Invasion der Verdammten

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

Borbaradkampagne

Originalausgabe (DSA3):
1 Alptraum ohne Ende (MI) - 2 Unsterbliche Gier (MI)
3 Pforte des Grauens (MI) - 4 Bastrabuns Bann (MI)
5 Rohals Versprechen (MI) - 6 Siebenstreich (MI)
7 Rausch der Ewigkeit (MI)

Nebenlinie:
Grenzenlose Macht (MI) - Goldene Blüten auf Blauem Grund (MI)


Neuauflage Publikationen (DSA4):
1 Rückkehr der Finsternis - 2 Meister der Dämonen
3 Invasion der Verdammten - 4 Mächte des Schicksals
Sammleredition - Die Sieben Gezeichneten

Neuauflage Einzelabenteuer:
1 Alptraum ohne Ende (MI) - 2 Unsterbliche Gier (MI)
3 Grenzenlose Macht (MI) - 4 Pforte des Grauens (MI)
5 Bastrabuns Bann (MI) - 6 Schatten im Zwielicht (MI)
7 Goldene Blüten auf Blauem Grund (MI)
8 Die letzte Schlacht des Wolfes (MI) - 9 Rohals Versprechen (MI)
10 Die Schlacht auf den Vallusanischen Weiden (MI)
11 Siebenstreich (MI) - 12 Rausch der Ewigkeit (MI)

Szenarien (in Meister der Dämonen enthalten):
Des Greifen Leid - Der Hochkönig - Auf Borbarads Spuren


Die Prophezeiungen der Borbarad-Kampagne

[?] SG3 " (SG3) Invasion der Verdammten
AB SG3.jpg
Kampagnenband (Hardcover)
Regelsystem DSA4
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 280 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Kampagne Borbaradkampagne Bd. 3
Mitwirkende (Vollständige Liste)
Bandredaktion
Autoren Lena Falkenhagen, Thomas Römer, Hadmar Wieser, Ulrich Kneiphof, Michael Maurer, Jürgen Plank, Anton Weste
Cover Ralf Berszuck
Illustrationen Zoltan Boros, Caryad, Frank Freund, Ruud van Giffen, Ralf Hlawatsch, Daniel Jödemann, Ina Kramer, Don-Oliver Matthies, Simone Ronner, Tomek Schukalla, Christian Turk, Ugurcan Yüce
Pläne Zoltan Boros, Caryad, Frank Freund, Ruud van Giffen, Ralf Hlawatsch, Daniel Jödemann, Ina Kramer, Don-Oliver Matthies, Simone Ronner, Tomek Schukalla, Christian Turk, Ugurcan Yüce
Verfügbarkeit
Erschienen bei FanPro
Erscheinungs­datum 2006/02/15 " 15. Februar 2006
Preis 28 € (Erstauflage)
Preis pro Seite 10 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 34,81 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 978-3-89064-428-8
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen media-mania.de von Daniela Hanisch
lorp.de von Philipp Kiefner
x-zine.de von Jens Fleischhauer
fantasyguide.de von Konrad Schwenke
roterdorn.de von Helme
reich-der-spiele.de von ?
Weitere Informationen
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Goldene Blüten auf Blauem Grund: Einer der ersten Angriffe der Borbaradianer wird gegen die stolzesten Verfechterinnen rondrianischer Ehre geführt: die Amazonen und ihre Königin Yppolita. Sind die Helden hier vom Schicksal ausersehen, Zünglein an der Waage zu sein?

Die letzte Schlacht des Wolfes: Tobrien ist der Amboss, auf den der Hammer der Invasion niedergefahren ist. Noch widerstehen die Kämpferinnen und Kämpfer des Hauses Ehrenstein den Schwarzen Horden, doch wie viele Schläge noch?
Rohals Versprechen: Die aventurische Magierschaft versammelt sich, um den taten Borbarads die Weisheit seines Zwillingsbruders Rohal entgegenzustellen. Was verbirgt sich hinter dem "Stein der Weisen" und welche Rolle spielt der rätselhafte Satinav?

Invasion der Verdammten ist der dritte Band der Kampagne um die Rückkehr Borbarads und die Heldentaten der Sieben Gezeichneten, einer Serie von Abenteuern, die nicht nur Ihre Helden, sondern auch ganz Aventurien dauerhaft verändern werden. Alle Abenteuer erstmals im DSA4-Format und um viele ergänzende und verknüpfende Texte erweitert; die Einzelabenteuer der Letzten Schlacht des Wolfes sogar als Erstveröffentlichung im Buchformat.

Klappentext von Invasion der Verdammten; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Diese Anthologie enthält folgende Abenteuer:

Name Autor Datum Ort Band
Die letzte Schlacht des Wolfes Ulrich Kneiphof, Michael C. Maurer, Jürgen Plank, Anton Weste, Daniel Jödemann, Sebastian Thurau, Armin Bundt Mitte PRA 1020 BF bis Ende TSA 1020 BF Invasion der Verdammten
Goldene Blüten auf Blauem Grund (SG3) Lena Falkenhagen, Jörg Feldhausen, Sebastian Meyer ING - NL 1019 BF Tobrien, Kurkum, Markgrafschaft Beilunk Invasion der Verdammten
Rohals Versprechen (SG3) Thomas Römer, Hadmar Wieser, Christoph Jahn, Mark Wachholz, Tyll Zybura ING 1020 BF Punin, Almada, Liebliches Feld, Raschtulswall Invasion der Verdammten

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Anthologie: Invasion der Verdammten (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Geron
gut  (2) Xenofero
zufriedenstellend  (3) Wulf, Waldemar
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2.3
Median 2.5
Stimmen 4

Kommentare[Bearbeiten]

Hier könnte Dein Kommentar stehen.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker, 2006

Die ursprüngliche Kampagne um die Sieben Gezeichneten bestand aus sieben Abenteuern (der sogenannten Hauptlinie) sowie einem guten Dutzend weiterer Szenarien (Nebenlinie), die für die Kampagne nicht zwingend erforderlich waren, jedoch den Handlungsbogen erweiterten. Aufgrund der überwältigenden Resonanz bei den Spielern hat man sich bei Fanpro entschlossen, die G7-Kampagne im DSA4-System neu aufzulegen. Neben den sieben Hauptlinienabenteuer Alptraum ohne Ende, Unsterbliche Gier, Pforte des Grauens, Bastrabuns Bann, Rohals Versprechen, Siebenstreich und Rausch der Ewigkeit enthält die Neuauflage die wichtigsten Nebenlinienabenteuer Grenzenlose Macht, Schatten im Zwielicht (bisher unveröffentlicht!), Golden Blüten auf blauem Grund, Der Winter des Wolfes und Die letzten Tage von Yisila.

Invasion der Verdammten unter der Redaktion von Mark Wachholz ist Band III dieser Neuauflage und enthält die drei Abenteuer Goldene Blüten auf blauem Grund, Die letzte Schlacht des Wolfes und Rohals Versprechen.

Goldene Blüten auf blauem Grund führt die Helden zunächst nach Perricum. Dort werden die Helden in mysteriöse Diebstähle magischer Artefakte verwickelt. Im Laufe der Recherchen kommen die Helden zu dem Ergebnis, dass die Diebstähle in direktem Zusammenhang mit Borbarads Angriff auf Tobrien stehen. Sie verfolgen die Diebe über die Trollzacken bis zu dem Ort Shamaham in den Beilunker Bergen, wo der Reichsverräter Galotta einen neuen Ogerzug zu initiieren gedenkt. Mit Hilfe der Oger gilt es dieses Unterfangen zu verhindern. Im Laufe ihrer Bemühungen kommen die Helden in Kontakt mit den Amazonen von Kurkum und erfahren, dass Kurkum selbst ein Angriff durch Borbarads Schergen droht. Die Helden machen sich daraufhin auf, um gemeinsam mit den Amazonen die Burg zu verteidigen - nichtsahnend dass sich unten den Verteidigern ein Verräter befindet ...

In Die letzte Schlacht des Wolfes finden sich die Helden nach dem Fall von Kurkum mitten im Krieg um Tobrien wieder. Gemeinsam mit den tobrischen Verteidigern kämpfen Sie verbissen um jeden Schritt tobrischen Boden, werden jedoch weiter und weiter zurückgedrängt. Im Laufe des Krieges gelingt es jedoch Stück für Stück, die Hintergründe der Invasion zu beleuchten. Nach mehreren offenen Feldschlachten und diversen Sonderaufgaben erreicht das Abenteuer seinen Höhepunkt, als Borbarads Truppen zum Sturm auf die tobrische Hauptstadt Ysilia ansetzen. Es entbrennt ein erbitterter Kampf zwischen Licht und Dunkelheit.

In Rohals Versprechen werden die Helden zum Allaventurischen Magiekonvent nach Punin geladen, wo beratschlagt werden soll, wie Borbarad am Besten beizukommen ist. Hier stoßen die Helden auf ein Netz aus Lügen und Intrigen, dass sie durchschauen müssen, wenn es noch Hoffnung geben soll. Im Laufe des Konvents wird der Stein des Weisen aktiviert und ruft Rohal den Weisen selbst in die Dritte Sphäre zurück. Es kommt zur Konfrontation zwischen den Nandussöhnen. Nach Borbarads vermeintlichen Sieg, der wohl für die Helden den absoluten Tiefpunkt der Kampagne darstellt, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als Rohals letzten Anweisung zu folgen. In diesem Abenteuer erscheint auch erstmals der Fünfte Gezeichnete. Je nach Gruppe handelt es sich dabei um einen Spielercharakter oder einen NSC.

Ergänzt wird Invasion der Verdammten durch Informationen zu Rohal und dem Fünften Zeichen sowie mit Vorschlägen für Aktivitäten der Helden zwischen den Abenteuern und passende Berichte aus der aventurischen 'Presse'. Ferner finden sich hier Anregungen für die Umsetzung der Invasion der Schwarzen Horden am Spieltisch inklusive entsprechendem Kartenmaterial.

Mit Invasion der Verdammten wird die Neuauflage der G7-Kampagne konsequent weiter vorangetrieben. Goldene Blüte auf blauem Grund und Rohals Versprechen sind nach DSA4 konvertierte Abenteuer, die bei der Gelegenheit gleich noch überarbeitet wurden. Während die Überarbeitung des Hauptlinienabenteuers Rohals Versprechen eher im Detail liegt, fäll sie in dem Nebenlinienabenteuer Goldene Blüten auf blauem Grund sofort auf. Mit dem 'Galotta-Oger'-Handlungsfaden wurde dem Abenteuer ein kompletter neuer Plot hinzugefügt. Das DSA3-Original hatte nur die Verteidigung Kurkums zum Inhalt.

Eine Besonderheit stellt Die letzte Schlacht des Wolfes dar. Das Abenteuer besteht eigentlich aus drei Einzelabenteuern. Der Winter des Wolfes und Die letzten Tage von Ysilia waren als begleitendes Material der ursprünglichen G7-Kampagne in der Wunderwelten erschienen. Hinzu kommt das Abenteuer Blutige Tobimora, das in 2004 einen Sonderpreis bei dem Abenteuerwettbewerb Gänsekiel & Tastenschlag gewonnen hat. Fleißige Autoren haben hier aus diesen drei Abenteuern eine Kriegskampagne gezaubert.

Auch in Invasion der Verdammten wird wieder deutlich, was man aus einer Kampagne machen kann, wenn Ziel und Weg dorthin klar sind. Das mit Invasion der Verdammten geschnürte Paket wirkt homogen und schließt nahtlos an die bisherigen Bände an. Das Layout und die Übersicht wurden deutlich verbessert. Auch dieses Mal wurden die Illustrationen teilweise neu gezeichnet.

Mit Invasion der Verdammten gewinnt die Interaktion mit NSCs, vor allem zwischen den Abenteuern, zunehmend an Bedeutung. Die Helden sind nicht mehr irgendwelche dahergelaufenen Abenteurer, die zufällig in Ereignisse verwickelt wurden, die eigentlich viel zu groß für sie sind. Nunmehr sind die Helden geachtete Persönlichkeiten, die gleichzeitig Symbol des Widerstandes sowie Speerspitze des Kampfes gegen Borbarad geworden sind. Vor diesem Hintergrund buhlen Personen um die Aufmerksamkeit der Helden, die sie vor kurzem noch keines Blickes gewürdigt hätten. Das hieraus entstehende Rollenspiel stellt Spieler und Spielleiter vor völlig neue Herausforderungen.

Einzig und allein die Darstellung Borbarads und seiner Ziele missfällt mir nach wie vor. Da Invasion der Verdammten den effektiven Tiefpunkt der Kampagne darstellt, besteht hier die große Gefahr, dass sich die Helden aufgrund der Borbarad-Darstellung irgendwann wie Schachfiguren vorkommen. Die Helden sollten zumindest das Gefühl haben, Dinge beeinflussen zu können.

Fazit:
Mit Invasion der Verdammten wird das epische Ausmaß der Kampagne immer offensichtlicher. Gleichzeitig steigt der ohnehin schon recht hohe Schwierigkeitsgrad nochmals an. Daher sollten sich sowohl Spieler als auch natürlich insbesondere der Spielleiter auf sämtlichen relevanten Gebieten sicher bewegen. Unter diesem Voraussetzungen bekommt man dann aber auch eine epische Kampagne, die ihres gleichen immer noch sucht. Invasion der Verdammten erhält von mir 9 von 10 Punkten.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen