Kreise der Verdammnis

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

Kreise der Verdammnis

1 Stadt der 1000 Augen - 2 Das Letzte Banner
3 Alveranskommando - 4 Operation Perlbeißer


Meisterinformationen:
1 Stadt der 1000 Augen - 2 Das Letzte Banner
3 Alveranskommando - 4 Operation Perlbeißer

[?] A116 Kreise der Verdammnis
AB A116.jpg
Anthologie (Softcover)
Regelsystem DSA4
Thema Schwarze Lande
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 88 (Erstauflage)
Mitwirkende
Bandredaktion Stefan Küppers
Autoren Anton Weste, Jörg Middendorf, Frank Parting, Christian Hötting, Ulrich Kneiphof
Cover Swen Papenbrock
Illustrationen
Pläne
Verfügbarkeit
Erschienen bei FanPro
Erscheinungs­datum 2002/10/17 " 17. Oktober 2002
Preis 15 € (Erstauflage)
Preis pro Seite 17,05 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 20,19 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 3-89064-375-2
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen lorp.de von Jeanette Wette
Anduin 79 von Lars Perner
reich-der-spiele.de von Tobias Böhm
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Die dämonischen Reiche im Osten Aventuriens bieten immer wieder Herausforderungen für echte Helden. Im Norden Tobriens bereiten die göttergefälligen Streiter einen grossen Militärschlag vor, doch bevor dieser gelingen kann, müssen erst geeignete Bedingungen geschaffen werden, die ein Vordringen zu den dunkelsten Orten der Schwarzen Lande unumgänglich machen.

Die Kreise der Verdammnis bieten vier Abenteuer, die sich mit verschiedenen Krisenherden beschäftigen, deren Fäden jedoch alle in Tobrien zusammenlaufen und somit zu einer Kampagne verbunden, aber auch einzeln gespielt werden können.

Klappentext von Kreise der Verdammnis; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • Kreise der Verdammnis als Kampagne
  • Die Abenteuer des Bands können als Kampagne gespielt werden.
  • Im Downloadbereich von dasschwarzeauge.de waren bis Anfang 2013 einige ergänzende Pläne zu der Anthologie verfügbar:
    • Stadtplan, auf dem alle phantasmagorischen Erscheinungen, wie im Abenteuer auf Seite 13 angegeben, markiert sind
    • Längsschnitt von Galottas Palast
    • Stadtplan von Perainefurten

Diese Anthologie enthält folgende Abenteuer:

Inhalt
Nr Name Art Autor Datum Ort Band
A116.1 Stadt der 1000 Augen Gruppenabenteuer Anton Weste ab FIR 1025 BF Yol-Ghurmak (Dämonenkaiserreich Transysilien) Kreise der Verdammnis
A116.2 Das Letzte Banner Gruppenabenteuer Jörg Middendorf ab FIR 1025 BF Warunkei Kreise der Verdammnis
A116.3 Alveranskommando Gruppenabenteuer Frank Parting ab FIR 1025 BF Vallusa, Beilunker Berge, Lorgolosch, Warunkei Kreise der Verdammnis
A116.4 Operation Perlbeißer Gruppenabenteuer Christian Hötting, Ulrich Kneiphof ab FIR 1025 BF Xeraanien Kreise der Verdammnis

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Anthologie: Kreise der Verdammnis (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Waldemar, Xenofero
zufriedenstellend  (3) Alberik Sohn des Durin
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2.3
Median 2
Stimmen 3

Kommentare[Bearbeiten]

Alberik Sohn des Durin:

Ein aufregendes Gebiet in dass es hier die Helden verschlägt. Es bietet viel Potential zur Ausgestaltung, lebt aber auch davon dass der Meister das Grauen vermitteln kann. Ein Meister sollte hier besser mit feinen, gut ausgearbeitet Szenerien arbeiten, sonst fühlt sich die Gruppe vielleicht zu sehr gegängelt.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker

Kreise der Verdammnis führt die Helden in vier Abenteuer, von denen jedes einzelne auch "stand-alone" spielbar ist, in die Reiche von Borbarads Erben:

  • Stadt der tausend Augen führt die Helden ins Herz Transysilien. In Yol-Ghurmak sollen sie sich am Hofe von Galotta selbst einschleichen und einen Überläufer befreien.
  • In Das letzte Banner sollen die Helden im Auftrag von Herzog Bernfied eine Armee des untoten Drachen Rhazzazor mit Hilfe eines verfluchtet Artefakts, das im geheimnisvollen Molchenberg unter Warunk verborgen liegt, auf Garlottas Schergen hetzten. Hierbei erhalten die Helden von niemand geringerem als dem Herrn der Drachensteine persönlich Unterstützung.
  • Das Alveranskommando bringt die Helden nach Lorgolosch, wo sie die Saljethstele, ein heiliges Artefakt der Ingerimms-Kirche bergen und nach Vallusa bringen sollen. Dieses Abenteuer bietet sich besonders für Helden an, die bereits Brogars Blut gespielt haben.
  • Die Operation Perlbeißer ist der Auftakt zu einer großangelegten Gegenoffensive gegen Borbarads Erben. Die Helden sollen hierbei ein Sperrfloß in der Misa auszuschalten.
  • Für den Fall, dass die Abenteuer als Kampagne gespielt werden sollen, haben die Autoren drei sogenannte "Zwischenspiele" eingebaut, die als Übergang von einem Abenteuer zum nächsten dienen.

Bei der Zusammenstellung der Gruppe sind pragmatisch denkende Helden und solche, die sich auf Heimlichkeit verstehen, erste Wahl. Auch Helden mit Erfahrung in Wildnistalenten sind von Vorteil. Aufgrund ihrer Einstellungen ungeeignet hingegen sind viele Gewehte. Auch von Charakteren mit zu festen Prinzipien (z.B. Ritter oder Weißmagier) wird abgeraten.

Sein volles Potential entfaltet Kreise der Verdammnis nur als Kampagne. Die Autoren haben dem Abenteuer hierfür eine Zeitleiste beigefügt, aus der sich die Entwicklungen im Laufe der Kampagne kurzfristig ablesen lassen. Das Abenteuer enthält ebenfalls eine detaillierte Karte des ehemaligen Tobrien, die dem Spielleiter und den Spielern als Orientierung dienen mag. Dennoch ist die Regionalbox Borbarads Erben quasi Pflicht. Ebenfalls verwiesen wird auf Armorium Ardariticum, Drachen, Greifen, Schwarzer Lotus, Götter, Magier und Geweihte (respektive Zauberei & Hexenwerk und Götter & Dämonen) und Die Seefahrt des Schwarzen Auges (aus der alten Thorwalbox). Die Illustrationen konnten mich nicht wirklich begeistern. Im Vergleich zu diversen kürzlich erschienen Abenteuern wirken sie eher schlicht und einfach.

Im großen und ganzen ist Kreise der Verdammnis eine solide Sammlung von Abenteuer. Der Preis ist angemessen. Auf der Scala von 1-10 gibt es von mir 7 Punkte.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen