Iblistyssa

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Der Namenlose Gott

Dunkle Wunder - Selbstverstümmelung


Alveraniare:
Kalte Braut - Lügenbringer


Dämonen:
Atesh'Seruhn - Ghon'chmur - Grakvaloth - Ivash - Maruk-Methai


Augen des Namenlosen:
Feyangola - Iblistyssa - Micto'ala - Vrucacor - Zadig von Volterach


Kreaturen des Namenlosen:
Basilisken - Basiliskenkönig - Ghule - Nachtalben
Mindervampire - Vampire - Feylamias - Xadurolokasch
Erzvampire:   Walmir von Riebeshoff - Xymatuur - Zerwas


Kulte:
Anhänger des Rohafan von Pailos - Fürst der Niederhöllen
Gebetspfänder - Güldener Bund
Jünger des reuigen Sünders - Kult des Älteren der Äonen
Kult des verstümmelten Gottes - Schlitzer
Spinnentätowierte Meuchler - Wahrer Gott der Herrschaft


Erzgeweihte:
Ektor Gremob - Kazak - Kerbhold - Pardona - Perdan Warfal
Rohafan - Sephirim zu Laescadir - Tionnin Madaraestadin


Artefakte:
Dämonenkrone - Dreizehn Lobpreisungen des Namenlosen
Finger der Finsternis - Kaisertöter - Seulasslintan - Tridekarion

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Iblistyssa
NSC
Spezies
Profession Kapitän, Navigator
Tsatag vor wohl über tausend Jahren
(Datierungshinweise)
Boronstag lebt
Gesellschaftliche Stellung
Titel Die Seelenlotsin, Das Verhängnis der Verirrten
Position Auge des Namenlosen
Familie
Familienstand wohl ledig
Sonstiges
Alter Wohnort Elem
Geburtsort wohl Elem
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Iblistyssa ist ein Auge des Namenlosen und erscheint in ihrer leiblichen Gestalt nur während der Namenlosen Tage. Sie versucht, Schiffe ins Verderben zu führen, um ihrem Gott Opfer zu bringen. Iblistyssa war in ihren sterblichen Tagen eine Piratin aus Elem.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]