Heiliges Neues Kaiserreich vom Greifenthron zu Gareth/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitleisten - Völker und Staaten Aventuriens

Achaz - Drachen - Elfen - Fjarninger - Goblins - Grolme - Nivesen - Norbarden - Orks - Trolle - Utulus - Waldmenschen - Zwerge


Al'Anfa - Andergast - Aranien - Bornland - Brabak - Fürstkomturei - Gjalskerland - Horasreich - Kalifat - Khunchom - Maraskan - Mengbilla - Mittelreich - Nördliche Siedlerstädte - Nostria - Paavi - Shîkanydad - Südliche Stadtstaaten - Svelltland - Thorwal - Trahelien - Transysilien - Tulamidenlande - Wahjad - Warunkei


Ehemalige Staaten: Bosparanisches Reich - Oron - Xeraanien

Zeitleisten - Provinzen und Städte des Mittelreichs

Albernia - Almada - Beilunk - Garetien - Greifenfurt - Hôt-Alem - Kosch - Maraskan - Nordmarken - Perricum - Rommilyser Mark - Tobrien - Warunk - Weiden - Windhag


Abilacht - Albenhus - Angbar - Baliho - Beilunk - Elenvina - Eslamsgrund - Ferdok - Gareth - Greifenfurt - Harben - Havena - Honingen - Hôt-Alem - Ilsur - Omlad - Perainefurten - Perricum - Punin - Rommilys - Taladur - Trallop - Warunk - Wehrheim - Winhall - Xorlosch

Zeittafel Mittelreich[Bearbeiten]

Datum Ereignis Kurztext Quelle
000099912400650155876 v. BF 876 v. BF
000099912400650155876 v. BF 876 v. BF Gründung Gareths Die Siedlung Gareth wird am Zusammenfluss von Gardel und Wirselbach gegründet. IHdM S. 22,
HA S.142,
weitere
bearbeiten
000099912900650155871 v. BF 871 v. BF
000099912900650155871 v. BF 871 v. BF Erster Zug der Oger Die Skrechu kontrolliert die Oger mit dem magischen Artefakt Ogerauge und so zieht der erste Zug der Oger aus dem Raschtulswall gegen Gareth. Fast Tausend Oger zerstören die Stadt. AK S. 18
MWW S. 181,
weitere
bearbeiten
000099943200650155568 v. BF 568 v. BF
000099943200650155568 v. BF 568 v. BF Erste Dämonenschlacht Fran-Horas entfesselt vor Gareth die Erste Dämonenschlacht. Es entsteht die Dämonenbrache. Lexikon S. 58,
AvAlm S. 71,
weitere
bearbeiten
0000999999006501551 v. BF 1 v. BF
0000999999006501551 v. BF 1 v. BF Ferdok untstüzt Gareth gegen Bosparan Ferdok schlägt sich auf Seiten der Garether und zieht mit dem Heer der Aufständischen gegen Bosparan. LdsS S. 103,
Lexikon S.149
bearbeiten
00010000000010030030. PRA 0 BF 0 BF PRA 30
00010000000010030030. PRA 0 BF 0 BF PRA 30 Zweite Dämonenschlacht Die Zweite Dämonenschlacht bei Brig-Lo besiegelt den Untergang des Bosparanischen Reiches. AK S. 19,
HdR S.13,
weitere
bearbeiten
0001000000002000808. RON 0 BF 0 BF RON 8
0001000000002000808. RON 0 BF 0 BF RON 8 Das Mittelreich wird ausgerufen Das Neue Reich wird mit der Hauptstadt Gareth ausgerufen. Raul von Gareth wird erster Kaiser. AK S. 20,
dWdSA S. 18,
GA S.50,159,
HdR S.13,
HA S.188,
LdsS S.11
bearbeiten
0001000000002000808. RON 0 BF 0 BF RON
0001000000002000808. RON 0 BF 0 BF RON Eid auf den Zinnen Bosparans Der Eid auf den Zinnen Bosparans zwischen Raul von Gareth und Yarum Praiofold I. teilt die Macht in weltliche und geistliche zwischen dem Kaiser und dem Boten des Lichts auf. HdR S.21,
R110 S.313-?,
HA S.189,
WdG S.17
HA und WdG datieren die Aufteilung der Macht auf 1 BF bearbeiten
00010000000020021021. RON 0 BF 0 BF RON 21
00010000000020021021. RON 0 BF 0 BF RON 21 Sturm auf die Mauern Bosparans Die Garether überwinden die Außenmauern Bosparans. HA S.188,
RdH S.22,
LdSA S.15,
R110 S.289-?,
HdR S.14
bearbeiten
00010000000020022022. RON 0 v. BF 0 BF RON 22
00010000000020022022. RON 0 v. BF 0 BF RON 22 Bosparans Fall Nach der Zweiten Dämonenschlacht plündern und zerstören die siegreichen Garether Bosparan. Das Ende des Bosparanischen Reiches ist gekommen. Grangor bleibt weitgehend von Plünderungen verschont. AK S. 20,
A102 S. 99,
weitere
bearbeiten
0001000000006501550 BF 0 BF
0001000000006501550 BF 0 BF Gareth wird Residenz des Lichtbotens Um dem Kaiser näher zu sein, wird der Sitz des Lichtbotens nach Gareth verlegt. HdR S.14,
HA S.190
bearbeiten
0001000000006501550 BF 0 BF
0001000000006501550 BF 0 BF Sylla widersetzt sich Hela-Horas Hadrokles Paligan, Oberbefehlshaber der südlichen Provinzen, weigert sich Hela-Horas Befehl Folge zu leisten, Unterstützung gegen die Garether zu senden und sperrt sogar die Straße zu Sylla HA S.188,
Lexikon S.11,
IdDM S.24,
R110 S.324
bearbeiten
0001000000006501550 BF 0 BF
0001000000006501550 BF 0 BF Plünderung von Arivor Garether plündern und zerstören Arivor und die Alte Burg DKaY S.48,
Lexikon S.30
bearbeiten
0001000000006501550 BF 0 BF
0001000000006501550 BF 0 BF Almadaner bringen Bücher aus geplünderten Bibliotheken nach Punin Almadaner, die an der Plünderung Bosparans teilnehmen, bringen Bücher aus brennenden Bibliotheken nach Punin. HA S.188,
HdR S.121,
SoG S.88
bearbeiten
0001000000006501550 BF 0-335 BF
0001000000006501550 BF 0-335 BF Kluge Kaiser Die Klugen Kaiser festigen das Neue Reich. HdR S. 14-15
bearbeiten
0001000001006501551 BF 1 BF
0001000001006501551 BF 1 BF Gründung des Vizekönigreichs Meridiana Aus den Südprovinzen des ehemaligen Bosparanischen Reiches wird das Vizekönigreich Meridiana gegründet und das Haus Paligan als Herrscher eingesetzt. Sylla wird Regierungssitz. dWdSA S. 19-20,
GA S.82,85,
HA S.190,
AsH S.12,
IdDM S.24,
R110 S.234
bearbeiten
0001000002006501552 BF 2 BF
0001000002006501552 BF 2 BF Annerkennungsvertrag zwischen Neuem Reich und Aranien Raul erneuert mit König Mygdonia I. den Annerkennungsvertrag zwischen dem Neuem Reich und Aranien. Er ordnet auch die Tulamidenlande neu, dabei entstehen die Markgrafschaft Mhanadistan, die Grafschaft Anchopal und die Herzogtümer Thalusien und Balash. HA S.190,
LdeS S.22,
Lexikon S.28
bearbeiten
0001000002006501552 BF 2 BF
0001000002006501552 BF 2 BF Punin wird Fürstensitz Punin wird Sitz von Viryamun von Almada, erster Fürst des neu gegründeten Fürstentums Almada. HA S.190,
HdR S.121,151, 211
Lexikon S.202,
GA S.52
bearbeiten
0001000003006501553 BF 3 BF
0001000003006501553 BF 3 BF Gründung des Theaterordens Im Amphitheater zu Arivor wird von Einheimischen und Garether Rondrageweihten und Adeligen der Theaterorden (eigentlich: Heiliger Orden Unserer Herrin Rondra vom Theater in Arivor) gegründet. Ziel ist der Kampf gegen die Goblins, erste Marschallin wird Lutisana von Kullbach. HA S. 191,
LdsB S.13,
RdH S.22-23,
LdSA S.16
bearbeiten
0001000006006501556 BF 6 BF
0001000006006501556 BF 6 BF Beginn des Krieges zwischen Arivor und Gareth Ein Garether Heer unter Gorben von Rommilys beginnt mit der erneuten Unterwerfung des Landes zwischen Grangor und Corapia; Beginn des Krieges zwischen Arivor und Gareth HA S. 192
bearbeiten
0001000008006501558 BF 8 BF
0001000008006501558 BF 8 BF Die Zyklopeninseln werden Flottenstützpunkt und Verbannungsort des Neuen Reiches Seekönig Merymakos II. von den Zyklopeninseln schließt verschiedene Verträge mit dem Neuen Reich, um der Absetzung zu entgehen: Die Inseln sind von nun an Flottenstützpunkt und Verbannungsort DRdH S.125,
RdH S. 23,
Lexikon S.294
bearbeiten
0001000008006501558 BF 8 BF
0001000008006501558 BF 8 BF Tobrien wird kaiserliches Protektorat Siedlerland Tobimorien Kaiser Raul erklärt das alte Herzogtum Tobrien, dessen Bewohner unter den letzten bosparanischen Kaisern arg dezimiert wurden, zum kaiserlich protektorierten Siedlerland Tobimorien. G14 S. 8
Lexikon S. 254
bearbeiten
00010000100065015510 BF 10 BF
00010000100065015510 BF 10 BF Vallusa wird gegründet Die Stadt Vallusa wird unter dem Namen der Gemahlin Kaiser Rauls gegründet. DLBW S. 24,
HdR S. 14,
weitere
bearbeiten
00010000110065015511 BF 11 BF
00010000110065015511 BF 11 BF Mengbilla und Chorhop werden vom Mittelreich annektiert Kaiser Raul annektiert Mengbilla und Chorhop, die noch zum besetzten Bosparanischen Reich gehören. IdDM S. 24,
HA S.193
bearbeiten
00010000230065015523 BF 23 BF
00010000230065015523 BF 23 BF Trahelien wird Kolonie des Neuen Reiches Das Fürstentum Trahelien fällt an das Neue Reich und wird als Gouvernement Trahelien Kolonie. Das Land wird durch die neuen Herrscher ausgebeutet und zerstückelt. IdDM S. 93,
HA S.193,
DtS S.41
bearbeiten
00010000390065015539 BF 39 BF
00010000390065015539 BF 39 BF Erlass des Codex Raulis Raul von Gareth erlässt den Codex Raulis, eine Gesetzessammlung, die die Grundlage zur Rechtsprechung im Neuen Reich bildet HA S. 194,
HdR S.14,
IHM S.28,
EA S.43
bearbeiten
00010000530065015553 BF 53 BF
00010000530065015553 BF 53 BF Debrek wird Kaiser des Neuen Reiches Debrek wird Kaiser des Neuen Reiches; sein Vater Raul übergibt ihm den Titel noch zu Lebzeiten. Die Zeit der klugen Kaiser bricht an. DWdSA Seite 18,
GA S.159,251,
HdR S.213,
Lexikon S.145
bearbeiten
00010000560065015556 BF 56 BF
00010000560065015556 BF 56 BF Ende der Besatzungszeit im Lieblichen Feld Ende der mittelreichischen Besatzungszeit im Lieblichen Feld; die Protektorate werden aufgehoben. HA S. 194,
DRdH S.24,
Lexikon S.152
bearbeiten
00010000980065015598 BF 98 BF
00010000980065015598 BF 98 BF Nardes wird Kaiser des Neuen Reiches Nardes wird Kaiser des Neuen Reiches HA S. 322,
GA S.251,
HdR S.213,
Lexikon S.175
bearbeiten
000100010300650155103 BF 103 BF
000100010300650155103 BF 103 BF Menschliche Besiedlung von Maraskan Siedler aus dem Mittelreich lassen sich auf Maraskan nieder. GA S.70
bearbeiten
000100011900650155119 BF 119 BF
000100011900650155119 BF 119 BF Sigman wird Kaiser des Neuen Reiches Sigman von Gareth wird Kaiser des Neuen Reiches; bedingt durch eine schwere Krankheit währt seine Regierungszeit nicht lange HdR S. 213,
GA S.251,
Lexikon S.230
bearbeiten
000100012000650155120 BF 120 BF
000100012000650155120 BF 120 BF Sighelm wird Kaiser des Neuen Reiches Sighelm von Gareth wird Kaiser des Neuen Reiches; er beerbt seinen an schwerer Krankheit gestorbenen Bruder Sigman HdR S. 213,
GA S.251,
Lexikon S.230
bearbeiten
000100014000650155140 BF 140 BF
000100014000650155140 BF 140 BF Al'Anfa (Alphana) wird neuer Regierungssitz Meridianas Kaiser Sighelm lässt den Regierungssitz der Südprovinz Meridiana von Sylla nach Alphana verlegen; bei dieser Gelegenheit erhält die Stadt ihren alten Namen Al'Anfa zurück IdDM S. 24,
AsH S.12,
HA S.197,
GA S.82,85,160
Laut GA S.82 150 BF bearbeiten
000100016000650155160 BF 160 BF
000100016000650155160 BF 160 BF Unterzeichnung der Lex Zwergia Hochkönig Greifax Rechtsetzer und Kaiser Sighelm unterzeichnen die "Lex Zwergia", die die rechtliche Stellung der Zwerge im Mittelreich festlegt. HdR S. 14, 211
AK S. 20,
weitere
Widersprüchliches bearbeiten
000100016300650155163 BF 163 BF
000100016300650155163 BF 163 BF Beginn der mittelreichischen Besiedelung Maraskans Beginn der mittelreichischen Besiedelung Maraskans GA S.159,
HA S.198,
LdsS S.12,
LdeS S.29,
G14 S. 138,
HdR S.14
bearbeiten
000100016300650155163 BF 163 BF
000100016300650155163 BF 163 BF Gründung von Jergan Im Zuge der Besiedlung Maraskans wird Jergenheim (später Jergan) gegründet. BuM S. 82,
HA S.199,
Lexikon S.135,
G14 S. 138, 190
bearbeiten
000100016400650155164 BF 164 BF
000100016400650155164 BF 164 BF Beginn der Herrschaft der Ratsfürsten (Dogen) von Punin Beginn der Herrschaft der Ratsfürsten (Dogen) von Punin über Almada. Nachdem die almadanische Fürstin Antara von Viryamun durch eine geschickt eingefädelte Intrige zur Flucht ins Exil genötigt wurde, übernimmt Ratsherr Boronathan die Regierungsgeschäfte. Die Dogen führen bis zur Machtergreifung der Priesterkaiser 335 BF ein hartes und vom Kaiser in Gareth weitestgehend unabhängiges Regime. DKA S. 15
HdR S. 121, 151,
HA S.199
bearbeiten
000100017200650155172 BF 172 BF
000100017200650155172 BF 172 BF Gerbald wird Kaiser des Neuen Reiches Gerbald wird Kaiser des Neuen Reiches HdR S. 211,
GA S.251,
Lexikon S.101
bearbeiten
000100017700650155177 BF 177 BF
000100017700650155177 BF 177 BF Blutrote Bulle von Mendena Kaiser Gerbald I. von Gareth schenkt dem Theaterorden das Land zwischen Born und Walsach. Daraufhin gründen die Ritter die Marschallslande am Born. DLBW S. 24-25,
GA S.25,
LdsB S.14,
HdR S.14,
HA S.200,
SH2 S.13
bearbeiten
000100018300650155183 BF 183 BF
000100018300650155183 BF 183 BF Deportation Hunderter Koscher ins Bornland Kaiser Gerbald verfügt die Deportation Hunderter Leibeigener und Sklaven aus dem Kosch ins Bornland LdsB S. 14,
HA S.200,
LdsS S.103,
AGF S.15
bearbeiten
000100018400650155184 BF 184 BF
000100018400650155184 BF 184 BF Tod des Tuzakwurms Der Tuzakwurm auf Maraskan wird von Kaiser Gerbald getötet. BuM S. 82,
HA S. 199,
LdsS S.12,
HdR S.14
G14 S. 138
bearbeiten
000100018500650155185 BF 185 BF
000100018500650155185 BF 185 BF Verbot der Sklaverei im Mittelreich Kaiser Gerbald verbietet im Neuen Reich jegliche Sklaverei. IdDM S. 24,
HdR S.14,
HA S.201,
LdsS S.12,
GA S.48
bearbeiten
000100019200650155192 BF 192 BF
000100019200650155192 BF 192 BF Gründung Unaus Das Mittelreich gründet an der Stelle eines tulamidischen Dorfes die Garnisonsstadt Unau. Der Wurm von Unau wird getötet. RA S. 21, 29, 40
HA S.202,
weitere
bearbeiten
000100021300650155213 BF 213 BF
000100021300650155213 BF 213 BF Menzel wird Kaiser des Neuen Reiches Menzel von Gareth wird Herrscher des Neuen Reiches; In der Regierungszeit Menzels wird das Verbot der Sklaverei für die Länder der Tulamiden wieder aufgehoben. Der Kluge Kaiser verleiht zudem allen Städtchen des Reiches das Marktrecht, sofern als Zeichen des kaiserlichen Schutzes ein Standbild Menzels aufgestellt wird. So kommt auch der südweidener Ort Schalckenheim zu seinem neuen Namen Menzheim. HA S. 322 (nur Krönungsdatum),
GA S.251,
HdR S.213,
Lexikon S.168
bearbeiten
000100022000650155220 BF 220 BF
000100022000650155220 BF 220 BF Hofbarde entwickelt die Kunst der Minne Der Hofbarde Aldifreid von Trallop beginnt seine Ruhmeszeit mit der Entwicklung der Minne am Kaiserhof in Gareth. HA S.202,
HdR S.14,
IHM S.28,
SdR S.58,
bearbeiten
000100023000650155230 BF 230 BF
000100023000650155230 BF 230 BF Mittelreich zerstört Mirham Nach der Wiedereinführung der Sklaverei für Teile des Neuen Reichs zerstört die kaiserliche Armee Mirham und versklavt die dort ansässigen Piraten. IdDM S. 24,
AsH S.12,
HA S.201,
GA S.82,160
bearbeiten
000100023000650155230 BF 230 BF
000100023000650155230 BF 230 BF Kaiser Menzel erlaubt Sklaverei in Tulamidenlanden Kaiser Menzel führt die Sklaverei für Teile des Neuen Reichs (Tulamidenlande, Al'Anfa, Sylla, Hôt-Alem) wieder ein IdDM S. 24,
AsH S.12,
HA S.201,
Lexikon S.11
bearbeiten
000100025500650155255 BF 255 BF
000100025500650155255 BF 255 BF Gerbald II. wird Kaiser des Neuen Reiches Gerbald II. wird Kaiser des Neuen Reiches HdR S. 213,
GA S.251,
Lexikon S.101
bearbeiten
000100025500650155255 BF 255 BF
000100025500650155255 BF 255 BF Kaiser Menzel wird König von Aranien Kaiser Menzel wird König von Aranien; der lokalen Regentin Ithome wird der Fürstentitel zuerkannt; der Annektion vorangegangen war der Tod des aranischen Königs Amaryd im Kampf gegen die Dämonin Shaz-Man-Yat und der Verlust des Königsschwertes Szimitarra LdES S. 23,
HA S.204,
GA S.67,75,
HdR S.14,
Lexikon S.28
bearbeiten
000100027400650155274 BF 274 BF
000100027400650155274 BF 274 BF Rübenkrieg Nach dem Tod des letzten Markgrafen der Drachensteine bricht zwischen dem Herzog von Tobrien und der Marschallin des Theaterordens Jadvige von Hummergarben der unblutige Rübenkrieg aus. Kaiser Gerbald II. von Gareth beendet den Krieg mit einer Grenzziehung. DLBW S. 27, LdsB S. 16, 53,
weitere
bearbeiten
000100027500650155275 BF 275 BF
000100027500650155275 BF 275 BF Rude wird Kaiser des Neuen Reiches Rude wird Kaiser des Neuen Reiches HdR S.213,
GA S.251,
Lexikon S.216
bearbeiten
00010002910090027027. PHE 291 BF 291 BF PHE 27
00010002910090027027. PHE 291 BF 291 BF PHE 27 Erste Seeschlacht von Salza Kaiser Rude I. lässt Admiral Vikos überraschend mit 71 Galeeren die 30 im Hafen liegenden Ottas der Thorwaler angreifen. Bei der bis in die Nacht dauernden Schlacht werden 27 Galeeren und 24 Ottas versenkt, woraufhin der Sieg als Admiral-Vikos-Sieg in die Geschichte einging. In den nächsten drei Jahren erobert das Mittelreich fast ganz Thorwal. UdW S. 9,
EW S. 55,
weitere
bearbeiten
000100029200650155292 BF 292 BF
000100029200650155292 BF 292 BF Eroberung Prems Die mittelreichischen Truppen von Kaiser Rude I. erobern Prem. UdW S. 95
bearbeiten
000100029200650155292 BF 292 BF
000100029200650155292 BF 292 BF Ozir von Winhall ersetzt Obersten Hetmann Ozir von Winhall wird als erster Statthalter der Komturei Thorwal eingesetzt und ersetzt damit den Obersten Hetmann. UdW S. 10,
HA S.206,
Thorwal S.9,
GA S.157
bearbeiten
000100029800650155298 BF 298 BF
000100029800650155298 BF 298 BF Besiedlung des Bodirtals Mittelreicher und Thorwaler besiedeln gemeinsam das Bodirtal, dabei werden die Zholochai-Orks vertrieben und entlang des Flusses der Bodirstieg errichtet. A117 S.71,
GA S.33,
HA S.206,
RdRM S.11,189,
UdW S.10
bearbeiten
000100030800650155308 BF 308 BF
000100030800650155308 BF 308 BF Gründung Myrburgs Am östlichen Ende des Bodirstiegs wird tief im Orkland die Myrburg (heute Phexcaer) errichtet. UdW S. 10,
HA S.206,
weitere
Widersprüchliches bearbeiten
000100030900650155309 BF 309 BF
000100030900650155309 BF 309 BF Ugdalf wird Kaiser des Neuen Reiches Ugdalf von Gareth wird Kaiser des Neuen Reiches HdR S. 15,213,
GA S.251,
Lexikon S.259
bearbeiten
000100031000650155310 BF 310 BF
000100031000650155310 BF 310 BF Kreide der Tsa wird geborgen Eine Expedition raubt die Kreide der Tsa aus H'Rabaal. Sie wird dem Puniner Tsatempel geschenkt. Als Kaiser Ugdalf davon erfährt, benutzt er sie, um sicherzustellen, dass seine schwangere Frau einen männlichen Erben zur Welt bringt. HA S.207,
IdDM S.193,
HdR S.15,211,
WdG S.18
bearbeiten
000100032700650155327 BF 327 BF
000100032700650155327 BF 327 BF Erste Unabhänigkeit Maraskans Arethin von Jergan erklärt sich zum Fürsten von Maraskan und die Unabhängigkeit der Insel. Kaiser Ugdalf lässt dies geschehen. Garalor von Tuzak erhebt ebenfalls Ansprüche auf den Thron. Ausbruch des Bürgerkrieges. BuM S. 83
G14 S. 138,
Lexikon S.97,
GA S.70,
HA S.208
Arethiniden bearbeiten
000100033300650155333 BF 333 BF
000100033300650155333 BF 333 BF Ein Priesterrat übernimmt die Regierungsgeschäfte in Gareth Kaiser Ugdalf stirbt; da sein Sohn Rude II. noch minderjährig ist, übernimmt ein Priesterrat (zumindest) der Praios-, Travia und Rondrakirche unter Führung von Aldec Praiofold II. die Regierungsgeschäfte DWdSA S.18,
HA S. 208-209,
HdR S.14,
LdsB S.18,
IHM S.28,
LdsS S.12
bearbeiten
00010003350020019019. RON 335 BF 335 BF RON 19
00010003350020019019. RON 335 BF 335 BF RON 19 Der erste Priesterkaiser Aldec Praiofold II., Bote des Lichts, besteigt den Garether Thron Ermordung des minderjährigen Thronfolgers Rude II. am 19. Rondra; der erste Priesterkaiser Aldec Praiofold II., Bote des Lichts, besteigt den Garether Thron (Wiedervereinigung des linken und des rechten Szepters in einer Hand). Der Mord an dem Prinzen wird der Rondra-Kirche in die Schuhe geschoben und es beginnt eine Verfolgung ihrer Anhänger ALuT S.24,28,
GA S.251,
HA S.209,
HdR S.213,
Lexikon S.201,
WdG S.18
bearbeiten
000100033500650155335 BF 335 BF
000100033500650155335 BF 335 BF Fürsten vom Eberstamm des Kosch zu "Burggrafen in der Mark" degradiert Die Fürsten vom Eberstamm des Kosch werden von Aldec Praiofold II. zu "Burggrafen in der Mark" degradiert HA S. 209
bearbeiten
000100033500650155335 BF 335 BF
000100033500650155335 BF 335 BF Priesterkaiser richten letzten Hochmeister Der letzte Hochmeister des Theaterordens Prinz Bogumil von Arivor wird von den Priesterkaisern im Gründungstheater auf dem Scheiterhaufen verbrannt. DLBW S. 28,
DGdSA S.39,
weitere
bearbeiten
000100033600650155336 BF 336 BF
000100033600650155336 BF 336 BF Beginn des Heiligen Kriegs des Theaterordens gegen das Kaiserreich Der Hochmeisters des Theaterordens, Bogumil von Arivor, wird durch Praios-Geweihte im Theater von Arivor hingerichtet. Marschall Anshag von Glodenhof ruft in Festum daraufhin einen Heiligen Krieg gegen das Kaiserreich aus. HA S. 209
Widersprüchliches bearbeiten
000100033900650155339 BF 339 BF
000100033900650155339 BF 339 BF Ende des maraskanischen Bürgerkriegs - Beginn der Ära der Arethiniden Garether Sonnenlegionäre beenden den maraskanischen Bürgerkrieg; Graf Garalor von Tuzak wird hingerichtet, Fürst Arethin von Jergan als tributpflichtiger Vasall des Mittelreiches in seinem Amt belassen (Beginn der Arethiniden-Dynastie). Verbot des Rur-und-Gror Glaubens. Die Urschriften der Heiligen Rollen verschwinden. BuM S. 83,
G14 S. 138,
HA S.211,
WdG S.18,
Lexikon S.164
Arethiniden bearbeiten
000100034800650155348 BF 348 BF
000100034800650155348 BF 348 BF Noralec Praiowar I. besteigt den Thron in Gareth Noralec Praiowar I. besteigt den Thron in Gareth; er gilt als weisester der Priesterkaiser HA S. 213,
GA S.251,
HdR S.213,
WdG S.18,
Lexikon S.201
bearbeiten
000100037900650155379 BF 379 BF
000100037900650155379 BF 379 BF Erichtung der Gouvernements Olport und Bodironien Erichtung der Gouvernements Olport und Bodironien (mit Sitz in Myrburg) unter Noralec Praiowar I. HA S. 211
bearbeiten
000100039400650155394 BF 394 BF
000100039400650155394 BF 394 BF Gilian von Greifenberg wird von einer aufgebrachten Menge gelyncht Gilian von Greifenberg, der Marschall des Nordens und ein entfernter Verwandter Priesterkaiser Noralecs, wird als blutgierige Bestie entlarvt und von einer aufgebrachten Menge gelyncht. Der Priesterkaiser schickt eine Strafexpedition nach Greifenfurt und läßt alle Aufrührer hinrichten LdsS S.114
bearbeiten
000100039800650155398 BF 398 BF
000100039800650155398 BF 398 BF Erste Schlacht am Cichanebi-See Wüstenkrieger besiegen am Ufer des Cichanebi-Salzsees ein Heer der Priesterkaiser. RA S. 21, 29, 40,
HA S.214,
weitere
bearbeiten
000100040000650155400 BF 400 BF
000100040000650155400 BF 400 BF Rashdul wird unabhängig Rashdul erklärt seine Unabhängigkeit vom Mittelreich HA S. 214,
LdeS S.84,
HdR S.15,
WK S.23
bearbeiten
000100041200650155412 BF 412 BF
000100041200650155412 BF 412 BF Kathay Praiotin XI. wird Priesterkaiser in Gareth Kathay Praiotin XI. wird Priesterkaiser in Gareth. Während Kathays kurzer und grausamer Herrschaft wird unter Baumeister Owilmar von Gareth (später heilig gesprochen) mit dem Bau der Stadt des Lichts begonnen (Fertigstellung 451 BF) HA S. 214,
GA S.251,
weitere
bearbeiten
000100041400650155414 BF 414 BF
000100041400650155414 BF 414 BF Ermordung des Priesterkaisers Kathay Priesterkaiser Kathay Praiotin XI. wird in der Abtei Leuwenstein im Fürstentum Kosch ermordet HA S.214 ,
HdR S.15,213,
weitere
bearbeiten
000100041400650155414 BF 414 BF
000100041400650155414 BF 414 BF Gurvan Praiobur I. wird Priesterkaiser in Gareth Gurvan Praiobur I. wird Priesterkaiser in Gareth. Es gilt heute als sicher, dass Gurvan seinen Vorgänger ermorden ließ. Dennoch hält der Orden der Göttlichen Kraft in den folgenden Monaten blutige Ernte im Kosch (Sommer von Feuer und Blut). Gurvan selbst wird zunächst offenbar von seinem Gott nicht akzeptiert (er erhält z.B. nicht die "Stimme, die befiehlt") und kann sich nur mit militärischer Macht auf dem Thron halten. HA S. 214,
HdR S.213,
weitere
bearbeiten
000100041900650155419 BF 419 BF
000100041900650155419 BF 419 BF Priesterkaiser Gurvan Praiobur I. gerät ins Exil in Al'Anfa Priesterkaiser Gurvan Praiobur I. wird von seinem Mündel Helus Praiodan I. ins alanfanische Exil geschickt. Die Regierungszeit des fanatischen und unfähigen Helus wird auch als Erste Kirchenspaltung bezeichnet. Der vertriebene Gurvan wird unterdessen im Exil erleuchtet und verfaßt die "Gurvanischen Choräle" HdR S.15,
HA S.214,
IHM S.29,
WdG S.18
bearbeiten
00010004310120016016. RAH 431 BF 431 BF RAH 16
00010004310120016016. RAH 431 BF 431 BF RAH 16 Zweite Seeschlacht von Salza Die Priesterkaiserliche Flotte (19 Schiffe) verlässt Salza, um die Olporter Rebellenschiffe zum Kampf zu stellen. Doch anstelle dem erwarteten Dutzend Schiffe treffen sie auf 28 Schiffe, die alle Angreifer versenken. In den nächsten Jahren erobern die Thorwaler ihr Land zurück. EW S. 55,
UdW S. 10,
weitere
bearbeiten
000100044000650155440 BF 440 BF
000100044000650155440 BF 440 BF Priesterkaiser Helus wird erschlagen Priesterkaiser Helus Praiodan I. befiehlt, das "lästerliche Gareth zu Praios Wohlgefallen" anzuzünden, woraufhin er von den Wahrern der Ordnung erschlagen wird HdR S.211,
IHM S.29-30,
HA S.214
bearbeiten
000100044100650155441 BF 441 BF
000100044100650155441 BF 441 BF Ende der Ersten Kirchenspaltung Gurvan Praiobur I. kehrt aus seinem alanfaner Exil auf den Garether Thron zurück HdR S.15
Widersprüchliches bearbeiten
000100045200650155452 BF 452 BF
000100045200650155452 BF 452 BF Amelthona Praiadne II. wird Priesterkaiserin in Gareth Amelthona Praiadne II., die ehemalige Geliebte Gurvan Praioburs, wird Priesterkaiserin in Gareth HA S. 218,
GA S.251,
weitere
bearbeiten
000100045500650155455 BF 455 BF
000100045500650155455 BF 455 BF Gurvan Praiobur II. wird Priesterkaiser in Gareth Gurvan Praiobur II. wird Priesterkaiser in Gareth HA S. 323,
GA S.251,
HdR S.213,
WdG S.18,
Lexikon S.201
bearbeiten
000100045500650155455 BF 455 BF
000100045500650155455 BF 455 BF Priesterkaiserin Amelthona Praiadne II. stirbt in der Khôm Priesterkaiserin Amelthona Praiadne II. stirbt am Cichanebi-Salzsee auf einem Feldzug gegen aufständische Wüstenkrieger in der Khôm HA S. 218,
HdR S.15,
RA S.21,
LdeS S.23,
WdG S.18,
VG S.6-7
bearbeiten
000100046500650155465 BF 465 BF
000100046500650155465 BF 465 BF Rohal der Weise vertreibt den letzten Priesterkaiser Ein Volksaufstand unter Rohal dem Weisen vertreibt den letzten Priesterkaiser Gurvan Praiobur II.; er wird von Rohal ins Exil nach Jilaskan geschickt, wo er noch 45 Jahre als "Kaiser des Neuen Reiches" einem kleinen Haufen Getreuer befiehlt und sich einen Kleinkrieg mit dem kaiserlichen Grafen der Insel liefert HA S. 219,
IHM S.31,
MWW S.182,
HdR S.15
bearbeiten
000100046500650155465 BF 465 BF
000100046500650155465 BF 465 BF Hôt-Alem bleibt ruhig Trotz der Nachricht vom Sturz der Priesterkaiser bleibt die Lage in Hôt-Alem als eine der wenigen Südlichen Stadtstaaten ruhig, da die praiosgläubigen Bürger keinen Groll gegen die Statthalter der Priesterkaiser hegen. IdDM S. 117
bearbeiten
000100046600650155466 BF 466 BF
000100046600650155466 BF 466 BF Rohal der Weise wird Reichsbehüter Rohal der Weise besteigt den Thron von Gareth und bringt Frieden ins Neue Reich. Die Zeit der Priesterkaiser ist vorbei. AK S. 20,
UdW S. 10
weitere
bearbeiten
000100046600650155466 BF 466-589 BF
000100046600650155466 BF 466-589 BF Rohalszeit Rohal vertreibt die Priesterkaiser und führt das Neue Reich in eine Friedensära. GA S.48,159
bearbeiten
000100046700650155467 BF 467 BF
000100046700650155467 BF 467 BF Mengbilla unterstellt sich dem Neuen Reich Großemir Kermal von Mengbilla unterstellt sich freiwillig dem Mittelreich unter Rohal HA S. 218,
IdDM S.25
bearbeiten
000100050300650155503 BF 503 BF
000100050300650155503 BF 503 BF Anschluss des Bornlandes ans Mittelreich Unter der Regentschaft Rohals schließt sich das Bornland freiwillig dem Mittelreich an. DLBW S. 29,
HA S.220,
LdsB S.19,
SH2 S.14,
Lexikon S.45
bearbeiten
000100053900650155539 BF 539 BF
000100053900650155539 BF 539 BF Einführung der Rohalschen Maße Einführung einheitlicher Maße und Gewichte im Mittelreich unter Rohal; auch Rohalsche Maße genannt HdR S. 211,
HA S.220,
weitere
bearbeiten
000100054200650155542 BF 542 BF
000100054200650155542 BF 542 BF Gründung der Akademie in Donnerbach Rohal gründet das Seminar der elfischen Verständigung und natürlichen Heilung in Donnerbach. ALuT S.25,28,
HaM S.76,
weitere
bearbeiten
000100054700650155547 BF 547 BF
000100054700650155547 BF 547 BF Verfassung des Codex Albyricus Verfassung des Codex Albyricus auf Anregung Rohals; das Gesetzeswerk regelt das Strafrecht für Magier HA S. 220,
IHM S.31,
weitere
bearbeiten
0001000589006000707. HES 589 BF 589 BF HES 7
0001000589006000707. HES 589 BF 589 BF HES 7 Rohal der Weise legt die Regierungsgeschäfte nieder Wegen zunehmender Kritik an seiner langen Amtszeit legt Rohal der Weise die Regierungsgeschäfte nieder. Dieses Ereignis wird als Rohals Verhüllung bekannt. Ein Interregnum im Neuen Reich beginnt. HA S. 228,
HdR S.16,
weitere
bearbeiten
00010005900030019019. EFF 590 BF 590 BF 19. bis 27. EFF
00010005900030019019. EFF 590 BF 590 BF 19. bis 27. EFF Rohals Armee lagert in Anchopal Rohals Armee lagert in Anchopal und stattet sich mit Vorräten für vier Monate aus. RdF S 240
Magierkriege bearbeiten
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22 Schlacht in der Gorischen Wüste Rohal und Borbarad verschwinden in der Schlacht in der Gorischen Wüste, woraufhin für mehrere Jahre die Magierkriege ausbrechen. Quellenübersicht
Widersprüchliches Magierkriege bearbeiten
000100059000650155590 BF 590 BF
000100059000650155590 BF 590 BF Beginn des Krieges der Magier Beginn des Krieges der Magier; verschiedene Magiergilden beanspruchen die Nachfolge Rohals; HA S. 228
Magierkriege bearbeiten
000100059000650155590 BF 590 BF
000100059000650155590 BF 590 BF Narniel von Nebachot vertreibt Yerodin von Ehrenstein Der Schwarzmagier Narniel von Nebachot erobert nach monatelanger Belagerung Ysilia und zwingt Herzog Yerodin von Ehrenstein zur Flucht. SphK S. 12,
HA S.230,
MWW S.182,
G14 S.8,
LdeS S.24,
Magierkriege bearbeiten
000100059000650155590 BF 590 BF
000100059000650155590 BF 590 BF Desaster von Punin Beim außerordentlichen Allaventurischen Konvent wird die Kritische Essenz überschritten, er endet mit dem Desaster von Punin. Sphk S. 12,
WdZ S.255,
weitere
Magierkriege bearbeiten
000100059000650155590 BF 590 BF
000100059000650155590 BF 590 BF Hyanon legt Spektabilitätswürden nieder Erzmagier Hyanon legt seine Ämter als Spektabilität von Gareth und Perricum nieder, um mit seinem Schüler Shaykal von Khunchom gegen die Schrecken der Magierkriege zu ziehen. SphK S. 12,
HaM S.118
Magierkriege bearbeiten
000100059000650155590 BF 590-595 BF
000100059000650155590 BF 590-595 BF Magierkriege Nach Rohals Verschwinden und dem Desaster von Punin kämpfen die aventurischen Magier um die Vorherrschaft. Die drei Magiergilden entstehen. SphK S. 5-30,
HA S.229-232,
weitere
bearbeiten
000100059000650155590 BF 590/594 BF
000100059000650155590 BF 590/594 BF Altumarn übernimmt Macht in Havena Die Spektabilität der Thaumaturgischen Akademie Altumarn reißt die Macht über Havena an sich und errichtet eine Magokratie. AGF S. 73,
A158 S. 12
Widersprüchliches Magierkriege bearbeiten
000100059600650155596 BF 596 BF
000100059600650155596 BF 596 BF Garether Pamphlet Das Garether Pamphlet wird im Mittelreich erlassen. Die Rechte von Magiebegabten werden stark beschnitten, Gildenmagier müssen fortan als Magiekundige erkennbar sein. Einige Magierakademien, darunter die Akademie der Magischen Rüstung, werden gar ganz geschlossen. Der Kriegerbrief wird für Krieger eingeführt. SphK S. 12,
HaM S. 109,
weitere
Magierkriege bearbeiten
000100060000650155600 BF 600 BF
000100060000650155600 BF 600 BF Verwüstung Breitenaus durch die Orks Vorrückende Orks verwüsten die Breitenau HA S. 233,
LdsS S.114
bearbeiten
000100060000650155600 BF 600 BF
000100060000650155600 BF 600 BF Plünderung Greifenfurts Orks plündern die Stadt Greifenfurt und zerstören den dortigen Praiostempel. DJdG S. 81-84
Zweiter Orkensturm bearbeiten
0001000600011000707. ING 600 BF 600 BF ING 7-9
0001000600011000707. ING 600 BF 600 BF ING 7-9 Schlacht bei Ferdok In der Schlacht bei Ferdok an der Rakula-Mündung kann der Ork-Stamm der Tscharshai unter großen Verlusten von einem mittelreichischen Heer geschlagen werden. RdRM S. 12,
HdR S.16,
weitere
Zweiter Orkensturm bearbeiten
00010006000110012012. ING 600 BF 600 BF ING 12-13
00010006000110012012. ING 600 BF 600 BF ING 12-13 Schlacht auf den Blutfeldern In der Schlacht auf den Blutfeldern westlich von Gareth kann der Ork-Stamm der Tordochai unter großen Verlusten von einem mittelreichischen Heer geschlagen werden. RdRM S.12,
HdR S.16,
weitere
Zweiter Orkensturm bearbeiten
000100060200650155602 BF 602 BF
000100060200650155602 BF 602 BF Almadaner Dynastie beginnt Mit der Thronbesteigung von Eslam I. von Almada beginnt die Zeit der Almadaner Dynastie, später auch Eslamiden-Zeit genannt. dWdSA S. 19,
HdR S.16,
weitere
bearbeiten
000100060200650155602 BF 602 BF
000100060200650155602 BF 602 BF Niamad ui Bennain wird Landverweser Albernias Kaiser Eslam ernennt Niamad ui Bennain zum fürstlichen Landverweser Albernias. DFA S. 10
Widersprüchliches bearbeiten
000100060200650155602 BF 602-902 BF
000100060200650155602 BF 602-902 BF Eslamiden Die Eslamiden erweisen sich als schwache Herrscher. Das Mittelreich erlebt eine friedliche Zeit, verliert jedoch Provinzen. HdR S. 16-17
bearbeiten
000100063200650155632 BF 632 BF
