Abk.: HdT

Hinter dem Thron

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andere Sprachversionen: Flag French language.svg Regionalwikilinks:   

Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

Königsmacher

Hinter dem Thron:
Die Gefangenen von Naumstein (MI)
Die Stunde des Todes (MI) - Träume von Bosparan (MI)

Szenarien:
Der Falke kämpft um seinen Horst (MI)
Unter dem Banner zweier Reiche (MI)
Tod dem Tyrannen! (MI)


Masken der Macht:
Das Sibur-Gambit (MI) - Unter Haien (MI)
Im Kabinett der Kaiserin (MI) - Das Cosseira-Complott (MI)
Spiegelgefecht (MI)

Szenarien:
Das Haupt der Schlange - Schattengift
Helden und Heilige - Perlen, Gift und Maskenspiel
Das Schweigen der Klappertürme

[?] A135 Hinter dem Thron
AB A135.jpg
Kampagnenband (Hardcover)
Regelsystem DSA4
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 108 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Kampagne Königsmacher Bd. 1
Mitwirkende (Vollständige Liste)
Bandredaktion
Autoren Frank Wilco Bartels (Redakteur), Andree Hachmann, Dennis Schmidt, Heike Wolf
Cover Tom Thiel
Illustrationen Zoltán Boros, Alexander Jung, Ina Kramer, Don-Oliver Matthies, Karsten Schreurs
Pläne Andree Hachmann, Ralf Hlawatsch, Olaf Papke
Verfügbarkeit
Erschienen bei FanPro
Erscheinungs­datum 2006/08/17 " 17. August 2006
PDF: 02. April 2015
Preis 18 € (Erstauflage)
12,99 € (Download)
Preis pro Seite 16,67 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 22,38 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 3-89064-398-1
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Download PDF-Shop
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen x-zine.de von Arielen
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Reich und mächtig ist das Horasreich unter der Herrschaft der Kaiserin Amene geworden, die man bereits die Große nennt. Ihr Tod hinterlässt eine Lücke. Alte Intrigen, tot geglaubte Feinde und eingeschlafene Fehden erwachen wieder zum Leben und drohen, das Land zu zerreißen. Der Kampf um die Krone hat begonnen, doch wird er nicht allein auf dem Schlachtfeld entschieden werden. Denn nichts ist, wie es scheint, und in den Schatten hinter dem Thron ziehen die Königsmacher ihre Fäden. Werden sich Ihre Helden in diesen Netzen verstricken oder werden sie die Verschwörer entlarven?

Dieses Buch enthält drei spielbare Abenteuer, weitere Szenariovorschläge und ausführliche Informationen zum Entwerfen eigener Geschichten in einer Zeit des Umbruchs, voller gefährlicher Auseinandersetzungen und phantastischer Entdeckungen.

Erster Band der Königsmacher-Kampagne

Klappentext von Hinter dem Thron; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]


Nr Name Art Autor Datum Ort Band
A135.1 Die Gefangenen von Naumstein Gruppenabenteuer FIR 1028 BF Vinsalt, Burg Naumstein, Liebliches Feld Hinter dem Thron
A135.2 Die Stunde des Todes Gruppenabenteuer Heike Wolf PER 1028 BF Burg Naumstein, Vinsalt, Liebliches Feld Hinter dem Thron
A135.3 Träume von Bosparan Gruppenabenteuer PRA 1029 BF Vinsalt, Liebliches Feld Hinter dem Thron
A135.4 Der Falke kämpft um seinen Horst Szenario FIR 1028 bis PRA 1029 BF Baronie Tikalen und Umgebung, Liebliches Feld Hinter dem Thron
A135.5 Unter dem Banner zweier Reiche Szenario RON bis ING 1028 BF Harben Hinter dem Thron
A135.6 Tod dem Tyrannen! Szenario ING 1028 BF Belhanka Hinter dem Thron

Abenteuerübergreifende Meisterinformationen

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Anthologie: Hinter dem Thron (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Alrik Normalaventurier, Derograph, Alberik Sohn des Durin, Waldemar
gut  (2) Celthan, Kirgam, Xenofero
zufriedenstellend  (3) Ohrenbär
geht so  (4) Imoseu
schlecht  (5)
Durchschnitt 1.9
Median 2
Stimmen 9

