Inseln im Nebel (Globule)

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt die Globule Inseln im Nebel. Das gleichnamige Abenteuer befindet sich unter Inseln im Nebel.
Inseln im Nebel (Globule)ChronikHerrscher 
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Drachenhals-Tetralogie Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Sphären

Erste - Zweite - Dritte - Vierte - Fünfte - Sechste - Siebte


Limbusebenen:
Erste - Zweite - Dritte - Vierte - Fünfte - Sechste


Globulen:
Abbadom - Asdramur - Burg Dragenstein - Das blutige Herz - Globule von Fremmelshof - Globuleninsel - Inseln im Nebel - Kerbholds Gefängnis - Lichtwelt - Lyrahsala - Malugins Globule - Maru-Zha - N'Churr'ichay - Nuyasalas Nebelbank
Palast des Sphärenkönigs Baar - Sechs Kammern von Saz'Nagorel
Tal der Elemente - Tharun - Verborgener Tempel


Minderglobulen:
Blutkerbe - Schiff in der Flasche - Feenwelten
Globulenfolge von Borbra - Mondturm - Rausch der Ewigkeit - Silvanden Fae'den Karen - Zze Tha


Sphärenreise:
Äthrolabium - Dunkle Pforte - Durthanische Sphäre - Feenpfad - Feentor - Gemälde des Golodion Seemond - Limbische Tanzreife - Pergament des Reisenden - Pforten des Grauens - Rilmandra
Sarg der Nekropathie - Singende Inseln - Sphärenruptur
Trollpfad - Umbilicus


Wesen im Limbus:
Dreigehörnte Wächter des Limbus - Frazzaroth
Gurondaii - Menacor - Menacoriten
Omegatherion (Teilleib) - Sphärenschwingen - Yo'ugghatugythot


Limbus-Krankheiten:
Leibesschwund - Limbus-Sucht


Limbischer Staub - Ritual des Chr'Szess'Aich

Das Volk der Hochelfen

Hochelfische Religion:
Nurti - Zerzal - Pyr - Orima
Bhardona - Dagal - Madaya - Simia-der-aus-dem-Licht-trat


Elementare Städte:
Isiriel - Mandalya - Ometheon
Simyala - Tie'Shianna - Vayavinda


Aventurische Städte:
Adha'bangravar - Adha'Rhianvar - Carhaneola - Da'lirielâ
Daleones Flammenhorst - Darialya - Liretena - Shian'wa
Vhalabiunvay-über-den-Auen


Städte auf den Inseln im Nebel:
Bardibrig - Caldach - Djanilla - Gwandual - Gwelch
Lyrammon - Lyrlagol - Madalla - Pwyll - Ta'Lisseni


Völker und Clans:
Volk des Meeres: Blutrochen - Zackenmakrelen
Volk der Alten: Kora'nee - Pferde - Tlaskelem - Vislani
Volk der Wilden

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Inseln im Nebel
AB A27.jpg
Inselgruppe/Globule
Sprache Isdira, Asdharia
Zugehörigkeit
derographisch Sphären
politisch Reich der Hochelfen, Reich des Schlangenkönigs
Verkehrswege Lyr, Limbus
Nachbarregionen
Inseln im Nebel
Positionskarte
Wege der Zauberei Seite 364

(Darstellung und Lage der Globule)

Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Inseln im Nebel (vor ihrem Zerbrechen bekannt als Welt hinter den Nebeln) liegen in einer viersphärigen Globule, die als Rückzugsort für die Könige der Hochelfen geschaffen wurde und den Flüchtlingen aus Tie'Shianna nach dem Fall der Stadt als Fluchtort diente. Später kam es zum Konflikt und zur Aufspaltung des Volks. Derzeit unterteilen sich die Insel-Elfen in die verfeindeten Alten und Wilden sowie das relativ neutrale Volk des Meeres.
Einige Echsen sind in die Globule gelangt und bewohnen auf der Verlorenen Insel eine Enklave.

Auf den Äußeren Inseln trifft man oft das Phänomen der Lebenden Bilder an, gewaltige Traumbilder, in denen sich wichtige Ereignisse der elfischen Legenden immer wiederholen. Die Bilder sind teilweise so real, dass die Darstellungen Lebewesen töten können. Erst mit Fenvariens Rückkehr beruhigten sich die zeitweise außer Kontrolle geratenen Bilder wieder.

Lebende Bilder
Clans
Persönlichkeiten

Sphärologie[Bearbeiten]

Bei den Inseln im Nebeln scheint es sich um eine vollwertige Globule zu handeln, denn sie besitzt laut dem Pergament des Reisenden vier Sphären (von außen nach innen): „Das Reich unter den Welten“, „Die Elfeninseln im Nebel“, die Elementarebene und „Weltgesetz“.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Die Globulen Dere und die der Feenwelten grenzen an die Inseln im Nebel
Äußere Inseln
Shaltyr, Die Verlorene Insel, zahllose Inseln mit Lebenden Bildern
Innere Inseln
Thiranog, Gualach, Die Insel der Pferde, Die Großen Schnecken
Städte
Bardibrig, Djanilla, Gwandual, Pwyll und Gwelch auf Thiranog, Ta'Lisseni auf Shaltyr, Caldach auf Gualach, Madalla, Lyrammon und Lyrlagol
Zerstörte Städte
Rhiallon auf der Insel der Pferde und Deriono auf Thiranog
Meere
Der Lyr, die Pforten des Meeres

Geschichte[Bearbeiten]

  • Nach 4500 v. BF: Die Könige Tie'Shiannas erschaffen die „Welt hinter den Nebeln“ als Rückzugs- und Erholungsort. Nach dem Untergang der Stadt flüchten mehr und mehr Vertriebene dorthin, die auf eine Fortsetzung des Lebens in Pracht und Luxus hoffen.
  • Um 2000 v. BF: Eine Katastrophenserie zerreißt das große Eiland im Zentrum der Globule in mehrere Teile. In der Zeit danach kommt es zu Konflikten zwischen den Wilden, den Alten unter Führung des Vislani-Clans und den Meereselfen, einem Seefahrervolk. Bewaffnete Konflikte entstehen, während die Inseln auseinander treiben und sich die Bezeichnung „Inseln im Nebel“ durchsetzt.
  • Etwa 1200 v. BF: Der Schlangenkönig besetzt die Verlorene Insel. Nachdem eine katastrophale Krankheit die Hälfte der Elfen tötet und der Schlangenkönig einen Kessel der Wiedergeburt stiehlt, wird der bewaffnete Konflikt zwischen den Parteien zum offenen Krieg. Die Meereselfen blieben neutral.
  • 1008 BF: Beorn der Blender erreicht die Globule und unterstützt die Wilden. Asleif Phileasson kommt später hinzu, vermittelt zwischen den Parteien und stiftet, indem er ein Jahr später Fenvarien zurückbringt, Frieden.
  • 1010 BF: Die letzten Wächter Tie'Shiannas, die Wüstenelfen, erreichen die Inseln.

Irdisches[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]


Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]