000100063200650155632 BF 632 BF Gründung Port Corrads Admiral Corrad von Hardenstein gründet im Auftrag Kaiser Eslams I. die Siedlung Port Corrad an der Mündung des Osdask. IdDM S. 25, 112,
HA S.238,
weitere
bearbeiten
000100064500650155645 BF 645 BF
000100064500650155645 BF 645 BF Tolak wird Kaiser des Neuen Reiches Tolak wird Kaiser des Neuen Reiches HA S. 323,
HdR S.213,
Lexikon S.254
bearbeiten
000100065000650155650 BF 650 BF
000100065000650155650 BF 650 BF Silem-Horas-Straße - Port Corrad verlängert Die Silem-Horas-Straße wird im Auftrag des Kaisers von Drôl aus bis Port Corrad verlängert, um den langen Weg um die meridianische Halbinsel für den Handel abzukürzen. Dies führt später zur Abspaltung Corapias und Mengbillas, die sich vernachlässigt fühlen. IdDM S. 25, 112,
HA S.238,
DtS S.27
bearbeiten
000100066300650155663 BF 663 BF
000100066300650155663 BF 663 BF Zornbrecht wird König des Südens Walkir Zornbrecht lässt sich zum König des Südens ausrufen und bekundet formal die Zugehörigkeit zum Mittelreich unter dem jungen Kaiser Alrik. IdDM S. 26
UdW S. 11,
AsH S.14,
HA S.242,
Lexikon S.11
bearbeiten
000100066300650155663 BF 663 BF
000100066300650155663 BF 663 BF Kaiser Tolak von Almada stirbt Kaiser Tolak besucht Al'Anfa. In einer öffentlichen Ansprache erhöht er die Steuern drastisch und verbietet die Sklaverei. Es kommt zu Tumulten, bei denen der Kaiser den Tod findet. Walkir Zornbrecht beendet schließlich die Kämpfe mit Hilfe seiner Fremdenlegion und läßt die Honoratioren der Stadt vom Rabenfelsen hinunterstürzen (erster Flug der Zehn). IdDM S. 26, 34
UdW S. 11,
weitere
Widersprüchliches bearbeiten
000100066300650155663 BF 663 BF
000100066300650155663 BF 663 BF Alrik wird Kaiser des Neuen Reiches Alrik wird Kaiser des Neuen Reiches. Alrik erweist sich - im Gegensatz zu seinen Vorgängern und Nachfolgern der Almadaner Dynastie - als fähiger Regent, der einige die Magie betreffenden Einschränkungen des Garether Pamphlets aufhebt und die Leibeigenschaft einschränkt. Er erhält den Beinamen "der Ritterliche". HA S. 323,
HdR S.213
bearbeiten
00010006860010027027. PRA 686 BF 686 BF PRA 26-27
00010006860010027027. PRA 686 BF 686 BF PRA 26-27 Erste Hungerrevolte in Grangor Am 26. Praios revoltieren die hungernden Bürger von Grangor. Am 27. Praios wird die Revolte von den Besatzern des Neuen Reiches unter Midor Galahan blutig niedergeschlagen. 800 Bürger der Stadt kommen dabei um. Der 27. wird seither als Tag der Erhebung begangen. A102 S. 70,77,99,
HA S.243,
DRdH S.25,
RdH S.24,
DKaY S.9,
Lexikon S.108
bearbeiten
000100069200650155692 BF 692 BF
000100069200650155692 BF 692 BF Junkeraufstand Beim Junkeraufstand versuchen nordtobrische und südbornische Adlige, die Herrschaft des Mittelreichs abzuschütteln. Er wird von Kaiser Alrik von Almada niedergeschlagen. DLBW S. 29,
HdR S.16,
HA S.245,
LdsB S.19,
Scl S.8
bearbeiten
000100069400650155694 BF 694 BF
000100069400650155694 BF 694 BF Verabschiedung der Garether Handelsrechtsverordnung Verabschiedung der Garether Handelsrechtsverordnung GA S.144,
IHdM S.54
bearbeiten
000100069700650155697 BF 697 BF
000100069700650155697 BF 697 BF Eslam II. besteigt den Kaiserthron in Gareth Eslam II. besteigt den Kaiserthron des Mittelreiches HA S. 323,
HdR S.213
bearbeiten
000100070100650155701 BF 701 BF
000100070100650155701 BF 701 BF Albernia sagt sich vom Mittelreich los Albernia sagt sich unter Toras ui Bennain vom Mittelreich los und wird fortan von einem Ältestenrat regiert. AGF S. 19,73,
GA S.159,
HdR S.17,
DFA S.10,
HA S.244,
VMK S.22,
Lexikon S.13
bearbeiten
000100070300650155703 BF 703 BF
000100070300650155703 BF 703 BF Gortum ui Bennain wird Fürst von Albernia Gortum ui Bennain wird Fürst von Albernia; er macht die Loslösung vom Mittelreich seines Vaters Toras rückgängig HA S. 324
bearbeiten
000100072800650155728 BF 728 BF
000100072800650155728 BF 728 BF Eslam III. besteigt den Kaiserthron in Gareth Eslam III. besteigt den Kaiserthron des Mittelreiches HA S. 323,
HdR S.213
bearbeiten
00010007440010027027. PRA 744 BF 744 BF PRA 27 -
RON 2
00010007440010027027. PRA 744 BF 744 BF PRA 27 -
RON 2
Der Schwur von Baliiri Der Baliiri-Schwur; im Jagdschloß Baliiri bei Vinsalt treffen sich am 27. Praios bedeutende Vertreter des Liebfelder Adels und beschließen den Aufstand gegen die Garether Herrscher RH2 S.9,
RdH S.24,
weitere
bearbeiten
00010007440030021021. EFF 744 BF 744 BF EFF 21-22
00010007440030021021. EFF 744 BF 744 BF EFF 21-22 Sturm aller kaiserlichen Festen im Lieblichen Feld In der Nacht vom 21. auf den 22. Efferd bestürmen und erobern die Liebfelder Aufständischen alle kaiserlichen Festungen im Landstrich; einzig die Garnison in Kuslik hält dem Sturm stand und kann für 100 Tage unter Oberst Targuin Conchobair bis zum Eintreffen von Entsatz gehalten werden HA S. 249,
RdH S.24,
AvAlm S.31,
A81,
DRdH S.25,
DKaY S.9
bearbeiten
000100074400650155744 BF 744 BF
000100074400650155744 BF 744 BF Ausrufung des Kriegsrecht im Lieblichen Feld Eine Kaiserliche Offensive im Lieblichen Feld kann die Rebellen nicht zu einer offenen Schlacht stellen; es wird lediglich das Kriegsrecht ausgerufen und einige Adelige werden abgesetzt RdH S.24
bearbeiten
000100074400650155744 BF 744-752 BF
000100074400650155744 BF 744-752 BF Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Felds Nach dem Baliiri-Schwur kämpfen die Adligen des Lieblichen Felds gegen das Mittelreich und erlangen im Kusliker Frieden die Unabhängigkeit. HdR S.17, RdH S.24-25,
weitere
bearbeiten
00010007440120021021. RAH 744 BF 744 BF RAH 21 - RAH 22
00010007440120021021. RAH 744 BF 744 BF RAH 21 - RAH 22 Die Seeschlacht von Methumis Chababische Aufständische aus Neetha können vor Methumis eine Seestreitmacht aus Mengbilla vertreiben HA S. 249,
DRdH S.26,
RdH S.24,
AvAlm S.59
bearbeiten
00010007450010017017. PRA 745 BF 745 BF PRA 17
00010007450010017017. PRA 745 BF 745 BF PRA 17 Grangorer Rebellen setzen sieben Galeeren in Harben in Brand Grangorer Rebellen setzen sieben Galeeren in Harben in Brand A102 S. 99, 105
Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Felds bearbeiten
0001000745004000707. TRA 745 BF 745 BF TRA 7
0001000745004000707. TRA 745 BF 745 BF TRA 7 Zweite Revolte in Grangor In Grangor revoltiert die hungernde Bevölkerung gegen die Besatzer des Neuen Reiches. 500 Bürger Grangors werden in die Silberminen von Angbar verschleppt. Wird seither als Häschertag begangen. A102 S. 70,
RdH S. 104-105,
Q3 S. 89
Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Felds bearbeiten
000100074500650155745 BF 745 BF
000100074500650155745 BF 745 BF Albernia wird unter Garether Verwaltung gestellt Das Fürstentum Albernia wird unter Garether Verwaltung gestellt. Erster Verwalter wird Reichsvogt Gerbald von Mersingen AGF S. 19,
HA S.251
bearbeiten
00010007460110020020. ING 746 BF 746 BF ING 19-20
00010007460110020020. ING 746 BF 746 BF ING 19-20 Erste Schlacht von Arivor Die Ardariten unterliegen einem kaiserlichen Heer HA S. 250,
DRdH S.26,
weitere
bearbeiten
000100074700650155747 BF 747 BF
000100074700650155747 BF 747 BF Eslam IV. wird Kaiser in Gareth Eslam IV. folgt seinem verstorbenen Vater Eslam III. als Kaiser des Mittelreiches. Eslams Regierungszeit wird durch den Abfall vieler Provinzen geprägt. HA S. 250,
HdR S.213
bearbeiten
000100074800300155EFF 748 BF 748 BF EFF
000100074800300155EFF 748 BF 748 BF EFF Gräfin Tharinda von Marvinko stellt das Vigilantenheer Bosparan auf Gräfin Tharinda von Marvinko stellt ihr Vigilantenheer Bosparan in Silas auf und beginnt einen Siegeszug, bei dem sie alle kaiserlichen Festungen südlich des Sikram erobert HA S.250,
RdH S. 24,
SH3 S.10,
DRdH S.26
bearbeiten
0001000749009000808. PHE 749 BF 749 BF PHE 8
0001000749009000808. PHE 749 BF 749 BF PHE 8 Die Schlacht von Marvinko Gräfin Tharinda von Marvinko unterliegt der Kaiserlichen Hauptstreitmacht und stirbt RdH S.24,
AvAlm S.57,
weitere
bearbeiten
00010007510020011011 . RON 751 BF 751 BF RON 11
00010007510020011011 . RON 751 BF 751 BF RON 11 Graf Khadans Flug des Roten Drachen Graf Khadan Firdayon stößt im Rondra aus den Goldfelsen vor und beginnt seinen Feldzug gegen das Mittelreich; dieses Ereignis ist als "Flug des roten Drachen" bekannt geworden HA S. 250,
RdH S.25
Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Felds bearbeiten
00010007510120014014 . RAH 751 BF 751 BF RAH 14
00010007510120014014 . RAH 751 BF 751 BF RAH 14 Friedensgespräche zwischen Graf Khadan und Kaiser Eslam IV. Graf Khadan Firdayon und Kaiser Eslam IV. treffen einander zu Friedensgesprächen in Kuslik HA S. 250,
DRdH S.26,
RdH S.25,
DKaY S.10
bearbeiten
0001000752001000101. PRA 752 BF 752 BF PRA 1
0001000752001000101. PRA 752 BF 752 BF PRA 1 Friede von Kuslik Kaiser Eslam IV. muss im Kusliker Frieden die Unabhängigkeit des Lieblichen Feldes vom Mittelreich anerkennen. HdR S. 17,
A102 S. 70, 99,
weitere
Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Felds bearbeiten
000100075500650155755 BF 755 BF
000100075500650155755 BF 755 BF Uhdenberg erklärt sich vom Mittelreich unabhängig Uhdenberg erklärt sich vom Mittelreich unabhängig HA S. 252,
HdR S.17,
LdsB S. 116,
GdE S.60
bearbeiten
000100075500650155755 BF 755 BF
000100075500650155755 BF 755 BF Weiden bleibt dem Neuen Reich treu Herzog Thorulf von Weiden lehnt es ab, zusammen mit dem Bornland und Uhdenberg die Unabhängigkeit zu erklären SdR S. 59
bearbeiten
000100075500650155755 BF 755 BF
000100075500650155755 BF 755 BF Bornland unabhängig vom Mittelreich Das Bornland sagt sich vom Mittelreich los und ist fortan unabhängig. DLBW S. 29,
GA S.25,161,
HA S.252,
HdR S.17,
LdsS S.15,
LdsB S.25,
Scl S.8
bearbeiten
000100075900650155759 BF 759 BF
000100075900650155759 BF 759 BF Königreich Maraskan Dajin I. ruft das unabhängige und freie Königreich Maraskan aus. BuM S. 83,
HdR S.17,
G14 S. 139,
LdsS S.15,
HA S.253,
GA S.70,161
bearbeiten
000100076000650155760 BF 760 BF
000100076000650155760 BF 760 BF Khôm sagt sich vom Mittelreich los Unter Führung der Beni Novad sagen sich die Stämme der Wüste Khôm vom Mittelreich los GA S.48,161,
LdsS S.15
bearbeiten
000100076300650155763 BF 763 BF
000100076300650155763 BF 763 BF Unabhängigkeit der Khôm Kaiser Eslam IV. erkennt die Unabhängigkeit der Khôm an. GA S.73,161,
GKM S. 127,
RA S. 21, 29,
HA S.253,
WK S.23,
Lexikon S.140
Widersprüchliches bearbeiten
000100077200650155772 BF 772 BF
000100077200650155772 BF 772 BF Bodar besteigt den Thron in Gareth Bodar I. folgt seinem verstorbenen Vater Eslam IV. auf dem Thron des Mittelreiches HA S. 323,
HdR S.213
bearbeiten
000100077400650155774 BF 774 BF
000100077400650155774 BF 774 BF Mittelreich erobert Keft Das Kamelkorps erobert die Oase Keft. Nur der Tempelbezirk bleibt in der Hand der Novadis. Die neun "Worthüter" des Rastullah-Glaubens werden öffentlich hingerichtet. RA S. 22, 29,
HA S.255
Unauer Krieg bearbeiten
000100077500650155775 BF 775 BF
000100077500650155775 BF 775 BF Reichstruppen aus Unau erobern Keft Reichstruppen aus Unau erobern Keft als Vergeltung für die Erstürmung Selems durch Malkillah; die Novadis können unter großen Verlusten den Tempelbezirk und das Feld der Offenbarung halten, ihre Führungsschicht wird jedoch komplett öffentlich hingerichtet HA S. 255
bearbeiten
00010007750090021021. PHE 775 BF 775 BF PHE 21
00010007750090021021. PHE 775 BF 775 BF PHE 21 Zweite Schlacht am Cichanebi-See Novadis unter Malkillah ibn Hairadan besiegen am Ufer des Cichanebi-Salzsees ein mittelreichisches Heer. Die Wüstenlegion wird dabei vernichtet. Malkillah beendet hiermit den Unauer Krieg und lässt sich zum ersten Kalifen krönen. RA S. 22, 29, 40,
HdR S.17,
weitere
Unauer Krieg bearbeiten
000100077900650155779 BF 779 BF
000100077900650155779 BF 779 BF Kaiser Bodar blockiert alle Handelswege zum Lieblichen Feld Kaiser Bodar blockiert alle Handelswege zum Lieblichen Feld; als Folge beginnt König Dettmar mit dem Bau einer Handels- und Kriegsflotte HA S. 257,
DRdH S. 27,
IdDM S. 28,
RdH S. 25,
DKaY S.10-11
bearbeiten
000100078500650155785 BF 785 BF
000100078500650155785 BF 785 BF Sinjer ni Bennain wird Fürstin von Albernia Sinjer ni Bennain wird Fürstin von Albernia; mit ihrer Thronbesteigung endet die garethische Verwaltung der Provinz HA S. 324
bearbeiten
000100079200650155792 BF 792 BF
000100079200650155792 BF 792 BF Reichsreform im Mittelreich Kanzler Randolph von Rabenmund organisiert für Kaiser Bodar die Reichsreform; u.a. wird Punin freie Reichsstadt HdR S.17,
AB54 S.19,
AsH S.15,
GA S.52,
HA S.258,
LdsS S.84,
IdDM S.28
bearbeiten
000100080500650155805 BF 805 BF
000100080500650155805 BF 805 BF Aufhebung der Handelsblockade des Lieblichen Feldes Aufhebung der Handelsblockade des Lieblichen Feldes RdH S. 25, HA S.257
bearbeiten
000100080900650155809 BF 809 BF
000100080900650155809 BF 809 BF Bodar II. besteigt den Kaiserthron in Gareth Bodar II. folgt seinem verstorbenen Vater Bodar I. auf dem Kaiserthron in Gareth HA S. 323,
HdR S.213
bearbeiten
000100084300650155843 BF 843 BF
000100084300650155843 BF 843 BF Eslam V. wird Kaiser in Gareth Eslam V. wird Kaiser des Mittelreichs HA S.323,
HdR S. 213
bearbeiten
000100084300650155843 BF 843 BF
000100084300650155843 BF 843 BF Fasar wird vom Mittelreich unabhängig Fasar wird vom Mittelreich unabhängig. In den folgenden Jahren lösen sich auch Thalusa und kleinere Städte am Mhanadi mitsamt Umland von Gareth. Fasar und Thalusa bilden zusammen mit dem schon seit der Priesterkaiserzeit unabhängigen Rashdul einen Schutzbund gegen das Vordringen der Novadis. DWdSA S. 80,
LdeS S.25,
weitere
LdeS S.95 nennt 847 BF als Datum bearbeiten
000100084800650155848 BF 848 BF
000100084800650155848 BF 848 BF Unabhängigkeit Al'Anfas Al'Anfa und das Vizekönigreich Meridiana sagen sich endgültig vom Mittelreich unter Kaiser Eslam V. von Almada los. IdDM S. 28,
HdR S.17,
weitere
bearbeiten
000100084900650155849 BF 849 BF
000100084900650155849 BF 849 BF Brabak wird unabhängig Die hungernde meridianische Legion meutert in Brabak und setzt Gouverneur Thiralion de Sylphur als neuen Herrscher ein, der als König Ariakon I. den Thron besteigt. AsH S.16,
GA S.85,160,
HA S.262,
HdR S.17,
IdDM S. 86
bearbeiten
000100085800650155858 BF 858 BF
000100085800650155858 BF 858 BF Mengbilla wird vom Mittelreich unabhängig Das Großemirat Mengbilla erklärt seine Unabhängigkeit vom Mittelreich dWdSA S. 19;
AsH S.16,
HA S.262,
DRdH S.111,
IdDM S.29,109,
HdR S.17,
GA S.82,83,160
bearbeiten
000100086400650155864 BF 864 BF
000100086400650155864 BF 864 BF Große Havarie Die Westflotte des Mittelreich versinkt in einem Sturm vor Hylailos, als sie Drôl und Mengbilla zurückzuerobern will. EW S. 58,
RdH S. 26, M209,
weitere
bearbeiten
000100086600650155866 BF 866 BF
000100086600650155866 BF 866 BF Corapia erkärt sich vom Neuen Reich unabhängig Corapia erkärt sich vom Neuen Reich unabhängig AsH S.16,
dWdSA S.19,
GA S.85,160,
HA S.263,
IdDM S.29
bearbeiten
000100088000650155880 BF 880 BF
000100088000650155880 BF 880 BF Valpo wird Kaiser des Neuen Reiches Valpo wird Kaiser des Neuen Reiches. Valpo ist der einzige überlebende Sohn Kaiser Eslams V.; er erweist sich als haltloser und unfähiger Herrscher, der schon bald den Beinamen "der Trinker" erhält HA S. 266, 323,
HdR S.213,
Lexikon S.262,
VMK S.24
bearbeiten
000100090200650155902 BF 902 BF
000100090200650155902 BF 902 BF Valpo der Trinker stirbt Valpo der Trinker stirbt; da seine einzige Tochter Luciana geistig behindert ist, erlischt mit ihm die Almadaner Dynastie. Bis ein neues Kaiserhaus gefunden ist, wird Reichsmarschall Graf Tedesco von Perricum als Kaiserlicher Reichsverweser eingesetzt. Doch bereits wenige Tagen nach seiner Berufung wird klar, dass sich die Suche nach einem neuen Kaiser etwas hinziehen und nicht unblutig verlaufen wird: Herzog Kunibrand von Ehrenstein greift nach der Kaiserkrone und initiiert einen Aufstand. Im Neuen Reich beginnt die Kaiserlose Zeit, die durch Thronfolgekriege geprägt ist. AGF S. 19,
HdR S.17,
HA S.267,
IHM S.33,
IdDM S.29,
Lexikon S.262
bearbeiten
000100090200650155902 BF 902 BF
000100090200650155902 BF 902 BF Trahelien wird von Brabak erobert In den Wirren der Kaiserlosen Zeit überfällt Brabak das mittelreichische Trahelien und verleibt es sich ein. IdDM S. 29, 86,
HA S.267,
DtS S.41
bearbeiten
000100090200650155902 BF 902 BF
000100090200650155902 BF 902 BF Ausbruch des Tobrischen Krieges Ausbruch des Tobrischen Krieges; Reichsverweser Marschall Tedesco von Perricum kämpft gegen den selbsternannten Kaiser Herzog Kunibrand von Tobrien, was mit der Besetzung Tobriens und der Flucht des Herzogs ins Bornland endet LdsB S. 20,
HdR S.17,
weitere
bearbeiten
000100090200650155902 BF 902 BF-909 BF
000100090200650155902 BF 902 BF-909 BF Der Tobrische Krieg Durch den Aufstand Kunibrand von Ehrensteins entbrennt ein Krieg zwischen Mittelreich und Tobrien. Er markiert den Anfang der Kaiserlosen Zeit. HA S.267,
HdR S.17,
LdsB S.20,
Lexikon S.136
bearbeiten
000100090200650155902 BF 902-933 BF
000100090200650155902 BF 902-933 BF Erbfolgekriege Nach dem Tod Kaiser Valpos brechen Kämpfe um die Herrschaft im Mittelreich aus, die erst von Perval von Gareth beendet werden. GA S.161,
HdR S. 17-18
bearbeiten
000100090300650155903 BF 903 BF
000100090300650155903 BF 903 BF Port Corrad unabhängig Das Handelshaus Rhudainer nutzt die Erbfolgekriege im Mittelreich, um sich unabhängig zu erklären. In der Folgezeit erlebt Port Corrad eine erste Blüte. AsH S.16,
GA S.82,160,
HA S.267,
IdDM S.29,112
bearbeiten
0001000909002000707. RON 909 BF 909 BF RON 7
0001000909002000707. RON 909 BF 909 BF RON 7 Graf Salman von Baliho lässt sich zum Kaiser von Baliho-Gareth krönen Graf Salman von Baliho lässt sich am 7. Rondra zum Kaiser von Baliho-Gareth krönen, wird aber von Herzogin Selinde III. von Weiden bereits einen Tag später bezwungen und abgesetzt; am 15. Rondra wird er während seiner Überführung nach Trallop von Orks und Räubern getötet DSdH S. 27-28,
HW S.24
Kaiserlose Zeit bearbeiten
000100091000650155910 BF 910 BF
000100091000650155910 BF 910 BF Ausbruch der Regentschaftskriege Ausbruch der Regentschaftskriege; Reichsverweser Tedesco von Perricum erläßt die Reichsreformgesetze, die seine Stellung gegenüber dem Adel enorm stärken würden; die Folge sind zahlreiche Aufstände (außer im besetzten Tobrien) HA S. 268,
HdR S.17,
Lexikon S.136
bearbeiten
000100091000650155910 BF 910 BF-914 BF
000100091000650155910 BF 910 BF-914 BF Die Regentschaftskriege Durch die Reichsreform von Tedesco von Perricum wird die 2. Phase der Kaiserlosen Zeit eingeleitet, die Regentschaftskriege HA S. 268,
HdR S.17,
Lexikon S.136
bearbeiten
000100091200650155912 BF 912 BF
000100091200650155912 BF 912 BF Amene Firdayon II. wird Königin des Lieblichen Feldes Amene II. Firdayon wird Königin des Lieblichen Feldes; ihre Regierungszeit ist geprägt von einer Politik der Stärke gegenüber dem Mittelreich und einem Ausbau der Flotte; ihr Eingreifen in den mittelreichischen Erbfolgekrieg gegen den späteren Kaiser Perval scheitert jedoch und treibt das Haus Firdayon an den Rand des finanziellen Ruins HA S. 322,
RdH S.30,
AvAlm S.3
bearbeiten
000100091400650155914 BF 914 BF
000100091400650155914 BF 914 BF Ausbruch des Bornischen Krieges Ausbruch des Bornischen Krieges; Herzog Kunibrand kehrt mit einem Heer aus dem Bornland zurück und erreicht nach der Verheerung Darpatiens in den "Wehrheimer Akkorden" eine Ost-West-Teilung des Reiches mit Garetien als Pufferstaat. Barduron, der Markvogt von Gareth, setzt den Reichsverweser Tedesco von Perricum ab und drängt Kunibrand nach Tobrien zurück LdsB S. 20,
HdR S.17,
weitere
bearbeiten
000100091400650155914 BF 914 BF-920 BF
000100091400650155914 BF 914 BF-920 BF Der Bornische Krieg Kunibrand von Ehrenstein führte während der Kaiserlosen Zeit nach seiner eigenständigen Ernennung zum Kaiser des Mittelreichs Krieg gegen die Kaisermark Gareth. HA S. 270,
HdR S.17,
LdsB S.20,
RdH S.26
Lexikon S.136
bearbeiten
000100091500650155915 BF 915 BF
000100091500650155915 BF 915 BF Das Saustechen-Massaker im Kosch "Saustechen" im Kosch; ein großer Teil der Fürstenfamilie vom Eberstamm, darunter auch Fürst Alphak, wird ermordet; Graf Porquid von Ferdok ruft sich zum Fürsten aus und greift auch nach dem Kaiserthron. AGF S. 20,
HA S.269,
weitere
Kaiserlose Zeit bearbeiten
000100092000650155920 BF 920 BF
000100092000650155920 BF 920 BF Schlacht von Eslamsbrück Barduron, der Markvogt von Gareth, schlägt die tobrischen und bornischen Streitmächte von Kaiser Kunibrand. Dieser findet in der Schlacht von Eslamsbrück den Tod und Tobrien bleibt in der Folge zunächst herrscherlos. SdR S. 96,
HdR S. 18,
weitere
bearbeiten
000100092000650155920 BF 920 BF-927 BF
000100092000650155920 BF 920 BF-927 BF Der Vinsalter Krieg Der Angriff von Rondhara von Albenhus und Malkillah II. auf das südliche Mittelreich markiert die 4. Phase der Kaiserlosen Zeit. VG S.23,
HdR S.18,
RdH S.26,
Lexikon S.136
bearbeiten
000100092700650155927 BF 927 BF-930 BF
000100092700650155927 BF 927 BF-930 BF 5. Phase der Kaiserlosen Zeit 5. Phase der Kaiserlosen Zeit Am Großen Fluss Seite 20
bearbeiten
000100093000650155930 BF 930 BF
000100093000650155930 BF 930 BF Barduron von Gareth stirbt Barduron von Gareth stirbt überraschend an einer Schlachtwunde, nachdem sein Sohn Perval ihn im Feldlazarett bei Albenhus besucht hatte; Perval beseitigt in den folgenden Jahren des Richtblocks die letzten Widerstandsnester im Kaiserreich. AGF S.20,
HA S.272
bearbeiten
000100093100650155931 BF 931 BF
000100093100650155931 BF 931 BF Nichtangriffspakt zwischen Thorwal und dem Mittelreich Nachdem die thorwalsche Flotte bei Harben eine schwere Niederlage hinnehmen musste, schließen Thorwal und das Mittelreich einen Nichtangriffspakt. UdW S. 12
bearbeiten
000100093300650155933 BF 933 BF
000100093300650155933 BF 933 BF Perval wird Kaiser von Gareth Perval nimmt widerwillig die Kaiserkrone an und beendet damit die Kaiserlose Zeit. Perval erweist sich als grausamer Herrscher; u.a. setzt er Silbahart den Starken, einen entfernten Vetter Kunibrands, als Herzog von Tobrien ein. HdR S. 18, SdR S. 96,
weitere
bearbeiten
000100093300650155933 BF 933 BF
000100093300650155933 BF 933 BF Aufhebung des Verbotes des Immanspieles im Mittelreich Aufhebung des Verbotes des Immanspieles im Mittelreich durch Kaiser Perval von Gareth AgP S. 72, Historia S. 274,
EA90 S.70
bearbeiten
000100093800650155938 BF 938 BF
000100093800650155938 BF 938 BF Ländliche Zunftordnung im Mittelreich Die Ländliche Zunftordnung tritt im Mittelreich in Kraft; als Folge des soeben niedergeschlagenen Aufstandes fordert der Landadel ein Pendant zu den städtischen Zünften, das Kaiser Perval billigen muß HA S.276,
LdsS S.65,
HdR S.58-59
bearbeiten
000100093900650155939 BF 939 BF
000100093900650155939 BF 939 BF Abschluss des Reichs-Konkordates zu Gareth Abschluss des Reichs-Konkordates zu Gareth, mit dem man dem Schwert der Schwerter eine gewisse weltliche Macht über rondragläubige Adlige zugesteht. HA S.276,
Lexikon S.226
bearbeiten
000100094800650155948 BF 948 BF
000100094800650155948 BF 948 BF Bardo und Cella besteigen den Thron zu Gareth Die kaiserlichen Geschwister Bardo und Cella besteigen den Thron zu Gareth. Bardo und Cella - beides Kinder von Kaiser Perval und wohl die einzigen Menschen, die ihm etwas bedeutet haben - ist es durch ihr lasterhaftes Leben vorbehalten, das Ansehen des Kaiserhauses auf den Tiefpunkt zu bringen. HA S. 278,323,
LdsS S.15-16,
HdR S.18,
VMK S.24
bearbeiten
000100096300650155963 BF 963-969 BF
000100096300650155963 BF 963-969 BF Erste Weidener Unruhen Holzfäller und Bauern fallen in Weiden über Elfenwälder her und töten zahlreiche Elfen. ALuT S.26,28,
SdR S. 53, 59,
GdE S.20,
HA S.280,
HW S.25,
Lexikon S.276
bearbeiten
0001000975003000101. EFF 975 BF 975 BF EFF 1
0001000975003000101. EFF 975 BF 975 BF EFF 1 Reto stößt Kaiserliche Geschwister vom Thron Nachdem die Regierungszeit der Zwillinge Bardo von Gareth und Cella von Gareth zunehmend von höfischer Dekadenz geprägt wurde, kehrt deren Vetter Reto zurück und stößt die Kaiserlichen Geschwister vom Thron. AAI S. 29,
GA S.48,50,
HdR S.18,
HA S.282-283,
VMK S.23-24,
WdSA S.56
bearbeiten
000100097500650155975 BF 975 BF
000100097500650155975 BF 975 BF Trahelien fällt an Mittelreich Das zum Königreich Brabak gehörige Trahelien fällt an das Mittelreich zurück. IdDM S. 30, 86,
HA S.283,
DtS S.42,
LdsS S.16
bearbeiten
000100097600650155976 BF 976 BF
000100097600650155976 BF 976 BF Kaiser Reto empfängt Adelsmarschall Zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit des Bornlands wird der Adelsmarschall in Gareth empfangen. Die Beziehungen zwischen Bornland und Mittelreich entwickeln sich freundschaftlich. DLBW S. 29,
GA S.26,
HdR S.18,
LdsB S.20,
WdSA S.32
bearbeiten
000100098101100155ING 981 BF 981 BF ING
000100098101100155ING 981 BF 981 BF ING Kaiserlich/Weidener Straffeldzug gegen Orkeinfälle in Westweiden Macht S. 114
bearbeiten
000100098200650155982 BF 982 BF
000100098200650155982 BF 982 BF Reichsgrundreform des Kaisers Reto von Gareth Die garetische Landgrafschaft Greifenfurt, die tobrische Grafschaft Warunk und die tobrische Seegrafschaft Beilunk werden zu Markgrafschaften. HdR S. 18,
Lexikon S. 210,
SdR S. 33,
GA S.92,96,144
bearbeiten
0001000987005000303. BOR 987 BF 987 BF BOR 3
0001000987005000303. BOR 987 BF 987 BF BOR 3 Die Schlacht von Jergan Schlacht von Jergan am 3. Boron (bei dem kleinen Dorf Hemandu, das König Frumold II. aufgrund der Falschinterpretation eines Orakels als Schlachtfeld wählte); Kaiser Reto erobert Maraskan zurück; Vernichtung der maraskanischen Flotte im Hafen von Tuzak. König Frumold II. geht ins Exil nach Festum; sein Sohn Denderan verschanzt sich erfolgreich in Boran BuM S.85,
HA S.287,
weitere
bearbeiten
000100098700650155987 BF 987 BF
000100098700650155987 BF 987 BF Maraskanfeldzug Mittelreichische Truppen unter Kaiser Reto von Gareth und Voltan von Rommilys erobern Maraskan. Harlijin I. von Maraskan stirbt, Frumold II. von Maraskan flieht ins Exil nach Festum. Macht S. 256-259, 277, 289-291
Schwertkönig S. 202-220,
HdR S.18,
GA S.70
bearbeiten
000100099300650155993 BF 993 BF
000100099300650155993 BF 993 BF Kaiser Reto stirbt Kaiser Reto stirbt. HA S. 323,
LdsS S.16,
Macht S.374
bearbeiten
0001000994001000101. PRA 994 BF 994 BF PRA 1
0001000994001000101. PRA 994 BF 994 BF PRA 1 Hal von Gareth wird Kaiser des Mittelreiches Nach dem Tode seines Vaters Reto von Gareth im Jahr zuvor wird Hal von Gareth neuer Kaiser des Mittelreiches. GA S.161,
HA S. 323
bearbeiten
00010009950020019019. RON 995 BF 995 BF RON 19
00010009950020019019. RON 995 BF 995 BF RON 19 Tuzaker Aufstand In Tuzak kommt es zu Aufständen der Maraskaner gegen die mittelreichischen Besatzer. BuM S. 86
G14 S. 140
weitere
bearbeiten
00010009950060024024. HES 995 BF 995 BF HES 24
00010009950060024024. HES 995 BF 995 BF HES 24 Kaiser Hal schlägt den Tuzaker Aufstand nieder Die Adlergarde unter der persönlichen Führung von Kaiser Hal I. schlägt den Aufstand nieder und erobert Tuzak zurück. AB65 S.16,
BuM S.86,
weitere
bearbeiten
000100099500900155PHE 995 BF 995 BF PHE
000100099500900155PHE 995 BF 995 BF PHE Sybia stellt Tributzahlungen ans Mittelreich ein Fürstin Sybia von Aranien stellt die Tributzahlungen an Gareth ein und erklärt die Unabhängigkeit des Seerosenthrones vom Mittelreich. GA S.67,162,
LdES S. 25
Verrat S. 139-153,
HdR S.18-19
bearbeiten
000100099501000155PER 995 BF 995 BF
000100099501000155PER 995 BF 995 BF Unabhängigkeit Khunchoms Nach der aranischen Unabhänigkeit erklärt Istav Kulibin mit stillschweigender Zustimmung des Mittelreiches die Unabhängigkeit Khunchoms, das Fürstentum und Mitglied im Rashduler Bund wird, vom Mittelreich und Aranien. LdES S.25, 73,
WK S.24,
WdSA S.81,
Lexikon S.144,
GA S.77,162
bearbeiten
000100099600650155996 BF 996 BF
000100099600650155996 BF 996 BF Amene III. Firdayon wird Königin des Lieblichen Feldes Amene III. Firdayon wird zur Königin des Lieblichen Feldes. RdH S. 27
bearbeiten
000100099700650155997 BF 997 BF
000100099700650155997 BF 997 BF Peri III. Setepen trahelische Königin Peri III. Setepen wird zur Nisut ni Kemi gekrönt und übernimmt die Herrschaft über die mittelreichische Provinz Trahelien. IdDM S. 93
bearbeiten
000100099700650155997 BF 997 BF
000100099700650155997 BF 997 BF Gotterhebung Kaiser Hals Kaiser Hal von Gareth wird im Mittelreich zum Gott erhoben. HdR S.18,
HA S.290,
weitere
bearbeiten
000100100000100155PRA 1000 BF 1000 BF PRA
000100100000100155PRA 1000 BF 1000 BF PRA 1000-jähriges Bestehen des Neuen Reiches In Gareth wird das tausendjährige Bestehen des Neuen Reiches gefeiert. IHdM S. 35
bearbeiten
00010010030010012012. PRA 1003 BF 1003 BF PRA 12
00010010030010012012. PRA 1003 BF 1003 BF PRA 12 1000-Oger-Schlacht Unter der Führung von Hal von Gareth und Helme Haffax gelingt es den Menschen, den Ogerzug an der Trollpforte zu stoppen. A9, R95 S.224,
HdR S.19,
weitere
bearbeiten
000100100300100155PRA 1003 BF 1003 BF PRA
000100100300100155PRA 1003 BF 1003 BF PRA Zweiter Zug der Oger Der Magier Galotta treibt ein riesiges Ogerheer von Tobrien Richtung Gareth. Dabei wird Ysilia fast vollständig zerstört. A9
HdR S. 19,
GA S.97
bearbeiten
0001001003006501551003 BF 1003 BF
0001001003006501551003 BF 1003 BF Windhag wird aus den Nordmarken herausgelöst Die Markgrafschaft Windhag wird aus dem Herzogtum Nordmarken herausgelöst. Kapitän Rateral Sanin XII. wird für seine Verdienste geehrt, indem er den Markgrafentitel erhält und gleichzeitig zum Admiral der kaiserlichen Flotte ernannt wird. HA S. 290
bearbeiten
000100100600300155EFF 1006 BF 1006 BF EFF
000100100600300155EFF 1006 BF 1006 BF EFF Vertrag von Gareth Im Vertrag von Gareth gelingt es Garhelt, den Anspruch auf das besetzte Gebiet festzuschreiben. Der Ingval wird Thorwals Südgrenze. UdW S. 12
bearbeiten
000100100600500155BOR 1006 BF 1006 BF BOR
000100100600500155BOR 1006 BF 1006 BF BOR Zwangsmaßnahmen gegen Trahelien Nach Hinrichtungen von Kriegsgefangenen durch trahelische Soldaten auf Aeltikan ordnet Kaiser Hal die Einrichtung eines Inquisitionsamtes in Khefu an. AAI S. 7
bearbeiten
000100100600600155HES 1006 BF 1006 BF HES
000100100600600155HES 1006 BF 1006 BF HES Das Kemi-Reich verweigert Kaiser Hal die Lehnstreue Königin Peri III. von Trahelien weigert sich, Kaiser Hal erneut die Lehenstreue zu schwören. IdDM S. 31, 93
Archiv I S. 7
bearbeiten
00010010060120030030. RAH 1006 BF 1006 BF RAH 30
00010010060120030030. RAH 1006 BF 1006 BF RAH 30 Trahelische Unabhängigkeit Nach zunehmender Unterdrückung durch Kaiser Hal von Gareth und die Praios-Kirche erklärt Nisut Peri III. die Unabhängigkeit des Königreichs Trahelien als Káhet Ni Kemi. IdDM S. 93
bearbeiten
000100100800500155BOR 1008 BF 1008 BF BOR
000100100800500155BOR 1008 BF 1008 BF BOR Comto-Ogman-Urkunde wird auf Echtheit überprüft. Königin Amene III. von Vinsalt läßt die Comto-Ogman-Urkunde, die angeblich die Verwandtschaft ihrer Familie Firdayon mit dem bosparanischen Kaiser Silem-Horas belegt, von Geweihten der Hesinde auf ihre Echtheit hin überprüfen. Archiv I S. 26
bearbeiten
0001001008006501551008 BF 1008 BF
0001001008006501551008 BF 1008 BF Krieg zwischen Al'Anfa, Brabak und dem Káhet Ni Kemi Mit der Duldung des Mittelreichs fallen Brabak und Al'Anfa in das Káhet Ni Kemi ein. IdDM S. 93
bearbeiten
00010010090030018018. EFF 1009 BF 1009 BF EFF 18
00010010090030018018. EFF 1009 BF 1009 BF EFF 18 Leomar vom Berg trifft in Keft ein Der mittelreichische Hauptmann Leomar vom Berg trifft im Geheimauftrag des Reichsmarschalls Helme Haffax mit einer Gruppe Freischärler in Keft ein. A42 S.25Datierung,
A41 S.25 Auftrag
bearbeiten
00010010100060017017. HES 1010 BF 1010 BF HES 17
00010010100060017017. HES 1010 BF 1010 BF HES 17 Andergast erobert Joborn zurück Andergast erobert Joborn zurück und rückt auf Thuranien vor. König Kasimir IV. Kasmyrin richtet daraufhin einen Hilferuf an das Mittelreich. AB36 S. 2
bearbeiten
0001001010006501551010 BF 1010-1011 BF
0001001010006501551010 BF 1010-1011 BF Answinkrise Nachdem Answin zum Kaiser gekrönt wurde, bricht im Mittelreich Bürgerkrieg aus. AvArch II S. 33-34, 47-53,
GA S.162
bearbeiten
0001001010006501551010 BF 1010-1013 BF
0001001010006501551010 BF 1010-1013 BF Dritter Orkensturm Die Orks unter dem Aikar Brazoragh besetzen das Svellttal und wollen das Mittelreich erobern. Sie werden erst auf den Silkwiesen vor Gareth zurückgeschlagen. A46, A56,
GA S.48,162
bearbeiten
00010010100070015015. FIR 1010 BF 1010 BF FIR 15
00010010100070015015. FIR 1010 BF 1010 BF FIR 15 Thuranische Legion wird ausgehoben Kaiser Hal lässt die Thuranische Legion mit einer Stärke von 1500 Mann ausheben. Diese soll Nostria gegen Andergast und Thorwal unterstützen. UdW S. 13
Archiv II S. ?
