Kinder der Nacht

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Kinder der Nacht (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Produkt: Roman, zweiter Band der Rabenchronik.
Romane (Kurzübersicht)

RanglisteRomanserienTitelbilder
Automatische Listen:  RomaneKurzgeschichten


Kurzgeschichtenbände:
Aufruhr in AventurienDas Echo der Tiefe
Der GöttergleicheEin Hauch von Untergang
GassengeschichtenMagische ZeitenMond über Phexcaer
Netz der Intrige (Myranor) • SchattenlichterSternenleere
Unter Aves' SchwingenVon Menschen und Monstern


Biographische Romanserien:
AnswinDajinGalottaThalionmelRaidriRhiana

[?] R029 " R29 Kinder der Nacht
KinderDerNacht-Roman029.jpg
Roman (Softcover)
Derisches Datum um 30. Firun und 29. Tsa 1019 BF
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 256 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Serie Rabenchronik Bd. 2
Mitwirkende
Autoren Lena Falkenhagen
Cover Dieter Rottermund
Illustrationen Ralf Hlawatsch (Kartenentwurf)
Pläne
Spielwelt-Informationen
Ort Havena
Hauptpersonen
(Liste)
Verfügbarkeit
Erschienen bei Heyne
Erscheinungs­datum 1997/10/XX " Oktober 1997
(E-Book: 27. Februar 2014)
Preis 6,60 (Erstauflage)
12,90 DM (Originalverkaufspreis)
7,99 € (Download)
Preis pro Seite 2,58 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 9,81 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 3-453-12699-8
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Download PDF-Shop (EPUBISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen ciao.de
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Ich riß an den Ketten, die meine Gliedmaßen und den Kopf fesselten, und mußte mitansehen, wie er das Mädchen nieder auf die Liege drückte. Ich sah die Gier in seinen Augen, das blitzen der scharfen Zähne. Er würde sie töten – das wußte ich –, und ich war dazu verdammt, alles miterleben zu müssen. Er und ich, wir kannten die gleiche Gier, er aber wußte nichts von Borons süßer Gnade.
Klappentext von Kinder der Nacht; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Der zweite Band der Rabenchronik berichtet vom Kampf Fions, inzwischen ein Kind der Nacht geworden, gegen seinen Erzrivalen Dhaman ui Mharfad. Unterstützt wird Fion dabei von der Baronin Pádraigín ni Bennain, einer Phexanhängerin und eine uneheliche Tochter von Cuanu ui Bennain, dessen Freund Raidri Conchobair sie adoptierte. Als Bewohnerin des Fürstenpalastes ist sie Fions Informantin über die Geschehnisse im Königshause, in dem auch das Kind der Finsternis Dhaman zu Gaste ist. Durch ihre Spitzeleien ahnen die zwei ungleichen Verbündeten, dass Dhaman Großes plant … und dass es bald geschieht! Ein außergewöhnliches Ende mit einem finalen Endkampf der zwei untoten Kreaturen ist vorbestimmt …

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • Der Roman ist der zweite und abschließende Teil der RomanserieRabenchronik“ und ist die Fortsetzung des Bandes „Die Boroninsel“.
  • In Die Nebelgeister tauchen viele vorkommende Charaktere wieder auf. Dabei handelt es sich beispielsweise um Familienmitglieder des Königshauses Bennain, die Elfen Thalionmel und Aldare und andere bekannte Protagonisten aus Havena.

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Roman: Kinder der Nacht (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Tommek, Nottr, Thoras, Torjin, Forevertobias, Sommi, Quandt
gut  (2) Asmina von Riva, Raskir Svallasson, Lidon, Boronian Westfal, Geron, Crysis, lunzmasta, TheSmirre
zufriedenstellend  (3) Delazar, Avatar MacMillan, Danzelot
geht so  (4) Ohrenbär
schlecht  (5)
Durchschnitt 1.9
Median 2
Stimmen 19

Kommentare[Bearbeiten]

Nottr:

Dieses Buch beschreibt – wie schon der Vorgänger – sehr gut die Gefühlswelt der Protagonisten. Prinzessin Invhers Selbstzweifel, Rhuads Zweifel an seiner Erinnerung, Pádraigíns innerer Kampf und zu guter letzt Fion. Im zweiten Teil der Rabenchronik sind mehrere Kapitel aus der Sicht Fions geschrieben und spiegeln sehr gut seine Entwicklung als Vampir, angefangen beim jungen Vampir, der das Töten verabscheut, wider. Doch vor allem die Kapitel in der Ich-Perspektive zeigen seinen inneren Kampf gegen den Blutdurst und es ist sehr erschütternd, wenn dieser Hunger ihn besiegt.
War schon Die Boroninsel ein sehr gutes Buch, setzt der zweite Teil der Rabenchronik noch einen drauf! Alles, was Die Boroninsel zu einem guten Buch machte, wurde auch hier umgesetzt. Sehr empfehlenswert, selbst für Nicht-Aventurianer.

Forevertobias:

Das Buch beginnt mit einem „bombastischen“ Prolog, der leider nicht in die bisherige Stimmung ersten Buches passt. Die folgenden Kapitel wirken dadurch auch erst etwas langweilig, steigern sich dann aber zu einem würdigen Finale der Vampirchronik.

Rezensionen[Bearbeiten]

Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen