA-LARP Regelwerk Tor zur Täuschung - LARP 2011 2014 Ja
Weinblatt-Orga Homepage Forum Almada Aventurien-Larp-Regelwerk Weinblatt 1 2015 Ja
Zwielicht-Orga Homepage keine Angaben keine Angaben keine Angaben keine Angaben keine Angaben

DSA-LARP-Tavernen[Bearbeiten]

Spielergruppen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]