Hammerschlag

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regel-Wiki:  

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Hammerschlag (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: regeltechnische Kampfsonderfertigkeit.
Regelindex

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Hammerschlag ist eine regeltechnische Kampfsonderfertigkeit.

Errata[Bearbeiten]

MBK 40/76 Kettenwaffen und Hammerschlag: Bei der Beschreibung des Talents Kettenwaffen (MBK 76) ist nicht aufgeführt, dass man mit ihnen einen Hammerschlag ausführen kann, bei der Beschreibung des Manövers (MBK 40) sind Kettenwaffen jedoch aufgeführt. Die Aussage beim Manöver ist richtig: Mit Kettenwaffen kann man einen Hammerschlag durchführen; die Einschränkung bzgl. gegnerischer Schilde gilt jedoch auch für Kettenwaffen.
aus: Schwerter und Helden/Offizielle Errata
Global, auch zur Harmonisierung von MBK 40 und MBK 78; Hammerschlag: Das Manöver Hammerschlag ist mit folgenden Waffenarten erlaubt: Hiebwaffen, Kettenwaffen, Zweihandflegel, Zweihand-Hiebwaffen, Zweihandschwerter und -säbel. Wenn eine Waffe mit einem der genannten Talente führbar ist, kann bei der Verwendung dieses Talents (und bei Kenntnis der SF) auch das Manöver eingesetzt werden. Hieraus ergeben sich einige Änderungen zur Sonderfertigkeit Waffenmeister, die Sie bei den einzelnen Waffen aufgelistet finden.
aus: Aventurisches Arsenal/Offizielle Errata
MBK 27-28, MBK 40, MBK 43; Kombination von Kritischem Treffer und Manövern mit Schadens-Multiplikatoren: Beim Manöver Todesstoß und beim Manöver Hammerschlag werden jeweils die ausgeteilten TP entsprechend der genannten Regeln multipliziert. Bei einem Kritischen Treffer wird der Grundschaden der Waffe verdoppelt, nicht jedoch die TP aus einer Ansage. Um unnötige Multiplikationen mit Teil- Ausnahmen zu umgehen, gilt folgende Regel: Bei einem Kritischen Treffer während eines Todesstoß- oder Hammerschlag-Manövers gelten nur die Schadensmultiplikatoren des Manövers. In beiden Fällen werden sowohl TP aus einer Ansage zur Schadenserhöhung als auch TP aus hoher Körperkraft in die Multiplikation mit einbezogen. Wenn also Alrik (KK 17) mit einer Ogerschelle (TP 2W+2, TP/KK 15/1) einen Hammerschlag mit zusätzlicher Ansage +4 mit einer gewürfelten 1 bei der Attacke ins Ziel bringt und ihm der Prüfwurf (eine AT +12) gelingt, muss sein Gegner mit einer Parade auf seinen halben PA-Wert kontern. Gelingt ihm dies nicht, würfelt Alrik den Schaden wie folgt: 2W6 plus 2 TP für die Waffe plus 2 TP für seine hohe Körperkraft plus 4 für die Ansage zur Schadenserhöhung; dieses Ergebnis mit drei multipliziert. Würde Alrik mit 2W6 eine 7 (Durchschnitt) würfeln, betrügen die TP also formidable (7+2+2+4)x3 = 45 TP – genug, um die meisten menschlichen Gegner mit einem Schlag zu Boden oder zu Boron zu befördern.
aus: Aventurisches Arsenal/Offizielle Errata

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]