Kommentare[Bearbeiten]

Alrik Normalaventurier:

Ob da nun die Geschichte der ...kriege (> quasi-MI) entlehnt wurde oder nicht, ist mir egal, solange die Allgemeinkenntnis der ...kriege für hinreichend unwahrscheinlich bzw. nicht vorhanden gehalten werden kann. Dies dürfte der Fall sein (und trifft auf mich zu). Zu sagen, „Oh, ich weiß was und entdecke was, ergo ist die Kampagne schlecht“, verrät ja außerdem über den Rezipienten mehr als über den Autor. Daneben bedenke man, dass etwa „Verrat auf Arras de Mott“ wie trunken aus dem Kelch kackdreister Entlehnungen schon weit tiefer und für das Spielerleben auf entsprechend zerstörerischere Weise getrunken hat.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker, 2007

Achtung Meisterinformationen: Großkampagnen bergen für einen Rezensenten erheblich mehr Probleme als normale Abenteuer. Um den Umfang und die Tragweite der Kampagne adäquat wiederzugeben, müssen manchmal zwangsläufig auch Informationen preisgegeben werden, die einzig dem Spielleiter vorbehalten sind. Ich bitte alle Leser, diesen Umstand bei der folgenden Inhaltsbeschreibung zu berücksichtigen.

Nach dem Tod von Amene Horas versucht ihr Sohn Timor, die Macht zu ergreifen, da er glaubt, seine Mutter sei einer Verschwörung zum Opfer gefallen. Seine Schwester Aldare möchte Timor zunächst gefangen nehmen lassen, um ihr später - wenn sich alles beruhigt hat - die Situation zu erklären. Leider misslingt der Überfall auf Aldare, und nachdem eine Anhängerin Aldares kurze Zeit später einen Anschlag auf Timors Leben verübt, sind endgültig beide davon überzeugt, dass der andere ihnen nach dem Leben trachtet. Vor dem Hintergrund dieser Ereignissen beginnt die Handlung von Hinter dem Thron, dem ersten von zwei Bänden der Königsmacher-Kampagne, die sich über drei Kapitel erstreckt:

Der Drache im Winter behandelt den Zeitraum Hesinde bis Tsa 1028 BF. In dem Abenteuer Die Gefangene von Naumstein treffen die Helden in Vinsalt auf den Sohn des ehemaligen Barons von Tikalen, Geron. Amene Horas übergab seinem Vater einst eines ihrer größten Geheimnisse zur Obhut. Nach dessen Tod brachten Verschwörer Geron, der damals in Tobrien für Reichsbehüter Brin von Gareth kämpfte, um sein Erbe. Nun erfährt Geron von dem Geheimnis in Burg Naumstein, das so mächtig sein soll, dass es den Thornfolgekrieg entscheiden kann. Er möchte Aldare das Geheimnis im Tausch für die Wiederherstellung seiner Familienehre anbieten. (Ironischerweise macht er damit Timor auf die Helden aufmerksam.) Gemeinsam mit den Helden macht sich Geron auf den Weg, das Geheimnis zu ergründen. Das Kapitel beinhaltet zudem das Szenario Der Falke kämpft um seinen Horst, in dem die Helden nach dem Sturz Rimaldos gemeinsam mit Geron die Rückeroberung der Baronie Tikalen organisieren und bei dieser Gelegenheit erhebliche Erfahrung in Kriegsführung sammeln dürfen.

Die Hundes des Krieges spielt im Zeitraum Phex bis Ingerimm 1028 BF. Die Stunde des Todes führt die Helden nach Vinsalt, wo sie im Auftrag Timors einem Agenten der Hand Borons das Handwerk legen sollen, der hier seit Jahren unerkannt lebt und von Timor mit Ereignissen in Verbindung gebracht wird, die nach seiner Ansicht der Ursprung für die Verschwörung gegen seine Mutter waren. In dem Szenario Unter dem Banner zweier Reiche dürfen sich die Helden in den Kampf um Harben einbringen, wohingegen Sie in Tod dem Tyrannen die Umwandlung Belhankas in eine Republik erleben.

Das letzte Kapitel Blutiges Feld, das den Zeitraum Rahja 1028 bis Rondra 1029 BF abdeckt, besteht nur aus dem Abenteuer Träume von Bosparan. Das Abenteuer baut auf den Ereignissen in Die Stunde des Todes auf und spielt abermals in Vinsalt, wo die Helden von einem weiteren Mittelsmann Timors beauftragt werden, eine Giftküche auszuheben. Ihre Suche führt die Helden durch die Vinsalter Unterwelt, hinein in die Katakomben des alten Bosperan, wo es zur finalen Konfrontation kommt.

Leider werden die Abenteuer den Ansprüchen, die von mir an eine derartige Kampagne gestellt werden, nicht gerecht. Alle drei Abenteuer sind grundsätzlich unterhaltsam, interessant und spannend. Jedoch hätten die Abenteuer ohne die ohnehin relativ dürftige Verbindung auch ohne weiteres in der Anthologie zur zukünftigen Spielhilfe Reich des Horas (Arbeitstitel) Platz finden können. Die Königsmacher-Kampagne sollte, soweit man sich auf die Vorabinformationen bezieht, für das Horasreich das werden, was das Jahr des Feuers für das Mittelreich war. Dass die Autoren unter der Regie von Frank Bartels dabei nicht auf die gleiche Weise vorgehen würden, war zu erwarten. Dass der spielbare Teil der Veränderungen aber dermaßen unspektakulär vonstatten geht, ist enttäuschend.

Die Abenteuer in Hinter dem Thron spielen genaugenommen nur vor dem Hintergrund des Thronfolgekrieges und nicht im Thronfolgekrieg. Es werden zwar diverse Vorschläge gemacht, wie die Spieler in den Konflikt eingebundenen werden können, aber in den vorliegenden Abenteuern selbst dürfen die Helden am eigentlichen Konflikt nicht teilnehmen. Der Thronfolgekrieg ist für Hinter dem Thron nicht mehr als eine Bühne. Hinzu kommt, dass die Abenteuer vom Umfang her eher den Charakter einer Anthologie als einer Großkampagne haben. Die Szenarios hinterlassen ein eher zwiespältiges Gefühl, denn hier wurden klassische Rollenspielelemente mit taktischen Kriegsspielen kombiniert. Die Spieler sollen hier Truppen ausheben, versorgen und als Heerführer "über ein Landkarte schieben". Dabei gibt es zwei grundsätzliche Probleme: Zunächst sind die Szenarios so oberflächlich gehalten, dass sie nur mit viel Aufwand "spieltauglich" gemacht werden können. Gleichzeitig wird aber dadurch (zu) viel Platz verbraucht, der für eine detaillierte Ausarbeitung der Abenteuer meiner Meinung nach sehr viel nötiger gewesen wäre. Hinzu kommt, dass diese Art des Spiels nicht jedem eingefleischten Rollenspieler zusagen wird.

In den Wirren der Königsmacher-Kampagne werden die Helden mehr und mehr zum verlängerten Arm von Timon Firdayon. Bemerkenswert ist dabei in erster Linie, dass die Helden Timor lange Zeit als Gegenspieler und Bösewicht im Verdacht haben werden und auch ausdrücklich sollen. Daher wird es nicht zuletzt Aufgabe des Spielleiters sein, das Misstrauen der Helden gegen Timor zu schüren. Umso größer wird gegen Ende der Kampagne die Überraschung sein, wenn die Helden die wahren Hintergründe erfahren.