bearbeiten
00010010100080015015. TSA 1010 BF 1010 BF TSA 15
00010010100080015015. TSA 1010 BF 1010 BF TSA 15 Ultimatum des Mittelreichs an Hetman Tronde Das Mittelreich stellt an Hetmann Tronde ein Ultimatum, sich aus Salza zurückzuziehen; die Thuranische Legion erhält den Befehl, auf Joborn vorzurücken. UdW S.13,
HA S.291
bearbeiten
0001001010009000909. PHE 1010 BF 1010 BF PHE 9
0001001010009000909. PHE 1010 BF 1010 BF PHE 9 Kaiser Hal von Gareth verschwindet im Bornland Nach offizieller Darstellung verschwindet Kaiser Hal von Gareth bei einem Jagdausflug im Bornland. AB81 S.22,
AB36 S.1,
AvArI S.62,
weitere
Answinkrise bearbeiten
00010010100100023023. PER 1010 BF 1010 BF PER 23
00010010100100023023. PER 1010 BF 1010 BF PER 23 Orkischer Heerwurm Ein riesiger orkischer Heerwurm setzt sich unter Führung Sadrak Whassois von Khezzara aus in Richtung Svellttal und Mittelreich in Bewegung. A117 S.71,
AvArII S.91,
GA S.33,50,
HA S.292,
LdsS S.17,
RdRM S.15,
UdW S.13
Dritter Orkensturm bearbeiten
00010010100110014014. ING 1010 BF 1010 BF ING 14
00010010100110014014. ING 1010 BF 1010 BF ING 14 Answin von Rabenmund ernennt sich zum Kaiser In Gareth wird Answin von Rabenmund durch einen greisen Praios-Geweihten zum Kaiser des Mittelreiches gekrönt. Archiv II S. 33,
AB37 S.4,
AGF S.22,
GA S.48,162,
HdR S.19,
HA S.292,
LdsS S.17
Answinkrise bearbeiten
00010010100110017017. ING 1010 BF 1010 BF ING 17
00010010100110017017. ING 1010 BF 1010 BF ING 17 Königin Amene III. proklamiert sich zur Horaskaiserin Auch Königin Amene III. Firdayon nutzt die allgemeine Verwirrung, die durch Answins Krönung ausgelöst wurde. Sich auf ihre Abstammung berufend proklamiert sie sich zur Horaskaiserin - was einen Bruch des Kusliker Friedens bedeutet - und lässt das Wiedererstandene Reich des Horas ausrufen. AB37 S.3,
GA S.59,
HA S.295,
RdH S.27,
DWdSA S. 21
bearbeiten
00010010100120015015. RAH 1010 BF 1010 BF RAH
00010010100120015015. RAH 1010 BF 1010 BF RAH Gefangenahme der Kaiserlichen Truppen auf den Zyklopeninseln Der horasische Admiral Gilmon Quent nimmt in Rethis auf den Zyklopeninseln die Reste der kaiserlichen Truppen gefangen. AvAr II S.6
bearbeiten
0001001011001000404. PRA 1011 BF 1011 BF PRA 4
0001001011001000404. PRA 1011 BF 1011 BF PRA 4 Amene-Horas wird Königin beider Hylailos Amene-Horas ernennt sich zur Königin beider Hylailos, nachdem ihr der Seekönig keinen Widerstand mehr bieten kann. Die Tributzahlungen an das Mittelreich werden eingestellt. AB45 S.6,
GA S.65,
HA S.295 (nur Jahr/Monat),
LdsS S.19,
RdH S.27
bearbeiten
000100101100500155BOR 1011 BF 1011 BF BOR
000100101100500155BOR 1011 BF 1011 BF BOR Bürgerkriegsgefahr im Reich, Perricum und Ragath fallen Brin zu Während Prinz Brin die Suche nach seinem Vater abbricht, um sich der Bedrohung durch die Orks zu widmen, steht das Reich am Beginn eines Bürgerkriegs: In fast allen Provinzen stehen sich Answinisten und Loyalisten gegenüber, lediglich Weiden unter Waldemar von Löwenhaupt stellt sich klar auf die Seite des Prinzen. Perricum und Ragath fallen Brin zu. AB38 S.1-3
Answinkrise bearbeiten
000100101100600155HES 1011 BF 1011 BF HES
000100101100600155HES 1011 BF 1011 BF HES Herzog Waldemar stellt sich gegen Answin Auf dem Weidener Landtag stellt sich Herzog Waldemar von Weiden gegen Kaiser Answin. HA S. 292 (nur Jahr)
bearbeiten
00010010110090012012. PHE 1011 BF 1011 BF PHE 12
00010010110090012012. PHE 1011 BF 1011 BF PHE 12 Selindian Hal wird geboren Emer ni Bennain bringt in Braunenklamm im östlichen Weiden den kaiserlichen Thronfolger Selindian Hal zur Welt. A45 S. 30,
SG1.1 S. 105,
weitere
bearbeiten
000100101101000155PER 1011 BF 1011 BF PER
000100101101000155PER 1011 BF 1011 BF PER Adlige Aufständische versammeln sich auf den Silkwiesen Ein Heer gegen Kaiser Answin aufständischer Barone versammelt sich vor Gareth auf den Silkwiesen. HA S.292,
IHM S.35
bearbeiten
00010010110110020020. ING 1011 BF 1011 BF ING 20
00010010110110020020. ING 1011 BF 1011 BF ING 20 Answin wird entmachtet Fürst Cuanu ui Bennain, Baron Dexter Nemrod und der Schwertkönig Raidri Conchobair stürmen mit einigen Getreuen Gareth und können schließlich den selbsternannten Kaiser Answin von Rabenmund gefangennehmen. Der Kampf um Gareth endet relativ unblutig. AB40 S. 1-4, AAII S. 33-34, 47-53,
GA S.48
bearbeiten
00010010110110027027. ING 1011 BF 1011 BF ING 27
00010010110110027027. ING 1011 BF 1011 BF ING 27 Perricum wird Edelgrafschaft Die Grafschaft Perricum wird ob ihrer Verdienste im Widerstand gegen Answin zur Edelgrafschaft ernannt. LdsS S.79,
SdR S.138,
weitere
bearbeiten
0001001012009000101. PHE 1012 BF 1012 BF PHE 1-2
0001001012009000101. PHE 1012 BF 1012 BF PHE 1-2 Zweite Schlacht auf den Silkwiesen Die Armee des Königs Brin von Gareth trifft auf die Orks unter dem Befehl von Sadrak Whassoi. Die Schlacht auf den Silkwiesen dauert zwei Tage und eine Nacht. AB43 S.1-5,
HdR S.19,
weitere
Dritter Orkensturm, Jahr des Greifen bearbeiten
0001001013006501551013 BF 1013 BF
0001001013006501551013 BF 1013 BF Hôt-Alem schließt sich dem Mittelreich an Unter dem Eindruck der Bedrohung seiner Heimat schließt der Erbe des verstorbenen Fürsten Salpikon III., Refardeon II., einen Protektionsvertrag mit dem Mittelreich, der Hôt-Alem direkt dem Kaiser unterstellt. Er verbleibt als Fürst-Protektor Herr über die Stadt. GA S.86,
IdDM S. 117
bearbeiten
0001001013006501551013 BF 1013 BF
0001001013006501551013 BF 1013 BF Hôt-Alem wird Fürstprotektorat des Mittelreichs Hôt-Alem wird als Hauptstadt des gleichnamigen Fürstprotektorats Kolonie des Mittelreichs. IdDM S. 34
bearbeiten
00010010140060018018. HES 1014 BF 1014 BF HES 18
00010010140060018018. HES 1014 BF 1014 BF HES 18 Reichstag in Gareth Am Reichstag in Gareth wird Brin von Gareth zum Reichsbehüter erhoben, bis sein Vater zurückgekehrt ist. Fürst Cuanu ui Bennain wird König von Albernia. Brin kann eine tiefgreifende Reform durchsetzen, die es auch Frauen erlaubt, die Raulsche Krone zu tragen; damit treten die kaiserlichen Zwillinge Rohaja und Yppolita von Gareth an die Spitze der Thronfolge. In Weiden entsteht die Markgrafschaft Heldentrutz, die Walpurga von Löwenhaupt übertragen wird. Die Markgrafschaft Winhall wird erneut aus Albernia herausgelöst, um die Verdienste des Schwertkönigs Raidri Conchobair zu würdigen. Dschijndar von Rabenmund wird von Reichsbehüter Brin als Reichsvogt von Almada eingesetzt. Khorim Uchakbar erhält den Titel „Leutnant von den südlichen Grenzlanden“. Gwidûhenna von Faldahon, eine Praios-Geweihte, wird als Markgräfin von Beilunk eingesetzt. AB49 S.18,
GA S.54,162
Reichstag in Gareth bearbeiten
00010010140060020020. HES 1014 BF 1014 BF HES 20
00010010140060020020. HES 1014 BF 1014 BF HES 20 Jast Gorsam vom Großen Fluss verletzt den Großinquisitor schwer Während des Reichstages in Gareth schlägt Jast Gorsam vom Großen Fluss den Großinquisitor Rapherian von Eslamshagen nieder und verletzt ihn schwer, um seinen Halbbruder Hilberian Praiogriff II. zu verteidigen. MdD, S. 19
Zweite Kirchenspaltung bearbeiten
00010010140060022022. HES 1014 BF 1014 BF HES 22
00010010140060022022. HES 1014 BF 1014 BF HES 22 Erlass des Königlichen Landfriedens Brin von Gareth erlässt auf dem Hoftag den Königlichen Landfrieden, um den Frieden in seinem von Ursupationskrieg und Orkensturm geschüttelten Mittelreich zu halten. Dieser verbietet dem Adel des Mittelreichs, gegeneinander Krieg zu führen. AB49 S.12,
AB68 S. 18, MdD S.15
Zweite Kirchenspaltung bearbeiten
0001001018001000505. PRA 1018 BF 1018 BF PRA 5
0001001018001000505. PRA 1018 BF 1018 BF PRA 5 Angriff auf Eslamsberge Graf Kalman von Farsid, Graf des Liebfelder Phecadien, übernimmt eigenmächtig die Grenzfeste Phecanostein und greift die mittelreichische Grenzbastion Eslamsberge an. DRdH S.32,
RdH S.27
bearbeiten
00010010180010020020. PRA 1018 BF 1018 BF PRA 20
00010010180010020020. PRA 1018 BF 1018 BF PRA 20 Scharmützel bei Imdal Späher des Liebfelder Grafen Kalman von Farsid liefern sich bei Imdal ein Gefecht mit einer mittelreichischen Entsatztruppe, die der Feste Eslamsberge zur Hilfe eilt. AB58 S.4,
AvArIV S.44,
LdsS S.21,
AvAlm S.21-22
bearbeiten
0001001018002000303. RON 1018 BF 1018 BF RON 3
0001001018002000303. RON 1018 BF 1018 BF RON 3 Verstimmungen zwischen Horasreich und Mittelreich Die eigenmächtigen Angriffe des horasischen Grafen Kalman von Farsid führen zu diplomatischen Verstimmungen zwischen Gareth und Vinsalt. Es entwickelt sich ein Tauziehen um den Leichnam des abtrünnigen Grafen. Bei Eslamsberge werden von beiden Seiten Truppen zusammengezogen. AB60 S.1-2
bearbeiten
0001001018002000303. RON 1018 BF 1018 BF RON 3
0001001018002000303. RON 1018 BF 1018 BF RON 3 Sturm auf mittelreichische Gesandtschaft In Festum verhindert die Stadtwache den Sturm empörter maraskanischer Exilanten auf die mittelreichische Gesandtschaft. AB60 S. 5-6
bearbeiten
000100101800200155RON 1018 BF 1018 BF RON
000100101800200155RON 1018 BF 1018 BF RON Unruhen auf Maraskan Unruhen auf Maraskan; die Bevölkerung wehrt sich gegen mittelreichische Repressalien; in mehreren Hafenstädten am Perlenmeer kommt es zu Übergriffen auf mittelreichische Bürger durch Exilmaraskaner AB59 S.15,
AvArIV S.45,
MdD S.272
bearbeiten
00010010180020020020. RON 1018 BF 1018 BF RON 20
00010010180020020020. RON 1018 BF 1018 BF RON 20 Übergriffe auf kaiserliche Matrosen In Al'Anfa kommt es zu Übergriffen maraskanischer Exilanten auf kaiserliche Matrosen. AB60 S. 5-6
bearbeiten
00010010180020030030. RON 1018 BF 1018 BF RON 30
00010010180020030030. RON 1018 BF 1018 BF RON 30 Verstärkung der Seeblockade von Maraskan Da sich die Bevölkerung gegen die mittelreichischen Repressalien wehrt, lässt Delian von Wiedbrück die Seeblockade vor der Insel verstärken. AB61 S.18,
AvArIV S.95,
MdD S.46, 106
bearbeiten
00010010180030011011. EFF 1018 BF 1018 BF EFF 11
00010010180030011011. EFF 1018 BF 1018 BF EFF 11 Mittelreichische Gesandtschaft niedergebrannt In Thalusa wird die mittelreichische Gesandtschaft von maraskanischen Exilanten niedergebrannt. AB60 S. 5-6
bearbeiten
0001001018005000303. BOR 1018 BF 1018 BF BOR 3
0001001018005000303. BOR 1018 BF 1018 BF BOR 3 Mittelreichische Gesandte ermordet Die mittelreichische Gesandte in Khunchom, Borolind von Parsenburg-Yaquirsquell, wird von maraskanischen Exilanten ermordet. AB60 S. 5-6
bearbeiten
000100101800500155BOR 1018 BF 1018 BF BOR
000100101800500155BOR 1018 BF 1018 BF BOR Kanzleirat entführt Ein mittelreichischer Kanzleirat wird in Zorgan von maraskanischen Exilanten entführt. AB60 S. 5-6
bearbeiten
00010010180050023023. BOR 1018 BF 1018 BF BOR 23
00010010180050023023. BOR 1018 BF 1018 BF BOR 23 Rebellen erobern Sinoda Am 23. Boron übernehmen zwischen 100 und 300 Mitglieder der maraskanischen Rebellengruppen Fren'Chira Marustazzim, Haranydad und Sira Jerganak die Garnison von Sinoda für acht Tage, ziehen sich jedoch vor Eintreffen eines Tuzaker Elitebanners wieder aus der Stadt zurück. AB60 S. 1-?,
G14 S. 140, MdD S. 28, 51
bearbeiten
0001001018006501551018 BF 1018-1026 BF
0001001018006501551018 BF 1018-1026 BF Belagerung von Hôt-Alem Das Káhet Ni Kemi belagert acht Jahre lang Hôt-Alem. Die Blockade endet erst in einem Friedensvertrag mit dem Mittelreich. IdDM S. 117
bearbeiten
0001001019006501551019 BF 1019-1021 BF
0001001019006501551019 BF 1019-1021 BF Borbaradkrieg Borbarad erobert von Maraskan aus mit einer Armee aus Söldnern, Paktierern, Untoten und Dämonen Tobrien und kann erst an der Trollpforte aufgehalten werden. Die Sieben Gezeichneten
bearbeiten
00010010200010015015. PRA 1020 BF 1020 BF PRA 15
00010010200010015015. PRA 1020 BF 1020 BF PRA 15 Kaiserliche Flotte nimmt Kurs auf Tobrien Um die Sicherheit der tobrischen See wiederherzustellen, zieht die kaiserliche Marine eine Flottille zusammen und nimmt Kurs auf die tobrische Küste. Noch bevor die Küste in Sicht kommt, wird die Flotte von einem Rudel Seeschlangen angegriffen. Archiv VI S. 86
bearbeiten
000100102000100155PRA 1020 BF 1020 BF PRA
000100102000100155PRA 1020 BF 1020 BF PRA Truppenmobilmachung im Kaiserreich Mobilmachung der Reichstruppen in Darpatien, Alarmierung der Truppen im restlichen Reich. Das kaiserliche Hauptheer aus Almada unter Führung von Reichsmarschall Leomar vom Berg wird vom ungewöhnlich schlechten Wetter in Almada und Garetien sowie einer Pferdeseuche aufgehalten und erreicht erst Ende Praios Gareth. Dort sammeln sich derweil Streiter unter dem Banner der Sonnenlegion und der Bannstrahler. Die Dämonenarchen setzen derweil neue Truppen an der Küste Misamunds ab. Das Bergkönigreich Lorgolosch läßt Flüchtlinge nach Beilunk durch, versetzt Schatodor in Verteidigungszustand und verschließt fast alle Ausgänge. In der Zwischenzeit sammelt das Schwert der Schwerter Ayla von Schattengrund in Perricum die Streiter der Rondra-Kirche um sich. IdV S.272
Borbaradkrieg bearbeiten
000100102000100155PRA 1020 BF 1020 BF PRA Ende
000100102000100155PRA 1020 BF 1020 BF PRA Ende Kaiserliches Heer erreicht Gareth Das kaiserliche Hauptheer unter Reichsmarschall Leomar vom Berg erreicht, aus Almada kommend, endlich Gareth; es wurde durch ungewöhnlich schlechtes Wetter und eine Pferdeseuche aufgehalten Archiv VI S. 86,
IdV S.272
Borbaradkrieg bearbeiten
00010010200010020020. PRA 1020 BF 1020 BF PRA 20
00010010200010020020. PRA 1020 BF 1020 BF PRA 20 Kaiserliche Flotte zieht sich nach Perricum zurück Nach dem Angriff durch Seeschlangen zieht sich die kaiserliche Marine schwer angeschlagen nach Perricum zurück Archiv VI S. 86
bearbeiten
00010010200020012012. RON 1020 BF 1020 BF RON 12
00010010200020012012. RON 1020 BF 1020 BF RON 12 Ächtung der 130 Namen Die Hochgeschwister Frumojai und Milhibethjida die Kindliche des Rur-und-Gror-Glaubens erklären gut 130 Namen als geächtet und damit deren Träger zu niederen Dämonen. Es kommt fast zu einem Aufstand, zumal sich auch hochrangige Garethier darunter befinden, unter anderem Fürst-Marschall Helme Haffax. Die meisten Angehörigen der zwölfgöttlichen Geweihtenschaft verlassen daraufhin die Insel. AB66 S.12-13,
Scl S.141,
WdG S.19
bearbeiten
00010010200020030030. RON 1020 BF 1020 BF RON 30
00010010200020030030. RON 1020 BF 1020 BF RON 30 Die Schlacht von Eslamsbrück Die Kaiserlichen unter Gräfin Walpurga von Weiden, Prinz Dietrad von Ehrenstein und Convocatus Primus Saldor Foslarin unterliegen nahe Eslamsbrück den Schwarzen Horden unter Lutisana von Perricum und Gero von Hartheide. Zu Boron gehen neben fast 500 Streitern des Reiches, die Hälfte edlen Geblüts, auch Dietrad von Ehrenstein, der tobrische Kanzler Bosper von Bergenhus, Graf Arve vom Arvepass zu Altzoll und der Meister des Bundes Wallmir von Styringen; das heilige Banner der Senne Mittellande geht verloren. Das zerbrochene Rad,
AB65 S.19-21,
weitere
Borbaradkrise bearbeiten
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF TRA
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF TRA Horasische Edle und Ritter auf dem Weg gen Tobrien Edle und Ritter aus dem Lieblichen Feld durchqueren das Mittelreich, um sich dem Kampf gegen Borbarad anzuschließen. AB66 S. 28
Borbaradkrieg, Zug der Edlen bearbeiten
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF TRA Ende
000100102000400155TRA 1020 BF 1020 BF TRA Ende Der Zug der Edlen beginnt Horasische Truppen von etwa Regimentsstärke überschreiten die Grenze nach Almada, legitimiert durch Reichsleutnant und Graf Khorim Uchakbar vom Yaquirtal. Auf ihren Weg durch Almada schließen sich ihnen Andergaster und Mittelreicher an. AB67 S. 2,
G14 S.11,
UDK S.31-32,
IdV S.274
Borbaradkrieg, Zug der Edlen bearbeiten
00010010200040017017. TRA 1020 BF 1020 BF TRA 17
00010010200040017017. TRA 1020 BF 1020 BF TRA 17 Der Vertrag von Oberfels Auf dem Oberfelser Gesandtenkongreß nähern sich Mittel- und Horasreich wieder an. Die Kriegsgefahr scheint im Angesicht der borbaradianischen Bedrohung vorerst gebannt. Archiv VI S. 89
bearbeiten
000100102000500155BOR 1020 BF 1020 BF BOR
000100102000500155BOR 1020 BF 1020 BF BOR Wintereinbruch im Mittelreich Schnee und Eis kündigen den schlimmsten Winter seit Menschengedenken an. HA S. 300
bearbeiten
00010010200070015015. FIR 1020 BF 1020 BF FIR 15
00010010200070015015. FIR 1020 BF 1020 BF FIR 15 Boran wird als Nachschubhafen der Borbaradianer auserkoren Boran, die einzige Stadt Maraskans, die sich nicht unter garethischer Herrschaft befindet, wird zum Nachschubhafen der Schwarzen Horden erklärt. Archiv VI S. 91
Borbaradkrise bearbeiten
00010010200070021021. FIR 1020 BF 1020 BF FIR 21
00010010200070021021. FIR 1020 BF 1020 BF FIR 21 Helme Haffax stürmt Boran Fürst-Marschall Helme Haffax lässt zum Sturm auf die Stadt blasen. Die Elitetruppen berennen die Stadt, in dem Heerbann kämpfen auch loyalistische Maraskaner. UdD S. 33,
IdV S.275,
AB67 S.21
bearbeiten
00010010200070027027. FIR 1020 BF 1020 BF FIR 27 - TSA 3
00010010200070027027. FIR 1020 BF 1020 BF FIR 27 - TSA 3 Kampf um Boran Die Templer von Jergan stürmen Boran. Am 3. Tsa fällt König Denderan bei der Erstürmung der Zitadelle, Hunderte von Flüchtlingen versuchen, über die stürmische See zu entkommen. Nach dem Kampf wird über Boran das Banner der Siebengehörnten Dämonenkrone aufgezogen; Helme Haffax und die Templer von Jergan unter Lund Menning von Simmingenau (nunmehr Orden des Blutroten Tempels des Großen Verschlingers zu Hemandu unter Belharion Menning) sind zu Borbarad übergelaufen! In den folgenden Tagen werden an der Ostküste Maraskans Überlebende aufgefischt; viele Rebellen und Reichstruppen, darunter große Teile der Drachengarde, laufen über, andere ziehen sich gemeinsam in den Dschungel zurück. UdD S. 33,
AB68 S.1,
SoG S.121,
Scl S.141,
IdV S.275
Borbaradkrise bearbeiten
0001001020008000707. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 7
0001001020008000707. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 7 Borbaradianer nehmen Trollpforte ein Truppen des Bethaners nehmen die Befestigungen an der Trollpforte (Ogermauer) ein. AB68 S. 8
Borbaradkrise bearbeiten
0001001020008000808. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 8
0001001020008000808. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 8 Helme Haffax bläst zur Hatz auf Rebellen und Feinde Auf Maraskan bläst Helme Haffax zur Hatz auf Reichstreue wie Rebellen gleichermaßen. UdD S. 34
bearbeiten
00010010200080013013. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 13
00010010200080013013. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 13 Täuschung der Reichstruppen durch Borbaradianer Ein durch Illusionsmagie übergroß erscheinender Heerwurm lenkt das kaiserliche Heer unter Reichsbehüter Brin von Ysilia ab UdD S. 34
Borbaradkrieg bearbeiten
000100102000800155TSA 1020 BF 1020 BF TSA
000100102000800155TSA 1020 BF 1020 BF TSA Helme Haffax läuft über Der ehemalige Marschall des Mittelreiches Helme Haffax schließt sich Borbarad an. Seine Truppen erobern innerhalb weniger Tage ganz Maraskan. AB68 S. 1-?
Borbaradkrise bearbeiten
00010010200080017017. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 17
00010010200080017017. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 17 Ysilia fällt an Borbarad Truppen des Bethaners unter dem Kommando von Helme Haffax nehmen in nur einem Tag die von den meisten ihrer Verteidiger verlassene Stadt Ysilia ein. Dabei kommt zum zweiten Mal eine Dämonenarche zum Einsatz. AB68 S. 5-6
Borbaradkrise bearbeiten
00010010200080018018. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 18
00010010200080018018. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 18 Erneuter Anschlag auf Perlenmeerflotte Erneuter Anschlag auf die kaiserliche Perlenmeerflotte in Perricum: Gewürm und Insekten befallen den Hafen und die Schiffe UdD S. 34
bearbeiten
00010010200080027027. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 27
00010010200080027027. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 27 Weitere Truppenbewegungen in Tobrien Die Offensive kommt vorerst zum Stehen, die umliegenden Ortschaften sind erobert. Nach dem Ende der borbaradianischen Frühlingsoffensive sind neben Ysilia auch die Baronien Nevelung, Falkenberg, Eichmoor, Liliengrund, Burmisch, Lindenhain und Ogertrift gefallen. Es sind jedoch Heeresbewegungen Richtung Vallusa auszumachen. Der tobrische Widerstand sammelt sich bei Perainefurten. Das kaiserliche Heer wird von einem Kriegszug durch das nördliche Tobrien verfolgt. Der Schwertzug hat das südliche Tobrien erreicht. Dort bietet sich im ein erschreckendes Bild: Blutiges Wasser, saurer Regen, mißgebildete Tiere, die Verheerung und Perversion der Lande, ausgelöst durch das Omegatherion, der im Namenlosen Zeitalter von den Göttern zerschlagene Vielleibige Bestie. HA S. 301
Borbaradkrieg bearbeiten
000100102001000155PER 1020 BF 1020 BF PER
000100102001000155PER 1020 BF 1020 BF PER Mittelreich erkennt Araniens Unabhängigkeit an Das Mittelreich erkennt endgültig die Unabhängigkeit Araniens an. Die Vorbereitungen zur Krönung von Prinz Arkos beginnen. Archiv VI S. 93,
AB78 S.18,
HdR S.212
AB78 nennt 1. Praios 1022 BF bearbeiten
00010010200100023023. PER 1020 BF 1020 BF PER 23
00010010200100023023. PER 1020 BF 1020 BF PER 23 Mittelreichische Flottille verlässt Perricum Eine mittelreichische Flottille aus sieben Schiffen verläßt in aller Heimlichkeit Perricum UdD S. 35
bearbeiten
00010010200100025025. PER 1020 BF 1020 BF PER 25
00010010200100025025. PER 1020 BF 1020 BF PER 25 Beginn des Reichskongress in Weidleth Auf der nordmärkischen Kaiserpfalz Weidleth beginnt ein mehrwöchiger außerordentlicher Reichskongress Archiv VI S. 94
bearbeiten
0001001020011000808. ING 1020 BF 1020 BF ING 8
0001001020011000808. ING 1020 BF 1020 BF ING 8 Friedensvertrag Mittelreich und Horasreich Der Friedensvertrag zwischen Mittelreich und Horasreich wird unterzeichnet. AB70 S. 1-?
bearbeiten
0001001020011000808. ING 1020 BF 1020 BF ING 8
0001001020011000808. ING 1020 BF 1020 BF ING 8 Der Frieden von Weidleth Auf dem Kaiserlichen Hoftag in Weidleth unterzeichnen Königin Emer ni Bennain und der horasische Staatsminister Abelmir von Marvinko den Friedensvertrag, der zuvor in Oberfels ausgehandelt wurde. AB70 S.4-5,
Archiv VI S.94,
AB106 S.23,
HA S.301,
HdR S.212,
IdV S.163,
GA S.59
bearbeiten
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15 Borbarad wird von den Kirchen verdammt Auf dem parallel zum Allaventurischen Kongress stattfindenden Kollegium der Zwölfgötter in Punin wird Borbarad von Hesinde-, Phex- und Nanduskirche verdammt. AB71 S.13,
HA S.301,
UDK S.35,
WdG S.20,
IdV S.276,
A78 S.80
Borbaradkrise bearbeiten
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15 Flüchtlingsströme im Tobrischen Nahezu ein Viertel der Fläche des Neuen Reiches ist in der Hand der Borbaradianer. In der Grafschaft Wehrheim lagern mehrere zehntausend Flüchtlinge. Reichsmarschall Leomar vom Berg will die Grenzen schließen, Graf Dexter Nemrod zeigt sich gnädig, läßt aber gezielt nach Trägern von Dämonenmalen und anderen Gezeichneten suchen. Rhazzazor und Xeraan lassen ihrerseits viel "Fleisch" zurück nach Warunk und Eslamsbrück treiben. Im Norden Tobriens steht das kaiserliche Heer im Abwehrkampf und versucht, die Schwarzen Horden zu einer Entscheidungsschlacht zu zwingen. IdV S. 276
Borbaradkrieg bearbeiten
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15-1021 BF PRA 15
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15-1021 BF PRA 15 Magierkonvent und Geweihtentreffen Um Maßnahmen gegen Borbarad und seine erstarkenden Paktierer zu treffen, findet in Punin ein außerordentlicher Allaventurischer Konvent der drei Magiergilden unter Mitwirkung anderer Magiekundiger statt. Gleichzeitig treffen sich in Punin etliche Geweihte verschiedener Kulte. A78 S. 80,
AB70 S.13,
HA S.301,
UDK S.35,
IDV S.276
Borbaradkrise bearbeiten
000100102001200155RAH 1020 BF 1020 BF RAH
000100102001200155RAH 1020 BF 1020 BF RAH Mittelreichische Flottille vernichtet Die am 23. Peraine aus Perricum zum Kampf gegen die borbaradianischen Streitkräfte aufgebrochene Flotte des Mittelreichs wird vor der Ostküste Maraskans durch dämonische Magie vernichtet. Nur die Karavelle Meermaid kehrt zurück. AB70 S. 24-25
Borbaradkrise bearbeiten
000100102001200155RAH 1020 BF 1020 BF RAH
000100102001200155RAH 1020 BF 1020 BF RAH Mittelreichische Flottille wird in Limbus gesogen Sechs der sieben aus Perricum ausgelaufenen Schiffe werden vor der Ostküste Maraskans in den Limbus gezogen Archiv VI S. 95
Borbaradkrieg bearbeiten
000100102001300155NL 1020 BF 1020 BF NL
000100102001300155NL 1020 BF 1020 BF NL Praios-Wunder rettet Beilunk Obwohl der entscheidende Sturm der Schwarzen Horden auf Beilunk während der Namenlosen Tage stattfindet, gewährt Praios den Einwohnern der Stadt die Rettung durch ein Großes Wunder, nachdem sie auf Magieanwendung zur Verteidigung verzichten. Markgräfin Gwiduhenna von Faldahon erlässt nachfolgend ein Arcanum Interdictum, das die Magieausübung ab dem 1. Travia 1021 BF auch formal zur Untat erklärt. Die Magierakademie Schwert und Stab wird von Beilunk nach Gareth verlegt. AB71 S.9-11,
AB72 S.5,
GA S.92
Borbaradkrise bearbeiten
000100102100100155PRA 1021 BF 1021 BF PRA Ende
000100102100100155PRA 1021 BF 1021 BF PRA Ende Schwertzug erobert Ilsur Die Überlebenden des Schwertzugs gegen Borbarad befreien Ilsur, das aufgrund seiner Heiligen Quellen der Peraine nicht vom endlosen Heerwurm erobert werden konnte, sondern lediglich von Piraten und abtrünnigen Truppen Haffaxs besetzt wurde. AB71 S. 5, 7-8
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210010024024. PRA 1021 BF 1021 BF PRA 24
00010010210010024024. PRA 1021 BF 1021 BF PRA 24 Schlacht auf den Vallusanischen Weiden Auf den Vallusanischen Weiden kommt es zu einer der größten Schlachten der jüngeren aventurischen Geschichte, die als der Wendepunkt der Borbaradkrise gilt. Die kaiserlichen und loyalistisch-bornländischen Heere halten den Vormarsch der borbaradianischen und notmärkischen Truppen erstmals entscheidend auf. Einen klaren Sieger gibt es nicht. AB71 S. 1-3,
Das zerbrochene Rad S. 817-895, 934, 945-953,
SG4 S. 9-30,
LdsB S. 22,
GA S.25,93,162
Borbaradkrise bearbeiten
000100102100200155RON 1021 BF 1021 BF RON
000100102100200155RON 1021 BF 1021 BF RON Stillstand an der darpatischen und nordtrobischen Front Stillstand an der darpatischen und nordtobrischen Front. Das kaiserliche Heer wird via Sichelstieg und per Schiff über Vallusa und Perricum nach Wehrheim verlegt. MdS S. 284
Borbaradkrieg bearbeiten
0001001021003000404. EFF 1021 BF 1021 BF EFF 4
0001001021003000404. EFF 1021 BF 1021 BF EFF 4 Siebenstreich neu erschaffen Im elementaren Feuer des Schlunds, einem Heiligtum des Ingerimm, wird das Götterschwert Siebenstreich aus seinen Bruchstücken neu geschmiedet. Der Schwertkönig Markgraf Raidri Conchobair wird erwählt, die Götterklinge in die Schlacht zu führen. AB72 S. 1-2,
MdS S. 284
Borbaradkrise bearbeiten
000100102100300155EFF 1021 BF 1021 BF EFF
000100102100300155EFF 1021 BF 1021 BF EFF Krönung Walpurgas von Löwenhaupt Walpurga von Löwenhaupt leistet dem Reichsbehüter Brin von Gareth den Treueschwur und wird zur Herzogin von Weiden gekrönt. AB72 S. 3
bearbeiten
0001001021004000101. TRA 1021 BF 1021 BF TRA 1
0001001021004000101. TRA 1021 BF 1021 BF TRA 1 Arcanum Interdictum Beilunk Das nach der Schlacht um Beilunk in den Namenlosen Tagen erlassene Magieverbot tritt in Kraft. Fortan wird die Anwendung von Magie in Beilunk bestraft. AB71 S. 5
AB72 S.5
bearbeiten
000100102100400155TRA 1021 BF 1021 BF TRA
000100102100400155TRA 1021 BF 1021 BF TRA Neuer Marschall für Tobrien Zu Ende des Drachenstein-Turniers zu Ebelried ernennt der kaiserliche Marschall Boronian von Rommilys den tobrischen Obristen Frankwart Gerdenwald zum Marschall des Reiches für Tobrien. AB73 S. 2; Stein S. 47-48
bearbeiten
000100102100500155BOR 1021 BF 1021 BF BOR
000100102100500155BOR 1021 BF 1021 BF BOR Bündnis mit Apep Das Kaiserhaus, das Herzogenhaus von Tobrien und Apep schließen ein Bündnis gegen die Schwarzen Horden. Apep wird Markwart der Reichsmark Drachenstein und Heerwart Tobriens. AB73 S. 5
Borbaradkrise bearbeiten
000100102100500155BOR 1021 BF 1021 BF BOR/HES
000100102100500155BOR 1021 BF 1021 BF BOR/HES Überfall auf Schule der Austreibung Borbarads Agenten dringen in die Schule der Austreibung ein und lassen die Insassen frei. Drei Patienten können nicht wieder aufgefunden werden. Unter anderem wird Prinzessin Dimiona von Zorgan befreit. AB72 S. 7,
AB73 S. 11
Borbaradkrise bearbeiten
0001001021006000101. HES 1021 BF 1021 BF HES 1
0001001021006000101. HES 1021 BF 1021 BF HES 1 Die Akademie Schwert und Stab zu Beilunk nun in Gareth Die Akademie Schwert und Stab nimmt ihre Lehrtätigkeit in den neuen Räumlichkeiten in Gareth auf. Das verlassene Akademiegebäude in Beilunk bezieht derweil der Orden vom Bannstrahl Praios'. AB72 S. 15
UdD S.118
bearbeiten
00010010210060018018. HES 1021 BF 1021 BF HES 18
00010010210060018018. HES 1021 BF 1021 BF HES 18 Prinzessin-Emer-Brücke zerstört Die Prinzessin-Emer-Brücke in Havena wird von einem Dämon vollständig zerstört. Später kommt heraus, daß Leonardo der Mechanicus Gefangener der Borbaradianer ist. AB73 S. 1-3
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210060018018. HES 1021 BF 1021 BF HES 18
00010010210060018018. HES 1021 BF 1021 BF HES 18 Angriff auf Angbarer Sappeure Ein Irrhalk brennt die Kaserne der Angbarer Sappeure in Wehrheim nieder. Die Schäden sind verhältnismäßig gering. Die Kaserne wird in kurzer Zeit wieder hergerichtet. AB73 S. 10
Borbaradkrise bearbeiten
0001001021006501551021 BF 1021 BF
0001001021006501551021 BF 1021 BF Tobrische Flüchtlingsschwemme Etwa ein Fünftel aller Tobrier befinden sich zu Beginn des Winters auf der Flucht. Besonders belastet ist Wehrheim, wo auf einen Einwohner 1,5 Flüchtlinge kommen. Als Massenunterkunft wird auch das Hippodrom von Gareth genutzt. Versorgung und Kontrolle der Flüchtlinge sind problematisch. AB73 S. 2,
AB75 S. 2-3
Borbaradkrise bearbeiten
0001001021006501551021 BF 1021 BF Ende
0001001021006501551021 BF 1021 BF Ende Anerkennung Nostrias und Andergasts als Königreiche Die beiden Kaiserreiche, das Mittelreich und das Horasreich, erkennen Nostria und Andergast nach geheimen Verhandlungen zwischen Dschijndar von Falkenberg-Rabenmund und Abelmir von Marvinko als Königreiche an. UdW S. 137,
Archiv VIII S. 96,
AB78 S. 25
Widersprüchliches bearbeiten
0001001021007000303. FIR 1021 BF 1021 BF FIR 3
0001001021007000303. FIR 1021 BF 1021 BF FIR 3 Verschwinden des aranischen Krönungssteins Nach erneutem diplomatischen Tauziehen gibt das Mittelreich den aranischen Krönungsstein, Al'Dabar, an Zorgan zurück; allerdings verschwindet das Artefakt auf mysteriöse Weise auf dem Weg nach Aranien. Scl S.26
bearbeiten
000100102100700155FIR 1021 BF 1021 BF FIR Ende
000100102100700155FIR 1021 BF 1021 BF FIR Ende Magiebeschränkungen zu Elenvina Jast Gorsam vom Großen Fluss erlässt Magiebeschränkungen in Elenvina, es ist nur noch Magiern der Akademie der Herrschaft von Elenvina die Ausübung von Magie erlaubt. In den südlichen Gemarkungen der Herzogenstadt gilt ein absolutes Arcanum Interdictum. AB73 S. 9
bearbeiten
00010010210090012012. PHE 1021 BF 1021 BF PHE 12
00010010210090012012. PHE 1021 BF 1021 BF PHE 12 Auflösung der Drachen- und Adlergarde Anlässlich einer Parade der Kaiserlichen Garderegimenter in Gareth löst Reichsbehüter Brin offiziell die in Maraskan aufgeriebenen oder übergelaufenen Regimenter der Drachen- und der Adlergarde auf und führt die Greifengarde wieder ein AB74 S.31,
AvAlm S.27
bearbeiten
00010010210090013013. PHE 1021 BF 1021 BF PHE 13
00010010210090013013. PHE 1021 BF 1021 BF PHE 13 Seeschlacht der vier Völker Ausgelöst durch eine Überfall borbaradianischer Piraten auf einen bornländischen Handelskonvoi kommt es im Golf von Perricum zu einer Seeschlacht zwischen borbaradianischen Schiffen auf der einen Seite, und bornischen, aranischen und mittelreichischen Schiffen auf der anderen Seite. Archiv VIII S. 19-21, 95,
AB74 S.13-16,
HA S.303,
EW S.61,
LdsB S.22,
UDK S.36
Borbaradkrieg bearbeiten
00010010210100015015. PER 1021 BF 1021 BF PER 15
00010010210100015015. PER 1021 BF 1021 BF PER 15 Arvepass verstärkt Darpatische und garethische Banner vereinigen sich am Arvepass; der nördliche Ausgang kann in der Folgezeit gesichert werden. MdS S.285
bearbeiten
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Heeresaufmarsch vor dem Todeswall Auf beiden Seiten der von Borbarad dämonisch veränderten Ogermauer in der Trollpforte sammeln sich die Heere zur Entscheidungsschlacht. An der Seite der Kaiserlichen finden sich auch Truppen aus dem Horasreich, Thorwal, Aranien, Nostria, Andergast, dem Kalifat, sowie den Bergkönigreichen und religiösen Orden. MdS S.286
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210110021021. ING 1021 BF 1021 BF ING 21
00010010210110021021. ING 1021 BF 1021 BF ING 21 Reichsbehüter Brin wird von Galotta getötet Zwei Tage vor der Schlacht um die Trollpforte erscheint Galotta überraschend kurz bevor Reichsbehüter Brin von Gareth mit Silpion einen Stein spalten will, hetzt vier Zantim auf ihn und flieht. Brin überlebt den Angriff nicht. RdE S. 44,
MdS S. 220-222,
AB76 S. 10
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210110023023. ING 1021 BF 1021 BF ING 23-24
00010010210110023023. ING 1021 BF 1021 BF ING 23-24 Die Dritte Dämonenschlacht An der Trollpforte kommt es zur Schlacht des Mittelreichs und seiner Verbündeten gegen die borbaradianische Invasion. Keine Seite kann einen militärischen Vorteil erringen, die Gezeichneten dringen jedoch zu Borbarads Feldherrenhügel vor. Siebenstreich zerschmettert die Dämonenkrone, Borbarad wird in den Rausch der Ewigkeit geschleudert. Die Auflösung seiner Pakte verursachen aventurienweit schwere Sphärenerschütterungen, Verschiebungen von Kraftlinien und spontane magische Phänomene. Das Elfte Zeitalter endet, ein Karmakorthäon beginnt. AB76 S. 1-3
A85 S. ?
R38 S. ?,
weitere
Widersprüchliches Borbaradkrieg bearbeiten
00010010210110024024. ING 1021 BF 1021 BF ING 24-25
00010010210110024024. ING 1021 BF 1021 BF ING 24-25 Rückeroberung der Trollpforte Dank Helme Haffax' militärischem Sachverstand und Rhazzazors endlosem Heerwurm werden die Verbündeten wieder bis vor den Wall des Todes zurückgeworfen, der als Grenzlinie etabliert bleibt. Haffax erhält den Belhalhar-Splitter, Galotta den Agrimoth-Splitter, Rhazzazor den Thargunitoth-Splitter und Xeraan den Charyptoroth-Splitter der Dämonenkrone. UdD S. 36
bearbeiten
0001001022001000101. PRA 1022 BF 1022 BF PRA 1
0001001022001000101. PRA 1022 BF 1022 BF PRA 1 Emersche Reichsreform wird Reichsgesetz Die vom Adel des Mittelreichs auf dem Reichskongress bestätigte Emersche Reichsreform wird Reichsgesetz. AB78 S. 7
bearbeiten
0001001022001000101. PRA 1022 BF 1022 BF PRA 1
0001001022001000101. PRA 1022 BF 1022 BF PRA 1 Unabhängigkeit Aranien Das Mittelreich erkennt die Unabhängigkeit des Mhaharanyat Aranien an. Die Unabhängigkeit ist Ergebnis eines Prozesses, den Reichsbehüter Brin verfolgt hatte und der von Emer vollendet wird. In Folge werden die aranischen Adelsränge tulamidisiert, das Land wird in Sultanate und Beyrounate eingeteilt. AB78 S.18,
GA S.67,162
bearbeiten
00010010220020013013. RON 1022 BF 1022 BF RON 13
00010010220020013013. RON 1022 BF 1022 BF RON 13 Entführung der Kaiserzwillinge durch Galotta Galottas Agenten entführen die kaiserliche Thronfolgerin Rohaja und ihre Schwester Yppolita und verschleppen sie nach Askushaar. A89 S. 19-20,
UdD S. 37
bearbeiten
0001001022004000909. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 9
0001001022004000909. TRA 1022 BF 1022 BF TRA 9 Luftangriff Galottas auf Mittelreich scheitert an Greifen Ein Versuch Galottas, erneut einen Luftangriff auf das Mittelreich durchzuführen, scheitert an den Greifen, die sich auf den Gipfeln der Schwarzen Sichel und der Trollzacken niedergelassen haben. UdD S. 37
bearbeiten
0001001022006501551022 BF 1022 BF Herbst
0001001022006501551022 BF 1022 BF Herbst Flüchtlinge im Mittelreich Flüchtlinge aus Darpatien, Tobrien und Warunk bringen die Aufnahmekapazitäten Wehrheims, Rommilys', Gareths und Perainefurtens an ihre Grenzen. Hunger und Seuchen drohen. AB78 S. 17
bearbeiten
00010010220100018018. PER 1022 BF 1022 BF PER 18
00010010220100018018. PER 1022 BF 1022 BF PER 18 Kaiser Hal für tot erklärt Zwölf Jahre nach seinem Verschwinden wird Kaiser Hal für tot erklärt und symbolisch zu Grabe getragen. Die Praios-Kirche bestätigt den Anspruch Amenes III. Firdayon auf die Kaiserwürde (Horas) nicht, lässt verlautbaren, Praios werde sein Urteil über die Nachfolge fällen und Urischar und Schelachar würden es vollstrecken. AB81 S. 22-23,
HA S.306
bearbeiten
0001001022011000808. ING 1022 BF 1022 BF ING 8
0001001022011000808. ING 1022 BF 1022 BF ING 8 Die Kaiserpfalz Cumrat wird fertiggestellt Nach siebenjähriger Bauzeit und einer Million Dukaten ist die Feste Cumrat fertiggestellt. Als Erfüllung des Vertrages von Oberfels verloben sich an diesem Tag des garethische Burggraf Alarich Ruhmrath von Gareth zur Sighelmsmark und die horasische Prinzessin Lorindya Amene Usvina von Firdayon-Bethana zu Horasia. AB82 S.1-2,
HA S.306
bearbeiten
0001001023012000101. RAH 1023 BF 1023 BF RAH 2
0001001023012000101. RAH 1023 BF 1023 BF RAH 2 Befreiung des Sichelstiegs Weidener Freiwillige, drei Dutzend Rondraritter sowie Kämpfer des tobrisch-weidener Regiments Prinz Arlan befreien in den Wochen nach der Schlacht um Meilersruh den Sichelstieg in seiner kompletten Länge gänzlich vom Feind. AB91 S.7-8 1023,
Scl S.13 1024 BF,
A116 S.87 1024 BF
Widersprüchliches bearbeiten
0001001023012000202. RAH 1023 BF 1023 BF RAH 2
0001001023012000202. RAH 1023 BF 1023 BF RAH 2 Schlacht um Meilersruh Weidener Freiwillige, drei Dutzend Yppolitaner und Kämpfer des Ordens der Schwerter zu Gareth und das tobrisch-weidener Regiment Prinz Arlan erobern unter dem Kommando von Rondrasil Löwenbrand, Pagol von Löwenhaupt, Avon Nordfalk und Oberst Thalamar von Wildenfeste den Thurm Eisenrath nahe Meilersruh und sichern somit den Sichelstieg. Ein Verband Xarfais Blutsäufer wird dabei vernichtet. AB91 S. 7
A116 S. 87,
AB92 S.16,
SdR S.59
Widersprüchliches bearbeiten
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA Truppen am Arvepass Nordmärkische Truppen, Flussgarde, Riedenburger Ritter, Zornesritter, garethische Gebirgsjäger und Freiwillige unterstützen die am Arvepass stationierte darpatische Grenzgarde und bereiten sich auf den Vormarsch vor. A116 S. 87
bearbeiten
0001001024002000303. RON 1024 BF 1024 BF RON 3
0001001024002000303. RON 1024 BF 1024 BF RON 3 Kaiserliche verteidigen Arvepass Nach schweren und blutigen Gefechten können die Kaiserlichen die Stellung am Arvepass verteidigen und festigen. Der Feind wird wieder hinter die Trollzacken zurückgeschlagen. AB91 S.5-6,
A116 S.87
bearbeiten
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON Dürre im Mittelreich, Tumult in Meilersgrund Im gesamten Kaiserreich leidet das Land unter der gnadenlos herrschenden Dürre, die Städte des Reiches drohen unterversorgt zu werden, da die Provinzen nicht einmal für sich selbst genug erwirtschaften. Die Armenküchen der Badilakaner im Meilersgrund (Gareth) werden geschlossen. Als Meilersgrunder vor dem Haupthaus der Badilakaner protestieren, kommt es zu Ausschreitungen. Ein junger Meilersgrunder wird dabei niedergestochen. AB90 S.3,
AB91 S.16
bearbeiten
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON Anfang
000100102400200155RON 1024 BF 1024 BF RON Anfang Gefechte am Arvepass Borbaradianische Truppen versuchen den Arvepass zu überqueren, werden aber nach schweren Gefechten von den dort stationierten mittelreichischen Truppen zurückgeschlagen. A116 S. 87
bearbeiten
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES Verhandlungen zwischen Weiden und Nordmarken beginnen In Rommilys beginnen unter Leitung von Fürstin Irmegunde von Rabenmund die Verhandlungen zwischen Weiden und Nordmarken, die die Beziehungen der beiden Provinzen zueinander neu regeln sollen. AB91 S.3,
AB92 S.9
bearbeiten
00010010240110023023. ING 1024 BF 1024 BF ING 23
00010010240110023023. ING 1024 BF 1024 BF ING 23 Massaker von Mühlingen Bei Schloss Mühlingen, findet zwei Jahre nach der Dritten Dämonenschlacht ein herrschaftliches Turnier statt, um Spenden für den geplanten Siegestempel in Puleth zu sammeln. Am Nachmittag bewegt sich der Dritte Zug der Hungernden unter den Wortführern Zylva der Großen, Morling Damotil (genannt 'Der Kahtenberger') auf das Fest zu, um gegen den Hunger zu protestieren ("Lieber tot als solcher Leut' Knecht!"). Daraufhin läßt Marschall Ugo von Mühlingen zum Angriff der Schweren Reiterei blasen. Es kommt zum Massaker von Mühlingen, unter den ungezählten Toten auch Damotil. Zylva kann entkommen. Der kaiserliche Marschall trägt fortan den Beinamen "Ugo der Blutige". Die Kirchen verdammen diese Tat des Adels zutiefst, allerdings gilt das Schlachtfeld der Kor-Kirche seither als Pilgerstätte. AB93 S. 1-5
bearbeiten
00010010240110024024. ING 1024 BF 1024 BF ING 24
00010010240110024024. ING 1024 BF 1024 BF ING 24 Dexter Nemrod wird wegen Hochverrats angeklagt Reichserzgeheimrat Dexter Nemrod wird verhaftet und aller Ämter enthoben. Die Anklage: Hochverrat, Schwerer Hochverrat, Gefangenenbefreiung, schwere Urkundenfälschung, Mißbrauch des kaiserlichen Siegels und Schädlich Hämmern an den Grundfesten von Reich, Dere und Alveran. Aufhänger ist die Befreiung des wahnsinnigen Magiers Aslam Karfenck, ehemaliger Zweiter Hofmagus Kaiser Hals, einen Tag zuvor. Zwietracht in Gareth
bearbeiten
000100102401200155RAH 1024 BF 1024 BF RAH
000100102401200155RAH 1024 BF 1024 BF RAH Nordmärkisch-Weidener Vertrag besiegelt Auf dem Reichskongress unterzeichnen und siegeln Fenn Weitenberg von Drôlenhorst für das Herzogtum Weiden, der Baron von Dohlenfelde für das Herzogtum Nordmarken und Emer von Gareth für das Mittelreich den Vertrag, der den Nordmarken im Gegenzug zum vollständigen Abzug aus Weiden Handelsvorteile einräumt. AB94 S. 23, 26
Nordmärker in Weiden bearbeiten
0001001025002000101. RON 1025 BF 1025 BF RON 1
0001001025002000101. RON 1025 BF 1025 BF RON 1 Almada erobert Omlad Almadaner Barone beginnen Ende Praios die Reconquista der ehemaligen Mark Amhallassih unter der Führung von Gwain von Harmamund durch den Angriff auf Omlad. Die Stadt fällt drei Tage später durch Verrat. RA S. 27
AB98 S. 18
bearbeiten
0001001025002000505. RON 1025 BF 1025 BF RON 5
0001001025002000505. RON 1025 BF 1025 BF RON 5 Elfwyn ni Bennain in Gareth hingerichtet Am Tag des Schwurs wird Elfwyn ni Bennain, die anstelle Romin Galahans die Verantwortung für den Angriff auf Kuslik 1022 BF übernommen hat, für diesen Bruch des Friedens von Weidleth in Gareth hingerichtet. AB95 S. 5
bearbeiten
00010010250080020020. TSA 1025 BF 1025 BF TSA 20
00010010250080020020. TSA 1025 BF 1025 BF TSA 20 Lutisana von Perricum läuft zu den Kaiserlichen über Während der Großen Turnei zur Schwarzen Sonne von Yol-Ghurmak läuft Reichserzmarschallin Lutisana von Perricum zu den Kaiserlichen über. Stadt der 1000 Augen
bearbeiten
0001001025010000404. PER 1025 BF 1025 BF PER 4
0001001025010000404. PER 1025 BF 1025 BF PER 4 Großoffensive im Norden Tobriens Ein 2.000 Mann starkes Heer der Kaiserlichen kann mit Unterstützung horasischer und bornischer Schiffe die Stadt Usnadamm, die Ardaritenfestung bei Vallusa sowie Teile der Grafschaft Misamund zurückerobern. Bei den Burgen Misamôr und Wolfenstein schließen sich starke feindliche Kräfte zusammen, die neue Front kann jedoch verstärkt und gehalten werden. LdsB S. 23
bearbeiten
00010010250110021021. ING 1025 BF 1025 BF ING 21
00010010250110021021. ING 1025 BF 1025 BF ING 21 Volk begehrt nach Kaiserin Am Tag der Waffenschmiede werden die Rufe der Garether nach einer Kaiserin immer lauter. AB99 S.28
bearbeiten
0001001025012000101. RAH 1025 BF 1025 BF RAH 1
0001001025012000101. RAH 1025 BF 1025 BF RAH 1 Heirat erfüllt Frieden von Weidleth Durch die Heirat von Prinzessin Lorindya Amene Usvina von Firdayon-Bethana und Burggraf Alarich Ruhmrath von Gareth zur Sighelmsmark wird der Frieden von Weidleth erfüllt. Im Vorfeld kommt es zu Intrigen im Horasreich. AB99 S.3
bearbeiten
00010010260020015015. RON 1026 BF 1026 BF RON 15
00010010260020015015. RON 1026 BF 1026 BF RON 15 Ende des Friedensvertrags der Orks mit dem Mittelreich, erste Angriffe auf Reichsend Pünktlich zum Ende des Friedensvertrages der Orks mit dem Mittelreich kommt es zu unkoordinierten orkischen Angriffen auf Feste Reichsend. AB104 S.12
bearbeiten
000100102600200155RON 1026 BF 1026 BF RON
000100102600200155RON 1026 BF 1026 BF RON Räuberbaron Terkol ermordet Herold In der Baronie Östlingen wird ein Herold der Herzogtümer Weiden und Tobrien vom Raubritter Terkol überfallen und ermordet. AB100 S. 10, SG1.1. S. 85
bearbeiten
000100102600400155TRA 1026 BF 1026 BF TRA
000100102600400155TRA 1026 BF 1026 BF TRA Sieben-Baronien-Weg fertiggestellt Das letzte Teilstück des Sieben-Baronien-Wegs von Weiden ins Bornland wird in der Baronie Uhdenwald fertiggestellt. AB100 S. 10
bearbeiten
00010010260050027027. BOR 1026 BF 1026 BF BOR Ende
00010010260050027027. BOR 1026 BF 1026 BF BOR Ende Angriff auf den Arvepass Drachengarde und Teile des endlosen Heerwurms unter Führung von Lucardus von Kémet und dem untoten Riesenoger Arzuch besiegen die Garnison am Arvepass und beginnen die Belagerung der Burgen Leuenfels und Angareth über den Winter. Fürstin Irmegunde von Rabenmund ruft die Landnot aus, Rommilys bereitet sich auf eine Belagerung vor. AB101 S. 1-3, 10-11
bearbeiten
00010010260060015015. HES 1026 BF 1026 BF HES 15
00010010260060015015. HES 1026 BF 1026 BF HES 15 Desertion im albernischen Heer in Darpatien Die Hälfte des albernischen Heeres desertiert, um zurück nach Albernia zu reisen; Marschall Throndwig versucht, seine Männer einzuholen. Reichsmarschall Leomar vom Berg hetzt Ugo den Blutigen auf die Flüchtigen. Dieser macht seinen Namen alle Ehre: Nördlich von Gareth kommt es zu einer blutigen Schlacht zwischen Garethern und Alberniern. Die Abilachter Reiter können entkommen, Marschall Throndwig wird gefangen genommen. Marschall Ugo läßt ein Zehntel der Gefangenen sofort hinrichten, der Rest wird zum darpatischen Arvepass getrieben. AB102 S. 23-24
bearbeiten
0001001026006501551026 BF 1026 BF
0001001026006501551026 BF 1026 BF Frieden zwischen dem Káhet Ni Kemi und dem Mittelreich Nach fast 20 Jahren erreicht die kemsche Kronprinzessin Ela XV. Setepen eine Versöhnung mit der ehemaligen Kolonialmacht. IdDM S. 93
bearbeiten
000100102600700155FIR 1026 BF 1026 BF FIR
000100102600700155FIR 1026 BF 1026 BF FIR Hungerwinter im Mittelreich Der dritte und gemilderte Hungerwinter im Mittelreich wird ohne große Vorkommnisse überstanden. AB102 S.28
bearbeiten
000100102600900155PHE 1026 BF 1026 BF PHE
000100102600900155PHE 1026 BF 1026 BF PHE Schlacht am Arvepass Mit der Schneeschmelze rückt ein verbündetes Heer aus fürstlich darpatischen Truppen, Bannstrahler und Rondrianern auf den Arvepass vor und schlägt die im Auftrag Rhazzazors agierenden warunkischen Belagerer in der Schlacht am Arvepass. Im Vorfeld der Schlacht kann der Greif Herofan befreit und der untote Riesenoger Arzuch besiegt werden. AB103 S. 7-8, 16-18
bearbeiten
0001001027001000101. PRA 1027 BF 1027 BF PRA 1
0001001027001000101. PRA 1027 BF 1027 BF PRA 1 Verkündung des Jahresorakels abgebrochen Der Bote des Lichts Hilberian Praiogriff II. bricht nach bösen Zeichen um die Praiosscheibe die Verkündung des Jahresorakels ab, der Verkünder Arrius von Wulfen wird gewaltsam in den Heliodanspalast geschafft. Die Neujahrspredigt wird nicht beendet. AB105 S. 1-2,
A128
bearbeiten
0001001027002000707. RON 1027 BF 1027 BF RON 7
0001001027002000707. RON 1027 BF 1027 BF RON 7 Vertrag von Unau Kalif Malkillah III. und der garethische Unterhändler Eslam von Eslamsbad und Punin schließen in Unau einen Friedensvertrag: Omlad wird mittelreichisch, Amhallassih bleibt novadisch. Eine Klausel regelt die Hochzeit zwischen Großfürst Selindian Hal von Gareth mit des Kalifen Tochter Tulameth saba Malkillah. AB106 S. 21,
GA S.73
bearbeiten
000100102700200155RON 1027 BF 1027 BF RON
000100102700200155RON 1027 BF 1027 BF RON Streik und Meuterei der Matrosen und Seekrieger in Harben Wegen ausstehender Zahlungen verweigern die Matrosen und Seekrieger in Harben den Dienst. Markgraf Radulf Eran Galahan gelingt es erst nach Tagen, den Streik zu brechen. AB106 S.4,
EW S.61
bearbeiten
00010010270040012012. TRA 1027 BF 1027 BF TRA 12
00010010270040012012. TRA 1027 BF 1027 BF TRA 12 Marschall Grifo von Streitzig tritt in Honingen sein Amt an Der kaiserliche Marschall Grifo von Streitzig tritt in Honingen sein Amt an. Er löst Throndwig Raul Helman ab. AB107 S.4
bearbeiten
000100102700400155TRA 1027 BF 1027 BF TRA
000100102700400155TRA 1027 BF 1027 BF TRA Stoerrebrandt verlegt Hauptsitz nach Gareth Das Handelshaus Stoerrebrandt verlegt wegen der durch die Schwarzen Lande bedingten Isolation Festums seinen Hauptsitz nach Gareth. Gleichzeitig übergibt Stover Regolan Stoerrebrandt die Geschäfte an seinen Sohn Emmeran Stoerrebrandt, der bisher das Kontor in Gareth leitete. AB108 S. 2,
LdsB S. 23,
A127
bearbeiten
000100102700400155TRA 1027 BF 1027 BF TRA
000100102700400155TRA 1027 BF 1027 BF TRA Nordmärker erheben Anspruch auf Albernia Herzog Jast Gorsam vom Großen Fluss erhebt für seine Base Isora von Elenvina Anspruch auf die Delphinkrone der Fürsten von Albernia. Der Anspruch begründe sich auf einen mit bisher unbekannten Dokumenten belegten Fehler in der Erbfolge vor 700 Jahren, durch den das Haus Bennain fälschlicherweise an die Macht gekommen sei. Der Anspruch wird zu Gareth vor dem Reichsgericht verhandelt werden müssen. AB107 S. 3-4
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
0001001027005000101. BOR 1027 BF 1027 BF BOR 1
0001001027005000101. BOR 1027 BF 1027 BF BOR 1 Beisetzung Brin von Gareth Sechs Jahre nach seinem Tod am Vortag der Dritten Dämonenschlacht wird Reichsbehüter Brin von Gareth in einem monumentalen Sakralbau im Tal der Kaiser bei Eslamsgrund beigesetzt. AB107 S. 3
bearbeiten
0001001027005000707. BOR 1027 BF 1027 BF BOR 7
0001001027005000707. BOR 1027 BF 1027 BF BOR 7 Krönung Selindian Hals Prinz Selindian Hal von Gareth wird zum Großfürst von Almada gekrönt. Unklar bleibt ob die Krönung durch den Wahrer der Ordnung oder den Raben von Punin durchgeführt wurde. AB107 S. 1-3, A179 S.7
bearbeiten
000100102700500155BOR 1027 BF 1027 BF BOR
000100102700500155BOR 1027 BF 1027 BF BOR Reichsregentin Emer fordert Rhazzazor heraus Nachdem Rhazzazor drei mal Schrecken über das Mittelreich gebracht hat und sogar den Leichnam des gefallenen Reichsbehüters rauben wollte, fordert Reichsregentin Emer den untoten Drachen heraus. Die Herausforderung bleibt vorerst ohne Antwort. AB108 S. 1-2,
A128 S. 5
bearbeiten
000100102700600155HES 1027 BF 1027 BF HES
000100102700600155HES 1027 BF 1027 BF HES Meuterei Harbener Seekrieger Nachdem Monate lang kein Sold ausgezahlt wurde, meutern etwa 1000 hungernde Angehörige der mittelreichischen Westflotte. Ein Vizeadmiral wird von den Meuterern niedergemacht, eine Karavelle geht während der Unruhen in Flammen auf. Eine weitere Karavelle und eine Bireme werden von Meuterern gekapert. AB108 S. 4,
AB109 S. 2
bearbeiten
0001001027006501551027 BF 1027-1028 BF
0001001027006501551027 BF 1027-1028 BF Jahr des Feuers Rhazzazor und Galotta greifen das Mittelreich an und zerstören Wehrheim und Teile von Gareth. SidW, AdA, RdK
bearbeiten
000100102700700155FIR 1027 BF 1027 BF FIR
000100102700700155FIR 1027 BF 1027 BF FIR Grafenkonvent in Gareth Auf dem Grafenkonvent in Gareth werden die Differenzen der Provinzen des Mittelreichs untereinander und deren Provinzherren gegenüber dem Haus Gareth deutlich. Die Provinzen machen durch mangelhafte Erfüllung ihrer Wehrleistungen Druck auf die Regentin und fordern die Aussetzung des Reichsfriedens. Besonders das Haus vom Großen Fluss macht gegen die Häuser Gareth und Bennain Front. AB108 S.6
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010270070016016. FIR 1027 BF 1027 BF FIR 16
00010010270070016016. FIR 1027 BF 1027 BF FIR 16 Reichsgroßadmiral Rudon von Darbonia stirbt Auf der Fahrt nach Harben, wo er mit den meuternden Seekriegern hätte verhandeln sollen, verstirbt Reichsgroßadmiral Rudon von Darbonia zu Mendena. AB108, S. 7
bearbeiten
0001001027009000101. PHE 1027 BF 1027 BF PHE 1
0001001027009000101. PHE 1027 BF 1027 BF PHE 1 Vermählung Herzog Bernfried von Ehrenstein und Herzogin Walpurga von Weiden In der Rondra-Kapelle auf dem Sichelstieg vermählt Ayla von Schattengrund Herzog Bernfried von Ehrenstein und Herzogin Walpurga von Löwenhaupt. Der Bund zwischen den Herzogshäusern Tobriens und Weidens soll durchaus auch als militärische Stärkung der beiden Reiche verstanden werden. Unberührt von den familiären Banden bleiben beide Herzogtümer eigenständig und werden auch weiterhin getrennt verwaltet. AB109 S. 1-2
bearbeiten
000100102700900155PHE 1027 BF 1027 BF PHE Mitte
000100102700900155PHE 1027 BF 1027 BF PHE Mitte Sadrak Whassoi tot Der schwarze Marschall der Orks Sadrak Whassoi wird auf dem Transport nach Gareth befreit und verstirbt unmittelbar darauf in einem Ritual, in dem er mit seinem Blutopfer die Belebung mehrerer Minotauren ermöglicht. AB109 S. 4, 13-?
bearbeiten
00010010270100021021. PER 1027 BF 1027 BF PER 21
00010010270100021021. PER 1027 BF 1027 BF PER 21 Allaventurischer Konvent der Magie In Gareth beginnt der Allaventurische Konvent der Magie. Als die Nachricht des einmarschierenden Endlosen Heerwurms Gareth erreicht, kommt es zu Auseinandersetzungen um die Rolle der Magier in dem Konflikt. Einige Magier, vor allem der Rechten Hand, brechen nach Wehrheim auf, um die Truppen zu unterstützen, während in Gareth stur in der Agenda fortgefahren wird und etliche Magier vom Konvent fliehen. AB110 S. 5-6
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010270100024024. PER 1027 BF 1027 BF PER 24
00010010270100024024. PER 1027 BF 1027 BF PER 24 Schlacht auf dem Mythraelsfeld Das Reichsheer des Neuen Reiches siegt auf dem Mythraelsfeld vor Wehrheim über den Endlosen Heerwurm. Durch das Magnum Opus des Weltenbrandes werden jedoch das Heer und die Stadt von der Fliegenden Festung vernichtet, Königin Rohaja von Gareth ist verschollen. A128 S. Bitte Seitenangabe ergänzen.,
AB110 S. 11
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010270100029029. PER 1027 BF 1027 BF PER 29
00010010270100029029. PER 1027 BF 1027 BF PER 29 Schlacht in den Wolken Flugdämonen und dämonische Konstrukte greifen Gareth aus der Luft an. Die fliegende Festung Kholak-Kai kann in einem Kommandounternehmen zum Absturz auf Neu-Gareth gebracht werden. Galotta wird getötet, der Agrimoth-Splitter der Dämonenkrone geborgen. Große Teile Neu-Gareths inklusive der Neuen Residenz und der Stadt des Lichts werden zerstört. Galotta wird getötet, in weiterer Folge wird aus dem Dämonenkaiserreich das Herzogtum Transysilien unter Arngrimm von Ehrenstein, Leonardo von Havena und Balphemor von Punin. A128 S. ?
