Ifirn-Kirche

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:   

Ifirn-KircheChronikLiturgien 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Kirchen des Zwölfgötterkults

Kirchen:
Zwölfgötter - Praios - Rondra - Rondra (Amazonen) - Efferd
Travia - Boron (Punin) - Boron (Al'Anfa) - Boron (Al'Bor)
Hesinde - Firun - Tsa - Phex - Peraine - Ingerimm - Angrosch
Rahja - Aves - Horas - Ifirn - Kor - Nandus - Swafnir


Kirchenräte:
Kollegium der Zwölfgötter - Konvent der Geweihten der Zwölf
Zwölfgöttliches Konzil wider die Finsternis zu Perainefurten


Sakrale Ränge:
Novize - Akoluth - Priester - Erzpriester
Praetor - Erzpraetor - Metropolit - Patriarch


Zwölf Segnungen:
Eidsegen - Feuersegen - Geburtssegen - Glückssegen
Grabsegen - Harmoniesegen - Heilungssegen - Märtyrersegen
Schutzsegen - Speisesegen - Tranksegen - Weisheitssegen


Zwölfgöttliche Paradiese:
Praios - Rondra - Efferd - Travia - Boron - Hesinde
Firun - Tsa - Phexen - Peraine - Ingerimm - Rahja

Ifirn-Kirche

Strömungen:
keine


Orden:
keine


Wichtige Tempel:
Olport - Norburg

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Ifirn-Kirche
Ifirn.svg
Kirche
Angebetete Entität Ifirn
Vorsteher Walbirg von Löwenhaupt
Heiligtümer Asainyf, Hängender Gletscher in der Schwarzen Sichel, Arögrotte in Weiden, Eisige Stelen zu Trallop
Artefakte Heiliger Eiskristall, Eisrose von Jarlak
Heiliges Tier Schwan
Heilige Pflanze Schneeglöckchen, Birke
Heilige Farbe weiß, eisblau
Heiliger Edelstein Jaspis
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Ifirn-Kirche ist kaum organisiert, allerdings sehr altruistisch eingestellt. Ifirngeweihte sind meist mild und sanft und im Gegensatz zu Firungeweihten immer hilfsbereit zu verirrten Wanderern. Bekannt sind vor allen ihre Tochter Iloïnen Schwanentochter, die oberste Ifirn-Geweihte des Bornlands, die mit dem Ifirnsrudel gegen Glorania kämpft, und die Olporterin Ifirniane Raskirsdottir. Der wichtigste Tempel stand in Eestiva.

Tempel
Kategorie:Ifirn-Tempel
Beonfirn, Bjaldorn (Haupttempel ab PER 1039 BF), Eestiva (bis 1020 BF und ab 1033 BF), Festum, Norburg (mindestens seit 1030 BF, vorher Firun-Tempel), Olport (gemeinsam mit Firun), Tjolmar, Waskir (gemeinsam mit Firun)
Schreine
Farlorn, Phexcaer
Persönlichkeiten
Iloïnen Schwanentochter, Ifirniane Raskirsdottir (Vorsteherin des Olporter Tempels), Nidaria Schwanenflug, Walbirg von Löwenhaupt (Matriarchin der Kirche)

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]