Heldenschwur

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romane (Kurzübersicht)

RanglisteRomanserienTitelbilder
Automatische Listen:  RomaneKurzgeschichten


Kurzgeschichtenbände:
Aufruhr in AventurienDas Echo der Tiefe
Der GöttergleicheEin Hauch von Untergang
GassengeschichtenMagische ZeitenMond über Phexcaer
Netz der Intrige (Myranor) • SchattenlichterSternenleere
Unter Aves' SchwingenVon Menschen und Monstern


Biographische Romanserien:
AnswinDajinGalottaThalionmelRaidriRhiana

[?] R031 " R31 Heldenschwur
Heldenschwur-Roman031.jpg
Roman (Softcover)
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 301 (Erstauflage)
Mitwirkende
Autoren Johan Kerk
Cover Manfred Halder
Illustrationen
Pläne
Spielwelt-Informationen
Ort Albernia, Andergast
Hauptpersonen
(Liste)
Verfügbarkeit
Erschienen bei Heyne
Erscheinungs­datum 1998/03 " März 1998
2. Auflage 2000 " 2000
Preis 6,60 € (Erstauflage)
12,90 DM (Originalverkaufspreis)
Preis pro Seite 2.19 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 9.61 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 3-453-13362-5
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen media-mania.de von Stefan Knopp
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Bewundernd erzählt man sich so manche Geschichte über die Heroischen Vier und ihre Heldentaten. Inzwischen haben sich die Wege der Gefährten getrennt, doch sie wissen, daß eine Nachlässigkeit aus der Vergangenheit sie jederzeit einholen kann, wo immer sie sich aufhalten. Sie hoffen, daß dieser Tag nie kommen möge.
Klappentext von Heldenschwur; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Roman: Heldenschwur (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Torjin
gut  (2) Raskir Svallasson, Crysis, Callidor, Thalassandra Nissaĩdou, Boromil Hollerow
zufriedenstellend  (3) Cailyn, Lidon, Geron, Theaitetos, Quandt
geht so  (4) Nottr
schlecht  (5)
Durchschnitt 2.5
Median 2.5
Stimmen 12

Kommentare[Bearbeiten]

Nottr:

2/3 des Buches beschreibt, wie sich vier alte Helden wiederfinden, der Rest handelt schnell die alten Geschehnisse und den „Showdown“ ab. Flache Story, stellenweise aber doch noch ganz nett.

Paradigm:

Meiner Meinung nach ein relativ krasses Plagiat von „Der Bronzefürst“ von David Gemmell, ähnliche Charaktere, ähnliches Anfangssetting und stellenweise auch ähnlicher Plot.

Callidor:

Ich fand die Idee ganz nett und gut umgesetzt. Vier alten Recken werden von der Vergangenheit eingeholt. Jeder hat seine Stärken und Schwächen und man kann sich gut mit ihnen identifizieren.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen