Heike Wolf

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glossar zu irdischen Hintergründen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
[?] Heike Wolf
Heike Wolf.jpg
Lehrerin
Jahrgang: 1977
Wohnort Marburg
DSA-Bezug
Erstkontakt mit DSA: 1985
Beiträge zu DSA: Autorin
Zeitraum der Mitarbeit bei DSA: ca. 2002
DSA-Interesse: Al'Anfa
Internet-Pseudonyme Heike Wolf
Links
Homepage wolf-heike.de
Wikipedia-Seite Heike Wolf
Informationen zu irdischen Personen können fehlerhaft sein.

Kurzvorstellung[Bearbeiten]

Heike Wolf wuchs im ostfriesischen Aurich auf, wo sie seit 1980 lebte. Nach dem Abitur 1996 studierte sie an der Philipps-Universität Marburg, im Studienjahr 2000/ 2001 auch an der Universität Paris IV, Geschichte und Klassische Philologie. Seit 2007 arbeitet sie als Lehrerin an einem Gymnasium in Marburg/Lahn.

Während des Studiums 2001 erfuhr eine Geschichte von ihr ("Ultima Aetas") die Veröffentlichung in der Kurzgeschichtensammlung "Zeitenwende" der Phantastischen Bibliothek Wetzlar. Im Rahmen eines Autorenwettbewerbs beim DSA-Publikationsorgan, dem Aventurischen Boten, wurde im Fanpro-Verlag ein Kurzabenteuer von ihr gedruckt, dem bald weitere folgten. Außerdem arbeitete sie an zahlreichen Spielhilfen mit und verfasste zwei Romane. Jüngeste Veröffentlichung ist der Kampagnenband Rabenblut.

2010 erschien mit Der Bernsteinbund ihr erster historischer Roman (Aufbau-Verlag), eine Familiensaga aus dem 14. Jahrhundert vor dem Hintergrund der Hanse. Handlungsorte sind Bremen und Lübeck. 2013 folgte mit "Die Tote im Nebel" (Gmeiner-Verlag) ein historischer Krimi, der 1803 in Marburg spielt und die Brüder Grimm zum Thema hat.

Heike Wolf ist Mitglied im Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.V. und bei HOMER – Historische Literatur e.V..

Publikationen zu DSA[Bearbeiten]

Links auf Heike WolfAutomatische Publikationsliste

Spielhilfen, Regionalbände und Themenbände
Abenteuer
Romane

Publikationen jenseits von DSA[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]