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010270110010010. ING 1027 BF 1027 BF ING 10
00010010270110010010. ING 1027 BF 1027 BF ING 10 Reichskongress zu Elenvina In Elenvina findet der Reichskongress des Neuen Reiches statt. Trotz der aktuellen Angriffe Galottas und Rhazzazors ist der Kongress von den Auseinandersetzungen der Adelshäuser geprägt. Insbesondere trägt das Haus vom Großen Fluss seine Ansprüche auf Albernia vor. A129 S. 32-?,
AB109 S. 3
Albernia-Nordmarken-Konflikt, Jahr des Feuers bearbeiten
00010010270110013013. ING 1027 BF 1027 BF ING 13
00010010270110013013. ING 1027 BF 1027 BF ING 13 Abspaltung Albernias Das Fürstentum Albernia spaltet sich nach den Neuwahlen der Reichsämter und Ernennung des Herzogs der Nordmarken, Jast Gorsam vom Großen Fluss, zum Reichsregenten vom Neuen Reich ab. Königin Invher ni Bennain ruft das Königreich Albernia aus. Die Adligen Albernias ziehen aus dem Reichskongress aus. A129 S. 44-45
Albernia-Nordmarken-Konflikt,
Jahr des Feuers
bearbeiten
00010010270110013013. ING 1027 BF 1027 BF ING 13
00010010270110013013. ING 1027 BF 1027 BF ING 13 Jast Gorsam vom Großen Fluss wird Reichsregent Reichsregent Jast Gorsam erklärt Rohaja von Gareth für verschollen und wird als Regent gekrönt. Albernia kündigt dem Reich die Lehnsfolge und verweigert dem Reich von Nordmärker Gnaden die Treue. Ein erster Bruch durchzieht das Reich. AB111 S. 11
bearbeiten
000100102701100155ING 1027 BF 1027 BF ING
000100102701100155ING 1027 BF 1027 BF ING Krieg in Albernia Der Feldzug des Mittelreiches unter Jast Gorsam vom Großen Fluss sowie des Söldnerheeres unter Isora von Elenvina gegen Albernia unter Invher ni Bennain beginnt. AB112 S. 10
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010270110017017. ING 1027 BF 1027 BF ING 17
00010010270110017017. ING 1027 BF 1027 BF ING 17 Honingen von Alberniatreuen besetzt Die kaisertreuen Garden in Honingen werden von Rittern der Krone Albernias überwältigt. Die Stadt ist somit für Gräfin Franka Salva Galahan gesichert. AB112 S. 10
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010270110017017. ING 1027 BF 1027 BF ING 17
00010010270110017017. ING 1027 BF 1027 BF ING 17 Jast Gorsam wird Reichsregent Herzog Jast Gorsam vom Großen Fluss übernimmt die Geschäfte seines Sohns Reichskanzler Hartuwal Gorwin vom Großen Fluss. Nachdem Königin Rohaja von Gareth und Reichsregentin Emer für vermisst erklärt wurden, übernimmt Jast Gorsam die Regentschaft für sieben Jahre. A129 S. 44-45, 54
Jahr des Feuers, Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010270110018018. ING 1027 BF 1027 BF ING 18
00010010270110018018. ING 1027 BF 1027 BF ING 18 Invher ni Bennain unter Reichsacht Königin Invher ni Bennain von Albernia wird als erste Amtshandlung des neuen Reichsregenten Jast Gorsam vom Großen Fluss unter Reichsacht gestellt. Als Kronverweserin Albernias setzt dieser Isora von Elenvina ein. Herzog Cusimo von Grangorien wird Markgraf vom Windhag. A129 S. 60-61
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010270110021021. ING 1027 BF 1027 BF ING 21
00010010270110021021. ING 1027 BF 1027 BF ING 21 Grifo von Streitzig erobert Honingen Der kaiserliche Marschall Grifo von Streitzig nimmt Honingen ein. AB112 S. 10
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010270110023023. ING 1027 BF 1027 BF ING 23
00010010270110023023. ING 1027 BF 1027 BF ING 23 Gräfin Galahan gefangengenommen Nahe Honingen wird Gräfin Franka Salva Galahan von reichstreuen Truppen gefangengenommen. AB112 S. 10
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010270110029029. ING 1027 BF 1027 BF ING 29
00010010270110029029. ING 1027 BF 1027 BF ING 29 Gräfin Franka Salva Galahan wird befreit Die Gräfin von Honingen Franka Salva Galahan wird aus dem Gewahrsam des kaiserlichen Heeres befreit. AB112 S. 10
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
000100102701200155RAH 1027 BF 1027 BF RAH Mitte
000100102701200155RAH 1027 BF 1027 BF RAH Mitte Thorwaler unterstützen Albernia Die albernischen Aufständischen werden von einigen thorwaler Ottas verstärkt. AB112 S. 10
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
000100102701200155RAH 1027 BF 1027 BF RAH
000100102701200155RAH 1027 BF 1027 BF RAH Geburt Albirons Mitten in den Wirren des Jahres des Feuers bringt Rohaja von Gareth ihren Sohn Albiron zur Welt. Da das Kind aus einer unehelichen Verbindung mit Eslam von Eslamsbad hervorgegangen ist, verheimlicht sie Schwangerschaft und Geburt und gibt ihren Sohn dem Waldbauern Garvin in Obhut. HdR S. M188-189
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010270120022022. RAH 1027 BF 1027 BF RAH 22
00010010270120022022. RAH 1027 BF 1027 BF RAH 22 Albernisches Heer bricht auf Das albernische Heer unter Invher ni Bennain bricht Richtung Süden auf. AB112 S. 10
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010270120027027. RAH 1027 BF 1027 BF RAH 27
00010010270120027027. RAH 1027 BF 1027 BF RAH 27 Schlacht am Großen Fluss Das Heer der Albernier unter Invher ni Bennain wird von den kaiserlichen Truppen unter Jast Gorsam bei Rodaschmund am Großen Fluss vernichtend geschlagen. AB112 S. 10, AGF S. 53
Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
0001001028001000303. PRA 1028 BF 1028 BF PRA 3
0001001028001000303. PRA 1028 BF 1028 BF PRA 3 Greifenfest im Mittelreich Cusimo Garlischgrötz von Grangor wird in Elenvina mit der Markgrafschaft Windhag und der Reichsbaronie Kaiserlich Phecadien belehnt. Die Festungen Harben und Eslamsberge widersetzen sich. A135 S. 36
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028001000707. PRA 1028 BF 1028 BF PRA 7
0001001028001000707. PRA 1028 BF 1028 BF PRA 7 Selindian Hal verstirbt Prinz Selindian Hal wird Opfer eines Attentats. Er fällt in den Totenschlaf, kehrt jedoch nach fünf Tagen wieder in seinen Körper zurück. A129 S. 83,
AB115 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
000100102800100155PRA 1028 BF 1028 BF PRA/RON
000100102800100155PRA 1028 BF 1028 BF PRA/RON Lechdan von Gareth sammelt Anhänger Lechdan von Gareth ist im Besitz der Raulskrone und sammelt in den Nordmarken Anhänger, um sich zum Kaiser des Mittelreiches ausrufen zu lassen. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010280010024024. PRA 1028 BF 1028 BF PRA 24
00010010280010024024. PRA 1028 BF 1028 BF PRA 24 Krönung Selindian Hals Prinz Selindian Hal wird in Punin zum König Almadas gekrönt. A129 S. 101
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010280030014014. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 14
00010010280030014014. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 14 Rohaja erreicht Gareth Mit einem kleinen Trupp Freiwilliger trifft Rohaja in Gareth ein und wird als Hoffnungsträgerin gefeiert. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF Herzog ruft Tobrier heim Der tobrische Herzog fordert seine Landsleute auf, in ihre Heimat zurückzukehren. AB114 S. 10
bearbeiten
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF Anfang
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF Anfang Schlacht im Isenhag Reichsregent Jast Gorsam vom Großen Fluss siegt im Isenhag über den Thronräuber Lechdan von Gareth. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010280030021021. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 21
00010010280030021021. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 21 Rohaja zieht Richtung Rommilys Rohaja von Gareth befiehlt den Aufbruch ihres kleinen Heeres Richtung Rommilys. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010280030030030. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 30
00010010280030030030. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 30 Rohaja erreicht Feste Hohenstein Es gelingt Rohaja und ihren Leuten, zur Feste Hohenstein durchzubrechen. Dort trifft sie auf Fürstin Irmegunde von Rabenmund sowie das Schwert der Schwerter Ayla von Schattengrund. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
0001001028005000101. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 1
0001001028005000101. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 1 Leomar überträgt Answin den Oberbefehl Leomar vom Berg übergibt das militärische Oberkommando über die Reichstruppen an Answin von Rabenmund. AB115 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
0001001028005000707. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 7
0001001028005000707. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 7 Rohaja und Ayla holen Unterstützung Rohaja von Gareth und Ayla von Schattengrund brechen Richtung Süd-Garetien und Perricum auf, um weitere Truppen auszuheben. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010280050015015. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 15
00010010280050015015. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 15 Erste Schneefälle verlangsamen Truppenbewegungen Erste Schneefälle im zentralen Mittelreich erschweren Kämpfe und Truppenbewegungen. AB116 S. 10
bearbeiten
000100102800500155BOR 1028 BF 1028 BF BOR
000100102800500155BOR 1028 BF 1028 BF BOR H'Ranga-Kult bezwungen Nachdem die Leichen des Kaufherrenehepaars Mialan und Scartho ni Vecushmar in Havena ans Ufer gespült werden, wird der H'Ranga-Kult der Havener Unterstadt von einer Gruppe Abenteurer zerschlagen. AB116 S. 6-7,10
bearbeiten
000100102800500155BOR 1028 BF 1028 BF BOR Ende
000100102800500155BOR 1028 BF 1028 BF BOR Ende Yelnan von Dunkelstein schließt sich Belagerung an Yelnan von Dunkelstein führt den Belagerern von Rommilys neue Truppen zu. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010280050020020. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 20
00010010280050020020. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 20 Belagerung von Rommilys beginnt Asmodeus von Andergasts Truppen beginnen mit der Belagerung von Rommilys. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010280050027027. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 27
00010010280050027027. BOR 1028 BF 1028 BF BOR 27 Der Jahrhundertwinter unterbricht den Krieg im Mittelreich Kälte und Schnee machen Truppenbewegungen fast unmöglich. AB116 S. 10
bearbeiten
00010010280060011011. HES 1028 BF 1028 BF HES 11
00010010280060011011. HES 1028 BF 1028 BF HES 11 Rohaja bringt Verstärkung Rohaja von Gareth kann den noch nicht geschlossenen Belagerungsring um Rommilys bei schlimmsten Wetterbedingungen durchbrechen und verstärkt die Belagerten. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES Ausstellung in Heiliger Wehrhalle In Elenvina stellt die Heilige Wehrhalle Garether Artefakte und Reliquien aus. AB115 S. 10
bearbeiten
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES Golgariten werden von Almadanern abgelöst Selindian Hal von Gareth entsendet einige Lanzen des Leibregiments Eslam von Almada zum Tal der Kaiser, wo sie die wachenden Golgariten ablösen. Die Ordenskrieger ziehen in den Kampf gegen Rhazzazor. AB116 S. 10
bearbeiten
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES Mitte
000100102800600155HES 1028 BF 1028 BF HES Mitte Hunger in Rommilys Die Nahrungsmittel der Belagerten werden knapp, es droht eine Hungersnot. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
0001001028006501551028 BF 1028 BF Anfang-Mitte
0001001028006501551028 BF 1028 BF Anfang-Mitte Gilbe in Garetien und Darpatien Während des gesamten Sommers bis in den Winter hinein grassiert die Gilbe in Garetien und Darpatien. AB112 S. 10
bearbeiten
000100102800700155FIR 1028 BF 1028 BF FIR Mitte
000100102800700155FIR 1028 BF 1028 BF FIR Mitte Hunger im Mittelreich In den Städten des Mittelreiches herrscht Hungernot. In Gareth jedoch wacht Answin von Rabenmund eisern über die Vorräte, in Rommilys hilft die Travia-Kirche. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
000100102800900155PHE 1028 BF 1028 BF PHE Ende
000100102800900155PHE 1028 BF 1028 BF PHE Ende Rohaja und Selindian erheben Anspruch auf Kaiserkrone Sowohl Rohaja als auch Selindian sehen sich als rechtmäßige Thronerben und erheben Anspruch auf die Raulskrone. AB116 S. 10
bearbeiten
000100102801000155PER 1028 BF 1028 BF PER
000100102801000155PER 1028 BF 1028 BF PER Jast Gorsam ruft zum Großen Hoftag Um die Kaiserfrage zu klären, ruft Reichsregent Jast Gorsam die Adligen des Mittelreiches zum Großen Hoftag auf die Feste Rudes Schild bei Gareth. AB116 S. 10
bearbeiten
0001001028011000808. ING 1028 BF 1028 BF ING 8
0001001028011000808. ING 1028 BF 1028 BF ING 8 Heerbann bricht gen Warunkei auf Der in Gareth versammelte 2000 Mann starke Heerbann bricht auf, um die Warunkei zu befreien. AB117 S. 10
bearbeiten
00010010280110021021. ING 1028 BF 1028 BF ING 21
00010010280110021021. ING 1028 BF 1028 BF ING 21 Rohaja und Selindian spalten Stein Am Tag der Waffenschmiede spalten Rohaja und Selindian gemeinsam einen Stein mit Enduriumschwertern, ein Ritual, das historisch nur von Kaisern durchgeführt wurde. AB117 S. 10
bearbeiten
00010010280110022022. ING 1028 BF 1028 BF ING 22-RAH
00010010280110022022. ING 1028 BF 1028 BF ING 22-RAH Großer Hoftag auf Burg Rudes Schild Auf dem Großen Hoftag auf Rudes Schild reformiert der Adel das Reich, erlangt alte Rechte zurück (Verabschiedung der Ochsenbluter Urkunde) und spricht sich größtenteils für Rohaja als Kaiserin aus. Das Fürstentum Darpatien wird aufgelöst, Raben-, Traviamark und das Marschallsland Wildermark entstehen, die Edelgrafschaft Perricum wird in eine Markgrafschaft umgewandelt. AB117 S. 10
bearbeiten
0001001029001000101. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 1
0001001029001000101. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 1 Krönung Rohaja von Gareth Königin Rohaja von Gareth wird in Gareth zur Kaiserin des Mittelreichs gekrönt. Mit einer der ersten Amtshandlungen führt sie die Zeitrechnung 'nach Bosparans Fall' (BF) im Mittelreich ein. AB117 S. 10
bearbeiten
00010010290010015015. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 15
00010010290010015015. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 15 Krönung Selindian Hals König Selindian Hal wird in Punin zum Kaiser des Mittelreichs gekrönt. AB117 S. 10
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020017017. RON 1029 BF 1029 BF RON 17
00010010290020017017. RON 1029 BF 1029 BF RON 17 Das mittelreichische Heer bricht nach Tobrien auf Kaiserin Rohaja von Gareth und Herzog Bernfried von Ehrenstein brechen mit Bewaffneten von Gareth gen Tobrien auf. AB124 S. 10
bearbeiten
00010010290030020020. EFF 1029 BF 1029 BF EFF 20
00010010290030020020. EFF 1029 BF 1029 BF EFF 20 Mittelreichische Heerschau auf den Vallusanischen Weiden Heerschau eines mittelreichischen Kriegshaufens unter Kaiserin Rohaja von Gareth und Herzog Bernfried von Ehrenstein auf den Vallusanischen Weiden. AB125 S. 14
bearbeiten
00010010290030021021. EFF 1029 BF 1029 BF EFF 21
00010010290030021021. EFF 1029 BF 1029 BF EFF 21 Mittelreich rückt in Xeraanien ein Das mittelreichische Heer dringt in das Reich Xeraans vor. AB125 S. 14
bearbeiten
0001001029004000202. TRA 1029 BF 1029 BF TRA 2
0001001029004000202. TRA 1029 BF 1029 BF TRA 2 Neuer Graf vom Angbarer See Wilbur vom See wird neuer Graf der Grafschaft Angbarer See und tritt damit die Nachfolge von Orsino von Falkenhag an, der als Answinist hingerichtet wurde. AB119 S. 10
bearbeiten
0001001029004000202. TRA 1029 BF 1029 BF TRA 2
0001001029004000202. TRA 1029 BF 1029 BF TRA 2 Grafschaften vereinigt Die Grafschaften Angbarer See und Schetzeneck werden von Wilbur vom See zur Grafschaft Hügellande vereinigt. AB119 S. 10
bearbeiten
0001001030002000606. RON 1030 BF 1030 BF RON 6-9
0001001030002000606. RON 1030 BF 1030 BF RON 6-9 Mittelreichfeier in Elenvina In Elenvina wird die Gründung des Raulschen Reiches gefeiert. AB125 S. 14,
AB126 S. 14
bearbeiten
000100103201000155PER 1032 BF 1032 BF PER
000100103201000155PER 1032 BF 1032 BF PER Kriegserklärung Helme Haffax' Fürstkomtur Helme Haffax übermittelt Kaiserin Rohaja von Gareth eine Kriegserklärung für das Jahr 1037 BF. Bis zu dieser Zeit gibt er dem Mittelreich Zeit, sich auf die finale Schlacht vorzubereiten. AB138 S. A6-7, 30
bearbeiten
0001001032011000101. ING 1032 BF 1032 BF ING 1-22
0001001032011000101. ING 1032 BF 1032 BF ING 1-22 Reichskongress auf Pfalz Weißenstein Der Reichskongress tagt ab dem 1. Ingerimm auf Pfalz Weißenstein im Windhag. Zum Abschluss wird der Weißensteiner Schluss gesiegelt. AB138 S. A5, 30, AB140 S. A3, 14-16, 23
bearbeiten
000100103201100155ING 1032 BF 1032 BF ING Ende
000100103201100155ING 1032 BF 1032 BF ING Ende Staatsbesuch Rohajas im Horasreich Kaiserin Rohaja besucht den jungen Horas in Horasia. Beide Regenten besprechen den Weißensteiner Schluss und das Yaquir-Moratorium. Khadan-Horas teilt Kaiserin Rohaja vertraulich mit, er sehe eine Möglichkeit der Zerstörung der Macht der Dämonenkronensplitter. AB143 S. A1-2, 30
bearbeiten
000100103201200155RAH 1032 BF 1032 BF RAH
000100103201200155RAH 1032 BF 1032 BF RAH Bestätigung des Yaquir-Moratoriums Der Kronkonvent stimmt dem Yaquir-Moratorium zu. Darin wird dem Mittelreich mehr Zeit eingeräumt, Selindian Hal von Gareth für seinen Friedensbruch im Yaquirbruch zur Rechenschaft zu ziehen. Der Almadaner Thron soll Entschädigungen für diesen Angriff zahlen, wogegen der Garether Krone die Schulden aus dem Weidlether Vertrag erlassen werden. AB143 S. A1-2, 30
bearbeiten
000100103300100155PRA 1033 BF 1033 BF PRA
000100103300100155PRA 1033 BF 1033 BF PRA Veröffentlichung der Trappenfeld-Akten Der Botenschreiber Igan Trappenfeld veröffentlicht Teile der sogenannten Trappenfeld-Akten und bringt mit seinen Enthüllungen Teile des mittelreichischen Adels in Aufruhr. AB139 S. A6, 29
bearbeiten
000100103300200155RON 1033 BF 1033 BF RON
000100103300200155RON 1033 BF 1033 BF RON Torxes von Freigeist gesichtet Gerüchte machen in der Wildermark und dem Mittelreich die Runde, der Schwarzschelm Torxes von Freigeist würde auch wieder außerhalb der Schwarzen Lande Unheil verbreiten. AB140 S. A3, 23
bearbeiten
000100103600300155EFF 1036 BF 1036 BF EFF
000100103600300155EFF 1036 BF 1036 BF EFF Großer Hoftag zu Rommilys Nach der Märkischen Schlacht ruft Kaiserin Rohaja zum Großen Hoftag nach Rommilys. In der Friedensbulle von Rommilys werden das Marschallsland Wildermark, die Traviamark und das Fürstentum Darpatien aufgelöst. Im Gegenzug wird die Markgrafschaft Rommilyser Mark gegründet. AB157 S. 9, 21, A1-4,
A191 S. 164, 166
bearbeiten
0001001037006501551037 BF 1037 BF Anfang
0001001037006501551037 BF 1037 BF Anfang Kriegsvorbereitungen im Mittelreich Nach Auslaufen des Ultimatums von Helme Haffax gehen die Kriegsvorbereitungen im Mittelreich nur langsam voran. Eine Offensive und das weitere Verhalten wird diskutiert. Gerone vom Berg, Jaakon von Turjeleff und Swantje von Rabenmund machen ihre Meinungen öffentlich. AB164 S. A5, 34
bearbeiten