Horasiat Tholdaron

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Zweites Imperium

Horasiate:
Cantera - Centralis - Corabenius - Cranarenius - Era'Sumu
Gyldraland - Hældingard - Harpalis - Mayenios - Narinion
Ochobenius - Tharpura - Tholdaron - Valantia - Xarxaron


Optimatenhäuser:
Alantinos - Aldangara - Aphirdanos - Ennandu
Eupherban - Icemna - Illacrion - Kouramnion - Onachos
Partholon - Phraisopos - Quoran - Rhidaman - Tharamnos
entmachtet:
Caelius - Charybalis - Chrysotheos - Melarythor - Nesséria


Politik und Gesellschaft:
Thearch - Dorokrat - Horas - Trodinar - Optimat - Honorat
Cammer - Cirkel - Collegium
Imperialer Senat:
Supremats-Konklave - Hohe Kommandantur
Hohe Kanzlei - Hohes Konzil - Hoher Konvent


Militär:
Myriokrat - Myriade - Myrmidone - Legion


Religion und Kultur:
Horasiade - Staatskirche


Währung:
Aureal - Argental - Pekunos - Obolus

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Horasiat Tholdaron

Blasonierung: Weißer Katzen- oder Amaunirschädel auf Schwarz (Quellen)
Horasiat
Status nominell abhängiges Horasiat
Hauptstadt Balan Tholdar
Oberhaupt Horas Pantheria te Aldangara
Herrschaftssitz Balan Tholdar
Sprache Gemein-Amaunal, Gemein-Imperial
Währung Aureal, Argental, Pekunos, Obulos
Handelswaren Holz, Kräuter
Daten
Einwohnerzahl unter 250 000 (4782 IZ)
Gründungsdatum im 1. Jahrhundert IZ
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Mittleres Myranor
politisch Zweites Imperium
Verkehrswege Großer Orismani, Grauer Orismani, Goldener Orismani
Nachbarreiche
Horasiat Harpalis Horasiat Narinion
Pfeil-Nord-Grün.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Demelion Pfeil-West-Grün.png Horasiat Tholdaron
Pfeil-Süd-Grün.png Pfeil-Südost-Grün.png
Rhacornos Horasiat Valantia
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Horasiat Tholdaron wird von zu großen Teilen vom Wald von Amaunath bedeckt. Das Wetter zeichnet sich durch starke Niederschläge und milde Temperaturen aus. Der Große Orismani überflutet im Frühjahr große Teile des Waldes und sucht sich so ein neues Bett. Aufgrund dieser steten Veränderung und den Sphyngiadenden des Waldes ist der Fluss gefährlich und schwer schiffbar. Aber auch im Umland des Waldes und in der Metropole Balan Tholdar herrscht Gesetzlosigkeit.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Demelion, Horasiat Harpalis, Horasiat Narinion, Horasiat Valantia, Rhacornos
Städte
Balan Tholdar
Flüsse
Großer Orismani, Goldener Orismani
Seen
Weindunkler See
Wälder
Wald von Amaunath, Dämonenhaine
Besondere Orte
Bernsteinsäulen, Grab der elf Leonir, Großer Stumpf, Kloake der Bylharas, Nymphenreich der Purpurlilie

Geschichte[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]