Genaugenommen beschäftigen sich nur etwa zwei Drittel von Hinter dem Thron mit den eigentlichen Abenteuern. Die ersten 37 Seiten des Abenteuers gehen lang und breit auf die politische, wirtschaftliche und taktische Ausgangssituation im Horasreich ein. Von der Dramatis Personae über einen chronologischen Ablauf der Ereignisse bis hin zu zum Spiel mit Krieg, Intrige und Verwaltung finden sich hier in einer Art selektiven vorweggenommene Regionalbeschreibung vielen Informationen, von denen die Autoren der Meinung waren, dass der Spielleiter sie benötigt. Leider deckt sich diese Einschätzung der Autoren nur sehr bedingt mit meiner Ansicht. Einen Großteil der Spielhilfe wird meiner Einschätzung nach nur benötigt, um eigene Abenteuer und Szenarios vor dem Hintergrund des Thronfolgekonfliktes zu entwerfen. Für das Spiel mit den vorhandenen Abenteuern sind diese Informationen nutzlos. Im Gegenzug gibt es wiederum Informationen (z.B. eine detaillierte Beschreibung von Vinsalt), die für das Leiten der Abenteuer sehr wichtig gewesen wären. Diese Informationen finden sich jedoch nicht in der Spielhilfe und müssen vom Spielleiter mühsam auf dem Gebrauchtmarkt (in Form der alten Horasreich-Spielhilfe Fürsten, Händler, Intriganten) oder im "Datenlimbus" beschafft werden. Eventuell hätte man einfach die Regionalbeschreibung zeitnahe zur Kampagne veröffentlichen sollen um den Platz in Hinter dem Thron für die Abenteuer nutzen zu können.

Grundsätzlich ist Hinter dem Thron für ziemlich alle Helentypen geeignet. Besonders interessant ist die Kampagne für Helden, die im Mantel-und-Degen-Genre voll auf ihre Kosten kommen. Lediglich extreme Exoten (Orks, Barbaren usw.) könnten problematisch werden, wogegen ein Moha oder Thorwaler wohl lediglich unerwünschte Aufmerksamkeit auf sich ziehen würden. Der Spielleiter sollte sich jedoch in solch einer Kampagne auf jeden Fall frühzeitig Gedanken über die Fähigkeiten "seiner Helden" und möglichen Gegenmaßnahmen machen. Das beste Detektivabenteuer kann schlagartig zur Farce werden, wenn der Magier ein Mordopfer nach seinem Mörder befragen kann ...

Layout:
Die drei Abenteuerkapitel sind alle nach dem selben Schema aufgebaut. Es wird jeweils einen Zeitraum von drei aventurischen Monaten behandelt. Zu diesem Zeitraum gibt es zunächst eine Chronologie der Ereignisse sowie eine Übersicht über die Schachten, die in diesem Zeitraum stattfinden und die Meisterpersonen, die in dem Kapitel zu Boron gehen werden. Danach folgt das Abenteuer und gegebenenfalls die Szenarios. Sowohl in Sachen Illustrationen als auch bei der Übersichtlichkeit kann Hinter dem Thron voll überzeugen. Das einzige Problem stellt die Tatsache dar, dass die relevanten Infos in der Regionalbeschreibung zwischen vielen nutzlosen Inhalten versteckt sind.

In Zusammenhang mit dem Layout sein noch einer Besonderheit von Hinter dem Thron erwähnt: In den Abenteuern finden sich immer wieder Symbole eines W20 mit einer Zahl. Diese Angaben verweisen auf den eigens für das Abenteuer komponierten Soundtrack, mit dem der Spielleiter die Möglichkeit hat, zur Erzeugung einer geeigneten Stimmung Hintergrundmusik einzusetzen. Leider liegt mir der Soundtrack nicht vor. Daher kann ich zur Qualität und zum Einsatz keine Aussage treffen. Statt dessen verweise ich diesbezüglich auf Rezensionen zum Soundtrack selbst.

Fazit:
Für mich ist Hinter dem Thron letztendlich eine Enttäuschung. Nach Jahr des Feuers (das zugegebener Maßen im letzten Band auch etwas "geschwächelt" hatte) hätte ich mir hier mehr erwartet. Es wurde leider viel Platz mit Material verschwendet, das zumindest nach meinem Dafürhalten nicht in eine Abenteuerkampagne, sondern in die Regionalbeschreibung gehört. Die Abenteuer sind zwar ausnahmslos von hoher Qualität, entsprechen jedoch nicht den Erwartungen, die ich an eine Großkampagne stelle. In der Vergangenheit wurde mehrfach bewiesen, dass auch im Horasreich epische Abenteuer möglich sind (zum Beispiel Reise zum Horizont oder Die unsichtbaren Herrscher). Bleibt zu hoffen, dass Masken der Macht der Kampagne noch eine etwas andere Richtung gibt. Von mir erhält Hinter dem Thron 6 von 10 Punkten.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen