Herdin von Tuzak

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Herdin. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: verwaltete für das Mittelreich das Fürstentum Maraskan.
Herdin von TuzakChronikDatierungshinweise 
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Borbaradkampagne, insbesondere Pforte des Grauens Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Herdin von Tuzak
NSC
Spezies Menschen
Kultur Maraskaner
Profession Herrscher
Tsatag ca. 949 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag möglicherweise verstorben?
(Alter: 91)autom. berechnet
Aussehen
Haarfarbe grauer Haarkranz
Gesellschaftliche Stellung
Titel Fürst
Position Fürst von Maraskan (ehemals)
Familie
Stand der Eltern Adel
Geschwister fünf, davon zwei ältere Brüder
Verwandte Jaldrak von Tuzak (Onkel)
Sonstiges
Wohnort Praiosdank
Alter Wohnort Tuzak (Weiße Residenz)
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der bei seinen Untertanen ungeliebte Fürst Herdin von Tuzak verwaltete für das Mittelreich als Kaiserlicher Vogt im Fürstenrang das Fürstentum Maraskan. Er war Mitglied des alten maraskanischen Königshauses und setzte sich gegen seine Geschwister im Ringen um die Fürstenkrone Maraskans durch. Seine Regierungszeit wies politische Fehlgriffe und unnötige Grausamkeit auf. Aus Angst davor, vergiftet zu werden, ließ er nach Heilmitteln forschen. Zuletzt wurde er von Delian von Wiedbrück beeinflusst. Am 8. Efferd 1019 BF verlor er den Verstand und wurde anschließend nach Jilaskan gebracht.

Widersprüchliches[Bearbeiten]

In Meister der Dämonen Seite 103 wird für Herdins Inthronisierung das Jahr 995 BF genannt. Laut Blutrosen und Marasken Seite 85 und Schattenlande Seiten 140 und 142 wurde er allerdings schon 988 BF (5 v. Hal) Fürst. Verrat erwähnt auf Seite 125, dass Herdin kurz vor Beginn der Aufstände seinem Onkel Jaldrak auf den Thron gefolgt ist. Da sich Maraskan laut dem Roman bereits im Praios 995 BF im Aufstand befindet, ergäbe sich die Datierung 994 BF. Möglicherweise bezieht sich die Aussage in Verrat Seite 125 aber auch auf die neuerlichen Aufstände, dann würde 995 BF passen.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

  • Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges Seite 122
  • Blutrosen und Marasken Seiten 85-86
  • Die Sieben Gezeichneten (Abenteuer Alptraum ohne Ende) Seiten 12, 23, 86, (Abenteuer Pforte des Grauens) Seite 234, 251, 257-258, 262-263, 270 (Berichte von Exilmaraskanern), 272 (Verschärfung der Seeblockade Maraskans), 275 (Erwähnung), 277 (Zusammenhänge mit der Seeblockade), 281 (Steckbriefe im Auftrag des Fürsten), 283 (Dschungel-Razzia), 290, 318 (Verstärkung der Patrouillen in Tuzak), 319 (Möglicher Hochverräter), 323-324, 326 (Dem Irrsinn verfallen, selbst Noioniten können ihm nicht helfen, Exil und Lebensabend auf Jilaskan), 329 (Beschreibung, Lebenslauf)
  • Meister der Dämonen (Abenteuer Pforte des Grauens) Seiten 6, 8, 25, 27, 31-32, 36-37, 44 (Berichte von Exilmaraskanern), 46 (Verschärfung der Seeblockade Maraskans), 49 (Erwähnung), 51 (Zusammenhänge mit der Seeblockade), 55 (Steckbriefe im Auftrag des Fürsten), 57 (Dschungel-Razzia), 64, 92 (Verstärkung der Patrouillen in Tuzak), 93 (Möglicher Hochverräter), 97-98, 100 (Dem Irrsinn verfallen, selbst Noioniten können ihm nicht helfen, Exil und Lebensabend auf Jilaskan), 103 (Beschreibung, Lebenslauf), 106-107, 109
  • Pforte des Grauens Seiten 12, 23 (Berichte von Exilmaraskanern), 24 (Verschärfung der Seeblockade Maraskans), 33, 56-57 (Herdins Ende), 62 (Beschreibung)
  • Schattenlande Seiten 101, 127, 140-142, 173, 177

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]